Rotfänger fangen

Rotfänger fangen

Rudd beißt im Frühling und Sommer gut, und im Herbst verliert er das Interesse an Ködern, wenn er in die Tiefe geht, und es ist nicht möglich, ihn mit gewöhnlichem Gerät zu fangen. Daher macht es keinen Sinn, im Herbst mit einem Biss des Rotfuchses zu rechnen.

Möglichkeiten, Rotfedern zu fangen

  • Float Angelrute. Dies ist die häufigste Fangmethode und beinhaltet die Verwendung einer Schaukel oder einer Streichholzrute.
  • Zum Bombardement oder, wie es auch sbirulino genannt wird. Künstliche Köder können als Köder verwendet werden, wie kleine Twister, Löffelköder sowie Tierköder in Form eines Wurms oder einer Made.
  • Für Feeder-Tackles , jedoch in Tiefen von nicht mehr als 1,5 Metern, da der Rotfeder ein Oberflächenfisch ist.
  • Verwendung einer Spinnrute und sehr kleiner Köder wie Fliegen, Köder, Wobbler usw. Diese Methode liefert nicht immer Ergebnisse, da der Rotfeder künstliche Köder nur unter bestimmten Bedingungen angreift.

Darüber hinaus ist es sinnvoll, ausführlicher über die Methoden zum Fangen von Rotfedern zu sprechen und auch die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, Köder zu verwenden, um Oberflächenfische anzulocken.

Angeln mit einer Schwimmerrute

Angeln mit einer Schwimmerrute

Diese Methode ist die eingängigste und daher bei Fischern sehr beliebt. Dies ist ein sehr leichtes Gerät, und vom Werfen bis zum Beißen dauert es einige Sekunden, und dann ist es eine Frage der Technik - haken und ziehen Sie den Fisch. Normalerweise ist Rotfeder in Tiefen von bis zu 1 Meter nicht weit von der Küste entfernt. Wenn Sie die Angel richtig ausrüsten, ist es nicht schwierig, diesen Fisch zu fangen.

Der Rotfeder kann mit den folgenden Ködern vom Angelplatz angezogen werden

locken

Eine Kruste aus normalem Weiß- oder Schwarzbrot , die eine Herde Rotfeder bilden kann. Die Kruste befindet sich normalerweise auf der Wasseroberfläche, sodass Sie immer sehen können, wann Sie Ihre Rute werfen müssen. Da die Kruste jedoch weit vom Ufer entfernt schwimmen kann, ist es sinnvoll, eine Art Gerät wie einen Feeder herzustellen. Sie können eine normale Angelschnur verwenden, an die eine Brotkruste gebunden ist, und eine Platine am anderen Ende. Die Länge der Linie oder Linie sollte größer als die Tiefe sein, damit sich die Kruste immer auf der Wasseroberfläche befindet.

Am Ende des Fischfangs muss das Gerät aus dem Wasser gezogen werden, damit es in Zukunft verwendet werden kann.

Es ist möglich, gekaufte Fertigmischungen für Rotfedern zu verwenden, aber alle sinken im Wasser. Daher müssen Sie kleine Klumpen formen und ins Wasser werfen. An derselben Stelle sollte auch eine Angelrute gegossen werden.

Der Rotfeder wird einen solchen Köder nicht ablehnen und wird definitiv zum Ort des Fischens kommen.

Verwenden Sie hausgemachte Köder , die staubige Bestandteile enthalten sollten in Form von:

  • Lockvögel;
  • Mehl;
  • Haferflocken.

Die Basis des Köders können Brotkrumen, Gerste, Hirse und andere Zutaten pflanzlichen Ursprungs sein.

Köder

Maden gelten als der beste Köder für Rotfedern, können aber auch verwendet werden:

Made

  • Wurm;
  • Blutwürmer;
  • Prüfung;
  • Zuckermais.

Der Rotfeder wird keinen Köder ablehnen, was auch immer angeboten wird, selbst wenn es sich um eine Heuschrecke handelt.

Da der Rotfeder näher an der Wasseroberfläche bleibt, müssen Sie ihn dort fangen. Wenn ein sinkender Grundköder verwendet wird, muss die Tiefe entsprechend eingestellt werden.

