Rotluchs: Wo er lebt und wie nützlich er ist

Rotlachs

Rotlachs ist ein Mitglied der Lachsfamilie der Fischarten im pazifischen Becken. Zusätzlich zu seinem wissenschaftlichen Namen hat es andere Namen: rot oder rot. Die nächsten Verwandten werden berücksichtigt: Kumpel Lachs, Coho Lachs, Sima, Chinook Lachs und Rosa Lachs, und Lachs und Lachs sollten entfernteren Verwandten zugeordnet werden.

Beschreibung des Rotlachses

Rotlachs

Rotlachs zeichnet sich durch einen hellen Fleischton und hervorragende Geschmackseigenschaften im Vergleich zu einigen seiner Verwandten aus. In dieser Hinsicht werden Rotlachse im kommerziellen Maßstab gefangen und ziehen gleichzeitig Sportfischerfans und Bewunderer seiner Gerichte an. Die wichtigsten nützlichen Eigenschaften werden im Artikel weiter erläutert.

Rotlachsorten

Unterscheiden Sie sowohl den wandernden Rotlachs, der auch als Silberfisch bezeichnet wird, als auch den Wohnlachs, der als Kokani bezeichnet wird. Die Bildung der letzten Form des Rotlachses begann anadrom, als Süßwasserseen vulkanischen Ursprungs isoliert wurden. Diese Rotlachsart wird bis zu 30 cm lang und nimmt bis zu 0,7 kg zu. Bewohnt Kokani frische Seen von Kamtschatka, Alaska und Hokkaido. In der Regel verlässt diese Rotlachsart ihre dauerhaften Lebensräume nicht. Wenn in einem Gewässer genügend Nahrung für den Rotlachs vorhanden ist, kann der wandernde Rotlachs in den lebenden Lachs gelangen.

Aussehen

Sie können Rotlachs von anderen Salmoniden durch die große Anzahl von Aststaubblättern unterscheiden, die sich auf dem ersten Astbogen befinden.

Besonderheiten von Rotlachs:

  • Die Länge der Personen (maximal) beträgt bis zu 80 cm bei einem Gewicht von 2-3 kg.
  • Der Körper ist von den Seiten leicht zusammengedrückt und sozusagen eckig.
  • Der Mund ist mittelgroß, aber leicht länglich.
  • Die Schuppen sind rund und dicht am Körper angeordnet. Die Farbe der Schuppen ist silbrig, was näher am Rücken eine bläulich-grünliche Tönung annimmt.
  • Die Flossen sind gepaart und haben dunkelbraune und schwarze Farbtöne. Gut entwickelt.
  • Der Bauch des Fisches ist durch eine weiße Tönung gekennzeichnet.

Wenn das Laichen beginnt, verwandelt sich der Fisch etwas: Die Schuppen scheinen in die Haut hineinzuwachsen und der Körper wird hellrot und der Kopf wird grün. Frauen verändern auch ihr Aussehen, aber nicht so dramatisch wie Männer.

Sockeye Geschichte. Kamtschatka 2016. PRIRODA SHOW.

Vertraute Lebensräume

Der Hauptlebensraum des Rotlachses befindet sich an der Küste Kanadas und der Vereinigten Staaten, obwohl er auch in anderen Teilen des Weltozeans vorkommt. Beispielsweise:

  • In Alaska . Hier werden zahlreiche Populationen beobachtet, die über die gesamte Küste von der Beringstraße bis nach Nordkalifornien verstreut sind. Hier, vor der Küste Kanadas und den Commander Islands, ist es sehr selten zu finden.
  • Vor der Küste von Kamtschatka . Die Hauptpopulation von Rotlachs befindet sich an der West- und Ostküste von Kamtschatka, und die größte Population befindet sich in den Flüssen Ozernaya und Kamtschatka sowie in den Seen Azabachye, Kurilskoye und Dalnee.
  • Auf den Kurilen . Die Hauptbevölkerung befindet sich im Krasivoe-See auf der Insel Iturup.
  • In Tschukotka . Hier ist es in fast allen Gewässern von Tschukotka zu finden, von den Grenzen des Kamtschatka-Territoriums bis zur Beringstraße. An der arktischen Küste, in den Flüssen Chegitun und Amguema, ist es viel seltener.
  • Innerhalb der Insel Hokkaido . Hier an der Nordküste der Insel gibt es eine kleine Population von Rotlachsen, die es vorziehen, in die kalten Vulkanseen einzudringen. Seine Zwergform ist hier häufiger.

