Winter Angelruten

Für das Eisfischen werden keine langen Ruten benötigt, da kein langer Wurf erforderlich ist. Diese Art des Fischens beginnt in dem Moment, in dem das erste ausreichend starke Eis auftritt. Die minimale Eisdicke beträgt 7-10 cm, und es ist zu berücksichtigen, dass bei Stauseen mit stehendem Wasser die Eisdicke gleich ist, bei Flüssen jedoch aufgrund der Strömung unterschiedlich sein kann. Wenn diese Momente nicht berücksichtigt werden, kann das Fischen aus extremen Gründen gefährlich werden.

Die Ausrüstung für das Winterfischen (Eisfischen) umfasst notwendigerweise eine Eisbohrmaschine zum Bohren von Löchern. Ohne sie wird das Fischen nicht wie das Jagen ohne Waffe stattfinden. Und natürlich eine Winter-Angelrute, die sich radikal von einer Sommer-Angelrute unterscheidet. Wenn Sie diese Angelruten daneben stellen, ist die Eisfischerrute vor dem Hintergrund der Sommer-Angelrute nur ein „Gespött“, mit dem erfahrene und begeisterte Fischer im Winter gute Fische fangen. Wenn eine Sommer-Angelrute eine Länge von 3 Metern oder mehr bevorzugt, ist eine Winter-Angelrute kein großes Stück geeignetes Material, das auf der einen Seite mit einer flexiblen Spitze und auf der anderen Seite mit einem leichten Griff ausgestattet ist. Die Gesamtlänge einer solchen Stange liegt zwischen 30 und 40 cm.

Angelruten für das Winterfischen können unterteilt werden in:

  • Schweben. Das Prinzip des Fischens ist das gleiche wie beim Sommerfischen. Der Schwimmer wird verwendet, um den Biss zu bestimmen.
  • Schwimmerfrei. Sie sind für das Jigfischen konzipiert.
  • Zum Fangen von Raubfischträgern.

Schweben

Dies sind Angelruten, die für das Winterfischen geeignet sind. Sie müssen es nicht in Ihren Händen ziehen. Sie legt sich auf einen speziellen Ständer direkt neben dem Loch. Somit können sie in mehreren Teilen installiert werden. Der Fischer muss sich nur um sie kümmern und sicherstellen, dass die Löcher nicht gefrieren. Eine solche Angelrute wurde "Stutfohlen" genannt und war ein gewöhnlicher Zweig, der in eine Art Basis eingeführt wurde. Jetzt bestehen solche Ruten aus Schaumstoff, der sehr leicht ist, und solche Ruten sind keine zusätzliche Belastung für den Fischer. Da solche Ruten zum Fischen am selben Ort verwendet werden, werden sie nicht mit Rollen geliefert. Das Gerät dieser Stangen wird direkt auf die Basis der Stange selbst gewickelt.

Eine solche Rute ist nicht schwer selbst herzustellen. Das Hauptelement der Takelage einer solchen Stange ist ein kegelförmiger Schwimmer. Es besteht aus leichtem Material (Kork oder Schaum) mit einer Länge von ca. 3 cm, einer Breite von ca. 6 cm und einer hellen Farbe. Auf dem Strom können Sie einen massiveren Schwimmer verwenden. Für den normalen Betrieb einer solchen Stange ist eine Platine erforderlich. Der Winterschwimmer kann sowohl für das Grundfischen als auch für das Lot angeln.

Auf der Schablone

Diese Angelrute ist für das Angeln mit einer Schablone ausgelegt, was bedeutet, dass der Fischer diese Rute während der gesamten Angeltour in seinen Händen hält. In diesem Fall sollte es leicht, komfortabel und kompakt sein. Der Griff einer solchen Angelrute besteht normalerweise aus Kork oder Schaumstoff, da sonst die Hand gefriert. Da diese Materialien leicht sind, werden Sie nicht müde.

Die bewährte Angelrute "Balalaika" ist bei Fischern sehr beliebt. Dies ist eine sehr kleine Angelrute ohne Griff: Ihre Rolle spielt eine kleine Rolle, an der sich der Fischer festhält. Während des Fischfangs befindet sich die Fischerin ständig über dem Loch, daher braucht sie keine lange Peitsche. Dies bedeutet jedoch nicht, dass andere Stangen nicht verwendet werden können. Jeder Fischer hat seine eigene Angelrute, die manchmal von ihm entworfen wurde.

Zum Trolling und Balancer

Diese Köder werden normalerweise verwendet, um ein Raubtier zu fangen, nach dem oft in der Tiefe gesucht werden sollte. Für eine solche Rute ist eine Schnurversorgung wichtig, und daher werden sie mit einer geräumigen Rolle geliefert. Für einen harten Haken sind sie mit starren und elastischen Angelruten ausgestattet. Normalerweise sind sie zusammenklappbar, so dass sie in eine Angelbox passen.

Wie man wählt

Die Wahl einer Angelrute ist ein sehr wichtiger Punkt bei der Organisation des Winterfischens. Die Hauptsache ist zu wissen, wofür es ist, nämlich welche Art von Fisch gefangen werden soll. Es ist sehr wichtig, dass es leicht, komfortabel und funktional ist. Das Design muss gut durchdacht sein und darf den Fangprozess nicht beeinträchtigen, was sehr wichtig ist. Sie sollten keine Angelrute mit einer Plastikpeitsche kaufen, da diese einfach in der Kälte platzen kann. Gefragt sind Kohlefaserstangen, die mit Rollen mit offenem Schloss ausgestattet sind. Vergessen Sie bei der Auswahl einer Angelrute nicht, dass es draußen Winter und Frost ist. Wenn Wasser in den Mechanismus gelangt, gefriert es und blockiert die Spule. In diesem Fall findet kein Angeln statt und die Stimmung wird einige Tage im Voraus verdorben. Es sollte sofort angemerkt werden, dass die besten Winter-Angelruten finnische Ruten sind.

So rüsten Sie Ihre Eisfischerrute aus

Es ist sehr wichtig, die Angelrute richtig auszurüsten, abhängig vom Reservoir, dem Vorhandensein einer Strömung, der Tiefe und der Art des Fisches. Die endgültige Version bleibt immer beim Fischer und basiert auf seiner persönlichen Erfahrung.

Balalaika Takelage Tipps

Die Ruten, die im Handel erhältlich sind, müssen modifiziert werden. Lösen Sie dazu die Schraube und entfernen Sie die Spule. Das Design ist nicht gut durchdacht und kann an der Stelle, an der die Schnur eintritt, an den Kanten der Rolle reiben. Um dies an dieser Stelle zu verhindern, sollten Sie ein Cambric installieren, das auch dazu beiträgt, die Schnur sauber auf die Rolle zu legen. Dann wird die Schnur auf die Rolle gewickelt. Dazu wird am Ende der Linie eine Schleife erstellt, mit der die Linie auf der Spule fixiert wird. Die Spitze wird entsprechend dem Gewicht der Spannvorrichtung ausgewählt. Um zu verhindern, dass die Angelschnur verwirrt wird, wird parallel zur Peitsche ein Kambrium installiert. Dann wird die Angelschnur durch alle Löcher geführt und die Schablone daran befestigt. Sie können es mit jedem Knoten binden, die Hauptsache ist, dass es zuverlässig ist. Da die verwendete Schnur sehr dünn ist (0,06 bis 0,1 mm), muss der Stab sehr empfindlich sein und das Design muss durchdacht sein.

Wichtige Montageschritte

So montieren Sie eine Angelrute zum Eisfischen:

  • Wickeln Sie die Schnur um die Spule, indem Sie den Spulengriff im Uhrzeigersinn drehen.
  • Installieren Sie die Peitsche.
  • Setzen Sie die Spitze auf.
  • Führen Sie die Linie durch alle Löcher.
  • Installieren Sie gegebenenfalls einen Schwimmer.
  • Binden Sie den Köder (Jig).

Es ist ratsam, die Ausrüstung für die Winter-Angelrute zu Hause zu testen, damit Sie nicht in der Kälte experimentieren müssen.

Peitsche

"Balalaika" kann zum Angeln mit oder ohne Köder verwendet werden. Die Peitsche wird je nach Fischfang des vorgesehenen Fisches ausgewählt. Für Barsche können Sie beispielsweise eine Angelrute mit einer Standard-Plastikpeitsche ausstatten. In geringen Tiefen sollte eine flexible Peitsche verwendet werden, um die plötzlichen Rucke des Fisches zu absorbieren.

Nicken

Ein Nicken mit Wildschweinborsten gilt als das beste, obwohl es auch aus Röntgenfilmen gemacht werden kann. Als letzten Ausweg können Sie die Werksversion verwenden.

Damit das Nicken richtig funktioniert, wird ein Setup-Prozess ausgeführt, der wie folgt aussieht:

  • Ein Nicken wird gesetzt und eine Schablone an die Spitze gehängt.
  • Das Nicken bewegt sich hin und her, bis es sich unter dem Gewicht der Spannvorrichtung nicht mehr als 5-8 mm biegt.

Ausrüstung "Dampflokomotive"

Dieses Rig setzt das Vorhandensein von zwei Vorrichtungen oder einer Vorrichtung und einem Haken an der Leine voraus. In diesem Fall sollte der Schwimmer etwas eingetaucht sein und das Nicken sollte sich praktisch nicht verbiegen. Somit wird angenommen, dass die beiden Vorrichtungen ausgeglichen sind und ein vollständiger Kontakt mit der Angelrute besteht. Beim Aufrüsten Ihrer Angelrute sollten Sie die Bodentopographie und die Tiefe des Reservoirs berücksichtigen. Für tiefe Stauseen und noch mehr für die Strömung sollten Wolframköder verwendet werden, die schwerer als gewöhnlich sind.

Hausgemachte Köder und Ruten

Viele Fischer, die Winter-Angelruten verwenden, sind zu dem Schluss gekommen, dass die beste Winter-Angelrute eine Rute ist, die von Ihnen selbst hergestellt und an ihre eigenen Gefühle und Prinzipien angepasst wurde. Darüber hinaus erwärmt ein solcher Stab die Seele und den Körper.

Es ist sehr einfach, eine Winter-Angelrute herzustellen, da sie zu den einfachsten Designs gehört. Alle Materialien sind für die Herstellung geeignet. Hauptsache, sie sind leicht und bequem und passen in eine Angelbox. Eine Angelbox ist ein besonderes Merkmal eines Fischers, der alles Nötige zum Angeln und möglicherweise sein ganzes Leben lang enthält. Sie können einen ganzen Artikel über ihn schreiben. Sie können Kunststoff oder Holz als Peitsche verwenden. Es ist ratsam, einen Wacholderzweig als Baum zu verwenden. Eine solche Peitsche dämpft Vibrationen sehr gut. Zu diesem Zweck wird ein Wacholderzweig abgeschnitten und die Rinde entfernt. Dann wird es mit Sandpapier poliert und mit Leinöl bedeckt. Vorher muss es natürlich getrocknet werden.

Es ist am besten, Wildschweinborsten als Nicken zu verwenden, aber wenn es keine gibt, können Sie einen dünnen und federnden Metallstreifen oder Stahldraht verwenden. Die Herstellung ist nicht schwierig, aber der schwierigste Moment ist das Aufstellen einer Winter-Angelrute, die präzise und Schmuckarbeiten erfordert. Wenn Sie keine Angelrute selbst herstellen möchten, können Sie eine solche handgefertigte Angelrute auf dem Markt kaufen. In diesem Fall ist es wünschenswert, zumindest einige Informationen über den Master zu haben, der sie herstellt. Normalerweise kennen Fischer solche Handwerker und können denjenigen beraten, der sie mit hoher Qualität herstellt.

Sie können das Video sehen, wie Sie eine Winter-Angelrute mit Ihren eigenen Händen herstellen:

DIY Winter Angelrute !!! Hervorragende Verwendung von Champagnerkorken. Winter Angelrute

Empfohlen

Forellenfischen mit einer Schwimmerrute
Brassenhaken
Welsköder