Pike Killer Wobbler

Pike Killer Wobbler

Hecht kann mit einer Vielzahl von Ködern mit allen Arten von Ausrüstung gefangen werden. Hierzu gibt es sogenannte Vibratoren und Rotatoren sowie bekannte Silikone. Unter diesen Ködern finden Sie auch Wobbler, die in keiner Weise als billig und erschwinglich bezeichnet werden können.

Und doch glauben die meisten Spinner, dass Wobbler die eingängigsten Köder für das Hechtangeln sind. Genauer gesagt sind dies die Elritzen-Wobbler. Sie gelten als am besten geeignet, da sie die Besonderheiten eines solchen Fischerei- und Hechtverhaltens berücksichtigen.

Trotzdem gibt es andere Arten von Wobblern, deren Fangkraft nicht minderwertig ist, aber der Status von Hechtkiller-Wobblern wird von Elritzen- Wobblern besetzt .

Wobbler wie "Elritze"

Wobbler wie "Elritze"

Wobbler zum Hechtangeln im Frühjahr

Der Frühlingszhor eines Raubtiers ist ein Phänomen, das überhaupt nicht lange anhält und sehr schwer zu erreichen ist, da der Zeitpunkt seines Beginns sehr bedingt ist, was bedeutet, dass es schwierig zu bestimmen ist. Mit der Ankunft des Frühlings wird der Hecht allmählich aktiver, aber nicht so weit, potenzielle Beute zu jagen. In den Momenten, in denen der Fisch laicht, versucht der Hecht, in der Nähe des Laichplatzes zu bleiben, wo er auf den Fisch wartet, der zum Laichen kommt. Diese Art der Hechtjagd erfordert nicht viel Aufwand. Fische laichen in der Regel im flachen Wasser. Daher sollte Hecht in kleinen Gebieten gesucht werden, in denen sich das Wasser viel schneller erwärmt.

Hechtkiller! Wobbler für überwachsenes seichtes Wasser

In der Zeit nach dem Laichen muss sich der Hecht erholen, damit er auf jeden Köder reagiert. Nach dem Laichen beginnt es, seine üblichen Plätze einzunehmen, die sich in Schilf- oder Schilfdickichten befinden, sowie in Baumstümpfen und anderen Orten, an denen es sich im Hinterhalt befinden kann und wo es sich sicher fühlt.

Im Frühjahr können nur unreife Personen den Köder regelmäßig angreifen. Gegen Ende des Frühlings und Frühsommers, wenn das Raubtier bereits wieder zu Kräften gekommen ist, wird sein Biss stetig gemessen. Während dieser Zeit beginnt sie, Köder auszusortieren. Die Wirksamkeit des Fischfangs hängt davon ab, wie gut der Köder ausgewählt ist. Gleichzeitig müssen Sie die Wetterbedingungen überwachen, um die Art der Verkabelung zu bestimmen. Bei kaltem Wetter sollte die Pausendauer verlängert werden, und bei warmem Wetter ist der Hecht viel aktiver. Es reagiert schneller auf sich bewegende Köder, sodass die Geschwindigkeit des Wiederauffindens sicher erhöht werden kann.

Wenn Sie im Frühjahr angeln, sollten Sie sich für folgende Köder entscheiden:

Wobbler zum Hechtangeln im Frühjahr

  • EVERGREEN SLEDGE ESCARDA;
  • JACKALL SMASH MINNOW 110;
  • MEGABASS FLAP SLAP;
  • MEGABASS X-120;
  • MEGABASS X-80 TRICK DARTER;
  • ZIPBAITS RIGGE 70 F / S;
  • JACKALL SQUAD SHAD.

Hechtangeln mit Wobblern im Sommer

Hechtangeln mit Wobblern im Sommer

Mit Beginn des Sommers wird das Hechtangeln schwieriger und sehr bedeutend. Zu diesem Zeitpunkt hat sie sich bereits erholt und gegessen. Um sie zu fangen, musst du hart arbeiten, um das zahnige Raubtier zu interessieren und sie zum Angriff zu provozieren. Im Sommer wird sie anspruchsvoller an den Köder: Jetzt beißt sie an lebenden Ködern, dann an einem Shaker oder sogar an einem Wobbler. Während dieser Zeit wird sie wirklich unberechenbar, daher können ihre Nerven ziemlich erschöpft sein.

In den Sommermonaten beginnt der Hecht aktiv zu fressen, bevor sich die Wetterbedingungen wesentlich ändern. Es wurde festgestellt, dass der Hecht vor einem Gewitter aktiviert wird. In Erwartung weiterer Wetteränderungen wird der Hecht weniger vorsichtig und kann sich darauf verlassen, dass er gefangen wird. Selbst dann sollte man nicht von einem Trophäenhecht träumen, es sei denn, es ist möglich, eine Person mit einem Gewicht von nicht mehr als 1 kg zu fangen. Trotzdem müssen Sie alle Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, um sowohl mit Tackle als auch mit der Auswahl von Ködern zu arbeiten. Außerdem wird es viel Geduld und Ausdauer erfordern.

Erfahrene Spinnangler untersuchen das Reservoir vor dem ersten Werfen des Tackles sorgfältig auf vielversprechende Stellen. Tatsache ist, dass der Hecht nur dort gefunden werden kann, wo die meisten Fische konzentriert sind. Von besonderem Interesse sind ruhige Pools oder tiefe Gruben, in denen sich Quellen mit kaltem Wasser am Boden befinden können. Nicht weniger attraktive Orte können Whirlpools oder tiefe Schluchten sowie Steinhaufen entlang der Küste sein. In der Küstenzone wird Hecht ausschließlich an Orten gefangen, an denen Küstendickicht vorhanden ist.

Locken Sie "Killer" von Hechten Ponton 21 Crackjack

Diese Orte ziehen Raubtiere mit großen Zähnen für die Jagd an. Hier kann sie sich im Gras verkleiden und darauf warten, dass ein Fisch in der Nähe schwimmt. Es kann eine sehr erfolgreiche Wobbler-Verkabelung entlang der Grenze zwischen sauberem Wasser und Wasserdickicht sein.

Bei Vorhandensein eines Bootes wird die Aufgabe erheblich vereinfacht, da alle vielversprechenden Orte gefischt werden können. Trotzdem ist es viel schwieriger, von einem Boot aus nach verschiedenen Löchern zu fischen.

Gegen Ende des Sommers beginnt das Raubtier aktiver auf lebende Köder zu reagieren. Während dieser Zeit ist sie aktiv im Kreis gefangen. Gleichzeitig können Bisse den ganzen Tag über aufeinander folgen. Dies ist bei ruhigem Wetter möglich. Wenn das Wetter schlecht wird und es regnet, hört der Hecht auf zu picken.

Winterhechtangeln mit Wobblern

Winterhechtangeln mit Wobblern

Einige Angler legen mit der Ankunft des Winters Spinnruten beiseite und bewaffnen sich mit Angelgeräten für das Winterfischen. Gleichzeitig sind nicht alle Stauseen mit Eis bedeckt, und einige von ihnen sind nur teilweise bedeckt. Der Beginn des Winters ist dadurch gekennzeichnet, dass die Wassertemperatur sinkt und alle lebenswichtigen Prozesse im Fisch gehemmt werden. Trotzdem besteht die Möglichkeit, ein Trophäenexemplar zu fangen.

Beim Angeln sollten Sie Flachwassermodelle mit geringer Tauchtiefe bevorzugen. Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie mehrere Modelle mit einer Eintauchtiefe von bis zu 1 m und mehrere Exemplare mit einer Eintauchtiefe von 2-3 m nehmen. Für solche Zwecke ist ein Hosenträger vom Typ Rapala geeignet.

