Die eingängigsten Winterspinner für Zander

Mit Beginn des Winters legen viele begeisterte Fischer Spinnruten beiseite und nehmen Winterruten auf. Weder harter Frost noch Schneeverwehungen können sie aufhalten. Mit dem Auftreten von Eis auf den Stauseen beginnt ein völlig anderes Fischen, das jedoch nicht weniger interessant ist als das Sommerfischen. Schließlich können Sie fast alle Fische vom Eis fangen, einschließlich Zander. Die Besonderheit des Fischfangs besteht jedoch in der Verwendung völlig unterschiedlicher Köder.

Die Form und Farbe des Spinners für Zander

Angeltechnik für Zander auf einem Löffel im Winter

Zander bevorzugt lange, schmale und schnelle Köder. Dies bedeutet, dass andere Formen nicht sehr geeignet sind, um dieses Raubtier zu fangen. Dies ist hauptsächlich auf die physiologische Struktur des Kiefers dieses Fisches zurückzuführen. Im Vergleich zu einem Hecht, dessen Mund es Ihnen ermöglicht, breite Köder zu schlucken, konzentriert sich der Zander eher auf kleine Fische, und Hechtköder funktionieren bei ihm nicht.

Im Winter sind Löffel mit einer Länge von 5 bis 10 cm und einem Gewicht von 8 bis 18 g am besten geeignet. Darüber hinaus sollte das Spiel in verschiedenen Intervallen der Wintersaison unterschiedlich sein. Auf dem ersten und letzten Eis sollte dies ein übermütiges Spiel sein, und mitten im Winter, wenn der Zander weniger aktiv ist, sollte das Spiel mit einem Köder genauso träge sein.

Jeder Löffel zeichnet sich durch das Vorhandensein eines eigenen Spiels aus. Vor der Verwendung ist es ratsam zu wissen, wie der Löffel unter verschiedenen Bedingungen spielt. Dies muss entweder in einem Reservoir mit sauberem Wasser erfolgen, in dem Sie mit klarem Wasser das Spiel des Köders überwachen können, oder zu Hause im Badezimmer, was sehr problematisch ist. Diese zusätzlichen Informationen über Köder helfen Ihnen, effizienter zu fischen.

Köder für vertikale Köder haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber Balancern. Leider nutzen die meisten Angler diese Vorteile in der Praxis nicht.

Die Farbe des Köders spielt auch beim Winterfischen eine wichtige Rolle, obwohl die Hauptfarbe als silberner Farbton angesehen wird. Dies liegt an der Tatsache, dass Zander eher trostlos als andere Fische ist und nur eine silberne Färbung hat. Daher ist ein Silberköder beim Fangen von Zander effektiver. Köder mit goldener Tönung wirken, aber viel seltener als Köder mit silberner Farbe. In diesem Fall hängt alles von der Art des Reservoirs sowie vom Fisch ab, der das Hauptnahrungsmittel für Zander in diesem Reservoir ist.

Der Zander nimmt den Köder aktiver auf, wenn er ein rotes Gefieder auf dem Tee hat oder ein Kambrium mit dem gleichen Farbton installiert ist. Daher sollte bei allen Ködern das Hauptzubehör installiert werden, das aus rotem Gefieder besteht. Es wird angenommen, dass es die rote Farbe ist, besonders in großen Tiefen, die für Zander am auffälligsten ist. Trotzdem argumentieren viele Experten, dass die Farbe des Köders in großen Tiefen keine bedeutende Rolle spielt. An erster Stelle steht hier die Plausibilität des Spinner-Spiels und seine Ähnlichkeit mit einem echten Fisch.

Ein guter Hechtbarsch nimmt köderfarbene Köder sowie Löffel auf, die aus zwei Platten mit unterschiedlichen Farbtönen bestehen, z. B. Kupfer und Silber.

Angeltechnik für Zander auf einem Löffel im Winter

Zander Angeltechnik

Es ist sinnvoll, zwei Haupttypen der vertikalen Köderposting zu beachten:

  1. Erster Weg. Zuerst müssen Sie wissen, wie tief der Stausee am Angelplatz ist. Bei Erreichen des Bodens des Löffels steigt dieser um 40 cm an. Dies wird die Hauptfischertiefe sein. Danach steigt der Köder ohne plötzliche Bewegungen schnell um 30 Zentimeter nach oben, wonach der Köder um 10 bis 20 cm scharf auf den Boden fällt. Dann wird eine Pause eingelegt, wonach der Spielzyklus fortgesetzt wird.
  2. Zweiter Weg. Es zeichnet sich durch eine scharfe Aufwärtsbewegung des Köders und die gleiche schnelle Rückkehr in seine Ausgangsposition aus. Nach jedem Zyklus der Auf- und Abbewegung gibt es eine Pause. Das Intervall wird experimentell gewählt.

Tatsache ist, dass der Zander den Köder in den Pausen angreift. Das Pausenintervall kann im Bereich von 1 bis 3 Sekunden plus der Bewegungszeit des Köders während der Hebe-Senk-Periode liegen.

Mitten im Winter, wenn der Zander seine Aktivität erheblich verliert, ist die Technik der Verwendung von Ködern etwas anders. Bewegungen auf und ab werden in kürzeren Zeiträumen ausgeführt, und die Höhe jedes Anstiegs ist auf 5 cm begrenzt.

Beispiele für eingängige Zander-Köder

Auf dem Foto sehen Sie eine Reihe der effektivsten Köder für Zander. Die Basis jedes effektiven Spinners ist sein Spiel. Das Spiel des Köders muss glaubwürdig sein, was den Zander sehr mag.

Löffel "Sudachya"

Löffel "Sudachya"

Dieser Löffel kann sowohl Zander als auch Forelle fangen. Da der Köder ziemlich schwer ist, ist es bequemer, ihn zum Angeln in großen Tiefen oder in der Strömung zu verwenden. Dieser Köder kann in verschiedenen Farben gefunden werden, wie zum Beispiel:

  • Silber;
  • Gold;
  • Kupfer.

Das Material für seine Herstellung kann Messing oder Kupfernickel sein. Laut alten und erfahrenen Fischern beißt Zander perfekt auf Löffeln aus reinem Silber oder reinem Kupfer. Natürlich wird niemand einen Löffel aus reinem Gold machen. Trotzdem gibt es Informationen, dass Archäologen bei Ausgrabungen einst ein Objekt gefunden haben, das wie ein Löffel aus reinem Gold aussah. Neben Zander zieht dieser Köder auch andere Raubtiere wie Hecht und Barsch an.

Löffel "Boot"

Löffel "Boot"

Dieser Köder zeichnet sich durch ein interessantes Zweitaktspiel aus. Es ist sowohl in großen Tiefen als auch in seichtem Wasser gleichermaßen wirksam. Das Spinner-Spiel liegt in seiner Planungsfähigkeit. Der Köder kann mit einem Einzel-, Doppel- oder Ketten-T-Shirt geliefert werden.

Löffel "Vlasovskaya"

Löffel "Vlasovskaya"

Dieser Köder hat zusammen mit anderen auch ein interessantes Spiel, das die Zander interessieren kann. Es kann mit verschiedenen Arten von Haken ausgestattet werden, sowohl durch Löten als auch unter Verwendung einer Kette. Hat einige Ähnlichkeiten mit dem Löffel Köder "Krankenschwester", aber das Spiel von jedem von ihnen ist in der Individualität unterschiedlich.

Löffel "Ray"

Löffel "Ray"

Der Schwerpunkt dieses Köders liegt unten in der Nähe des T-Stücks, sodass sich sein Spiel von dem anderer Köder unterscheidet. Während des Sturzes ändert der Löffel aufgrund des besonderen Designs seine Flugbahn. Sie geht zur Seite und fällt auf die Seite, was sehr plausibel der Bewegung eines Fisches ähnelt. Wirksam sowohl beim Fischen auf Zander als auch beim Fangen anderer Raubtiere. Das Anbringen von Haken kann ebenfalls variiert werden.

Löffel "Krankenschwester"

Löffel "Krankenschwester"

Ein wunderbarer Köder, der seinem Namen alle Ehre macht. Aufgrund seiner welligen Form zieht dieser Köder im Winter Zander perfekt an. Während des Fallens nimmt der Löffel eine horizontale Position ein, wonach er zur Seite geht. Ein solches Spiel kann es nicht verfehlen, ein Unterwasser-Raubtier wie Zander zu interessieren.

Löffel "Uchinskaya"

Löffel "Uchinskaya"

Dies ist ein schwerer Köder mit einem bestimmten Zweck, um ein Raubtier in einer starken Strömung und in großen Tiefen zu fangen. Zander bleibt dem Spiel eines solchen Köders niemals gleichgültig. Der Körper dieses Löffels besteht aus zwei Platten aus verschiedenen Metallen: Gold-Silber. Außerdem ist am T-Stück ein rotes Gefieder oder ein rotes Kambrium angebracht, das bei Raubtieren wie Hechtstangen einwandfrei funktioniert.

Video "Eingängiger Löffel für Zander"

Eingängiger Köder für Zander. Wie funktioniert es. Juri der Philosoph. 2015 Jahr.

Empfohlen

Barschfischen auf dem ersten Eis
Weißfischangeln im Winter
Fangdöbel mit Wobblern