Bewertung der besten Köder für Karausche

Dieser Leitfaden bietet eine Einführung in die besten Tier- und Pflanzenköder für das Karpfenfischen. Die Verfügbarkeit verschiedener Rezepte hilft Ihnen, diese selbst zu Hause zuzubereiten und eingängige Köder auszuwählen.

In der Frühlings-Herbst-Periode bevorzugt Karausche Köder tierischen Ursprungs, aber im Sommer ändert er seine Ernährung und macht es nichts aus, Köder pflanzlichen Ursprungs zu nutzen.

Tierköder

Tierköder

In kaltem Wasser sind Tierköder am effektivsten. Es kann sein:

  • Erd- oder Mistwürmer;
  • Made;
  • unter den Füßen;
  • Blutwurm;
  • Schnecken;
  • keine großen Blutegel.

Köder wie Blutwürmer, Maden und Würmer sind beliebt. Sie sind nicht schwer in einem Angelgeschäft zu bekommen oder zu kaufen.

Gemüsedüsen

Gemüsedüsen

Karausche wird vor allem im Sommer auch gut an Ködern pflanzlichen Ursprungs gefangen. Als Beispiel können Sie eine Krume Schwarz- oder Weißbrot nehmen , ein paar Tropfen Sonnenblume oder anderes Öl hinzufügen und zu einer Teigkonsistenz kneten.

Karausche kann auf verschiedene Körner wie Weizen, Mais und Kombinationen davon beißen . Getreide wie Perlgerste, Gerste und Weizen zeigen kein schlechtes Ergebnis . Sie werden normalerweise in einer Thermoskanne gedämpft oder bei schwacher Hitze gekocht.

Einige Angler verwenden erfolgreich Nudeln , die nur richtig gekocht werden müssen, damit sie nicht zusammenkleben und gut am Haken halten.

Grieß wird zu fast jedem Rezept hinzugefügt. Grieß wird entweder gekocht oder roh hinzugefügt. Die Technologie zur Herstellung von Grieß kann völlig anders sein. Viele erfahrene Angler haben ihre eigenen Rezepte und Kochtechniken, die sie nicht ablehnen.

Mischungen

Grundsätzlich werden verschiedene Köder miteinander gemischt, um eine bessere Wirkung zu erzielen.

  • Wenn Sie eine Semmelbrösel nehmen, können Sie Salzkartoffeln hinzufügen, wonach die Zutaten bis zur gewünschten Konsistenz gemischt werden.
  • Dieselbe Brotkrume kann mit Honig- oder Lebkuchenplätzchen kombiniert werden. Sie müssen der resultierenden Mischung etwas Klebriges hinzufügen, damit die Mischung nicht zerfällt.

Aromen

Aromen

  • Honig kann als Aromastoff beim Fischen auf Karausche verwendet werden . Vor dem Gebrauch wird Honig in Wasser verdünnt.
  • Knoblauch ist in vielen Ködern und Ködern enthalten, da er ein ziemlich starker Lockstoff ist. Der Knoblauch wird sehr fein gehackt, wonach der Saft aus diesem Brei gepresst wird.

Locken

Sie können Grundköder herstellen, indem Sie Zutaten wie Erbsen, Hirse und Perlgerste kombinieren. Wenn Sie dieser Mischung Anisöl hinzufügen, erhalten Sie einen superflauschigen Köder. Der Köder wird wie folgt hergestellt: Die Perlgerste wird gedämpft und der Rest der Komponenten wird in den gleichen Anteilen hinzugefügt. Danach bleiben alle Elemente 2-3 Stunden. Nach dieser Zeit wird das Wasser abgelassen und der Inhalt des Behälters gemischt. Schließlich werden einige Tropfen Anisöl zu der Mischung gegeben und die Mischung wird erneut gemischt.

Locken

Ölkuchen und Zwieback

Um einen solchen Köder vorzubereiten, müssen Sie die folgenden Komponenten mahlen:

  • Semmelbrösel - 1 kg;
  • 0,5 kg gebratene Sonnenblumenkerne hacken;
  • Shortbread Cookies - 0,5 kg;
  • Weizenspreu - 1 kg;
  • Grieß - 1 kg.
  • Vanille und Zimt - jeweils 20 g.

Soldatenköder

Es wird aus dem, was verfügbar ist, vorbereitet, aber es gibt Folgendes:

  • Cracker jeglicher Herkunft.
  • Hirse.
  • Maismehl.
  • Gebratener Herkules.
  • Haferkekse.
  • Verschiedene Geschmacksrichtungen (Ingwer, Zimt, Anis, Vanille).
  • Blutwurm.
  • Wurm (gehackt).
  • Made.
  • Ton oder Erde.

Bei Verwendung des Feeders werden keine Zutaten wie Erde oder Ton hinzugefügt.

Zwieback muss mit Joghurt gemischt werden

Dies regt zusätzlich den Appetit des Karausche an, und weiße Flecken in der Wassersäule locken mit Sicherheit Fische an. Sehr oft wird dem Köder normale Milch zugesetzt, die die gleichen Funktionen wie Joghurt erfüllt. Die meisten kleinen Partikel, wie z. B. Semmelbrösel, tun dasselbe und schwimmen heraus, um einen Futterfleck in der Wassersäule zu erzeugen.

Beim Angeln in kaltem Wasser

Ein Grundköder, der aus 10 Teilen Maulwurfserde und 1 Teil gehackten Würmern besteht, ist sehr effektiv. Aus einer solchen Mischung entstehen kleine Kugeln, die leicht ins Wasser geworfen werden. Dies ist ein sehr einfaches, erschwingliches und dennoch sehr effektives Rezept.

Köder zum Angeln mit einer Schwimmerrute

Sie können nach folgendem Rezept kochen. Cracker und gebratene Samen werden zu gleichen Teilen eingenommen. Zu diesen Komponenten können Sie ein wenig Futter für Aquarienfische, Blutwürmer und ein wenig Vanillin hinzufügen. Dann wird alles mit Erde unter Zusatz von Wasser vermischt. Das Ergebnis sollte eine Masse sein, aus der sich leicht Kugeln bilden.

Sie können auch leicht Grundköder aus Kuchen und Mehl zubereiten

Trotz der Tatsache, dass das Rezept sehr einfach und schnell und einfach zuzubereiten ist, erweist sich der Köder als ziemlich eingängig. Da dies ein schnelles Rezept ist, kann es direkt beim Angeln mit Wasser aus dem Stausee zubereitet werden. Der Teig wird aus Mehl geformt, es sollte ein wenig Aroma hinzugefügt werden (nicht übertreiben), wonach aus dem Teig Kugeln hergestellt werden, die in Kuchen oder Semmelbröseln gerollt werden. Nach dem Eintauchen ins Wasser beginnen die Krümel zu schwimmen, trennen sich vom Teig und ziehen Karausche an.

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte