Diy Barsch Balancer

Einige Angler lernten im Laufe der Jahre, die sie für diese Aktivität aufgewendet hatten, wie sie ihre eigenen Angelgeräte herstellen und Köder für den Fang verschiedener Fischarten. Es gibt eine Reihe von Gründen für diesen Ansatz. Der Hauptgrund sind die hohen Kosten für eingängige Balancer-Modelle. Diejenigen Fischer, die beschlossen haben, ihr Leben dem Fischen zu widmen und immer noch nichts davon verstehen, sollten nicht mit der Herstellung von Ködern beginnen. Dies kann mehrere Gründe haben:

  • Nicht alle Anfänger wissen und verstehen, wie der Köder spielen sollte, um Fische anzulocken. Daher kann der Herstellungsprozess zu Zeitverschwendung werden.
  • Ein Anfänger, der noch keinen Fisch mit hochwertigen, eingängigen Ködern gefangen hat, kann nicht feststellen, wie eingängig sein Modell ist.

Hochwertige Handelsmodelle kosten in der Regel viel Geld. Aber manchmal erfüllt dieser Ansatz alle Erwartungen. Aber nicht jeder Amateurangler ist zu solchen Kosten fähig, und daher wird die Entscheidung getroffen, unabhängig ein Fangmodell zu erstellen. Mit dem richtigen Ansatz kann hausgemachter Köder ein teures kommerzielles Modell übertreffen. Leider ist nicht jeder Fischer dazu in der Lage, da eine bestimmte Fähigkeit erforderlich ist.

Dieser Artikel enthält genügend Informationen zur Selbstherstellung des Balancers für den Barsch. Viel wird von der Verfügbarkeit der notwendigen Werkzeuge, der Erfahrung und der Bereitschaft zum Experimentieren abhängen. Zusätzlich wird ein kleiner Raum (Werkstatt) benötigt. Der Wohnraum ist nicht sehr geeignet, da man mit einem Hammer klopfen muss, und das mag nicht ganz gefallen, besonders den Nachbarn, wenn es sich um ein Wohnhaus handelt. In der Privatwirtschaft ist dieses Problem viel einfacher zu lösen. Viele Garagenbesitzer passen es für eine Werkstatt an.

Natürlich wird es für jemanden einfacher sein, der bereits Erfahrung in der Herstellung solcher Köder hat, zum Beispiel Köder. Für diejenigen, die nicht wissen, wie man ein Instrument in den Händen hält oder es noch nie gehalten hat, ist es besser, überhaupt nicht zu beginnen. Es wird einfach schade sein, das Endergebnis zu betrachten.

DIY FISCHEN. WIE MAN EINEN AUSGLEICH MIT DEN HÄNDEN HERSTELLT

Wie man mit eigenen Händen einen Balancer für einen Barsch macht

Um selbst einen Balancer zu erstellen, benötigen Sie eine Reihe von Tools, z.

  • Holzblock;
  • Bremssättel;
  • Clip;
  • Haken;
  • Zange;
  • bohren;
  • Lötkolben, Zinn und Säure.

Ein Stück Holzmaterial mit einer Länge von 60 mm und einer Breite von 40 mm eignet sich als Holzblock.

  1. Zuerst müssen Sie die Mitte dieser Leiste finden und mit einem Bleistift ein Kreuz zeichnen.
  2. Eine lange Leine (60 mm) wird mit einer Metallsäge bis zu einer Tiefe von 2-3 mm vertieft.
  3. In der Mitte des Werkstücks wird manuell oder mit einem Bohrer und Bohrer mit einem Durchmesser von 4 mm eine Aussparung hergestellt.

  4. Zwei Haken Nr. 7 werden gemäß der inländischen Klassifizierung in den Schnitt eingeführt, so dass ihre Stiche an den Kanten an der Stange anliegen.

  5. Als nächstes wird eine Büroklammer genommen und begradigt. In der Mitte des geraden Drahtes bildet sich eine Schleife. Dazu können Sie einen Bohrer mit einem Durchmesser von 4 mm verwenden und einen Draht darum wickeln.

  6. Der Draht mit einer Schlaufe wird an den Haken anprobiert, wonach der überschüssige Draht entlang der Kante der Stange abgeschnitten wird. Danach wird der Draht in den Schnitt neben den Haken gelegt, während die Schlaufe in die Aussparung gehen soll. Der nächste Schritt besteht darin, den Draht mit den Haken zu löten. Damit das Löten zuverlässig ist, werden die Lötpunkte mit Orthophosphorsäure behandelt.

  7. Danach wird das Werkstück mit Haken aus der Nut gezogen. Ein Schlossermesser wird in die Hand genommen und eine Aussparung ausgeschnitten, die wie ein zukünftiger Balancer geformt ist. Je besser die Vertiefung ist, desto weniger Zeit wird benötigt, um den Köder zu verfeinern.

  8. Wenn die Form fertig ist, können Sie den Rohling einsetzen und alles mit Lötmittel füllen.

  9. Nach dem Abkühlen wird das Halbzeug aus dem Holzblock entfernt. Um den Köder zu perfektionieren, müssen Sie eine Feile in die Hand nehmen und dem Balancer die beabsichtigte Form geben. Es ist durchaus möglich, dass Sie auch an den Dateien arbeiten müssen. Es bleibt nur, um den Köder auszugleichen, indem man ihn an der Schlaufe aufhängt und den Überschuss mit einer Feile entfernt.

Letztendlich sollte der Köder gerade hängen. In der letzten Phase wird die Balance-Leiste in leuchtenden Farben gestrichen, die den Barsch und andere Raubtiere perfekt anziehen.

Nach dem Trocknen kann argumentiert werden, dass der Barschausgleicher gebrauchsfertig ist. Mit dieser Technologie hergestellte Köder haben ihr eigenes einzigartiges Spiel. Trotzdem hat jeder Balancer, obwohl er nach der gleichen Technologie hergestellt wird, seine eigene Fangkraft und sein eigenes Spiel. Gleichzeitig ziehen solche Balancer trotz aller Nuancen den Barsch perfekt an.

Im Falle von Leerlaufbissen können Sie einen Ring an die Unterseite der Ausgleichsstange löten und ein T-Stück, vorzugsweise an eine Kette, hängen. Dieser Ansatz erhöht die Attraktivität des Balancers.

Videobeispiel für die Herstellung eines Balancers

Dieses Video stimmt voll und ganz mit dem oben beschriebenen Thema überein, wodurch sichergestellt wird, dass die Lösung einfach ist. Zusätzlich zu dieser Option ist es möglich, sich mit einer anderen Version der Herstellung des Balancers vertraut zu machen, obwohl dies aufwändiger ist. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass seine Herstellung nicht wiederholt werden kann. Im Gegenteil, wenn Sie sich das Video ansehen, können Sie sicherstellen, dass nicht alles so kompliziert ist.

Diy Balancer für Barsch, Video rybachil.ru

Empfohlen

Schleienfischen im Mai mit einer Schwimmerrute
Fleece Angelanzug
Wie man rosa Lachs schält