Machen Sie Jigs, Köder, Balancer mit Ihren eigenen Händen

Jeder Angler träumt davon, eingängige Köder in seinem Arsenal zu haben. Eingängige Köder, die von verschiedenen Unternehmen angeboten werden, sind normalerweise sehr teuer und für gewöhnliche Amateurangler nicht erschwinglich. Deshalb verwenden sie eine andere Option: Sie machen solche Köder mit ihren eigenen Händen. Solche selbst hergestellten Exemplare von Jigs, Balancern und Spinnern sind ihren Markenkollegen nicht nur nicht unterlegen, sondern übertreffen sie auch in ihrer Fangkraft. Darüber hinaus werden bei ihrer Herstellung keine modernen Supertechnologien verwendet, sondern Kenntnisse und Fähigkeiten, die auf der Grundlage einer reichen persönlichen Erfahrung erworben wurden. In diesem Fall werden handwerkliche Technologien verwendet, die diskutiert werden.

DIY Jig

Es gibt viele Möglichkeiten, Jigger herzustellen: Jeder Fischer hat seine eigenen, die im Laufe der Jahre durch Fehler und Versuche entwickelt wurden. Eine Schablone ist ein einzigartiger Angelköder, der manchmal sehr klein ist und gebogen, gelötet und lackiert werden muss.

Zum Malen verwenden Jigs die übliche Lackiertechnologie, die mit mehrfarbigem Lack und einem Marker ausgestattet ist. Das Malen erfolgt in zwei Schritten:

  • Zunächst wird der Haupthintergrund auf die Spannvorrichtung aufgebracht. Dazu wird ein Lack der gewünschten Farbe ausgewählt und die gesamte Vorrichtung damit bedeckt;
  • Nachdem die erste Schicht getrocknet ist, wird eine Zeichnung mit einem Marker angewendet. Diese Zeichnung ist mit farblosem Lack bedeckt und die Schablone wird zum Trocknen geschickt.

Nach dem vollständigen Trocknen ist die Spannvorrichtung einsatzbereit.

Um Fische als zusätzliches Element anzulocken, verwenden Fischer sehr oft mehrfarbiges Kambrium. Dazu wird ein buntes Kambrium genommen und auf die Länge des Hakenstulms zugeschnitten.

Der Durchmesser des Kambriums wird so gewählt, dass ein Haken und ein Stück dünner, vorzugsweise Wolframdraht frei in ihn eindringen können. Nachdem der Cambric auf den Haken gesetzt wurde, wird auch ein Draht eingeführt, mit dem dieser Cambric fest am Vorderteil des Hakens befestigt wird. Das Kambrium kann in einem rechten oder einem anderen Winkel geschnitten werden, was wiederum das Spiel der Schablone selbst verändert.

Mit einer Dose und einem Lötkolben können Sie eine glänzend weiße Schablone herstellen. Dazu wird ein Teil des Rings vom Haken entfernt. In dieser Form liegt es auf der Basis und mit Hilfe eines erhitzten Lötkolbens und Lötmittels wird ein Tropfen Lötmittel auf das Ende des Hakens aufgetragen. Es ist ratsam, sofort ein Loch in die Angelschnur zu bohren, da das Lot unmittelbar nach dem Auftragen eine Tropfenform annimmt.

Selbstgemachte Vorrichtungen können aus Kupfer oder Messing hergestellt werden, indem sie aus entsprechenden Blechen eines solchen Metalls herausgeschnitten werden. Kupfer und Messing sind sehr leicht zu löten. Die geschnittenen Rohlinge werden verzinnt und mit Haken verlötet. Dann wird der äußere Teil des Werkstücks poliert, um die Spannvorrichtung attraktiv zu machen, und mit farblosem Lack bedeckt

Eine der Möglichkeiten, Jigs herzustellen, wird im Video gezeigt:

Nebellose Vorrichtungen ("Teufel" und "Uralochki") aus Kupfer, Blei und Messing Herstellung.

Balancer Herstellung

Der Balancer besteht in der Regel aus einem Bronze-Rohling der entsprechenden Größe.

Anschließend wird das Werkstück mit Schmirgel oder einer großen Feile fertiggestellt. Wenn das Werkstück das gewünschte Aussehen annimmt, wird es mit Schleifpapier geschliffen und gegebenenfalls mit einer Schleifpaste versehen. Mit einer elektrischen Bohrmaschine werden die Löcher für die Haken entlang der Enden des Werkstücks gebohrt. Dann werden Haken in die Löcher eingeführt und mit einem Gasbrenner versiegelt. Es ist besser, es zu verwenden, da es aufgrund der Massivität des Balancers schwierig sein wird, dieses Verfahren mit einem Lötkolben durchzuführen. Dann werden die Klingen aus Polycarbonat hergestellt, das mit Klebstoff auf den Körper des Balancers geklebt werden kann. Im Endstadium wird die Waage mit Nagellack gestrichen und mit farblosem Lack überzogen. Nach dem Trocknen kann der Köder für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Spinner machen

Löffel schwingen und drehen sich. Der einfachste Löffel für hausgemachte Produkte ist ein oszillierender Löffel, der aus einem einfachen Löffel hergestellt werden kann, vorzugsweise aus Edelstahl. Wenn Sie einen Esslöffel nehmen, bekommen Sie einen massiven Köder für Hechte, und wenn Sie einen Teelöffel nehmen, bekommen Sie einen kleinen Löffel, zum Beispiel für einen Barsch. Solche oszillierenden Löffel können aus jedem Metall hergestellt werden, wodurch sie die gewünschte Form erhalten. Das Malen erfolgt mit Nagellack und oben auf dem Löffel mit farblosem Lack, um das Muster zu schützen.

Schwieriger für die Wiederholung zu Hause sind Spinnköder, obwohl die Fischer sie mit Erfolg herstellen. Darüber hinaus wurden viele Technologien sowohl für die Herstellung des Löffelkörpers als auch seiner Farbe entwickelt. Viele Hobbyangler kaufen billige Spinner und passen sie an das Spiel an, das sie brauchen. Tatsache ist, dass für ein gutes Spiel alle Komponenten ihrer Größe entsprechen müssen: Haken, Blütenblatt, Drahtstärke, Gewicht der Last.

Bei billigen Exemplaren werden diese Parameter häufig nicht eingehalten, und die Fischer müssen die Fehler dieser Hersteller korrigieren.

Meistens stellen Fischer ihre eigenen Angelträger für das Winterfischen auf Hecht und Barsch her (und nicht nur). Solche Angelgeräte werden Flaggen genannt, weil sie ein sehr wichtiges Element des Trägers sind. Mit Hilfe einer hellen Flagge (normalerweise rot) signalisiert die Zherlitsa einen Biss. Aufgrund seiner hellen Farbe ist eine solche Flagge vor dem Hintergrund weißen Schnees weit genug sichtbar.

Das Gürteldesign umfasst:

  • eine Basis aus Holz oder Kunststoff, an der eine Spule mit Angelschnur befestigt ist;
  • An dieser Basis ist ein flexibler Stift mit einer roten Fahne am Ende angebracht.
  • Am Ende der Angelschnur wird ein Haken (ein Abschlag ist möglich) mit einer Platine gebunden.

Lebender Köder wird als Köder verwendet. Beim Spannen wird der Stift am Griff der Rolle gebogen und fixiert. Während des Bisses beginnt sich die Spule zu drehen und gibt den flexiblen Stift frei, der sich ausrichtet und somit den Biss signalisiert.

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte