Gerät zum Fangen von Widder

Ram ist eine der Arten von Kakerlaken, und die Kakerlake ist groß. Sie können es in den Becken des Asowschen und Schwarzen Meeres fangen. Vor einigen Jahrzehnten gab es ziemlich viele von ihr, und sie war eine der kommerziellen Arten, die den Süden der Ukraine und Russlands ernährten. In letzter Zeit ist die Bevölkerung stark zurückgegangen und nur Amateurfischer. Außerdem können Sie es nur während eines bestimmten Zeitraums fangen. Die meiste Zeit seines Lebens ist es auf See, aber es bleibt näher an der Küste sowie an Orten, an denen Flüsse fließen. Tatsache ist, dass der Widder kein Salzwasser verträgt und daher an der Grenze zu Süßwasser bleibt, wo das Salz im Wasser nicht mehr als 7 ppm enthält. In dieser Hinsicht sollte es in Flussmündungen, Kanälen, Buchten und Flussmündungen gesucht werden.

Merkmale des Fangens von Widder zu verschiedenen Jahreszeiten

Jahreszeiten Angeln

Frühling

Sobald sich das Wasser auf + 7-10 ° C erwärmt, beginnt der Widder zu laichen. Außerdem laicht es nicht im Meer, sondern steigt in Flüsse, Buchten und Kanäle auf. Das Wasser an solchen Orten erwärmt sich viel schneller und es gibt genügend Vegetation, um die Brut zu füttern und zu schützen. Während der Zeit, in der der Widder laicht, ist jeglicher Fang, auch Amateur, verboten. Daher können Sie erst zu Beginn des Sommers mit dem Rammen beginnen, wenn es nach dem Laichen in seine früheren Lebensräume zurückkehrt. Sie hält im Küstendickicht von Schilf oder Seerosen an, wo Amateurfischer sie fangen.

Sommer

Nach dem Laichen hungrig, ist der Widder sehr aktiv und beißt jeden Köder, sowohl tierische als auch pflanzliche. Die beliebtesten Köder sind jedoch Maden und Blutwürmer oder eine Kombination aus beiden.

Ram kann mit jedem Gerät gefangen werden, einschließlich der klassischen Schwimmstange. In letzter Zeit bevorzugen viele Angler den Feeder.

Bis zum Hochsommer ziehen einige der Fische ins Meer, andere bleiben in den Flussmündungen. Was bleibt, heißt Flussbock. Darüber hinaus ist es nicht weit von der Grenze zwischen Süß- und Salzwasser entfernt.

Sea Ram wird sowohl vom Ufer als auch von einem Boot aus mit verschiedenen Geräten gefangen, einschließlich der unteren. Aber Seeböcke sind ziemlich selten, deshalb ziehen Angler es nicht vor, sie zu fangen. Im Sommer wechselt der Widder wie die meisten Fische zu Gemüseködern, aber es ist unwahrscheinlich, dass die Maden aufgeben. Während dieser Zeit beginnt sie vorsichtig zu sein und kann nicht jeden Köder nehmen.

Fallen

In der Herbstperiode fährt der Widder wieder in Richtung Flüsse, Flussmündungen und Buchten, wo er sich, nachdem er sich in Herden versammelt hat, auf der Suche nach Nahrung im Wassergebiet bewegt. Wie alle Fische gewinnt der Rammbock in dieser Zeit vor der Überwinterung Nährstoffe.

Winter

Im Winter werden sowohl Widder als auch im Sommer gefangen. Zu diesem Zweck können Sie Winterversionen von Angelruten verwenden, einschließlich Schwimmruten.

Feeder-Ausrüstung zum Auffangen von Widder

Feeder-Ausrüstung zum Auffangen von WidderMit dem Aufkommen des Feeders im postsowjetischen Raum hat sich das Konzept der Grundfischerei etwas erweitert, und viele Fischer haben auf diese Art der Fischerei umgestellt. Dieses Gerät wird auch erfolgreich zum Fangen von Widdern eingesetzt. In der Regel handelt es sich hierbei um ein Standardgerät, bestehend aus:

  • Feeder Rod;
  • Spulen;
  • Angelleine;
  • Feeder;
  • Platinen;
  • Satz Wirbel;
  • Haken.