Eigenschaften von Wobblern

Eigenschaften von Wobblern

In Einzelhandelsgeschäften finden Sie eine sehr große Auswahl an verschiedenen Ködern, einschließlich Wobblern. Ohne die grundlegenden Eigenschaften zu kennen, ist es sehr schwierig, den richtigen Köder für sich selbst auszuwählen, basierend auf den Fangbedingungen. Daher ist es sinnvoll, auf ihre Hauptmerkmale einzugehen.

Auftrieb

Wobbler variieren im Auftrieb. Daher gibt es zum Verkauf:

  • Sinkende Wobbler.
  • Schwimmende Wobbler.
  • Wobbler mit neutralem Auftrieb (Hosenträger).

Unter ihnen gibt es Wobbler der Mittelklasse:

  • Langsam sinkend und schnell sinkend.
  • Stark schwimmend und schlecht schwimmend.

Penetration

Darüber hinaus können die Modelle auf unterschiedliche Arbeitstiefen vertieft werden. Beispielsweise:

  • Oberflächenwobbler.
  • Untergrundwobbler.
  • Flache Köder.
  • Mitteltiefes Wasser lockt.
  • Tiefsee-Exemplare.

In den meisten Fällen zieht es der Hecht vor, in einer bestimmten Tiefe zu bleiben. Für das Hechtangeln eignen sich daher Tiefseemodelle mit einer Arbeitstiefe von etwa 2,5 Metern besser. Solche Köder sind während des Posting-Prozesses ziemlich schwierig, aber für das Trolling-Fischen ist dies ein zusätzliches Plus.

Wobbler für Hecht

Zucken

Zucken ist eine Verdrahtungstechnik, die durch sporadische und häufige Rucke gekennzeichnet ist. In diesem Fall werden Rucke aufgrund des Zuckens der Stange ausgeführt. Zwischen den Rucken sollte es Pausen geben, normalerweise lange. Ihre Dauer hängt von der Aktivität des Hechts ab. In der Regel greift der Raubtier mit den großen Zähnen den Köder während der Pause an.

Minnow-Wobbler sind ideal zum Zucken, da sie eine bestimmte längliche Form haben. Beim Kauf von Ködern sollten Sie hochwertige, teure Produkte und keine billigen Fälschungen bevorzugen.

Das richtige Zucken für Anfänger und Profis. Postings und Techniken für ihre Implementierung.

Zhabovniki

Diese Art von Köder umfasst Nicht-Haken. Es ist ratsam, sie in Gebieten mit viel Bodenvegetation zu verwenden. An solchen Stellen kann sich ein Hecht verstecken, aber es macht keinen Sinn, einen normalen Köder zu verwenden, da er durch einen Haken sofort verloren gehen kann.

Die eingängigsten Beispiele sind: D & S Crank von Sebile und Molix Supernato. Dies sind gewöhnliche Krenki, aber mit einigen Unterschieden: Das erste Modell hat einen zusätzlichen Haken und das zweite ist mit einem Doppel mittlerer Weichheit ausgestattet.

Manchmal, wenn es starke Algendickichte gibt, ist es ratsam, sich für stark schwimmende Wobbler zu entscheiden. Ein Hecht im Gras, der auf ein potenzielles Opfer wartet, kann leicht Oberflächenköder angreifen.

Tiefsee-Killer-Wobbler

Tiefsee-Killer-Wobbler

Mit der Ankunft des Herbstes, wenn die Wassertemperatur stark sinkt, bewegt sich der Hecht in Tiefwassergebiete, in denen sich die meisten Fischarten bewegen. Während dieser Zeit sollten Sie auf einen Tiefsee-Wobbler wetten und andere Typen aufgeben. Die Reichweite solcher Köder ist ziemlich groß. In diesem Fall müssen einige Faktoren berücksichtigt werden:

  1. Alternativ können Sie schwach schwebende Wobbler verwenden. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, verschiedene Hindernisse zu umgehen, die in der Wassersäule auf Sie warten. In diesem Fall sollte der Wobbler nicht auf der Wasseroberfläche herauskommen.
  2. Es ist ratsam, die Tiefen der Stellen zu kennen, an denen Würfe ausgeführt werden, insbesondere wenn sich der Hecht am Boden des Reservoirs befindet und nicht mit dem Wunsch brennt, höher zu steigen. Erfahrene Spinnexperten empfehlen die Verwendung von Ködern, deren Tiefe etwas größer ist als die Angeltiefe. Wenn der Köder mit dem Boden in Kontakt kommt, ist dies ein weiteres Plus. Dieser Faktor kann einen Hecht zum Beißen provozieren.

Die eingängigsten Tiefsee-Wobbler zum Hechtangeln:

  • Megabass Live-X Leviathan;
  • Yo-Zuri Cristal Elritze DD;
  • Rapala Risto Rap;
  • Rapala Tail danser tief;
  • Kosadaka lon DD.

Wobbler zum Trolling

Wobbler zum Trolling

Für das Trolling sind Köder aus fünf Tiefen leicht geeignet, obwohl Sie einen Standard-Wobbler verwenden können, der in seichtem Wasser arbeitet. Bei der Auswahl eines Wobblers sollten Sie einige der Nuancen berücksichtigen, z.

  • Der Wobbler muss schweben. Die Verwendung anderer Typen wird nicht empfohlen, da schwerwiegende Fehler möglich sind.
  • Der Wobbler muss ein ausgeprägtes Spiel haben.

Liste der beliebtesten Wobbler für Hechte

  1. Yo Zuri L Minno hat eine Körperlänge von bis zu 6 cm und eine Tauchtiefe von bis zu 1,5 Metern. Es ist sehr beliebt bei Spinnrollen.
  2. Besitzer ist ein zuckendes Modell. Es wird empfohlen, es sowohl an Seen als auch an Flüssen zu verwenden, in denen Strömungen vorhanden sind.
  3. Duell Dino Crank SD mit einer Tauchtiefe von bis zu 2,5 Metern. Ideal zum Hechtangeln, besonders zum langsamen Fischen mit kurzen Pausen.
  4. Der Rapala X-Rap 10 fliegt gut und weit und ist somit die perfekte Lösung, wenn lange Würfe benötigt werden.
  5. Tiny Magallon hat eine hell genug Farbe und ein aktives, ausgeprägtes Spiel.
Die besten Wobbler für Hechte 2017 - 2018. Meine Top-Wobbler für Hechte

Tipps

  1. Wenn Sie auf Hecht angeln, müssen Sie eine Metallleine anlegen. Sie können entweder eine geeignete Leine kaufen oder Ihre eigene aus einer Gitarrensaite machen.
  2. Das Gerät sollte so ausgewählt werden, dass das Verhalten des Köders während des Entsendungsprozesses kontrolliert werden kann.
  3. Wenn es nach mehreren Würfen keine Bisse gibt, ist es besser, den Köder durch einen anderen zu ersetzen oder mit dem Angler auszutauschen. Manchmal kann man auf Erfolg zählen.
  4. Der Raubtier navigiert im Wasser entlang der Seitenlinie, daher müssen Sie sich mehr auf das Spiel des Köders verlassen, aber nicht auf seine Ähnlichkeit mit einem Fisch.

Abschließend ist zu sagen, dass der Fisch nicht von einem Wobbler, sondern von einem Angler gefangen wird. Es hängt von seiner Fähigkeit ab, verschiedene Köder zu kontrollieren, von denen das Ergebnis des Fischfangs abhängt. Tatsache ist, dass das Fischen mit Wobblern viele Nuancen hat. Dies sind Köder, deren Verwendung bestimmte Fähigkeiten erfordert. Um auf Erfolg zu zählen, müssen Sie lange und hart trainieren.

Empfohlen

Köder für Brassen im Winter
Die Vor- und Nachteile von Lachs
Рыба рипус