Äsche spinnen

Fliegenfischer fangen in der Regel Äschen, aber auch das Spinnfischen zeigt gute Ergebnisse. Sehr oft gewinnen Spinnangler beim Vergleich der Fänge von Spinnanglern und Fliegenfischern die Meisterschaft, sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht.

Die Wahl des Angelgeräts ist beim Fischen auf Äschen sehr wichtig. Angesichts der Tatsache, dass sich dieser Fisch hauptsächlich von Wirbellosen ernährt, müssen Miniaturköder verwendet werden , mit denen Sie nur mit einer ultraleichten Spinnrute arbeiten können .

Gerät zum Fangen von Äschen

Um eine solche Spinnrute auszustatten, benötigen Sie:

  • Spinnrute mit Test bis 7 g und Länge von 1,8 bis 2,4 m;
  • Spinnrolle Größe 2500 mit Frontbremse;
  • Geflecht mit einem Durchmesser von 0,1 mm und einer Länge von 150 m;
  • Ersatzrolle mit einer Mono-Schnur von 0,16 mm Durchmesser und gleicher Länge;
  • künstliche Köder mit einem Gewicht von nicht mehr als 7 g.

Beste Köder

Köder wie Wobbler und Spinner (Spinner) sind sehr beliebt, um Äschen zu fangen.

Spinner (Spinner)

Spinnköder

  1. Zu den führenden Anbietern beim Fangen von Ködern für Äschen zählen die Aglia Long Nr. 00 und die Aglia Nr. 00 von Mepps.
  2. Den zweiten Platz belegt der Plattenspieler Panter Martin Nr. 1. Dieser Mikrobläser hat ein Gewicht von 1 g und ist für das schnelle Stromfischen ausgelegt. Das Blütenblatt dieses Spinners hat keine speziellen Adapter zur Befestigung und ist direkt auf der Spinnerachse gepflanzt. Sie verliert ihr schnelles aktuelles Spiel nicht, selbst wenn sie Steine ​​trifft. Es ist auch erwähnenswert, dass dieser Köder eine minimale Anzahl von Haken hat.
  3. Wenn Sie nach größeren Äschen fischen, die in sibirischen Flüssen zu finden sind, können Sie größere Köder wie Aglia Long Nr. 2 oder Comet Decore Nr. 3 von Mepps sowie Myran-Plattenspieler mit einem Gewicht von 7 bis 10 g und Blue Fox-Köder Nr. 2 verwenden. Nummer 4. In diesem Fall können Köder in verschiedenen Farben verwendet werden. Die Farben werden abhängig vom Wetter und anderen Faktoren ausgewählt, die das Beißen der Äsche beeinflussen. In Gegenwart der Sonne eignet sich Äsche besser für Kupferblätter, und an einem wolkigen Tag sind Köder mit silbernen Blütenblättern für ihn attraktiver.

Wobbler für das aktuelle Fischen

Äschenwobbler

Bei schnellem Strom werden Mikro-Wobbler wie Anglers Republic BM-20 SR verwendet. Die Verwendung von Wobblern macht das Fischen effektiver, da der sich drehende Spieler zusätzliche Möglichkeiten hat, da die Wobbler in einem signifikanten Strom leichter zu kontrollieren sind. Hosenträger und sinkende Wobbler haben sich bewährt. Die Hauptsache ist, dass der Köder bei schneller Strömung nicht an die Oberfläche springt.

  1. Den ersten Platz belegen die Auglers Repyblic BM - 20SR und BM-25SR.
  2. Etwas weniger effizient ist der Agua Bit Wobbler, der bis zu einer Tiefe von 1 Meter taucht.
  3. Köder der Firma Yo-Zuri haben sich als nicht schlecht erwiesen. Diese kleinen Köder, Snap Beans MS genannt, tauchen bis auf 0,5 m ab.

Technik zum Fangen von Äschen mit einer Spinnrute

Das Fangen von Äschen auf einer Spinnrute hat seine eigenen Eigenschaften, da Äschen kein reines Raubtier sind und potenzielle Opfer nicht in einer schnellen Strömung jagen. In diesem Fall wird der Köder langsam gezogen. Die Eigenschaften von Spinnködern sollten so sein, dass sie ohne Aufrollen, aber nur vom Fluss aus funktionieren können.

  1. Es wird ein Querguss des Tackles verwendet, wonach der Köder langsam geführt wird, der vom Strom diagonal weggetragen wird.
  2. Die vorgelagerte Verkabelung funktioniert ebenfalls. Die Verkabelung erfolgt sehr langsam. Es kann zu Pausen kommen, wodurch der Köder weiter spielt. Beim Navigieren gegen die Strömung wird der Köder durch die Strömung näher an das Ufer gedrückt.
  3. Werfen Sie flussaufwärts, wenn der Köder (Wobbler) am Fisch vorbeischwimmt und ihn zum Angriff provoziert. Diese Methode ist eher für faule und gut genährte Äschen konzipiert, die sicherlich auf die vorbeischwimmende Beute reagieren.
Äschen auf den Stromschnellen drehen. Die Natur

Das Spinnfischen ist eine interessante Aktivität, erfordert jedoch ernsthafte Vorbereitung und die richtige Auswahl der Ausrüstung, insbesondere beim Fischen auf Äschen. Hierfür eignen sich in der Regel sehr leichte und starke Spinnruten, mittelschnelle Wirkung der Ultraleichtklasse. Dies sind keine billigen Ruten aus modernen ultraleichten Materialien mit ausgezeichneter Festigkeit und Flexibilität.

Das reicht leider nicht aus. Damit das Angeln greifbare Ergebnisse liefert, müssen Sie viel üben, um den Köder richtig zu füttern und dann zu halten, insbesondere bei sehr kleinen Größen, wenn sein Gewicht kaum wahrnehmbar ist.

Es macht keinen Sinn, auf effektives Fischen zu zählen, wenn der Fischer glaubt, dass der Fisch alles angreift, was ihm angeboten wird, insbesondere wenn er eine Eichenrute in den Händen hält.

Vergessen Sie beim Angeln nicht die Ausrüstung, die jederzeit vor schlechtem Wetter sowie vor verschiedenen blutsaugenden Insekten schützen kann.

Empfohlen

Forellenfischen mit einer Schwimmerrute
Brassenhaken
Welsköder