Eine solch signifikante Ausbreitung in seinem Lebensraum ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Rotläufer und seine Arten kaltes Wasser mit einer Temperatur von nicht mehr als 2 Grad bevorzugen.

Was isst ein Rotluchs?

Dieser Fisch hat ein ausgeprägtes räuberisches Verhalten, frisst aber nicht alles, was er braucht. Mit der Geburt der Jungfische ernähren sie sich von Zooplankton, das anschließend die Grundlage für die Ernährung des Rotlachses bildet. Während sie reifen, beginnen die Fische, sich von Krebstieren und benthischen Wirbellosen zu ernähren.

Fisch sammelt während des gesamten Lebens Carotin an, sodass sein Fleisch eine leuchtend rote Farbe hat. Sockeye Carotin ist notwendig, um pünktlich und dort zu laichen, wo es notwendig ist. Dazu muss der Fisch einen langen Weg gehen, Salzwasser in frisches umwandeln und sich auch an neue natürliche Bedingungen anpassen. Außerdem klettert der Fisch gegen die Strömung zu Laichgebieten, was viel Kraft und Energie erfordert. Um all diese Schwierigkeiten zu überwinden, braucht sie viel Carotin. Rotlachs füllt sich mit Carotin, indem er kalanide Krebstiere isst. Darüber hinaus sind kleine Fische in der Nahrung enthalten, was den Carotinspiegel in keiner Weise beeinflusst.

Zuchtsocke

Nachdem sich der Rotluchs mit allen notwendigen Substanzen eingedeckt hat, was 4 bis 5 Jahre dauern kann, gehen reife Individuen zum Laichen.

Der Prozess ist wie folgt:

  • Von Mitte Mai bis Juli gelangen Rotlachse in Flüsse.
  • Der Weg des Rotlachses zu den Laichgebieten ist mit enormen Schwierigkeiten verbunden, auf die viele Raubtiere und Hindernisse warten. Dies weist auf die Tatsache hin, dass Rotluchs eine wichtige Nahrungsverbindung in den nördlichen Breiten ist.
  • Als Laichplatz wählt Rotlachs Orte, an denen sich der Kies am Boden konzentriert und es Quellen mit sauberem Wasser gibt. Der Fisch ist paarweise aufgeteilt und legt Eier in die Nester, die das Weibchen gräbt. Nachdem das Weibchen Eier in das Nest gelegt hat, befruchtet das Männchen sie. Die befruchteten Eier werden mit Kieselsteinen bestreut, was zu einer Art Tuberkel führt.
  • Das Weibchen legt jeweils 3-4.000 Eier und macht bis zu 5 Besuche (Gelege).
  • Mitten im Winter tauchen Braten aus den Eiern auf, die sich bis März in diesem Tuberkel befinden. Irgendwann in einem Jahr, wenn die Jungfische 7-12 cm groß werden, beginnen sie, sich ans Meer zu bewegen. Einige von ihnen haben eine Verzögerung von 2 oder sogar 3 Jahren.

Alle hervorgebrachten Individuen sterben. Ihre am Boden zersetzenden Körper sind ein Nährboden für Zooplankton, von dem sich die Jungfische anschließend ernähren. Laut Wissenschaftlern bestimmt dieser auf genetischer Ebene eingebettete Prozess das Verhalten dieses Fisches.

Zusammensetzung und Kaloriengehalt von Rotlachs

Rotlachs zeichnet sich durch das Vorhandensein gesunder Fette und leicht verdaulicher Proteine ​​aus. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen, die sich positiv auf die Vitalaktivität des menschlichen Körpers auswirken. Die Liste der nützlichen Elemente ist ziemlich beeindruckend:

  • Fluor.
  • Magnesium.
  • Phosphor.
  • Kupfer.
  • Nickel.
  • Eisen.
  • Mangan.
  • Schwefel.
  • Natrium.
  • Kalium.
  • Zink.

Der Kaloriengehalt von Rotlachs beträgt nur 157 kcal pro 100 g Produkt.

Nützliche Eigenschaften von Rotlachs

Es ist sofort zu beachten, dass Rotlachs als ausgezeichnetes Antioxidans gilt, das die Wirkung toxischer Substanzen auf den menschlichen Körper neutralisiert. Dies wiederum reguliert den Blutzuckerspiegel und verbessert die Funktion des Zentralnervensystems und anderer wichtiger Organe.

Darüber hinaus stimuliert Carotin die Schleimproduktion, die alle inneren Organe vor Wirkungen wie Verhornung schützt, die zu verschiedenen Krankheiten führen können. Darüber hinaus fördert das Vorhandensein von Vitaminen die Erneuerung von Haaren, Nägeln und Haut.

Das Vorhandensein von Phosphorsäure in seinem Fleisch trägt zur Heilung von Knochen und Zahngewebe bei. Sie beteiligt sich aktiv an der Wiederherstellung von Nervenzellen sowie an der Bildung von Gehirnsubstanzen.

Darüber hinaus enthält das Rotlachsfleisch andere, nicht weniger nützliche Substanzen.

Lebe gesund! Rotlachs ist ein gesunder roter Fisch. (25.04.2017)

Sockeye Geschmackseigenschaften

Rotlachs frisst nicht alles, was ihm begegnet, sondern wählt nur carotinreiches Futter, das die Farbe und den Geschmack des Fisches bestimmt. In dieser Hinsicht eignet sich Rotluchsfleisch für die Zubereitung sowohl einfacher als auch raffinierter Gourmetgerichte.

Die Geschmackseigenschaften von Rotlachs ermöglichen es, mit der minimalen Menge an Gewürzen zu arbeiten, die seinen Geschmack verbessern. Rotlachs ist sehr beliebt bei echten Feinschmeckern, die behaupten, dass sein Fleisch einen helleren Geschmack hat als andere Vertreter von Lachsarten.

Gegenanzeigen zu verwenden

Rotlachsfleisch ist in erster Linie für Menschen kontraindiziert, deren Körper keine Meeresfrüchte wahrnimmt. Darüber hinaus sollte Rotlachs nicht von Personen verzehrt werden, die an Magen- oder Darmgeschwüren leiden, da eine große Menge an Fettsäuren vorhanden ist. Für den Rest der Personengruppe ist Rotlachs nicht nur nicht kontraindiziert, sondern wird auch empfohlen.

Rotlachs beim Kochen

Kochen

Rotlachs ist eine echte Delikatesse, wenn er richtig gekocht wird. Aufgrund der Tatsache, dass der Fisch fett ist, werden daraus ausgezeichnete Räucherprodukte oder Balyks gewonnen. Darüber hinaus kann Rotlachs eine großartige Ergänzung zu verschiedenen Salaten und Snacks sein. Sie können viele zweite oder erste Gänge daraus kochen.

Die meisten kulinarischen Profis auf der ganzen Welt verwenden Rotlachsfleisch, um eine Vielzahl von Gourmetküchen zuzubereiten, die in verschiedenen führenden Restaurants der Welt zu finden sind.

Sockeye Kochmethoden

Aufgrund der Tatsache, dass Rotlachsfleisch einen bestimmten Geschmack und einen akzeptablen Fettgehalt hat, können viele verschiedene Gerichte daraus zubereitet werden. Dafür gibt es einfache und erschwingliche Rezepte.

Rotlachs

Rotlachs

  • Um Lachsbalyk zu kochen, benötigen Sie einen ganzen Fischkadaver, der durch Entfernen von Kopf, Schwanz und Flossen geschnitten wird. Dann wird der Fisch gründlich unter fließendem Wasser gewaschen. Danach wird der Kadaver in 2 Teile geschnitten und der Kamm mit den Knochen entfernt.
  • Die beiden Hälften des Fisches werden reichlich mit grobem Salz in einer Menge von 80 Gramm pro 1 Kilogramm Fisch eingerieben. Danach werden die beiden Hälften zusammengefügt und in ein Waffeltuch gelegt, das mit einem starken Seil oder einer Schnur zusammengebunden ist. Dann wird der Fisch 5 Tage lang in den Kühlschrank gestellt. Dieser Prozess entwässert den Fisch und verdickt sein Fleisch.
  • Nach Ablauf dieser Frist wird der Fisch herausgenommen und das überschüssige Salz durch Abwischen mit einem feuchten Tuch entfernt. Um den Geschmack interessanter zu machen, werden Fischstücke geschnitten und Knoblauchstücke in die Schnitte gefüllt.
  • Die nächste Stufe ist das Trocknen des Fisches, das 4 Tage lang in suspendiertem Zustand durchgeführt wird. Wenn Fischfleisch jeden Tag mit Pflanzenöl geschmiert wird. Dann wird es angenehmer aussehen.
  • Ein Balyk gilt als essfertig, wenn beim Drücken Fetttröpfchen auftreten.
BALYK, ein klassisches Rezept, das echten Balyk aus rotem Fisch und Balyk aus Lachs herstellt

Rotlachs unter einer Käsemütze

Rotlachs unter einer Käsemütze

  • 1 Kilogramm Lachsfilet wird unter Zugabe von Olivenöl und Zitronensaft in gleiche Stücke geschnitten, die gleichmäßig mit Salz und Pfeffer bedeckt sind. Die Auflaufform wird mit dem gleichen Öl geschmiert. Der Ofen wird auf 220 Grad vorgeheizt, wonach der Fisch 7 Minuten lang hineingelegt wird.
  • Während der Fisch backt, wird ein Käsekopf vorbereitet. Dazu werden 3 Eiweiße mit 200 g Käse geschlagen.
  • Danach werden die Fischstücke mit der vorbereiteten Mischung bedeckt und es werden weitere 10 Minuten gebacken.
  • Nach dem Kochen wird der Fisch mit Zitrone und Dill serviert.

Gegrillter Lachs

Gegrillter Lachs

  • Sockeye-Filet wird genommen und in Würfel von 3-4 Zentimetern Größe geschnitten, wonach sie in einer Emailschale in Schichten ausgelegt werden. Nach jeder Schicht werden Zitrone, Knoblauch und Basilikum zu den Gerichten gegeben und mit Sojasauce gegossen, und Salz und Pfeffer werden ebenfalls hinzugefügt. Die Stücke werden 2 Stunden lang mariniert.
  • Um festzustellen, wie heiß die Grillfläche ist, streuen Sie einfach Wasser darauf. Wenn das Wasser von der Oberfläche abprallt, können Sie den Fisch kochen. Die Stücke werden auf der Oberfläche ausgelegt und beispielsweise mit einem Topfdeckel gepresst. Helle Streifen, die von der geprägten Oberfläche des Grills hinterlassen werden, können den Grad der Fischbereitschaft anzeigen.
  • Nachdem die Stücke auf der Grillfläche gebraten wurden, werden sie 10 Minuten lang bei einer Temperatur von 200 Grad in den Ofen gestellt. Diese Art des Kochens ist für die menschliche Gesundheit absolut harmlos und der Fisch verliert seine vorteilhaften Eigenschaften nicht.
Gegrilltes Rezept für roten Fisch

Gegrillter Lachs

Die köstlichsten Gerichte werden in der Natur zubereitet. Dafür gibt es mehrere Gründe. Der erste Grund ist mit sauberer, natürlicher Luft verbunden, die den Appetit weckt, was in einer Stadt nicht gesagt werden kann. Und der zweite Grund ist das Vorhandensein eines besonderen Aromas, das Kohlen in der Natur abgeben, zumal sie natürlichen Ursprungs sind.

Es ist doppelt angenehm, wenn ein Trophäen-Rotlachs, der gerade aus einem Reservoir gefangen wurde, in der Natur zubereitet wird. Aufgrund seiner hellen Geschmackseigenschaften und in Kombination mit natürlichen Aromen sind keine raffinierten Gewürze erforderlich. Unter diesen Bedingungen ist Rotlachs ideal zum Kochen mit Holzkohle.

  • Der gehackte, entkernte und gewaschene Fisch wird in Steaks von nicht mehr als 2 cm Größe geschnitten. Danach werden die Steaks in einer Schüssel mit Zwiebeln, Zitrone und Dill ausgelegt. Wenn der Fisch frisch ist, können Sie auf Salz verzichten. Unter solchen Bedingungen wird der Fisch etwa eine halbe Stunde lang mariniert.
  • Während der Fisch mariniert wird, werden die Kohlen gekocht und gleichmäßig über die Oberfläche verteilt. Der Fisch wird auf einem Rost ausgelegt und auf jeder Seite 8 Minuten gekocht. Während des Bratvorgangs wird der Fisch mit Zitronensaft bestreut. Nachdem die Steaks einen angenehmen goldenen Farbton angenommen haben, ist der Fisch essfertig.

Rotluchs ist im Roten Buch aufgeführt. Dies ist auf den unkontrollierten Fang sowie die sich jedes Jahr verschlechternden Umweltbedingungen zurückzuführen. Wilderer richten großen Schaden an der Bevölkerung an, was auch mit ihren hervorragenden Geschmackseigenschaften verbunden ist.

Empfohlen

Forellenfischen mit einer Schwimmerrute
Brassenhaken
Welsköder