Stange

Ein Rohling mit schneller oder mittlerer Wirkung eignet sich als Futterrute, da ein Widder ein Fisch ist, nicht groß und nur die Spitze der Rute muss sich biegen. Beim Angeln an einem Fluss oder in einem Kanal reicht eine etwa 4 Meter lange Rute aus. Wenn Sie auf See und vom Ufer aus angeln möchten, ist es wünschenswert, dass die Rute etwa 6 Meter lang ist.

Der Stangentest sollte der Art des Geräts entsprechen. Für den Fang von Widder werden keine Ruten mit einem Test von mehr als 50 g ausgewählt, da Sie auch unter Bedingungen, in denen praktisch keine Strömung herrscht, kleine Fische fangen müssen.

Spule

Gleiches gilt für die Wahl einer Spinnrolle. Es macht keinen Sinn, leistungsstarke und sehr teure Spulen zu verwenden. Das einzige ist, dass sie keine Angst vor Salzwasser haben sollte. Seine Größe kann im Bereich von 2000-3000 liegen. Zum Auffangen von Widder werden in der Regel leichte Ruten verwendet, daher können auch andere Spulentypen verwendet werden.

Angelleine

Die Wahl der Linie erfordert auch keine besonderen Bedingungen und Sie können mit einer Liniendicke von 0,1-0,12 mm auskommen, wenn der Boden sauber ist. Und wenn es dichtes Gewässer gibt, können Sie eine Angelschnur mit einem größeren Durchmesser zwischen 0,17 und 0,2 mm nehmen. In diesem Fall kann die Dicke der Leine im ersten Fall innerhalb von 0,08 mm und im anderen innerhalb von 0,15 mm liegen. Seine Länge kann im Bereich von 50-80 cm liegen.

Haken

Da der Fisch nicht groß ist, ist auch die Größe des Hakens nicht groß und №12-№18 ist nach internationaler Skala normal, zumal der Köder auch geeignet ist.

Feeder-Rigs können unterschiedlich sein, aber es ist besser, empfindlichere wie Paternoster oder asymmetrische Schleifen zu bevorzugen. Paternoster ist selbst in der Nähe eines Teiches sehr einfach zu binden, und eine asymmetrische Schlaufe ist empfindlicher.

Beste Feeder-Rigs

Paternoster

Paternoster

Um einen Paternoster zu binden, müssen Sie zwei Schleifen an der Hauptlinie bilden: eine am Ende der Linie, die andere in einem Abstand von 15 bis 20 cm von der ersten. Die erste, kleinere, dient zum Anbringen der Leine und die zweite, größere (ca. 15 cm Durchmesser), zum Anbringen der Zuführung. Die Leine wird mit einer Loop-to-Loop-Methode an der Hauptschnur befestigt, und der Feeder kann mit einem Verschluss und einem Drehgelenk befestigt werden. Auf diese Weise kann der Feeder je nach Fangbedingungen schnell gewechselt werden.

Asymmetrisches Scharnier

Asymmetrisches Scharnier

Um eine asymmetrische Schlaufe zu binden, müssen Sie ein etwa 2 Meter langes Stück Angelschnur nehmen und in zwei Hälften falten. Nachdem 40-50 cm vom Ende entfernt gemessen wurden, wird eine Schlaufe zum Befestigen der Leine gebildet. Danach werden die freien Enden genommen und zusammengefaltet, so dass ein Ende 20 cm länger als das andere ist, wonach ein Doppelknoten gestrickt wird. Die asymmetrische Schleife ist fertig. Um das Anbringen des Feeders zu erleichtern, wird am längeren Ende ein Wirbel mit einem Karabiner angebracht, bevor der Knoten gebunden wird. Alle unnötigen Enden der Linie werden abgeschnitten.

Der Feeder wird ausgewählt, je nachdem, ob ein Durchfluss vorliegt oder nicht. Befindet sich kein Strom im Vorratsbehälter, werden Abzweige mit einem Gewicht von nicht mehr als 20 g entnommen, und wenn ein Strom vorhanden ist, werden Abzweige mit einem Gewicht von 80 bis 120 g ausgewählt, abhängig von der Stärke des Stroms. Je höher der Strom, desto mehr Gewicht sollte der Feeder haben, da sonst das Gerät vom Strom mitgerissen wird. Es ist möglich, verschiedene Arten und Arten von Feedern zu verwenden.

Schwimmgerät zum Rammen

Takelage einer Schwungradschwimmerstange

Ein Widder ist ein Fisch, der mit jedem Gerät gefangen werden kann, einschließlich eines Schwimmers. Als Rute können Sie fast vergessene Bambusrohlinge oder modernere aus Verbundwerkstoffen verwenden. Das klassische Float Tackle besteht aus:

  • Stangen;
  • Hauptleitung;
  • Spulen;
  • schweben;
  • Wird geladen;
  • Haken.

Stange

Wie oben erwähnt, reicht jede Stange aus. Seine Länge kann ungefähr 4 Meter betragen und hat eine schnelle Aktion. Es ist wünschenswert, dass es leicht ist.

Spule

Die Hauptbedingung für die Spule ist Ausdauer und Korrosionsbeständigkeit, da Sie mit Salzwasser umgehen müssen. An solchen Geräten sollten keine Power-Coil-Modelle installiert werden. Die Spulengröße kann im Bereich von 2000 bis 3000 liegen. Hochgeschwindigkeitsrollen für Streichhölzer sind perfekt.

Angelleine

Die Hauptlinie kann mit einem Durchmesser von nicht mehr als 0,12 mm in einem sauberen Bereich und einem Durchmesser von nicht mehr als 0,2 mm - in Gegenwart von Algen - ausgewählt werden. Die Leinenstärke liegt im Bereich von 0,08 bis 0,1 mm.

Schweben

Schwimmer sollten beim Angeln auf See oder bei schlechtem Wetter mit einem Kiel verwendet werden. Der Schwimmer muss gute optische und Stabilitätseigenschaften aufweisen. Bei schnell fließenden Bedingungen ist es besser, Schwimmer zu verwenden, die wie eine Kugel oder ein Tropfen aussehen. Wenn kein Strom vorhanden ist, reichen Schwimmer mit einer langen, dünnen Bissanzeige aus. Schwimmer vom Typ "Wagler" mit einem Befestigungspunkt haben sich bewährt. Es ist sehr wichtig, den Schwimmer richtig zu laden, damit er empfindlich genug ist.

Haken

Die Haken werden je nach Größe des Fisches ausgewählt. Es ist sehr wichtig, dass beim Angeln in Salzwasser eine spezielle Beschichtung vorhanden ist.

Köder zum Fangen von Widder

Locken

Sowohl zum Rammen als auch zum Plötzen sollten Sie einen Grundköder vorbereiten, der eine staubige Spur in der Wassersäule hinterlässt. Es ist unwahrscheinlich, dass ein dichter, nicht bröckelnder Grundköder diesen Fisch interessiert. Der Grundköder sollte Semmelbrösel oder verschiedene Kleie enthalten. Wie bei jedem anderen Grundköder ist das Vorhandensein von Aromen erforderlich. Der Widder bevorzugt Köder, die verschiedene Öle wie Hanf, Oliven, Sonnenblumen usw. enthalten. Das Vorhandensein von Kakaopulver tut nicht weh, da Kakao neben dem Geruch eine attraktive Sillage hinterlässt. Aber Sie sollten immer vorsichtig mit der Verwendung von Aromen sein, da diese möglicherweise nicht anziehen, sondern den Fisch verscheuchen. Dies betrifft die Menge der Aromen und deren Konzentration.

Wenn Sie nicht am Herd stehen möchten, können Sie eine fertige, gekaufte Mischung verwenden, zumal die Verkaufsstellen für alle Gelegenheiten eine große Auswahl bieten.

Um Ihren eigenen Köder für das Rammen vorzubereiten, müssen Sie die folgenden Komponenten nehmen:

  • 1 kg Semmelbrösel;
  • 200 g Maismehl;
  • 200 g Haferflockenmehl;
  • 15 ml Hanföl.

Das zweite Rezept ist eingängiger und enthält mehr Zutaten. Es enthält:

  • 3 Teile zerkleinerter Keks;
  • 1 Teil Semmelbrösel;
  • 1 Teil trockener Ton;
  • 1 Teil Roggenkleie;
  • 0,5 Teile Made;
  • 1 Prise Kreuzkümmel;
  • 0,5 Teile Blutwurm.

Ton wird benötigt, um alle Zutaten zu einem Ganzen zu kombinieren. Außerdem hinterlässt der Ton beim Betreten des Wassers eine sichtbare Spur, die Fische anzieht. Beim Fischen mit Tierködern ist deren Vorhandensein im Köder obligatorisch.

Wenn Sie sowohl eigene als auch gekaufte Köder zubereiten, ist es besser, Wasser aus demselben Reservoir zu verwenden, in dem Sie fischen möchten. Fische sind sehr geruchsempfindlich. Die Konsistenz des Köders selbst ist auch für die Wirksamkeit der Fischerei von großer Bedeutung. Es sollte nur am Boden auseinander fallen, aber nicht beim Auftreffen auf das Wasser. Ein Köder, der sich lange Zeit nicht auflöst, ist auch nicht gut. Um zu verstehen, was geknetet wurde, sollte ein Experiment durchgeführt werden, indem eine Kugel mit einem Durchmesser von 50 mm gerollt und ins Wasser geworfen wird. Wenn es beim Erreichen des Bodens auseinanderzufallen beginnt, kann der Köder verwendet werden. Wenn es beim Auftreffen auf Wasser auseinander fällt, müssen Sie etwas Wasser hinzufügen. Wenn der Köder längere Zeit nicht auseinander fällt, müssen trockene Zutaten hinzugefügt werden.

3 Tackle zum Rammen / ARBEITEN

zuletzt

Und doch müssen Sie beim Angeln, um Widder zu fangen, Folgendes beachten:

  • Vom 1. Februar bis 31. Mai ist das Widderfischen gesetzlich verboten, und im Falle eines Verstoßes können Strafen verhängt werden.
  • Wenn Sie angeln gehen, sollten Sie über die richtige Ausrüstung nachdenken. Es ist besser, wenn die Kleidung eine schützende Tarnung aufweist und das Gerät nicht zu hell ist, da sich der Widder sonst möglicherweise nicht dem Angelplatz nähert.
  • Der Köder muss sich unbedingt in die Farbe des Bodens einfügen, sonst kann er den Fisch alarmieren.
  • Der Widder nimmt den Köder nicht auf, wenn ein Teil des Hakens herausschaut, nämlich sein Stich.
  • Die Widderpopulation ist stark zurückgegangen, so dass Sie nur Exemplare nehmen müssen, die mindestens 15 cm lang sind, und der Rest sollte freigegeben werden. Dies wird es bald ermöglichen, seine Menge zu erhöhen.

Jeder Fischer bereitet sich im Voraus auf das Angeln vor, und dies ist sehr wichtig, da Sie nicht die für das Angeln vorgesehene Zeit für die Montage und Installation von Angelgeräten in der Nähe des Stausees aufwenden müssen. Wenn etwas passiert, zum Beispiel ein Haken, durch den das Gerät bricht, können Sie durch das Vorhandensein von Elementen wie einem Wirbel und Karabinern schnell seine Funktionalität wiederherstellen. Die Hauptsache ist, dass das vorherige Gerät nach allen Regeln zusammengebaut wird. Leinen werden oft abgeschnitten, daher ist es besser, mehrere Leinen unterschiedlicher Länge mitzunehmen. In der Nähe des Reservoirs können Sie dann experimentieren, zumal das Ersetzen nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Bei der Rute ist es besser, einen leichten, modernen Rohling zu bevorzugen, bei dem Sie bei häufigen Würfen keine Müdigkeit verspüren. Es ist besser, importierte Haken zu nehmen. Sie sind sicherer und schärfer. Der Fisch "klammert sich an sie",Daher ist es manchmal möglich, nicht einzuhaken, und wenn Sie es tun, dann nicht sehr scharf.

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte