Winterfischen auf Äsche, Angelgerät und Jig

Äsche ist einer der schönsten Nordfische aus der Familie der Lachse (zusammen mit Omul, Muksun und Weißfisch, obwohl sie nicht so aussehen wie sie), der einen ausgezeichneten Geschmack hat.

Aufgrund seines langen und schmalen Körpers kann sich dieses Raubtier in Gewässern schnell bewegen und ist daher ein ausgezeichneter Jäger. Sein Körper ist mit Schuppen von silbrig-grünlicher oder bläulicher Tönung bedeckt, und sein Rücken ist mit kleinen dunklen Flecken bedeckt. Die übliche Farbe der Rückenflosse (mit Flecken und Streifen verziert) ist lila. Das durchschnittliche Gewicht dieser Raubfischart beträgt ungefähr ein Kilogramm, aber manchmal werden Exemplare von zwei oder sogar drei Kilogramm gefunden.

Äsche hat ziemlich fettiges Fleisch, daher wird es oft in einer Pfanne gebraten, gegrillt, auf einem Rost gebacken, oft ohne Ölzusatz. Gleichzeitig erweisen sich die Gerichte ausnahmslos als sehr lecker und saftig. Sie können auch Kebabs aus Äschen herstellen, wobei Weißwein als Hauptzutat für die Marinade verwendet wird.

Die Hauptlebensräume der Äsche sind große Flüsse mit kaltem Wasser. Darüber hinaus ist es häufiger bei denen mit sauberem Wasser und schnellem Fluss.

Das Fangen von Äschen im Winter ist eine unvorhersehbare Aktivität, aber sicherlich sehr interessant. Normalerweise versucht dieses Raubtier, etwas unter den Stromschnellen zu bleiben. Wenn Sie im Winter auf mit Eis bedeckten Flüssen nach Äschen fischen, benötigen Sie eine gute Ausrüstung, da das Eis an nördlichen Flüssen manchmal bis zu eineinhalb Meter dick werden kann. Daher benötigen Sie möglicherweise nicht nur einen normalen Eisbohrer, sondern auch eine Erweiterung, um solch dickes Eis zu bohren. Und vergessen Sie nicht, sich eine Schaufel zu schnappen.

Äsche ist ein lebhafter und eher schüchterner Fisch, aber aus irgendeinem Grund wird er in den Wintermonaten dümmer und wird daher oft noch besser gefangen als im Sommer. Normalerweise werden Jigs und Fliegen als Köder verwendet.

Merkmale des Winterfischens auf Äsche

Bei Äschen wird ein guter Biss entweder am frühen Morgen oder am Abend beobachtet. Erfahrene Angler nehmen daher bereits nachts ihre Plätze ein, um Zeit zu haben, das Gerät vorzubereiten und mit den ersten Sonnenstrahlen zu angeln. Das Angeln beginnt früh vor Sonnenaufgang. An warmen Tagen tritt bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang das beste Äschenbeißen auf. Und an windigen und frostigen Tagen - tagsüber.

Was Winterfischen auf Äsche ist, können Sie sich das Video ansehen:

Wintergerät für Äschen. Winter Äschenfischen.

Wie finde ich den besten Äschen-Angelplatz?

Dieser Fisch sollte in sauberen Gewässern gesucht werden, in denen es kein stehendes und schmutziges Wasser gibt, und am Boden befinden sich mit Moos bedeckte Steine. Es kann in transparenten Pools mit sandigem, felsigem oder kieseligem Boden und in tiefen Abschnitten des Flussbettes zwischen Rissen und sogenannten Reichweiten gefunden werden. Kann in der Nähe von Gruben oder Steinen stehen und auf ebenen Flächen in der Nähe der Strömung bleiben. Wenn der Fluss einen nicht gefrorenen Riss hat, ist es besser, Äschen in der Nähe der Eiskante zu fangen.

Wenn Sie die Position der Pools am Fluss kennen, ist es nicht einfach, diejenigen zu finden, in denen der Raubtier Winterschlaf hält. Sie sollten versuchen, wie folgt nach Äschen zu suchen:

  1. Bohren Sie zuerst ein paar Löcher am Anfang des Pools, dann drei - in der Mitte und zwei weitere Löcher - am Ende und wählen Sie einen Abstand zwischen ihnen von mehr als 30 cm.
  2. Als nächstes müssen Sie überprüfen, ob es dort Fische gibt, für die Sie versuchen, jeweils zehn Minuten lang zu fischen, beginnend mit dem ersten gebohrten. Wenn keine Bisse beobachtet werden, gibt es an diesem Ort keine Fische. Aber wenn es nur wenige gibt, aber es gibt, dann erinnere dich an dieses Loch und kehre am Abend dorthin zurück.

Welche Ausrüstung wird beim Fischen auf Äschen benötigt?

Es ist am besten, Äschen mit einer Angelrute zu fangen, die ein langes Nicken mit einer großen Amplitude hat und mit einer Angelschnur mit einem Durchmesser von 0,12 cm ausgestattet ist. In diesem Fall wird häufig eine Schablone oder eine Fliege als Köder verwendet.

Angeln mit einer Schablone

Sie wählen ein langsames Spiel mit einer Schablone, und die Schablone selbst ist schwer, normalerweise Wolfram, und hat ein Gewicht von 1 ... 1,5 Gramm. Es ist auch eine gute Idee, einen weiteren Haken über der Schablone in einem Abstand von etwa 15 Zentimetern zu binden, wobei der Stich nach unten zeigt, um zu verhindern, dass er sich am Eis verfängt.

Würmer, Maden, Klettenlarven können als Düse dienen. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass es nur dann zu einem Biss kommt, wenn die Düse der Äsche vertraut ist, dh einer, die er zuvor an seinem Wohnort getroffen hat. Wenn zum Beispiel ein solcher Mormysh in einem bestimmten Fluss nicht gefunden wird, macht es keinen Sinn, ihn zu fangen.

Um die Attraktivität von Maden zu verbessern, kann sie mit Rübensaft gefärbt werden. Und bevor Sie den Mormysh verwenden, ist es besser, diesen Köder in Wasser mit einer großen Zugabe von Salz zu kochen. Mit Hilfe solcher einfachen Experimente können Sie die Effizienz des Fischfangs steigern.

Beim Winterfischen auf Äschen werden auch nicht befestigte Vorrichtungen erfolgreich eingesetzt, die meist eine goldene Farbe haben. Die Technik des Fischens mit einem Aufwickler ist normalerweise die folgende: Sie zucken stark, so dass der Köder 10 cm über dem Boden aufsteigt und dann langsam und gleichmäßig abgesenkt wird. Die Verwendung eines solchen Spiels wirkt sich häufig positiv auf das Fangen von Äschen aus.

Jig Upgrade-Optionen

Um Äschen fangen zu können, ist es gut, verschiedene Köder zu haben und mehrere Jigs im Set aufzunehmen, die sich in Gewicht und Größe unterscheiden. Und das Beste ist, wenn sie eine silberne Farbe und Form haben - in Form von Tropfen und Pellets mit einem dünnen und langen Haken der Größe 3 bis 6. Eine farbige Feder (z. B. Hühnchen aus einem Kissen) kann mit einem Nylonfaden am Haken (an der Stirn) befestigt werden, sodass die gesamte Feder mit einer Feder umwickelt ist, deren Zotten in alle Richtungen herausragen. Aber übermäßig hervorstehende Teile der Zotten müssen mit einer Schere abgeschnitten werden. Im Allgemeinen müssen Sie sich bemühen, sicherzustellen, dass Sie etwas bekommen, das einem Insekt ähnelt. Nachdem Sie das Aussehen des Köders mögen, müssen Sie ihn zu Hause überprüfen, bevor Sie angeln gehen. Dazu reicht es aus, es ins Wasser zu tauchen und zu sehenWie sieht es im Wasser aus und ob es wirklich wie ein Insekt aussieht?

Fliegenfischen

Äsche wird nicht nur in den Sommermonaten, sondern auch im Winter mit künstlichen Fliegen gefangen. Obwohl es im Winter keine Insekten gibt, scheint die Äsche nichts davon zu wissen und beißt gut, wenn sie so gekonnt gemachte Fliegen sieht, wie in diesem Bild unten gezeigt.

Proben von Fliegen, die lebende Insekten perfekt imitieren

Fliegen werden normalerweise über den Vorrichtungen angebracht. Sie können die sogenannten Girlanden herstellen, in denen häufig Kambrium verwendet wird, um die Fliegen zu trennen. Wenn Sie Fliegen in ihnen erzeugen, ist es besser, keine großen Haken zu verwenden. Manchmal kann die Schablone einfach durch eine schwere Platine ersetzt werden.

Ein paar Worte zur Farbe des Köders

Dieser Raubtier kann Farben unterscheiden. Zum Beispiel reagiert europäische Äsche gut auf helle, eingängige Fliegen mit gelben und roten Feder- und Haarzusätzen. Und die in Sibirien vorkommenden Äschenarten bevorzugen ruhige Fliegentöne, zum Beispiel graubraune Farben.

Etwas über Ergänzungsnahrungsmittel

Lebendfutter kann auch zum Füttern von beispielsweise demselben Mormysh verwendet werden, aber Fischer füttern die Löcher häufig mit gewöhnlichem Hüttenkäse. Dazu kaufen sie ein halbes Kilogramm dieses Milchprodukts und geben es in einen Feeder mit Löchern im Boden. Gleichzeitig halten sie sich an diese Regel: Je schneller der Durchfluss, desto kleiner sollten die Löcher im Feeder sein, durch die der Quark ins Wasser gespült wird. Auch in diesem Fall wird ein kleines Stück Polystyrol auf den Köder gelegt, ähnlich einem Stück Hüttenkäse, um die Aufmerksamkeit der Äsche auf sich zu ziehen.

Äschen fangen im Winter - Video

Fischen auf Äsche im Winter. Äsche mit einer Schablone fangen. ...

Empfohlen

Forellenfischen mit einer Schwimmerrute
Brassenhaken
Welsköder