Machen Sie einen Löffel mit Ihren eigenen Händen

Machen Sie einen Löffel mit Ihren eigenen Händen

In letzter Zeit sind die Köderpreise ziemlich bissig geworden. Dies gilt insbesondere für gute Fanglöffel, die sowieso immer nicht billig waren. Was billige Fälschungen betrifft, interessieren sich nur wenige Menschen für sie.

Um kein zusätzliches Geld für das Angeln auszugeben, gewöhnten sich viele Angler daran, Löffel mit ihren eigenen Händen herzustellen. Darüber hinaus werden fast alle Arten von Ködern hergestellt, einschließlich Spinner, Wobbler und sogar Silikone. Das ist sehr interessant und hat etwas mit Ihrer Freizeit zu tun.

Der einfachste Köder ist ein Löffel. Trotzdem wird es, richtig gemacht, zu einem unverzichtbaren Werkzeug in den Händen eines Anglers und ziemlich eingängig.

Wie macht man einen Löffel mit eigenen Händen?

Wie man einen Löffel mit eigenen Händen macht

Die hausgemachte Spinnerproduktion bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich:

  • Einfache Herstellung. Zu Hause ist die Technologie zur Herstellung von Kugeln etwas einfacher.
  • Mindestkosten für finanzielle Ressourcen. Die Technologie beinhaltet nicht die Verwendung teurer Elemente.
  • Die Möglichkeit der Verwendung von Schrott. Dieser Faktor macht es möglich, einen billigen Löffel herzustellen.
  • Ein riesiges Feld für Experimente und Flug der Fantasie.
  • Die Möglichkeit, ein eigenes Modell zu erstellen.
  • Die Vorbereitung des Löffels dauert nur wenig Zeit.
  • Sie können so viele Köder herstellen, wie Sie benötigen, und haben nicht jedes Mal Angst, dass der Köder verloren gehen kann.

Mit einem verantwortungsvollen Ansatz bei der Herstellung von Ködern kann das Modell nicht schlechter sein als das teuerste und eingängigste Markenmodell.

Gleichzeitig sollten Sie sich auf ein universelles Modell konzentrieren, das für alle Angelbedingungen geeignet ist. Dies ist der sogenannte "Torpedo". Es taucht fast senkrecht ins Wasser und kann mit einer minimalen Fahrgeschwindigkeit spielen.

Um einen solchen universellen Köder herzustellen, benötigen Sie:

  1. Dünnes Blech, vorzugsweise Edelstahl. Geeignet ist ein in mehrere Stücke geschnittener Aluminiumbehälter. Sie dienen als Grundlage für die gleichzeitige Herstellung mehrerer universeller Köder.
  2. Feiner Draht oder Gitarrensaite. Das Material darf nicht rosten.
  3. Zwei Wirbel.
  4. GOI Paste.
  5. Uhrwerkringe.
Eingängiger hausgemachter Löffel Wie man mit eigenen Händen einen Löffel aus dem Deckel macht

Herstellungstechnologie

  1. In der ersten Phase wird eine Vorlage für den zukünftigen Spinner gezeichnet. Der Aluminiumumriss sollte sorgfältig genug geschnitten werden. Es ist besser, die Zeichnung zuerst auf dicken Karton und erst dann auf einen Aluminiumrohling zu übertragen. Als letzten Ausweg können Sie mit der Form eines Esslöffels auskommen und ihn auf einem Aluminiumrohling umkreisen.
  2. Das Werkstück muss in zwei Hälften gefaltet werden, um zwei symmetrische Teile zu bilden.
  3. Alle Unregelmäßigkeiten müssen mit Schleifpapier geschliffen werden.
  4. Befestigungselemente sind mit der Aluminiumschablone verlötet. Die Vorrichtung besteht aus zwei Wirbeln, die durch einen dünnen Draht verbunden sind. Besser natürlich, wenn Sie eine unnötige Gitarrensaite haben. In diesem Fall müssen Sie sich anstrengen, da es ziemlich schwierig ist, Aluminium zu löten.
  5. Danach können wir sagen, dass der Löffel fertig ist und verwendet werden kann. Um es attraktiver zu machen, wird es mit GOI-Paste poliert. Einige Angler behaupten, dass die Leine brechen kann, wenn sie direkt am Köder befestigt wird. Um dies zu verhindern, sollten die Wickelringe installiert werden. Je nachdem, wie viele Lötschichten aufgetragen werden, können unterschiedliche Gewichte erzeugt werden.

Die Herstellung eines solchen Universallöffels kann in der Regel nur wenige Stunden dauern.

Diy oszillierende Kugeln

Diy oszillierende Kugeln

Der "Karasik" -Köder wird von Fischern häufig verwendet. Es wird in Fischereiabteilungen verkauft, kann aber leicht zu Hause hergestellt werden. Dieser Löffel zeichnet sich durch ein eigenartiges Spiel aus, das ein Raubtier anzieht.

Was brauchst du:

  1. Ein Stück Kupferblech ist nicht groß.
  2. Haken.
  3. Metallplatte.
  4. Befestigungsring.
  5. Bohren.

Wie man ... macht

Do-it-yourself-Vibrator im Detail - wie man einen oszillierenden Löffel herstellt

  1. Zunächst wird eine Schablone auf ein Stück des Hauptmaterials gezeichnet, bei dem es sich um eine Raute bestimmter Größen handelt.
  2. Danach wird der Diamant mit einer scharfen Schere ausgeschnitten.
  3. Die Nebenachse wird am Werkstück berechnet und die Raute entlang dieser Kontur gebogen.
  4. Das Werkstück liegt horizontal und eine Metallplatte in Form eines Dreiecks ist an der Unterseite verlötet. Es ist wünschenswert, dass die Abmessungen dieses Dreiecks minimal sind.
  5. Ein Haken ist an diese Platte gelötet.
  6. An der Oberseite des Werkstücks ist ein Ring angebracht, um die Angelschnur zu befestigen. Zuvor müssen Sie jedoch ein Loch bohren.
  7. Danach ist der Löffel fertig. Für eine größere Attraktivität wird es mit Sandpapier kultiviert.

Aus der Fertigungstechnologie geht hervor, dass jeder Mensch ein Minimum an Zeit und ein Minimum an Material benötigt, das in jedem Schuppen oder in jeder Garage zu finden ist, wenn Sie gut graben. Es wird nicht schade sein, einen solchen Köder zu verlieren, da seine Herstellung einen Cent kosten kann. Im Übrigen stellt sich heraus, dass es sich um einen ziemlich eingängigen Köder handelt, der sicher mit einem ähnlichen vorgefertigten Ködertyp konkurrieren kann.

Löffel zum Angeln in unruhigen Gewässern

Löffel zum Angeln in unruhigen Gewässern

Vor Produktionsbeginn muss die Art des trüben Wassers bestimmt werden und ob Fische in diesem Wasser leben können. Das Wasser kann so schlammig und schmutzig sein, dass außer Karausche kaum ein Fisch darin überleben kann. Die Aufgabe des Köders ist es, die Fische anzuziehen und zum Beißen zu provozieren.

Wenn das Wasser sauber und durchsichtig ist, sieht der Fisch den Köder in großer Entfernung. Wenn das Wasser trübe ist, haben Fische bestimmte Schwierigkeiten, den Köder zu identifizieren. Für solche Bedingungen ist es notwendig, den Köder aus einem speziellen, glänzenden Material herzustellen.

Für die Herstellung benötigen Sie:

  1. Es ist besser, ein Chromrohr als Hauptmaterial zu nehmen, das in zwei Hälften geschnitten werden muss.
  2. Messer oder Schere zum Arbeiten mit Metall.
  3. Schleifpapier.
  4. Bohren.
  5. Lötkit: Lötkolben, Lötmittel und Säure.

Herstellungstechnologie

  1. Das vorbereitete Werkstück aus einem verchromten Rohrstück wird perfektioniert. Mit anderen Worten, es muss wie ein Löffel geformt sein. Das Werkstück muss möglicherweise gebogen oder leicht begradigt werden.
  2. Der Köder wird streng nach der Schablone geschnitten.
  3. Es ist besser, wenn die Form des Werkstücks einem kleinen Fisch ähnelt.
  4. Ein Haken wird durch Löten am breiteren Ende des Werkstücks befestigt.
  5. Die Kanten des Werkstücks sollten sorgfältig mit Sandpapier gereinigt werden, da sonst die Linie bei Kontakt brechen kann.
  6. In den schmaleren Teil wird ein Loch gebohrt und ein Wickelring eingesetzt.
  7. Der Löffel ist gebrauchsfertig. Bei Bedarf können Sie es mit GOI-Paste ein wenig mahlen.

Diy Spinnlöffel

Diy Spinnlöffel

Viele Angler üben das Gewicht-Kopf-Fischen. Für einen solchen Gewichtskopf können Sie einen sich drehenden Löffel herstellen. Es ist attraktiver zu fischen als ein oszillierender Löffel, daher können Sie mit mehr Bissen rechnen.

Um es zu schaffen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  1. Die Basis des Löffels ist ein zylindrisches Material, vorzugsweise aus rostfreiem Stahl.
  2. Bohren.
  3. Lötkolben, Lötmittel und Säure.
  4. Dekorative Komponenten.

Herstellung

Herstellung von Mikrospinnern. Do-it-yourself-Spinner Spinner.

  1. Die Hauptaufgabe besteht darin, ein zylindrisches Köderelement mit einem bestimmten Gewicht auszuwählen. Die Hauptsache ist, dass es sofort sinkt, sobald es auf das Wasser trifft. Geschieht dies nicht, ist das Teil nicht geeignet. Sie können zu Hause überprüfen, indem Sie Wasser in die Badewanne eingeben.
  2. In diesem Teil müssen Sie ein Loch bohren, damit eine dicke Angelschnur hindurch gefädelt werden kann.
  3. Der Haken ist so angebracht, dass seine Spitze auf die Platine gerichtet ist.
  4. Bei Bedarf werden zusätzliche dekorative Elemente mit Klebstoff am Zylinder befestigt. Sie können es einfach mit mehrfarbigen Fäden binden.
  5. Für mehr Attraktivität kann der Zylinderkörper mit GOI-Paste poliert werden.

Ein solcher Köder kann sich im Wasser drehen, Trübung erzeugen und Fische anziehen. Daher können Sie immer auf den Fang zählen. Darüber hinaus ist ein solcher Löffel in seinen Eigenschaften Markenmodellen nicht unterlegen.

Löffel - Ablösung zum Selbermachen

Löffel - Ablösung zum Selbermachen

In der Regel befindet sich der Großteil des Fisches an Orten, an denen man ihn mit traditionellen Ködern nicht bekommen kann. Beim allerersten Wurf müssen Sie sich aufgrund des Hakens von Ihrem eher eingängigen Köder verabschieden. Unter solchen Bedingungen hilft ein Haken, Fische zu fangen. Es kann zu Hause gekauft oder hergestellt werden.

Dazu müssen Sie sich eindecken:

  1. Stahldraht mit einem Durchmesser von 0,3 bis 0,5 mm.
  2. Schnurrbart.
  3. Ein Analogon eines Löffels.
  4. Häkeln.
  5. Lötkolben und Lötmittel.

Herstellung

  1. Sie müssen den Haken nehmen und ihn mit Löten am Löffel befestigen. Sowohl Einzel- als auch Doppelhaken können gelötet und im Geschäft gekauft werden.
  2. Auf der Innenseite sind die Antennen so angebracht, dass sie die Spitze des Hakens zu überlappen scheinen.
  3. Danach wird der fertige Löffel mit dem Draht verlötet. Dies ist ein Löffel, dessen Herstellung viel Zeit und Geld kosten kann. Trotzdem kann es in Bezug auf die Fangfähigkeit mit den besten Werksmodellen mithalten.

Löffel für Zander mit eigenen Händen

Löffel für Zander mit eigenen Händen

Zander ist ein Raubfisch, der ein Grundleben führt. Um es zu fangen, benötigen Sie einen speziell angefertigten Löffel. Es gibt viele verschiedene Köder, um Zander in Einzelhandelsgeschäften zu fangen. Aber so etwas können Sie selbst in Ihrer Heimwerkstatt machen.

Es reicht aus, folgende Materialien zu haben:

  1. Eine Büroklammer oder ein dünner Draht.
  2. Haken Nummer 3.
  3. Eine Metallplatte.
  4. Perlen.
  5. Lötkolben mit Lötmittel.

Wie man ... macht

  1. Zunächst müssen Sie eine Vorlage für den zukünftigen Köder zeichnen und auf das Metall übertragen. Alternativ können Sie Metall aus einer Blechdose verwenden. Die Form des Köders wird sorgfältig geschnitten und mit Sandpapier verarbeitet.
  2. Zur Befestigung werden zwei Löcher in die Oberfläche des Werkstücks gebohrt.
  3. Durch diese Löcher, an denen der Haken befestigt ist, wird ein Draht geführt, so dass er sich in einer hängenden Position befindet.
  4. Eine kleine Perle ist an der Achse befestigt.
  5. Der Köder kann zusätzlich gefärbt werden, so dass er die Zander interessieren kann.

Danach sollte die Rotation überprüft werden. Blasen Sie dazu einfach auf den Löffel, damit er sich dreht. Wenn dies der Fall ist, kann es verwendet werden.

Löffel für Zander

Hechtköder aus einem Aluminiumlöffel

Hechtköder aus einem Aluminiumlöffel

Einige Angler verwenden einen normalen Esslöffel aus Aluminium als Grundlage für die Herstellung von Hechtködern.

Was wird dazu noch benötigt:

  1. Esslöffel.
  2. Datei.
  3. Hammer und Nagel.
  4. Haken.
  5. Uhrwerkringe.

Wie man ... macht

Eingängiger Löffel - selbst Löffel in 15 Minuten.

  1. Sie müssen den Griff vom Löffel abschneiden und den Schnittpunkt mit einer Feile feilen.
  2. In den Löffel werden auf beiden Seiten Löcher gebohrt.
  3. An Stellen, an denen Löcher vorhanden sind, werden Wickelringe installiert.

Die Herstellung eines solchen Löffels kann 10-15 Minuten dauern. Nach Aussage vieler Spinningisten fängt ein Löffelköder Hechte gut.

Die Herstellung von Ködern zu Hause erfordert nicht viel Geld und Zeit. Die Kosten für einen solchen Köder sind viel niedriger als die Kosten für den gekauften. Es ist nicht schade, einen solchen Köder im Falle eines Hakens zu verlieren, zumal man an seiner Stelle mehrere machen kann.

In dieser Lektion gibt es noch einen weiteren wesentlichen Faktor - das ist Interesse. Es ist interessant, verschiedene Angelzubehörteile mit eigenen Händen herzustellen. Diejenigen, für die es nicht interessant ist, werden es niemals tun.

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte