Im Herbst Quappe auf einem Donk oder Peremet fangen

Viele Fischer und insbesondere Anfänger wissen nicht, dass sie diesen Fisch im September fangen, obwohl sein Hunger von Oktober bis November beginnt. Quappe bevorzugt kaltes Wasser, daher ist es im Sommer tief. Es wird angenommen, dass es am besten gefangen wird, wenn der erste Frost nachts auftritt. Dieser große Halskrauseliebhaber laicht von Dezember bis Februar, wenn andere Fische ihre Aktivität verlieren.

Um diesen interessanten Fisch zu fangen, müssen Sie nur das erforderliche Gerät vorbereiten.

Gerät zum Fangen von Quappe im Herbst

Um Quappe zu fangen, verwenden die Fischer zwei Arten von Angelgeräten: eine lange Leine oder eine Leine. Höchstwahrscheinlich werden sie basierend auf der Aktivität eines bestimmten Fisches verwendet, wenn er aus einer Tiefe näher an der Oberfläche aufsteigt. Wenn sie viel Zeit näher am Boden verbringt, können Sie die "Donka" verwenden, und wenn sie näher an den oberen Schichten ist, können Sie eine Linie setzen. Einige "Experten" glauben, dass die "Donka" und die Schnur ähnlich sind, aber das ist nicht so, sie sind völlig unterschiedliche Fanggeräte, die für bestimmte Fangbedingungen ausgelegt sind. Eine untere Stange kann 1-2 Haken haben, nicht mehr, und ein Zaumzeug kann je nach Länge 10-20 oder mehr Haken haben. Die Kreuzung ist in der Regel auf Abspannleinen installiert und blockiert das Flussbett über seine gesamte Breite. In stehendem Wasser, in einem Teich oder See kann seine Länge variieren.

Die Feinheiten des Fischens auf Quappe am Boden im Herbst

Das Bottom Tackle ist sehr einfach mit den eigenen Händen herzustellen und es ist das wichtigste, wenn Sie im Herbst auf Quappe fischen. "Donok" wird in der Regel mehrfach geworfen, was es ermöglicht, beim Angeln ein großes Gebiet abzudecken. In diesem Fall finden Sie einen warmen Ort, um nicht in der Nähe des Wassers zu frieren. Wenn das Gehäuse in der Nähe ist, können Sie nach Hause gehen und ruhig ins Bett gehen und morgens kommen und die Angelruten überprüfen. Die Hauptsache ist, sie gut zu reparieren, damit der Fisch sie nicht wegziehen kann.

Vorteile des Grundfischens

Bottom Tackle ist bei Anglern aufgrund seiner Vielseitigkeit und Einfachheit sehr beliebt. Auf der "Donka" können Sie fast alle im Fluss lebenden Fischarten fangen, dafür sollten Sie nur den notwendigen Köder verwenden. Darüber hinaus kann "donki" das ganze Jahr über verwendet werden: im Winter, Sommer, Frühling und Herbst. Das untere Zahnrad hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Arten von Zahnrädern:

  • Die untere Stange wird normalerweise nicht in der Hand gehalten.
  • Es kann bei jedem Wind und jeder Strömung eingesetzt werden.
  • Eine an der Stange befestigte Glocke benachrichtigt Sie rechtzeitig über einen Biss.
  • Für die Herstellung können Sie jede Angelausrüstung verwenden.

Merkmale des Geräts für Quappe

Die untere Angelrute für Quappe weist keine Merkmale auf, die sie radikal von der unteren Angelrute für andere Fische unterscheiden würden, da die Spezifität des Fischfangs identisch ist. Das Hauptmerkmal ist die Verwendung einer dickeren Schnur (0,4 bis 0,7 mm), die jedoch kürzer ist als beim Fischen anderer Fische.

Der Punkt ist, es besteht keine Notwendigkeit, weit zu werfen. Das Grundgerät ist in der Regel nicht länger als 10-15 Meter. Eine Platine und ein Paar Leitungen sind an der 30-35 cm langen Hauptleitung von einer Leitung mit einem Durchmesser von 0,2 bis 0,4 mm angebracht. Alle Geräte sind an einer Rolle jeder Form aus jedem verfügbaren Material befestigt: Holz, Sperrholz oder Kunststoff.

Peremet auf Quappe

Das untere Gerät unterscheidet sich etwas vom unteren Gerät durch das Vorhandensein einer großen Anzahl von Haken. Das Vorhandensein einer solchen Anzahl von Haken macht dieses Gerät weniger attraktiv, obwohl viele Fischer es verwenden, um nicht nur Quappe, sondern auch andere Fische zu fangen. Die Installation des Gurtzeugs ist zeitaufwändig, aber die große Anzahl von Haken macht es sehr eingängig. Das Problem bei der Installation eines Zaumzeugs ist auch, dass Sie es nachts fangen müssen, wenn die Sicht eingeschränkt ist.

         Um es zu machen, benötigen Sie:

  • Hauptleitung oder Kabel. Viele Fischer verwenden eine Schnur, um ein Zaumzeug herzustellen. Es ist zuverlässiger, insbesondere im Strom.
  • Sinker 100-250g.
  • Angelschnur für Leinen mit einem Durchmesser von 0,2 bis 0,4 mm.

Es gibt viele Debatten über die Technik des Fischens mit einer Schnur, aber es erfordert einen besonderen Ansatz, da eine große Anzahl von Haken am Gerät bestimmte Probleme verursacht. Als Köder beim Fischen auf Quappe können Sie sowohl lebende Köder als auch andere Köder tierischen Ursprungs verwenden.

Quappe ist ein Raubfisch und ziemlich unersättlich

Jedes Tierfutter kann als Köder verwendet werden: Blutegel, Würmer, Frösche, Hühnernebenerzeugnisse oder tote Fischstücke.

Um mit Ihren eigenen Händen ein Bottom Tackle zu machen, müssen Sie:

  • Angelschnur mit einem Durchmesser von 0,4 bis 0,7 Millimetern.
  • Längliche Platine (50-250 g) je nach Strom.
  • Vorfächer aus 0,2-0,4 mm Angelschnur.
  • Haken 7-10 Nummern.
  • Schwenken.

Die Dicke der Linie hängt von der Größe der Quappe ab, die im jeweiligen Fluss lebt.

Quappenfischen - Video

Herbstfischen auf Quappe

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte