Hechtangeln mit kroatischem Ei

Es gibt verschiedene Arten von Oberflächenködern. Alle von ihnen sind durch die Haupteigenschaft verbunden - die Fähigkeit, an der Oberfläche zu sein. Das kroatische Ei kann sicher dieser Kategorie von Ködern zugeordnet werden.

Der offizielle Name dieses Köders ist Bumble Lure und wird in Kroatien von Branimir Kalinic hergestellt. Nach dem in Kroatien abgehaltenen Bass-Turnier blieb der inoffizielle Name „Kroatisches Ei“ beim offiziellen Namen. Am Ende dieses Turniers brachten die russischen Athleten die ersten Exemplare des weltberühmten Köders.

Da der Köder für das Bassangeln bestimmt ist, ist seine Stärke minimal und für das Hechtfischen eher zweifelhaft. Die Originalversion des Köders besteht aus Balsa, so dass der Raubtier leicht durchbeißen kann. Nach einiger Zeit, nachdem das "kroatische Ei" zum Hechtangeln verwendet wurde, verwandelt sich ein schöner Köder in ein sehr unattraktives Objekt für Fische.

Wo wird angewendet

Wo wird angewendet

Wenn wir über Hechtangeln sprechen, kann das kroatische Ei sehr effektiv sein, wenn es in mit Algen bewachsenen Gebieten verwendet wird. Soweit wir wissen, gibt es andere Arten von Ködern, die unter solchen Bedingungen erfolgreich eingesetzt werden können, aber das "kroatische Ei" hat in diesem Fall keinen Konkurrenten. In Anbetracht der Tatsache, dass dieser Köder bei Oberflächenverdrahtung verwendet werden kann, kann seine Verwendung nur in der warmen Jahreszeit gerechtfertigt werden. Wo kein Köder ausgeführt werden kann, wird das "kroatische Ei" seine Aufgabe erfüllen. Dies können Stauseen sein, in denen die aquatische Vegetation praktisch die klare Wasseroberfläche bedeckt. Derzeit können die meisten Seen und Teiche solchen Stauseen zugeordnet werden.

Kroatischer Eierpopper 7 (Hummelköder Monster P-7)

Verkabelung korrigieren

Sie können das "kroatische Ei" verwenden, indem Sie die folgenden Buchungsoptionen anwenden:

  • Verkabelung mit leichten Rucken ist eine der wichtigsten. Gurt, ähnlich dem Gurt des Gehgeräts, jedoch leicht eingeschränkte Bewegungsfreiheit;
  • Die übliche gleichmäßige Verkabelung ist ebenfalls nicht ausgeschlossen. Die Geschwindigkeit einer solchen Verkabelung hängt von der Vegetation bzw. von ihrer Dichte ab. Das Design des Köders ist so, dass der Prozentsatz der leeren Bisse groß genug ist und dies immer beachtet werden sollte;
  • Die Stop & Go-Verkabelung ist sehr effektiv, aber aufgrund der aquatischen Vegetation nicht immer anwendbar. In diesem Fall müssen Sie anhand der Bedingungen entscheiden, an welchen Orten Sie den nächsten Stopp einlegen möchten.

Manchmal kann man den Hecht von weitem sehen, wenn das "kroatische Ei" über die Oberfläche läuft. Nachdem Sie festgestellt haben, dass der Hecht den Köder jagt, sollten Sie keine vorschnellen Bewegungen ausführen, sondern ihn weiterhin im gleichen Tempo tragen. Wenn Sie anhalten oder die Richtung oder Geschwindigkeit ändern, kann der Hecht auch anhalten oder sich umdrehen. Es gibt Zeiten, in denen ein Hecht einen Angriff startet, und es gibt keinen Ort, an dem der Köder geführt werden kann. In diesem Fall sollten Sie anhalten und ein paar leichte Rucke nach vorne machen. Es ist möglich, dass der Hecht sich nicht weigert anzugreifen.

Hechtangeln mit kroatischem Ei

Leider wird diese Art von Köder direkt von sich drehenden Spielern oder einzelnen Handwerkern von Hand hergestellt. Dies deutet darauf hin, dass Sie es nicht im Laden kaufen können, und wenn Sie es kaufen können, dann nur bestimmte Modelle der bekannten Firma Aiko. Es ist nicht schwer vorstellbar, wie viel das ursprüngliche "kroatische Ei" kostet. Daher folgen viele sich drehende Spieler dem Weg, selbstgemachte Kopien zu erstellen. Wie das Leben zeigt, sind viele selbstgemachte Kopien nicht schlechter als die Originalkopien, zumal die Handwerker Materialien verwenden, durch die der Hecht nicht beißen kann.

Einige Modelle dieser Köder bestehen aus Kunststoff. Darüber hinaus haben solche Köder trotz des Ruhms des Unternehmens Probleme mit dem Auswuchten, so dass sie in ihrer Qualität dem Original unterlegen sind.

Bei diesem Köder ist es sehr wichtig, dass die Struktur ausgeglichen ist, sonst funktioniert ein attraktives Spiel nicht. Eine zu große Last kann ihre nicht eingreifenden Eigenschaften beeinträchtigen, und eine kleine Last kann nicht alle vom Angler gesteuerten Bewegungen übertragen, dh es ist nicht möglich, den Köder zu fühlen.

Die Verwendung bestimmter Köder erfordert einen bestimmten Ansatz und Können. Daher müssen Sie zuerst in der Nähe eines Reservoirs üben und erst dann mit praktischen Maßnahmen fortfahren. Diese Frage ist besonders relevant, wenn an einem überwucherten Gewässer gefischt wird und die Wahrscheinlichkeit, den Köder zu verlieren, hoch genug ist.

Hechtangeln mit einem kroatischen Ei. (Schießen von einem Quadcopter)

Empfohlen

Barschfischen auf dem ersten Eis
Weißfischangeln im Winter
Fangdöbel mit Wobblern