Hominy zum Fischen Kochrezept

Für den Fang von Weißfisch verwenden Angler sehr oft Hominy. Grundlage ist der Maisbrei, aus dem die Köche verschiedene Gerichte zubereiten. Fischer verwenden es, um Köder und Köder zuzubereiten. Damit es zum Angeln geeignet ist, müssen Angler viel Fantasie und Fleiß zeigen. Richtig zubereitete Mamalyga bleiben lange am Haken und können sowohl für das normale Fischen als auch für das Feederfischen verwendet werden. Beim Grundfischen (an einem Futterautomaten) wird es sowohl als Köder als auch als Köder verwendet. Die verschiedensten Fische beißen auf Hominy - dies sind Karausche, Brasse, Ide, Karpfen, Karpfen, Plötze, Rotfeder usw.

Hominy zum Angeln

         Was ist das Geheimnis eines einfachen Köders:

  • Damit der Fisch ihn mag, sollte man während des Garvorgangs nicht von der Kochtechnik abweichen.
  • Während des Kochens sollten nur frische Zutaten verwendet werden, damit das Endprodukt einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma hat.
  • Beim Fischen mit einem Futterautomat sollten mehrere Varianten von Hominy geerntet werden, da die Anforderungen an Köder beim Grundfischen völlig unterschiedlich sind.

Hominy kochen

Um qualitativ hochwertige, genau den richtigen Köder zu erhalten, müssen Sie eine gewisse Zeit verbringen und Ihr Herz dafür einsetzen. In der Regel planen die Fischer ihre Angeltouren im Voraus, was bedeutet, dass die Hominy auf die gleiche Weise vorbereitet wird.

Zum Angeln an einem Feeder benötigen Sie:

  • Maismehl.
  • Weizenmehl.
  • Geschmacksverstärker.

Hominy zum Angeln

Dazu sind natürlich ein Topf und eine Pfanne sowie ein dichter Polyethylenbeutel erforderlich. Die Hominy-Vorbereitungstechnologie besteht aus folgenden Prozessen:

  1. Nehmen Sie drei Teile Maismehl und braten Sie es in einer Pfanne.
  2. Ein Teil des Weizenmehls wird ebenfalls in einer Pfanne gebraten. Das Braten erfolgt separat, um den Zutaten einen ausgeprägten Geschmack zu verleihen.
  3. Nach dem Braten werden sie gut vermischt und gemischt.
  4. Fügen Sie unter Rühren allmählich Wasser hinzu, bis die Mischung eine cremige Konsistenz erhält.
  5. Falls gewünscht, wird der fertigen Mischung ein Aromastoff zugesetzt.
  6. Danach wird die Hominy in eine Plastiktüte überführt (Sie müssen zwei zusammengelegt haben).
  7. Der Beutel ist fest gebunden und wird zusammen mit dem Inhalt in einen Topf mit Wasser gesenkt.
  8. Die Pfanne wird zur Wärmebehandlung in Brand gesetzt und erhält die gewünschte Konsistenz. Die Bearbeitungszeit reicht von 30 Minuten bis 1 Stunde. Je länger es kocht, desto dichter wird seine Konsistenz.
  9. Nach der Wärmebehandlung bleibt es bis zum Morgen in diesem Zustand. Wie Sie der Beschreibung entnehmen können, ist die technologische Kette ziemlich lang: Sie beginnt am Abend und endet erst am Morgen, bevor Sie einen Angelausflug unternehmen. Wie das Sprichwort sagt: "Wenn Sie einen Fisch fangen wollen, lernen Sie, einen Schlitten zu tragen." Zum Angeln wird es in dieselbe Plastiktüte gebracht, wo es in Stücke geschnitten oder zu Kugeln gerollt werden kann.

Das „schnelle“ Rezept für das Grundfischen.

Es wird diejenigen Fischer ansprechen, die nicht besonders auf die Technologie der Herstellung von Ködern und Ködern fixiert sind. Sie glauben, dass das Angeln in diesem Fall mehr Freude bereitet, da es mehr Zeit in Anspruch nimmt als das Kochen von Hominy.

Das Rezept für "schnelle" Hominy

  1. Maismehl wird in kleinen Portionen unter ständigem Rühren in das gekochte Wasser gegossen.
  2. Nach der letzten Mehlfüllung geht das Feuer aus, aber der Brei wird einige Zeit gerührt. Ständiges Rühren ist notwendig, damit es nicht verbrennt, sonst verliert es seinen Geschmack.
  3. Nach dem Abkühlen kann Hominy verwendet werden: Kugeln rollen und den Feeder füllen.

Die Konsistenz eines solchen Köders entspricht in etwa der Dichte von Plastilin, ist jedoch etwas weicher und für Geräte gedacht, die einen "Feder" -Futter verwenden.

Rezept für Universal Hominy

Diese Hominy eignet sich zum Angeln, sowohl in stehendem Wasser als auch in der Strömung. Das Rezept ist, Maismehlpfannkuchen zu machen. Dies erfordert: einen Teil Maismehl und einen Teil Wasser.

         Der Garvorgang ist wie folgt:

  1. Wasser wird in einen Topf gegossen und zum Kochen gebracht.
  2. Maismehl wird in kleinen Portionen ins Wasser gegossen. In diesem Fall muss der Inhalt der Pfanne gemischt werden.
  3. Die Heizung wird ausgeschaltet und die Pfanne mit einem Deckel abgedeckt.
  4. Nach dem Abkühlen werden aus dem Brei Pfannkuchen mit einem Durchmesser von 6-8 cm und einer Dicke von etwa 1 cm hergestellt.
  5. Die fertigen Pfannkuchen werden in einen Topf mit Wasser getaucht und zart gekocht. Sie werden bereit sein, sobald sie an die Oberfläche kommen.
  6. Die fertigen Pfannkuchen werden aus dem Wasser genommen und abkühlen gelassen.

Mit dieser Technologie hergestellte Hominy sind für die Verwendung in stehendem Wasser geeignet. Damit es in einem Strom verwendet werden kann, sollten dem Rezept 0,5 Teile Grieß und 0,25 Teile Weizenmehl hinzugefügt werden. Nach dem Abkühlen werden solche Pfannkuchen mit den Händen geknetet, nachdem Sie zuvor Ihre Hände mit nicht raffiniertem Sonnenblumenöl gefettet haben.

Originalrezept für Hominy

Dieses Rezept kann auch als schnell eingestuft werden, obwohl es ziemlich eingängig ist.

Hominy zum Angeln

Dies erfordert die folgenden Komponenten:

  • Maisstangen - 10-15 Stk.
  • Kekse (süß) - 3 Stk.
  • Weißbrotkrume für Plastizität.

         Kochvorgang:

  • Nehmen Sie Maisstangen und gießen Sie kochendes Wasser.
  • Zu dieser Mischung werden zerkleinerte Kekse gegeben.
  • Die Weißbrotkrume wird zu dem resultierenden Teig gegeben und von Hand gemischt.
  • Ein Tropfen Honig kann zu der resultierenden Hominy hinzugefügt werden, die die Konsistenz von Kaugummi hat.

Verwendet in diesem Fall Aromen

Bei der Zubereitung von Hominy sollten die Aromen sehr sorgfältig und in kleinen Dosen verwendet werden. Viele Angler verwenden sie im Prinzip nicht, weil sie glauben, dass der natürliche Geruch von Mais Fische nicht weniger anzieht, und das Hinzufügen von Aromen zu Hominy kann Fische abschrecken, zumal Aromen dieses natürliche Aroma und diesen Geschmack unterbrechen. Im Gegensatz dazu gehen einige Fischer nicht ohne Aromen angeln. Im Falle ihrer Verwendung sollten Sie diejenigen verwenden, die: erstens mit Fischen vertraut sind und zweitens die natürlichen Gerüche von Hominy verstärken können.

Hominy zum Angeln

  • Sonnenblumenöl. In solchen Fällen wird normalerweise unraffiniertes Sonnenblumenöl verwendet, das dem Hominy entweder während des Kochvorgangs oder während der Bildung von Kugeln oder während seiner Verwendung als Köder zugesetzt wird.
  • Gemahlene Sonnenblumenkerne oder Sonnenblumenkuchen. Seine Verwendung ist nicht nur mit dem Vorhandensein eines speziellen Aromas verbunden, sondern auch als Speisereste, die Fische anziehen. Gemahlene Samen können verwendet werden, um Hominy Balls zu bedecken, was eine ziemlich ausschließliche Methode zur Verwendung von gemahlenen Samen ist.
  • Süßigkeiten. Sie werden dem Köder hinzugefügt, wenn auf viele Fischarten gefischt wird, einschließlich der Karpfenfamilie. Verwenden Sie dazu:
  • Vanille.
  • Honig.
  • Zucker.
  • Verschiedene Fruchtsirupe.
  • Extrakte von Kaffeebohnen.
  • Banane.

Das Beste ist, dass Fisch auf Hominy gefangen wird - im Sommer, aber Fisch beißt sowohl im Frühling als auch im Herbst darauf, wenn auch nicht so aktiv. Wenn es richtig und mit einer Seele ist, einen solchen Brei zu kochen, ist es unwahrscheinlich, dass der Fisch an einer solchen Delikatesse vorbeischwimmt.

Begeisterte Fischer unterliegen in der Regel solchen ernsthaften Vorbereitungen für die Fischerei. Sie glauben, dass die Herstellung von Grundködern und Ködern ein wesentlicher Bestandteil des Fischereiprozesses ist. Solche Fischer bevorzugen immer handgefertigte Angelgeräte. Sie stellen zu Hause nicht nur Haferbrei her, sondern auch alle Arten von Ködern (Löffeln), die nicht schlechter sind als Fabrikköder. Köder unserer Großväter werden von ihren Enkelkindern zum Fischen und sehr erfolgreich verwendet. Die Visitenkarte eines jeden Fischers ist seine eigene Technologie zur Herstellung von Ködern und Ködern, und sie teilen diese Technologien gerne miteinander.

Unter der großen Gruppe von Amateurfischern gibt es diejenigen, die keine Zeit damit verschwenden wollen, verschiedene Arten von Hominy vorzubereiten. Sie interessieren sich mehr für vorgefertigte Mischungen und Köder, an denen das Handelsnetzwerk einfach reich ist. Für solche Fischer hat der Hersteller eine große Auswahl an vorgefertigten Trockenmischungen vorbereitet, bei denen Sie nur Flüssigkeiten hinzufügen und umrühren müssen. Unter dieser Sorte finden Sie sowohl Universalmischungen als auch Mischungen für den Fang bestimmter Fischarten. In solchen Läden finden Sie auch Düfte mit einer sehr großen Auswahl an Aromen, aber wir dürfen nicht vergessen, dass dies reine Chemie ist.

Hominy zum Angeln - Video

Hominy zum Angeln von Feederist.ru

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte