Salapin Brei - Rezept

Haferbrei ist ein wesentlicher Bestandteil der Feederfischerei. Sie fischen nach Brei und verwenden Brei als Köder. Es wird mit Hilfe spezieller Geräte über weite Strecken geworfen, um einen Futterplatz für die Anziehung von Fischen zu bilden. Wenn nicht weit von der Küste gefischt wird, wird der Brei zu Bällen gerollt und in der erforderlichen Entfernung von Hand geworfen. Haferbrei ist auch mit Futterautomaten gefüllt, wodurch es möglich ist, zusätzlich Fische zu locken. Welche Art von Haferbrei-Kompositionen gibt es nicht und sie sind alle für den Fang bestimmter Fischarten konzipiert. Um Brassen zu fangen, können Sie Salapin-Brei kochen, dessen Rezept nicht zu Recht vergessen wird, obwohl es eines der bekanntesten ist.

Die Zusammensetzung von SalapinbreiSalapinskaya Brei Zusammensetzung

  • 4,5 Tassen - Wasser;
  • halber Becher - Perlgerste;
  • ein Becher - Hirse;
  • ein Becher - Gerstenkörner;
  • 1,5 Tassen - Maiskörner;
  • eine Packung - Vanillin (5-15 g);
  • unraffiniertes Sonnenblumenöl (1-2 Esslöffel).

Salapinbrei kochen

Salapinbrei kochen

Ein 5-Liter-Topf wird ins Feuer gestellt und Wasser hineingegossen. Sein Volumen sollte dreimal so groß sein wie das Volumen aller Zutaten. Nach dem Rezept sind dies 4,5 Tassen Wasser und warten, bis es kocht. Danach werden 0,5 Tassen Perlgerste ins Wasser gegossen. Gerste wird bei schwacher Hitze zart gekocht. Dies kann dadurch bestimmt werden, wie das Wasser trübe wird und die Perlgerste an den Rändern transparent wird.

Nachdem die Gerste fertig ist, wird Hirse in die Pfanne gegeben und gründlich gemischt. Nach 3 Minuten Kochen werden dieser Zusammensetzung Vanillin und Sonnenblumenöl zugesetzt.

Nach dem Mischen aller Zutaten wird die Pfanne bei schwacher Hitze stehen gelassen, bis der Brei das gesamte Wasser aufnimmt. Zu diesem Zeitpunkt erscheinen kleine Löcher im Brei.

Nachdem diese Komponenten fertig sind, wird das Feuer ausgeschaltet und die Pfanne mit einem Deckel abgedeckt. Sie ist ungefähr zwanzig Minuten in diesem Zustand. Der Deckel öffnet sich und es wird festgestellt, wie viel der Brei die Flüssigkeit aufgenommen hat.

Es sollte überhaupt kein Wasser geben, und wenn es vorhanden ist, muss es abgelassen werden.

Danach werden dem Brei Gersten- und Maiskörner zugesetzt, wonach alles gerührt wird.

Das Ergebnis ist ein bröckeliger Brei, aber wenn Sie ihn in Ihre Faust drücken, behält er seine Form. Wenn es durchnässt ist, können Sie mehr Getreide hinzufügen. Wenn es stark zerbröckelt (behält seine Form beim Komprimieren nicht bei), können Sie Wasser oder gedämpften "Herkules" hinzufügen.

Der Salapinskaya-Brei ist als Köder beim Feederfischen (Grundfischen) vorgesehen. Dieser Brei wird vor dem Gießen mit einem Feeder gefüllt. Ein solcher Brei wird innerhalb von 2 bis 3 Minuten aus dem Trog ausgewaschen, was durchaus akzeptabel ist, da beim Grundfischen häufig gegossen wird. Die Konsistenz des Breis kann sowohl zum Fischen in stehendem Wasser als auch in der Strömung gewählt werden, indem dem Brei trockene oder feuchtigkeitsspendende Zutaten hinzugefügt werden. Dies kann direkt am Reservoir erfolgen, indem mehrere Abgüsse gemacht werden und bestimmt wird, nach welcher Zeit der Brei den Feeder freigibt. Diese Zeit sollte 5 Minuten nicht überschreiten. Wenn es größer ist, bedeutet dies, dass der Köder den Fisch wahrscheinlich nicht so anzieht, wie Sie es möchten.

Wie die Praxis zeigt, ist Salapinbrei seit Jahren ein bewährter Köder, mit dem Sie immer mit Fischen zusammen sein können.

Videolektion zum Kochen von Brei

Klassischer Salapinbrei (preisgünstiger hausgemachter Köder für Brassen, Karausche, Karpfen) [Salapinru]

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte