Eisfischerkamera

Eisfischerkamera

Im Laufe der Jahre wurden Erfahrungen im Zusammenhang mit der Fischerei gesammelt. Darüber hinaus wird in unserer Zeit nicht die gesamte gesammelte Erfahrung beim Angeln verwendet. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sich die Fangbedingungen aus irgendeinem Grund dramatisch geändert haben. Hauptgrund ist die Verschlechterung der ökologischen Situation, die zu einem Rückgang der Fischbestände führt. Außerdem zeigten sich Wilderer besonders aktiv, die nicht die Erfahrung ihres Großvaters übernahmen, sondern sich mit moderneren Fanggeräten ausrüsteten. Es ist sogar schwierig, sie als modern zu bezeichnen, da die Definition von "drakonisch" für sie besser geeignet ist. Dass es nur eine elektrische Angelrute gibt, die in der Lage ist, jeden Fisch wahllos zu töten, sowohl im Aussehen als auch in der Größe.

Trotzdem gibt es noch viel mehr ehrliche und anständige Fischer. Für diese Kategorie von Fischern ist die Hauptsache nicht das Ergebnis, sondern der Fischereiprozess selbst. Um diesen Prozess zu verschönern und moderner zu gestalten, kaufen sie verschiedene Angelzubehörteile wie Fischfinder, Fischfinder oder Unterwasser-Videokameras, was den Fischereiprozess viel attraktiver macht.

Warum brauchen Sie eine Kamera zum Eisfischen?

Eisfischerkamera

Viele Angelfreunde interessieren sich für die Unterwasserwelt und viele Prozesse, die dort stattfinden. Das Verhalten der Fische beim Fischen ist interessant, ebenso interessant zu wissen, ob sich an der Stelle, an der das Loch gebohrt wird, Fische befinden. Während des Fischfangs ist es auch interessant zu wissen, wie der Fisch auf die eine oder andere Art von Köder reagiert. Auf diese Weise können Sie die Angeltaktik schnell ändern. Es ist sehr interessant zu wissen, welche Art von Fisch sich im Bereich des Lochs befindet und wie groß er ist. In der Regel sind dies die Hauptfragen, die jeden Angler interessieren. Schließlich braucht die Suche nach Fischen viel nützliche Zeit, umso wichtiger ist es im Winter, wenn der Tag viel kürzer als die Nacht ist.

Wenn also Geld vorhanden ist, können Sie Geld ausgeben und eine Kamera für das Eisfischen kaufen. Dann ist der Angelprozess effektiver und interessanter. Mit einer solchen Kamera ist es möglich:

  • Stellen Sie fest, ob sich im Fanggebiet Fische befinden, und verschwenden Sie keine Zeit damit, Fische zu fangen, bei denen es keine gibt.
  • Finden Sie die Tiefe des Ortes heraus, an dem Sie fischen möchten.
  • Bestimmen Sie die untere Topographie und identifizieren Sie die Orte, an denen sich das Raubtier befinden kann.
  • Analysieren Sie das Spiel des Köders und die Reaktion des Fisches darauf. Wenn Sie wissen, dass sich an diesem Ort Fische befinden, der Köder jedoch nicht benötigt wird, können Sie den Köder rechtzeitig wechseln.
  • Im günstigsten Moment Fisch fangen.
  • Es besteht die Möglichkeit, den gesamten Fischereiprozess aufzuzeichnen und Ihren Verwandten oder Freunden zu Hause vorzuführen.
Eisfischerkamera, Unterwasserschießen unter Eis

Bau einer modernen Eisfischerkamera

Die Hersteller stellen viele verschiedene Modelle her, von einfach bis komplex, was sich in ihrem Preis zeigt. Der Preis kann auch die Qualität der Ware anzeigen, obwohl die hohen Kosten nicht immer der hohen Qualität entsprechen. Obwohl grundsätzlich alle Modelle durch das Vorhandensein eines Standardsets gekennzeichnet sind.

Dieses Kit enthält:

  1. Videokamera zum Eisfischen.
  2. Monitor.
  3. Kabel.
  4. Kleine Batterie.
  5. Akkuladegerät.

Der Satz billiger Kameras enthält Monitore mit Kathodenstrahlröhren. Dies ist jedoch keine Option, wenn Sie einen sperrigen Monitor auf einer Angeltour mitnehmen müssen. Daher ist es besser, moderne, kleine Modelle zu bevorzugen, zu denen Monitore gehören, die mit modernen Technologien hergestellt wurden.

Wie benutzt man die Kamera zum Eisfischen?

DIY Unterwasserkamera für das Winterfischen

Für die Verwendung eines solchen Geräts sind in der Regel keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Es reicht aus, die Anweisungen zu lesen. In der Tat müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Die Kamera, die an ein spezielles Kabel angeschlossen ist, muss in Wasser getaucht werden.
  • Die Kamera wird sehr vorsichtig ins Wasser gesenkt. Gleichzeitig ist es besser, die Umgebung im Wasser mit dem Monitor zu verfolgen. Das Wichtigste ist, dass die Kamera nicht in Treibholz abgesenkt wird. Immerhin ist das Ding teuer und es wird sehr anstößig, wenn die Kamera unten bleibt.
  • Wenn sich die Kamera problemlos ganz nach unten absenkt, sollten Sie die Umgebung dennoch auf Überraschungen untersuchen.
  • Wenn sich im Bereich des Lochs Fische befinden, muss die Kamera so positioniert werden, dass der Angelplatz sichtbar ist.

Jede Kamera verfügt über eine Reihe spezifischer Funktionen, die Sie durch Lesen der Gebrauchsanweisung kennenlernen müssen. Jedes Modell unterscheidet sich, obwohl unbedeutend, sowohl strukturell als auch funktionell, trotz des nahezu identischen Funktionsprinzips.

Denken Sie bei der Verwendung der Kamera daran, dass die Sicht umso schlechter ist, je wolkiger das Wasser ist. Beim Absenken auf den Boden kann der Schlamm von unten aufsteigen. Sie müssen daher etwas warten, bis er sich wieder hinsetzt. Nur so erhalten Sie ein qualitativ hochwertiges Bild.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl einer Kamera zum Eisfischen achten?

Wenn Sie sich dennoch für eine Kamera entschieden haben, bedeutet dies nicht, dass eine, die erste verfügbare, ausreicht. Jeder Verkäufer ist daran interessiert, Waren zu verkaufen, auch solche, die nicht gefragt sind. Daher ist es vor dem Kauf besser, sich mit einigen Regeln vertraut zu machen, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Designs helfen. Beispielsweise:

  • Vergleichen Sie die Empfindlichkeit und Auflösung der Kamera. Viel hängt von diesen Eigenschaften ab.
  • Achten Sie auf die Hintergrundbeleuchtung und ihre Funktionen. Die Beleuchtung sollte moderat sein, sonst ist das Ergebnis negativ. Gute Ergebnisse können mit einer Infrarotquelle erzielt werden.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Eintauchtiefe. Dieser Faktor kann als Indikator für den Schutz des Geräts vor Wasser dienen.
  • Ein ebenso wichtiges Merkmal ist der Betriebstemperaturbereich. In der Regel liegt die Wassertemperatur bei etwa +4 Grad, aber einige Elemente der Kammer bleiben in der Kälte, was zum Ausfall der elektronischen Schaltkreise führen kann.
  • Blickwinkel, der die Bildqualität beeinträchtigen kann, insbesondere in schlammigen Gewässern. Je kleiner der Betrachtungswinkel, desto besser das Bild. Im Idealfall handelt es sich um ein Gerät mit zwei Kameras, eines mit einem engen Blickwinkel und das andere mit einem weiten.
  • Die Qualität des Displays und seine Funktionen sind ebenfalls wichtig.
  • Die Notwendigkeit, Videos von der Kamera aufzunehmen.

Viel hängt davon ab, welche Prioritäten am wichtigsten sind. Daher hängt die Wahl der Kamera von den finanziellen Möglichkeiten ab, die den Kauf der Kamera unterstützen können. Wenn Sie qualitativ hochwertige Videos aufnehmen möchten, müssen Sie hochwertige Geräte mitnehmen. Wenn Sie nur das Vorhandensein von Fischen im Bereich des Lochs feststellen möchten, ist das einfachste Gerät verfügbar.

Überprüfung der Kameras für das Eisfischen

Überprüfung der Kameras für das Eisfischen

Budgetoptionen

Es ist nicht immer möglich, Mittel für alle oben beschriebenen Eigenschaften bereitzustellen. In jedem Fall müssen Sie einige der nützlichen Indikatoren opfern, um irgendwie Geld zu sparen. Auch wenn nicht teure Modelle eine gute Wahl sein können. Solche Modelle umfassen:

  1. Wasserauge.
  2. JJ - Unterwasserkamera anschließen.
  3. Aqua Vu.
  4. LQ

Diese Kameras sind zwar kostengünstig, machen aber jeden Angelausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis. Daher ist es nicht überflüssig, wenn Sie sich mit den Eigenschaften solcher Geräte genauer vertraut machen.

Wasserauge

Wasserauge

Dies ist ein Gerät von akzeptabler Qualität zu einem Preis von 11 Tausend Rubel, was als sehr akzeptabel angesehen werden kann. Darüber hinaus hat das Wasserauge eine kompakte Größe, sodass Sie es in eine normale Tasche stecken können. Aufgrund ihrer geringen Größe schreckt die Kamera Fische nicht ab und zieht manchmal sogar an.

Das Farbdisplay wird aufgrund seiner Eigenschaften mit vier bewertet. Zu den Nachteilen gehört die geringe Eintauchtiefe. Darüber hinaus ist eine kleine und leichte Kamera überhaupt nicht für die Verwendung in einem Stream geeignet, insbesondere nicht für eine schnelle. Wer sich für Unterwasser-Videoaufnahmen interessiert, kann eine weitere Entwicklung des Wasserauges erwerben, die bis zu 18.000 Rubel kostet. Eine verbesserte Entwicklung von Vodoglaz-2 wird bald erscheinen.

JJ-Connect Unterwasserkamera

JJ-Connect Unterwasserkamera

Hat die gleichen Eigenschaften wie Vodoglaz. Gleichzeitig gibt es zwei Optionen: eine mit einem billigeren Monochrom-Monitor und die zweite mit einem teureren Farbdisplay. Ein teureres Set kostet mindestens 13 Tausend Rubel und hat einen eigenen Käufer.

Einige Besitzer dieser Kamera achten auf einige Nachteile. Erstens ist die Kamera groß genug, was zu Unannehmlichkeiten beim Entfernen aus dem Loch führt, und zweitens bietet das monochrome Display nicht die erforderliche Bildschärfe, insbesondere bei sonnigem Wetter. Es sollte auch eine hastig geschriebene Gebrauchsanweisung beachtet werden, wenn nicht genügend Informationen vorhanden sind. Im Allgemeinen verdient das Gerät eine Punktzahl von 3 mit einem Plus.

Aqua vu

Aqua vu

Für diese Kamera, die diese Marke repräsentiert, muss Aqua Vu AV Micro II mindestens 18.000 Rubel bezahlen. Tatsächlich kostet seine Qualität und Funktionalität nicht so viel Geld wie diejenigen, die sich für den Kauf dieser speziellen Kamera entschieden haben. Der Hauptnachteil ist die schlechte Bildqualität. Obwohl es einige positive Bewertungen gibt, möchte die Bildqualität die beste sein, wie andere Besitzer dieser Kamera bezeugen. Daher sollte die Leistung dieses Geräts mit 3 bewertet werden.

LQ

LQ 3501

Es kostet etwa 13 Tausend Rubel und gilt als preiswertes Modell (LQ 3501). Der Hersteller behauptet, dass dieses Produkt gute Eigenschaften hat, aber die Besitzer dieses Produkts sind einer völlig anderen Meinung. Sie weisen auf eine schlechte Produktqualität aufgrund einer geringen Kameraempfindlichkeit hin, die sich auf die Bildqualität auswirkt. Selbst das Vorhandensein von Infrarotbeleuchtung bietet keine ausreichende Qualität. Daher wird die Arbeit eines solchen Geräts mit soliden drei bewertet.

Eisfischerkamera LQ-3501

Hochwertige Kameras

Nicht alle Angler sind mit der Bildqualität billiger Modelle zufrieden, aber wenn die finanziellen Möglichkeiten dies nicht zulassen, müssen Sie sich mit dem zufrieden geben, was Sie haben. Für die reicheren Leute hat der Hersteller ein Produkt vorbereitet, das teurer und daher von höherer Qualität ist. Diese Produkte umfassen:

  1. Aqua-Vu Micro Plus DVR.
  2. Aqua-Vu Micro 5.
  3. MarCum Wi-Fi.
  4. MarCum VS 825 SD.

Es ist sinnvoll, die Funktionen dieser Geräte anzuhalten und genauer zu betrachten.

Aqua-Vu Micro Plus DVR

Aqua-Vu Micro Plus DVR

Hat sich bereits ein positives Rating gesichert. Die Kamera verfügt über einen eingebauten Videorecorder, sodass Sie auch kein Aufnahmegerät kaufen müssen.

Die Kamera verfügt über eine hohe Bildqualität und einen großen Akku, mit dem Sie dieses Gerät effizienter nutzen können. Aber für Qualität und Effizienz müssen Sie ungefähr 30.000 Rubel bezahlen. In dieser Hinsicht wird der Betrieb des Geräts mit vier plus bewertet.

Aqua-Vu Micro 5

Aqua-Vu Micro 5

Es kostet noch mehr - ungefähr 40.000 Rubel, aber das Bild auf dem Monitor wird Ihnen noch mehr gefallen. Aufgrund der Tatsache, dass das Gerät viel Geld kostet, gibt es nur sehr wenige Bewertungen: Nicht jeder kann es sich leisten, ein solches Gerät zu kaufen. Man sollte aber nicht einmal daran zweifeln, dass eine so hochwertige Kamera mit eingebautem Videorecorder fünf Punkte verdient.

MarCum Wi-Fi

MarCum Wi-Fi

Dies sind Kameras, die die höchste Bewertung verdienen, da die Bildqualität ausgezeichnet ist. Die Kamera hat kein Display, aber Wi-Fi, was die Verbindung zu einem Smartphone erleichtert. Dies ist einerseits ein Vorteil und andererseits ein Nachteil, da die Kamera kein eigenes Aufnahmegerät besitzt.

In diesem Zusammenhang benötigen Sie entweder ein Smartphone oder ein Aufnahmegerät: Beide kosten viel Geld.

MarCum Wi-Fi kostet etwa 28 Tausend Rubel. Insgesamt verdient das Gerät trotz dieser Mängel eine hervorragende Bewertung.

MarCum VS 825 SD

MarCum VS 825 SD

Dies ist die beste Option, obwohl sie sehr teuer ist - bis zu 48.000 Rubel. Das Vorhandensein eines großen Displays, das auch bei hellem Licht gut sichtbar ist, sowie einer Kamera mit hoher Empfindlichkeit machen dieses Gerät zu einem unverzichtbaren Assistenten für jeden Winterfischer.

Daher ist eine Bewertung von fünf die vernünftigste Bewertung für dieses Instrument.

Wo kann man eine Kamera zum Eisfischen kaufen?

Sie können eine Kamera über das Internet kaufen, wo es viele Websites mit ähnlichen Angeboten gibt. Darüber hinaus kann es in einem speziellen Anglergeschäft gekauft werden, das alle erforderlichen Angelausrüstungen einschließlich Videokameras für das Eisfischen verkauft. Das Wichtigste ist, dass die Verkaufsstelle die Gewährleistungsverpflichtungen des Herstellers erfüllt. Andernfalls besteht jede Möglichkeit, ein Produkt von geringer Qualität zu kaufen, das auf eigene Kosten repariert werden muss.

Fazit

Jeder, der eine Kamera zum Eisfischen kauft, wird zufrieden sein, egal ob sie teuer oder billig ist. Trotz der Tatsache, dass dieses Vergnügen auf keinen Fall billig ist, können Sie mit der Kamera den Angelprozess intensivieren und ihn unterhaltsamer und interessanter gestalten, ganz zu schweigen von der Praktikabilität eines solchen Produkts.

Das erste Eis. Unterwasserkamera zum Winterfischen. Angeln mit einer Schablone

Empfohlen

Barschfischen auf dem ersten Eis
Weißfischangeln im Winter
Fangdöbel mit Wobblern