Erbsen zum Angeln - wie man richtig kocht

Erbsen zum Angeln

Angeln gilt als eine der Lieblingsbeschäftigungen der meisten Männer. Gleichzeitig zieht jeder von ihnen es vor, sein Lieblingsgerät, seinen Lieblingsköder und seinen Lieblingsköder zu verwenden. Grundsätzlich verwenden Angler Köder sowohl tierischen als auch pflanzlichen Ursprungs.

Welcher der Köder und wann bestimmte Fischarten zu fangen sind, ist eine rhetorische Frage. Jeder Fischer hat seine eigene Antwort auf diese Frage. Trotzdem bevorzugen die meisten erfahrenen Fischer seit langem normale Erbsen, aber dafür müssen sie richtig gekocht werden.

Erbsen zum Angeln verwenden

Erbsen zum Angeln

Angler verwenden seit den Tagen, als sie mit dem Angeln begannen, Erbsen, um Fische zu fangen. Gleichzeitig werden Erbsen sowohl in stehendem Wasser als auch in der Strömung zum Fischen verwendet. Erbsen haben ein ausgeprägtes Aroma, das Fische anzieht. Das Angeln ist am effektivsten, wenn der Fisch im Voraus gefüttert wird.

Jeder Angler hat sein eigenes Lieblings- und Effektrezept, das er an einem bestimmten Reservoir ausprobiert hat.

Welche Art von Fisch wird auf Erbsen gefangen?

Welche Art von Fisch wird auf Erbsen gefangen

Erbsen werden von fast allen Karpfen bevorzugt, wie zum Beispiel:

  1. Ide . Dieser Fisch beißt fast den ganzen Sommer von Mai bis Anfang September auf Erbsen, wenn der Wasserstand in den Stauseen am besten ist. Ide ist ein vorsichtiger und gerissener Fisch, der es vorzieht, in Löchern oder in der Nähe von Schutzräumen zu bleiben, bei denen es sich um Bäume handeln kann, die ins Wasser gefällt wurden. Sehr oft stoßen an solchen Orten auf gewichtige Exemplare. Die Idee ist am aktivsten bei bewölktem, regnerischem Wetter.
  2. Karpfen . Kichererbsen sind eine Art Erbsen und der Karpfen liebt es einfach. Kichererbsensamen sind größer und flexibler. Sehr oft werden Kichererbsen verschiedene Geschmacksrichtungen zugesetzt. Der Karpfen beißt im Frühjahr und Frühsommer am aktivsten. Größere Individuen wählen ruhige Bereiche des Wassergebiets, in denen Dickichte aquatischer Vegetation und viele Baumstümpfe beobachtet werden.
  3. Brasse . Dieser Fisch bevorzugt normale gedämpfte Erbsen gegenüber gekochten Erbsen. Beim Dämpfen der Düse werden den Erbsen aromatische Substanzen zugesetzt, wie z. B.: Anis; Honig; Kuchen; Vanillin.
  1. Karpfen . Ab der zweiten Sommerhälfte werden Karpfen aktiv an Erbsen gefangen. Dieser Zeitraum kann bis zum Ende des Herbstes dauern. Erbsenkarpfen werden sowohl mit einer normalen Schwimmerstange als auch mit einem Futterautomaten gefangen. Gleichzeitig kann Karpfen Dosenerbsen den Vorzug geben, obwohl dieser Aufsatz viele "kleine Dinge" anzieht und nicht gut am Haken hält.
Wie kocht man Erbsen und hakt sie? Mein Fischen.

Erbsen Vor- und Nachteile

Erbsen Vor- und Nachteile

Die Verwendung von Erbsen als Hakenaufsatz hat mehrere Vorteile:

  1. Dies ist eine Ganzjahresdüse. Erbsen sind im Allgemeinen ein beliebter Leckerbissen für viele Fischarten. Gleichzeitig lehnen sie es zu keiner Jahreszeit ab.
  2. Einfach zuzubereiten. Erbsen werden ganz einfach zubereitet und jeder Angler kann die beste Option für sich selbst wählen. Wenn die Erbsen während des Vorbereitungsprozesses überbelichtet und gekocht wurden, sollten Sie nicht verzweifeln: Solche Erbsen können in einem Rezept für Grundköder verwendet werden.
  3. Billigkeit. Wenn Sie die Kosten für Erbsen mit den Kosten für gekaufte Ködermischungen vergleichen, erhalten Sie einen ziemlich billigen hausgemachten Köder. Wenn Sie 1 kg Erbsen kaufen, reicht dies für lange Zeit aus.
  4. Mit normaler Ausrüstung. Die Verwendung von Erbsen bedeutet nicht die Verwendung eines speziellen Geräts, aber es reicht aus, sich mit einer normalen Schwimmstange oder einem unteren Gerät zu bewaffnen.
  5. Gelegenheit, große Fische zu fangen. Große Individuen interessieren sich in der Regel mehr für Erbsen. Tatsache ist, dass die "Kleinigkeit" der Erbsen nicht begehrt sein wird, weil sie für sie eine große Größe hat, aber Personen mit einem Gewicht von bis zu 1 kg werden sicherlich an diesem Aufsatz interessiert sein.

Nachteile der Verwendung von Erbsen

Es gibt einige Nachteile, obwohl es nur wenige gibt. Beispielsweise:

  1. Zeit für das Kochen.
  2. Die Notwendigkeit eines vorläufigen Grundköders.
  3. Schwierigkeiten beim Anlegen eines Hakens.

Welche Erbsen sollten Sie zum Angeln wählen?

Welche Erbsen sollten Sie zum Angeln wählen?

Erbsen können nach Größe ausgewählt und verwendet werden, um Individuen jeder Größe zu fangen. Je größer der Köder, desto größer wird natürlich der Fisch.

Bei der Auswahl von Erbsen zum Angeln sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Das Produkt muss frisch und frei von Fehlern sein. Außerdem zeigt es die Qualität der Erbsen an.
  2. Erbsen sollten geschält werden. Geschälte oder geschälte Erbsen sind nicht gut. Die beste Option ist, wenn die Erbsensamen geschrumpft aussehen. In der Regel platzen ihre Schalen nicht.
  3. Die Körner müssen ganz sein. Sie sollten nicht einmal versuchen, die Erbsenhälften einzuhaken, zumal sie nicht halten.

Erbsen richtig kochen

Erbsen richtig kochen

Der vorbereitete Köder sollte sein marktfähiges Aussehen und darüber hinaus seine Schale nicht verlieren. Wenn Sie leicht auf eine Erbse drücken, sollte sie nicht auseinanderfallen. Es ist großartig, wenn sich die Erbsen als Plastik herausstellen und ihre Form leicht ändern können. Wenn die Samen eingeweicht sind, nehmen Sie viel Wasser. Das Wasservolumen sollte im Verhältnis zum Volumen der Körner etwa fünfmal so groß sein. Wenn Sie dem Wasser Soda hinzufügen, beschleunigt sich der Einweichvorgang. Dazu müssen Sie 1 Teelöffel Backpulver in 1 Liter Wasser einnehmen. Gleichzeitig müssen Sie sich ansehen, wie hart die Erbsenkörner sind. Salz wird nicht verwendet. Vor dem Garen muss das Wasser mit Soda abgelassen und durch klares Wasser ersetzt werden, da sonst die Erbsen kochen.

Während des Kochens wird den Erbsen Pflanzenöl oder Milch zugesetzt, wodurch der Köder eingängiger wird. Wenn während des Kochens Schaum auftritt, muss dieser entfernt werden. In der Regel werden die Erbsen nicht gerührt, da dies die Unversehrtheit der Haut beeinträchtigen kann.

Wenn Sie zum Kochen von Erbsen einen Schnellkochtopf verwenden, kann der Garvorgang um 1 Stunde verkürzt werden. Damit sich die Haut während des Kochvorgangs nicht von der Haut löst, können Erbsensamen in ein Tuch oder einen Mullbeutel gegeben werden. Jede Erbsensorte wird für eine bestimmte Zeit gekocht, die experimentell festgelegt wird.

Die Verwendung von jungen oder konservierten Erbsen erfordert keine zusätzlichen Manipulationen.

Wie man Erbsen zum Angeln von Mikhalych kocht

Kochmethoden

Es gibt viele Möglichkeiten, Erbsen für das Angeln vorzubereiten, während Sie auf die bekanntesten achten sollten. Beispielsweise:

Methode eins

  • Die Erbsen werden in ein Sieb gegeben und mit sauberem Leitungswasser gespült.
  • Die gewaschenen Erbsen werden in einen Topf gegeben, mit Wasser gegossen und bis zu einem Tag quellen gelassen.
  • Danach wird der Köder auf ein kleines Feuer gelegt und zart gekocht. Um es nicht zu verpassen, ist es besser, es von Zeit zu Zeit mit einer dünnen Nadel auf Bereitschaft zu überprüfen. Das Produkt sollte weich sein, aber nicht auseinander fallen.

Methode zwei

  • Vorbereitete, bereits eingeweichte Erbsen werden mit Wasser gegossen, in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht.
  • Sobald die Körner kochen, wird das Feuer ausgeschaltet und die Samen abgekühlt.
  • Danach wird der Köder in ein Wasserbad gelegt und das Feuer eingeschaltet.
  • So werden Erbsen ca. 2 Stunden gekocht.

Methode drei

  • Die vorbereiteten gequollenen Erbsensamen werden in einen Stoffbeutel oder Strumpf gelegt und gebunden.
  • Dieser Beutel mit Erbsen wird in einen Topf gegeben, so dass er nicht den Boden erreicht und mit Wasser übergossen wird.
  • Stellen Sie den Topf auf niedrige Hitze und decken Sie ihn mit einem Deckel ab.
  • So werden Erbsen für eine bestimmte Zeit bis zum Kochen gekocht.

Nach der Bereitschaft müssen Sie den Erbsenkörnern Zeit zum Abkühlen geben. Dann beginnen sie, diejenigen auszuwählen, die zum Angeln geeignet sind. Sie werden auf einen Stoffboden gelegt und getrocknet.

Wenn Sie geschrumpfte Erbsen zum Angeln gekauft haben, müssen Sie sie vor dem Kochen nicht einweichen. Solche Erbsen werden etwa 3 Stunden bei schwacher Hitze gekocht. Es ist perfekt zum Fangen großer Fische mit einer Bodenrute.

Die richtigen Erbsen für große Brassen und andere friedliche Fische 1080p | FishingVideoUkraine

Wie man Erbsen zum Angeln dämpft

Wie man Erbsen zum Angeln dämpft

Anstelle des zeitaufwändigen Kochvorgangs verwenden viele Angler die Dampfmethode. Dieser Prozess hat mehrere Vorteile. Erstens müssen Sie nicht am Herd stehen und den Garvorgang steuern, und zweitens werden die Samen niemals verkocht.

  1. Dazu müssen Sie eine große Thermoskanne (ca. 2 Liter) nehmen und 2 Gläser Erbsen hineinschütten.
  2. Es ist ratsam, hier 1 Teelöffel Soda hinzuzufügen.
  3. Kochendes Wasser wird in eine Thermoskanne gegossen, wonach die Erbsen 8 Stunden stehen gelassen werden.

In der Regel tun die Fischer dies: Sie haben die Erbsen auch abends im Voraus gedämpft. Bei der Ankunft zum Angeln ist der Köder gerade fertig. Diese Methode spart eine Menge wertvoller Zeit.

Wenn Erbsen gedämpft werden, können Sie einer Thermoskanne den folgenden Geschmack hinzufügen:

  • Anis;
  • Hanföl;
  • Sonnenblumenöl.

Die Methode, Erbsen an einen Haken zu hängen

Die Methode, Erbsen an einen Haken zu hängen

Erbsen sind eine solche Düse, dass sie sofort abfliegt, wenn Sie sie falsch auf den Haken setzen. Soweit wir wissen, besteht jede Erbse aus 2 Teilen (Hälften). Der Haken sollte beide Hälften durchdringen, dann wird die Erbse sicher am Haken gehalten. Wenn der Haken zwischen zwei Hälften oder in einem Winkel eingeführt wird. Dann fliegt es entweder sofort oder nach einer Weile ab. Je nach Größe des Hakens werden eine oder mehrere Erbsen gleichzeitig gepflanzt.

Gleichzeitig ist es besser, die Hakenspitze offen zu lassen, damit Sie einen effektiven Haken machen können. Verwenden Sie beim Fischen auf Karpfen ein anderes Haar-Rig. Gleichzeitig werden Erbsen in Form einer Girlande auf dünnem Haar aufgereiht.

Lieblingskarpfenköder "Universal Peas" (DR)

Pre-Groundbait

Pre-Groundbait

Damit das Fischen erfolgreich ist, ist es besser, den Fisch innerhalb von 3 Tagen im Voraus zu füttern, damit er sich an diesen Köder gewöhnt. Der Köder wird auf jede verfügbare Weise zubereitet. Gleichzeitig spielt es keine Rolle, ob ganze oder gekochte Erbsen, aber es ist besser, Wasser aus dem Reservoir zu entnehmen, in dem es fischen soll. Rohe Erbsen sind nicht gut für die Herstellung von Grundködern. Bei der Zubereitung von Grundködern fügen sie Folgendes hinzu:

  • verschiedene Getreidearten;
  • Kuchen (Kuchen);
  • Maismehl;
  • Aromen.

Der Köder wird entweder von Hand ins Wasser geworfen, wenn der Angelpunkt nicht weit vom Ufer entfernt ist, oder mit einem speziellen Futterautomaten. Während des Fischfangs werfen sie von Zeit zu Zeit auf die gleiche Weise Köder auf den Angelpunkt. Dies ist notwendig, um den Fisch so lange wie möglich am Angelpunkt zu halten. Gleichzeitig müssen Sie immer daran denken, dass die Essenz des Köders darin besteht, den Fisch nicht zu überfüttern. Wenn sie voll ist, verlässt sie sofort den Futterplatz.

Der Erfolg des Fischfangs mit Erbsen hängt von der Qualität der Zubereitung ab. Wenn es einen attraktiven Geruch abgibt, können wir davon ausgehen, dass das Fischen erfolgreich sein wird. Das Wichtigste ist, sich nicht von der Verwendung künstlicher Aromen mitreißen zu lassen, da deren Verwendung besondere Präzision und Erfahrung erfordert. Wenn es viel von dieser Komponente gibt, wird dies den Fisch nicht nur nicht interessieren, sondern ihn möglicherweise abschrecken. Natürliche Bestandteile wie Dill, Kümmel, Sonnenblumenkerne, Hanfsamen usw. haben kein so ausgeprägtes Aroma und es ist einfach unmöglich, sie hinzuzufügen. Es würde niemandem in den Sinn kommen, die Dillkörner zu skizzieren, zum Beispiel so viele, dass es mehr Erbsenkörner gibt. Daher ist die Verwendung natürlicher Aromen vorzuziehen.

Nicht jeder Angler ist bereit, am Herd zu stehen und Brei oder Erbsen zu kochen. Daher verwendet diese Kategorie von Angelfreunden gekaufte Trockenködermischungen. Ihr Vorteil ist, dass der Köder nicht zu Hause, sondern direkt am Reservoir mit Wasser aus demselben Reservoir zubereitet werden kann.

Viele verweisen auf die Prinzipien dieses Themas und viele auf die Sinnlosigkeit. Nach den Experimenten bemerkten viele den Unterschied im Verhalten der Fische nicht, unabhängig davon, welches Wasser verwendet wurde, um den Köder auf die gewünschte Konsistenz zu bringen.

Der einzige Nachteil ist der hohe Preis, der das Angeln "golden" machen kann. Um kein zusätzliches Geld zu zahlen, stellen die meisten Angler ihren eigenen Köder her.

Ungeschälte Erbsen zum Angeln kochen. Wie man die Erbsen zum Angeln kocht. Karpfishing.

Empfohlen

Fliegenfischen auf Äsche
Rotfänger fangen
Fliegenfischen für Anfänger