Sbirulino Float-Anwendung (Bomben)

Sbirulino Float-Anwendung (Bomben)

Dies ist ein besonders schwerer Schwimmer, mit dem Sie das Gerät in beträchtlicher Entfernung vom Ufer werfen können, während das Gerät auf der Wasseroberfläche gehalten wird. An der Hauptfischleine sind ein oder mehrere Haken angebracht, an denen sowohl künstliche als auch natürliche Köder in Form einer Made oder eines Wurms angebracht sind. Mit einem solchen Gerät können Sie in beträchtlicher Entfernung von der Küste fischen. Das Gewicht des Schwimmers kann mehrere zehn Gramm erreichen, wodurch es möglich ist, ihn weit genug zu gießen.

Fangen von Rotfedern mit einem Feeder

Fangen von Rotfedern mit einem Feeder

Rotfedern können in der Regel in Tiefen von nicht mehr als 1,5 Metern gefangen werden, da sie im Frühjahr und Sommer nur selten und nur bei Kälte oder starkem Wind in die Tiefe gehen.

Die Technik zum Fischen mit einem Feeder in seichtem Wasser ist wie folgt:

  • Machen Sie mehrere Würfe (bis zu 10) für die Erstfütterung des Angelpunktes. Nach dem Start der Würfe sollten Sie 15 Minuten pausieren, damit der Rotfeder zum Heck kommt.
  • Nach dem Start der Fütterung muss die Zuführung auf eine geändert werden, die beim Gießen ein Minimum an Geräuschen verursachen kann. Dies wird höchstwahrscheinlich eine flachere Zuführung sein.
  • Die Technik und Taktik des Fischens mit einem Feeder in der Tiefe und im flachen Wasser sind praktisch gleich und es macht keinen Sinn, sie genauer zu beschreiben.

Verwenden einer Spinnrute zum Fangen von Rotfedern

Rotfeder dreht sich

Es ist nicht so einfach, sie auf einer Spinnrute zu fangen. Höchstwahrscheinlich ist es ein Unfall, wenn sich ein Rotfeder an der Spinnrute verfängt.

Für ein solches Fischen ist es möglich:

  • Nicht große Fliegen mit einer Umleitungslinie.
  • Kleine essbare Gummi-Twister.
  • Nullwertige Plattenspieler und Vibratoren.
  • Kleine Wobbler.

Das Fangen von Rotfedern ist eine aufregende Aktivität, die Sie immer wieder wiederholen möchten. Der Fisch ist zwar nicht groß, aber das Vergnügen ist groß und viele Eindrücke aus der Nähe des Stausees. Am wichtigsten ist, dass keine spezielle Ausrüstung erforderlich ist. Sie müssen nur Ihre Angelrute ausrüsten und eine Brotkruste mitnehmen. Wir können also sagen, dass die Hälfte der Arbeit erledigt ist, es bleibt nur, am Stausee anzukommen und einen vielversprechenden Platz zu finden, und dann ist es eine Frage der Technologie.

Was Ausrüstung wie Sbirlino betrifft, müssen Sie hier schwitzen, obwohl die Bombardierung viel mehr Möglichkeiten bietet, da es möglich ist, ein großes Gebiet zu fischen. Für ein solches Rig ist eine Spinnrute mit der Möglichkeit des Langgusses besser geeignet. Sparen Sie nicht online und rollen Sie. Es sollte immer daran erinnert werden, dass ein großer Fisch jederzeit beißen kann und es einem dann ernsthaft leid tut.

Welche Ausrüstung zu verwenden ist, wie und welche Art von Fisch zu fischen ist, hängt vom Amateurfischer ab. Nicht umsonst gibt es "Karausche", die lieber nur Karpfen fangen. Es gibt "Bottom Tackles", die sich nur auf das Bottom Tackle konzentrieren und nichts anderes erkennen. Unter dieser Sorte finden Sie Spinnfischer, die nur Raubfische jagen. Höchstwahrscheinlich gibt es Fischer, die jedes Mal angeln gehen, um Rotfedern zu fangen.

Angeln auf Rotfeder - Video

Fangrosch mit einer Schwimmerstange. Angeln mit einer Schwingstange.

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte