Angeln am Amur

Angeln am Amur

Der Amur ist ein großer Fluss nicht nur Russlands, der durch den territorialen Teil des Fernen Ostens fließt. Es gibt eine große Auswahl an Fischen im Fluss, so dass der Fluss die Aufmerksamkeit vieler Angler auf sich zieht. Dies gilt insbesondere für den Lower Amur, wo mehr Wasser im Fluss ist, was bedeutet, dass es in diesem Gebiet mehr Fische gibt.

In diesem Artikel erfahren Sie genau, welche Fischarten in diesem Fluss vorkommen, welche Fanggeräte zum Fischen verwendet werden und wie die typische lokale Angelsaison ist.

Amur Fluss: Beschreibung

Amur Fluss

Die Länge des Stausees beträgt etwa zweitausend 824 Kilometer und fließt in Ostasien durch das Gebiet des Fernen Ostens. Der Fluss erhielt seinen Namen vom Wort "Amar" oder "Damur", was "großer Fluss" bedeutet. Die Chinesen nannten den Amur-Fluss "heihe", was "schwarzer Fluss" bedeutete, und schließlich "Heilongjiang", was "Fluss des schwarzen Drachen" bedeutet. Wenn Sie der Legende glauben, dann hat ein guter schwarzer Drache in der Vergangenheit, als er im Fluss lebte, einen bösen weißen Drachen besiegt, der Boote mit Fischern umgedreht hat.

Nach dem Sieg ließ sich der schwarze Drache für immer im Fluss innerhalb der Khingan-Wangen nieder, die sich an der Grenze zwischen den autonomen Regionen Amur und Juden befinden. In dieser Hinsicht wird der Amur River immer noch als "Black Dragon River" bezeichnet.

Amur Flusskarte

Die Mongolen nennen den Amur "Amur Khara-Muren", was "breiter schwarzer Fluss" bedeutet. Der Amur fließt durch das Gebiet von 3 Ländern, wie zum Beispiel:

  • Russland, mehr als 50% seiner gesamten Länge.
  • China, das 44,2% der Gesamtlänge des Flusses entspricht.
  • Mongolei, die nur 1,8% ausmacht.

Der Teil des Flusses, der sich auf dem Territorium Russlands befindet, ist in den sibirischen und den fernöstlichen Teil unterteilt. In dieser Hinsicht ist der Amur offiziell in den Oberen Amur unterteilt, der innerhalb von Blagoweschtschensk fließt, in den mittleren Amur, der sich auf dem Abschnitt von Blagoweschtschensk nach Chabarowsk befindet, und auch in den Nischni Amur, der unterhalb von Chabarowsk liegt.

Feederfischen am Amur

Welche Art von Fisch ist auf dem Amur zu finden

Welche Art von Fisch ist auf dem Amur zu finden

Der Amur ist die Heimat einer Vielzahl von Fischarten. was in anderen Flüssen Russlands nicht beobachtet wird. Hier gibt es mehr als hundert verschiedene Fischarten, von denen 35 von kommerziellem Interesse sind.

In dieser Hinsicht können Sie im Amur Fluss fangen:

  • Fernöstliche Neunauge und pazifische Neunauge.
  • Kaluga.
  • Amur-Stör und Pazifik-Stör.
  • Sibirisches Sterlet.
  • Ketu.
  • Buckellachs.
  • Roter Lachs.
  • Coho Lachs.
  • Sim.
  • Kamtschatka-Lachs.
  • Malmu.
  • Kunju.
  • Gemeiner Taimen.
  • Lenka.
  • Ussuri Weißfisch.
  • Shiga-Hadara.
  • Amur Äsche.
  • Asiatischer Geruch.
  • Fischnudeln.
  • Amur Hecht.
  • Yazya.
  • Fernöstlicher Rotfeder.
  • Schwarzweiss-Amor.
  • Elritze See.
  • Golyana Chekanovsky.
  • Minnow Chersky und Minnow Lagovsky.
  • Chinesische Elritze.
  • Amur flacher Asp.
  • Chinesische Oiozypris.
  • Der Schnurrbart mit Schnurrbart.
  • Amur chebachka.
  • Minnows verschiedener Arten.
  • Vladislavia.
  • Das Lippenpferd.
  • Ein buntes Pferd.
  • Amur Schwarzbauch.
  • Kleiner Yellowtopper.
  • Schwarzweiss-Amurbrasse.
  • Mongolische Khanodikhtis.
  • Gewöhnlicher Blick von oben.
  • Mongolische Rotflosse.
  • Gorbuschka.
  • Ich werde einen Bissen nehmen (Amur ostrod).
  • Der Bauch Bauch.
  • Gelbwangig.
  • Amur Trogub.
  • Gorchak.
  • Gemeiner Goldfisch.
  • Amur-chinesischer Karpfen.
  • Silberkarpfen.
  • Silberkarpfen.
  • Loach-Usana.
  • Östliche Schmerle.
  • Fernöstlicher Lefoy.
  • Amur-Leptobation.
  • Eine gewöhnliche Prise.
  • Soma Soldatova.
  • Amurwels.
  • Orca.
  • Chinesischer Barsch.
  • Zander.
  • Gemeiner Barsch.
  • Gemalte Butterblume.
  • Rotana Feuerbrand.
  • Eleotris.
  • Japaner und Amur Bulle.
  • Südlicher Breitkopf.
  • Amur Breitkopf.
  • Gepunkteter Sculpin.
  • Quappe.
  • Fernöstliche Navaga.
  • Schlangenkopf.
  • Dreistachliger Stichling.
  • Sternförmige Flunder.
  • Eine gestreifte Polarflunder.
  • Loban.

Leider zeichnet sich der Amur nicht durch sauberes Wasser aus, und die ökologische Situation möchte verbessert werden, was sich negativ auf viele Bewohner dieses riesigen Stausees auswirkt. Der Fluss wird von Industrieunternehmen aufgrund des Mangels an geeigneten Aufbereitungsanlagen sowie der häufigen komplexen Unfälle in Industrieanlagen in China verschmutzt.

Sehr oft findet man am Körper von Fischen, die im Amur gefangen wurden, Geschwüre und verschiedene Arten von Wunden. Solche gefangenen Fische sollten in der Regel nicht gegessen werden. Dies ist ein weiterer Beweis dafür, wie eine Person den reichsten Fluss ruiniert. Gleichzeitig denkt er absolut nicht an die Zukunft und lebt praktisch eines Tages.

FISCHEN AUF AMUR IN DER REGION KHABAROVSK

Grundausrüstung zum Angeln

Grundausrüstung zum Angeln

In der Regel wird das Gerät in Abhängigkeit von den Fangbedingungen ausgewählt. In diesem Fall spielen die Wetterbedingungen eine wichtige Rolle. Daher weist die saisonale Fischerei auf diesem Fluss einige Besonderheiten auf. Tatsache ist, dass es viele anadrome Fische gibt, die in den Fluss gelangen, um zu laichen. Grundsätzlich handelt es sich hierbei um Lachs, eine sehr wertvolle Fischart, die als Hauptgegenstand der Fischerei gilt.

Wenn der Fisch im Frühjahr gefangen wird, wird das folgende Fanggerät verwendet:

  • Schwimmstange.
  • Untere Angelrute.
  • Spinnen.

Im Sommer und Herbst zeigt das Fliegenfischen zusätzlich zu dem in der Liste angegebenen Fanggerät gute Ergebnisse hinsichtlich der Fangfähigkeit. Es sollte beachtet werden, dass dies das schwierigste Gerät ist, das vom Angler beträchtliche Handhabungsfähigkeiten erfordert.

Beim Fischen im Winter werden in der Regel Winterruten verwendet, und zwar häufig aus eigener Produktion.

Merkmale des Fischens in verschiedenen Jahreszeiten

Winterangeln

Winterangeln

Mit der Ankunft des Winters beginnen Angler ein völlig anderes Fischen. Der Amur ist hauptsächlich im November mit Eis bedeckt und wird von April bis Mai davon befreit. Hier beißen Fische unabhängig von den Wetterbedingungen, so dass keiner der Fischer ohne Fang bleibt. An einem sonnigen, frostigen Tag auf einem Teich können Sie leicht fangen:

  • Pike.
  • Taimen.
  • Lenka.
  • Shiga.
  • Brachsen.

Verwenden Sie dazu künstliche oder lebende Köder sowie klassische Winter-Angelruten. An Orten, an denen der Fluss auch im Winter nicht mit Eis bedeckt ist, wird die Äsche mit einer gewöhnlichen Bologneser Angelrute gefangen.

Beim Eisfischen werden in der Regel keine speziellen Angelgeräte oder Köder verwendet. Einheimische Angler verwenden eine gewöhnliche hölzerne Angelrute mit einer Länge von bis zu 0,5 Metern, die mit einer Rolle, einer Schnur und einem künstlichen Köder ausgestattet ist. Darüber hinaus werden sie von Hand gefertigt.

Die Hauptaufgabe besteht darin, einen wirksamen künstlichen Köder zu finden. In der Regel bevorzugen lokale Angler hausgemachte Modelle.

Das Angeln auf dem Amur findet nicht statt, wenn keine Kenntnisse im Umgang mit Kunstködern vorhanden sind.

Das Spiel des Köders kann von anderer Natur sein, aber es läuft darauf hinaus, dass der Köder den Boden erreicht und ihn trifft, wodurch eine Trübungswolke entsteht, die immer Fische anzieht.

Je erfahrener der Fischer ist, desto bedeutender kann der Fang sein, zu dem auch Trophäen gehören können. Unabhängig vom Fang ist Weißfisch immer vorhanden.

Winterangeln am Amur, für neue Baumwolldiebe gibt es Fisch!

Angeln im Frühjahr

Angeln im Frühjahr

Von April bis Mai, wenn der Amur bereits eisfrei ist, beginnt hier die Saison für den Fang von Raubfischarten. In dieser Zeit ist es wirklich möglich zu fangen:

  • Karpfen.
  • Karausche.
  • Taimen.
  • Lenka.
  • Shiga.

Karausche beißen auf einem gewöhnlichen Schwimmgerät und greifen gierig nach Ködern, die nach dem Winter hungrig sind. Fische werden in der Regel morgens und tagsüber aktiv gefangen. Zusätzlich zu Karausche können Sie, wenn Sie es versuchen, Brassen, Karpfen und Quappen mit einer Schwimmerrute fangen. Das erfolgreichste Fischen im Frühjahr findet jedoch im unteren Gang statt. Gleichzeitig werden Brot, Fischstücke oder Würmer als Hakenaufsatz verwendet.

Auf einer Schwimmerrute, insbesondere an Fisch- oder Wurmstücken, werden Wels, Killerwale und andere Fische gefangen.

Mit einer Spinnrute bewaffnet, können Sie im Frühjahr Taimen oder Lenok fangen, wenn Sie zu den Gebirgsflüssen gehen, die in den Amur fließen.

In diesen Flüssen können Sie fangen:

  • Amur Hecht.
  • Skygazer.
  • Pferd.
  • Quappe.
  • Felchen.

Fische werden in der Regel mit sich drehenden oder oszillierenden Löffeln gefangen. In letzter Zeit gelten Köder aus gewöhnlichem und essbarem Silikon als die eingängigsten. Es ist zu beachten, dass Silikonköder eine größere Auswahl an Modellen haben. Hier finden Sie Modelle, die nicht nur Fische, sondern auch verschiedene Tiere und Insekten imitieren.

Angeln am Amur im Sommer

Angeln am Amur im Sommer

Im Sommer, wenn sich das Wasser auf die gewünschte Temperatur erwärmt, beginnt der Goldfisch, der nach dem Laichen in den Buchten verblieb, aktiv an der Schwimmerstange zu picken. Es wird sowohl für einen Wurm als auch für Perlgerste gefangen, und ein Kilogramm Karpfen fällt auf Mais. Auf dem Grundgerät ist es wirklich möglich, einen Wels, einen Peitschenkillerwal und auch einen kleinen Hecht zu fangen.

Das Spinnfischen ist bei bewölktem Wetter am effektivsten. Mit dem Herannahen des Herbstes betreten Lachse den Amur, so dass das Fischen im Herbst für die Fischer die am meisten erwartete Zeit ist.

Amur. Frühsommer

Angeln im Herbst

Angeln im Herbst

Die Herbstmonate zeichnen sich durch die aktivste Fischerei auf dem Amur aus. Während dieser Zeit kommen einige Lachse wie Kumpellachs, rosa Lachs usw. zum Laichen. Wenn Sie im Herbst ein Bodengerät und einen Wurm als Düse verwenden, können Sie Folgendes fangen:

  • Brachsen.
  • Karausche.
  • Karpfen.
  • Quappe.

Im Herbst gelten Spinnen und Fliegenfischen als beliebteste Ausrüstung. Es ist wirklich möglich, diese Geräte zu fangen:

  • Trophäenhecht.
  • Gelbwangig.
  • Taimen.
  • Vergazer.

In dieser Zeit können Sie mit einer Spinnrute rund um die Uhr auf dem Amur fischen. Wenn Sie tagsüber angeln, sind Wobbler geeignet, und wenn Sie nachts angeln, ist es ratsam, künstliche Köder wie "Maus" zu verwenden, um die Bewegungen kleiner Tiere nachzuahmen. Weißfisch, Quappe und Asp sind im Hochherbst am aktivsten.

Natürlich interessieren sich die meisten Angler für das Vorhandensein wertvoller Fischarten. Während dieser Zeit greifen sie jeden künstlichen Köder an.

Das Angeln am Amur ist attraktiv, da hier eine große Menge Fisch gefunden wird und der Fischer zu jeder Zeit, sei es im Frühling, Winter, Sommer oder Herbst, niemals ohne Fang zurückbleibt. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie keine Anstrengungen unternehmen müssen. Das Angeln sollte rechtzeitig vorbereitet werden. Gleichzeitig sollten Sie das geeignete Gerät und die geeigneten Köder auswählen, da hier beträchtliche Exemplare gefangen werden.

Wenn das Angeln nicht erfolgreich ist, spielt es keine Rolle, trotzdem bleiben recht malerische Orte in Erinnerung. Schließlich ist der Fischereiprozess eigentlich eine Pause, die darauf abzielt, Kraft und Energie wiederherzustellen, und die Wirksamkeit des Fischfangs ist eine zweitrangige Angelegenheit. Natürlich erwartet jeder, dass der Rest nicht nur nützlich, sondern auch in Bezug auf die Fischerei erfolgreich sein wird.

Beim Fischen auf dem Amur wurde eine ungewöhnliche und seltene Trophäe beim Spinnen erwischt!

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte