Angelausrüstung für Plötze

Angelausrüstung für Plötze

Viele Angler, die die Sommerausrüstung beiseite lassen, bewaffnen sich mit Winterausrüstung und fischen weiterhin eine Vielzahl von Fischen aus dem Eis, einschließlich Rotaugen. Gleichzeitig werden zum Fangen dieser Plötze Tackles benötigt, die sich etwas von Tackles zum Fischen anderer Fischarten unterscheiden. Daher hängt der Erfolg des gesamten Fischfangs davon ab, wie richtig die Eisrute zusammengebaut ist.

Angelrute für Kakerlake auf der Strömung

Angelrute für Kakerlake auf der Strömung

Wenn Sie auf dem Fluss angeln, müssen Sie immer daran denken, dass neben Rotaugen auch andere Fische an dem Köder interessiert sein können. Daher muss die Angel stark und zuverlässig sein.

Aus welchen Elementen besteht eine Winter-Angelrute:

  1. Von einer Angelrute . Sie sollten sich für ein Modell mit separatem Griff und Beinen entscheiden, da das Gerät stationär ist und sein Gewicht keine besondere Rolle spielt.
  2. Von der Spule . Es ist ratsam, die Spule mit einer Reibungskupplung zu versehen, um eine große Probe herauszuziehen, da der Biss der Brasse nicht ausgeschlossen ist. In diesem Fall ist es besser, sich für eine Spinnrolle der Größe 1000 zu entscheiden, nicht mehr.
  3. Von der Angelschnur . In der Regel wird eine Monofilamentschnur verwendet, die bis zu 0,18 mm dick und vorzugsweise nicht weiß ist. Dies ist notwendig, damit die Linie vor dem Hintergrund des Schnees gesehen werden kann.
  4. Von einem Nicken . Sie brauchen ein großes und helles Nicken, das aus der Ferne sichtbar ist. Er muss jedoch sensibel genug sein. Beim Fischen in der Strömung sind gute Ergebnisse von Plastikkugeln mit Federn zu erwarten.
  5. Von einem Sinker . Abhängig von der Stärke des Stroms wird eine Platine mit einem Gewicht von 10 bis 40 Gramm ausgewählt.
  6. Von der Leine . Beim Fischen auf Rotaugen werden Leinen mit einer Dicke von 0,1 bis 0,14 mm verwendet.
  7. Vom Haken . Rotaugen werden im Winter sowohl mit Würmern als auch mit Blutwürmern gefangen. Wenn ein Wurm als Köder verwendet wird, wird Haken Nr. 12 verwendet, und wenn ein Blutwurm verwendet wird, wird Haken Nr. 18 verwendet.
Installation einer Winter-Angelrute für den Strom

Die Elemente werden nach dem Paternoster-Schema zusammengesetzt. Beispielsweise:

  1. Am Ende der Hauptlinie bildet sich eine bis zu 40 cm große Schleife.
  2. Danach wird die Schleife geschnitten und nicht symmetrisch, so dass ein Ende 2/3 länger ist.
  3. Zum Ende, das kürzer ist, wird ein Wirbel mit einem Karabiner gestrickt. Anschließend wird eine Platine daran befestigt.
  4. Am Ende, das länger ist, wird eine Schlaufe zum Befestigen der Leine gebildet.

Rute zum Fischen von Rotaugen in stillem Wasser

Rute zum Fischen von Rotaugen in stillem Wasser

In stehenden Gewässern wird die Plötze mit drei Arten von Ruten gefangen, z.

  • Schweben.
  • Mit einem Nicken zur Schablone.
  • Entspannen Sie sich.

Jedes Gerät unterscheidet sich nicht wesentlich voneinander, aber die Installationen dieser Geräte sind völlig unterschiedlich.

Aufwickler

Aufwickler für Plötze

Dies ist eine Angelrute, die im Winter zum Angeln verwendet wird, ohne dass zusätzliche Köder pflanzlichen und tierischen Ursprungs verwendet werden müssen. Dieses Rig ist das dünnste und empfindlichste. Es besteht aus:

  1. Von einer Angelrute und der leichtesten, da sie lange in den Händen gehalten werden muss. Die Option, wenn die Rute zu Hause hergestellt wird, ist ebenfalls geeignet.
  2. Von einer Spule oder Rolle zum Speichern von überschüssiger Schnur.
  3. Aus einer Linie, die ziemlich dünn ist und einer Dicke von 0,06 bis 0,1 mm entspricht.
  4. Von einem Nicken, das sehr empfindlich ist.
  5. Von der Schablone. In der Regel hat jeder Angler verschiedene Arten von Jigs für das Winterfischen auf Rotaugen.
Winterangeln. Kakerlake fangen ohne zu taumeln. [FishMasta.ru]

Es gibt eine Reihe bekannter Namen für Jigs, die bei Winterfischern sehr gefragt sind. Beispielsweise:

  • Teufel.
  • Ziege.
  • Uralka.
  • Hexe.
  • Ameise.

Jig mit einem Nicken

Jig mit einem Nicken

Wenn Sie einen Köder auf die Schablone legen, ist dies eine völlig andere Angelrute für das Winterfischen. Und obwohl das Installationsprinzip dasselbe ist, kann die Spannvorrichtung ein Haken mit einem einfachen Pellet sein. In diesem Fall reagiert der Fisch nicht auf das Spiel der Schablone, sondern auf den am Haken befestigten Köder.

Um immer bereit zu sein, die Fangbedingungen zu ändern, müssen Sie mehrere geformte Angelgeräte bei sich haben, die sich durch einige Elementunterschiede auszeichnen. Beispielsweise:

  • Mit unterschiedlichen Linienstärken.
  • Das Nicken sollte dem Gewicht der Spannvorrichtung entsprechen.
  • Mit verschiedenen Formen von Vorrichtungen.
  • Mit Vorrichtungen in verschiedenen Farben.

Schwimmstange

Eine Winterschwimmerrute ist ein Gerät für das stationäre Angeln. Angler mit solchen Ruten bevorzugen es, ständig in der Nähe eines Lochs zu sein, während sich bewegungslose Menschen ständig von einem Loch zum anderen bewegen. Wie funktioniert eine Schwimmerrute zum Fischen vom Eis aus?

Wecker

Da es nicht sinnvoll ist, diese Rute ständig in den Händen zu halten, spielt das Gewicht keine besondere Rolle. Die Hauptsache ist ein bequemer Griff, eine zuverlässige Rolle und eine flexible, aber gleichzeitig starre Peitsche.

Angelleine

Oft haftet eine Brasse oder ein Döbel am Haken, daher sollte man sich immer daran erinnern. Der Leitungsdurchmesser sollte mindestens 0,14 mm betragen und die Leine sollte etwas dünner sein.

Es ist wichtig zu wissen! Geflochtene Schnur ist nicht gut für das Winterfischen, da sie schnell gefriert, was sie ziemlich rau macht.

Schweben

Schweben

Für das Eisfischen können verschiedene Arten von Schwimmern verwendet werden. Die wichtigsten sind:

  • Schwimmt mit einem durchgehenden Längsloch, das mit einem Stift an der Leitung befestigt ist, in Form einer Antenne.
  • Schwimmer, die mit Cambric an der Leine befestigt sind.
  • 2-teilige Schwimmer, die sich beim Beißen falten.
  • Schwimmt mit sich öffnenden Blütenblättern beim Beißen.

Tackle laden

Wintergeräte sollten so geladen werden, dass der Schwimmer mindestens 1 cm unter dem Wasserspiegel liegt. Selbst wenn eine kleine Eiskruste auftritt, reagiert ein solcher Schwimmer auf jeden Biss.

Bei Vorhandensein eines Stroms, auch eines kleinen, sollte das Gerät so überlastet werden, dass es sich an einem Punkt befindet. In diesem Fall stellt sich heraus, dass es sich um eine Variante einer Schwimmerrute zum Angeln in der Strömung handelt.

Winter Angelrute, Float. Videokurs für Anfänger.

Anlegen von Leinen

Anlegen von Leinen

Oft sind 2 Leinen an einer Schwimmstange befestigt. Einer von ihnen legt sich auf den Boden, wo er den Fisch mit seinem am Haken befestigten Köder verführt, und der zweite befindet sich höher und in der Wassersäule. Dies erhöht die Chancen, Fische zu fangen. Darüber hinaus kann festgestellt werden, wo sich der Fisch befindet - am Boden oder in der Wassersäule. Mit diesem Ansatz können Sie die gastronomischen Vorlieben des Fisches bestimmen, wenn Sie an jedem Haken verschiedene Köder separat ködern.

Das Winterfischen ist ein Hobby für echte Angler, die keine Angst vor Frost, starkem Wind oder Schneefall haben. Nicht alle von ihnen sind bereit, draußen zu sitzen oder in der Kälte zu rennen, um zumindest eine Art Fisch zu fangen. Viele Winterfischer sind mit kleinen Sitzstangen zufrieden, obwohl nur wenige wissen, dass man im Winter Rotaugen fischen kann, aber dafür braucht man eine Winterschwimmerrute und Geduld. Außerdem müssen Sie viel körperliche Kraft aufwenden, da Sie mehr als ein Loch bohren müssen.

Angelausrüstung für Plötze

Empfohlen

Karpfenhaken
Winterköder für Hechte
Karpfenangeln mit Kartoffeln