Seelachs Fisch

Seelachs Fisch

Pollock ist ein sehr beliebter Fisch, dessen Geschmack vielen Bürgern seit ihrer Kindheit bekannt ist. In der Sowjetzeit gab es sogenannte Fischtage, an denen Arbeitern und Angestellten in Kantinen dienstags und donnerstags Pollock angeboten wurde. Die Größe der Pollockpopulation ist einfach enorm, so dass der Fisch auf der ganzen Welt verbreitet ist, auch in Nordamerika. Das berühmte McDonald's verwendet das Filet dieses Fisches, um panierte Fischstäbchen zu kochen und viele andere Fischgerichte zuzubereiten.

Pollockfisch: Beschreibung

Seelachs Fisch

In den Vereinigten Staaten ist dieser Fisch ständig zu hören und wird viel häufiger erwähnt als jeder Künstler usw. Pollockfleisch enthält eine ganze Reihe nützlicher Bestandteile. Viele Menschen lieben diesen Fisch wegen seiner weißen Fleischfarbe, weil er ein Diätprodukt ist, das einfach und bequem in Form von Filets zu verwenden ist. Pollock ist ein magerer, fettarmer Fisch, der sich ideal für die Zubereitung von Nahrungsmitteln eignet.

Pollock hat einen charakteristischen Fischgeschmack, der etwas an den Geschmack von Krabbenfleisch erinnert. Aufgrund seines einzigartigen Geschmacks wird Pollock bei der industriellen Herstellung von Krabbenstangen und anderen Fischprodukten verwendet, da diese eine billigere Alternative darstellen. Fans von Fischsnacks für Bier ahnen nicht einmal, dass Bernsteinfisch mit Pfeffer ein Lebensmittel ist, dessen Grundlage Pollockfleisch ist.

Interessante Information! Pollockfisch ist von kolossalem kommerziellem Wert und repräsentiert die Kabeljaufamilie. Riesige Pollockpopulationen, typisch für die Gewässer des Nordatlantiks. Pollock kann bis zu 1 Meter lang werden.

In der Natur gibt es verschiedene Arten von Pollock - Atlantischer Pollock, Europäischer Pollock und andere. Ungefähr die Hälfte des gesamten weltweiten Pollockfangs stammt aus England und europäischen Ländern. Der Rest von 50% wird von Russland gefangen. Die alaskische Fischerei im Beringmeer gilt als eine der größten der Welt.

Aussehen

Aussehen

Der Pollockfisch zeichnet sich durch eine längliche Körperform aus, die sich von Kopf bis Schwanz verjüngt. Der Körper ist mit kleinen, silbernen Schuppen bedeckt, während der Rückenbereich dunkler ist. Der Rest des Körpers ist mit mittelgroßen, dunklen Farbtönen bedeckt, während sie gleichmäßig über die gesamte Körperoberfläche verteilt sind.

Pollock zeichnet sich auch durch das Vorhandensein von drei Rücken- und zwei Afterflossen aus, zwischen denen kleine Lücken bestehen. Die erste Rückenflosse befindet sich in der Nähe des Kopfes, die zweite Rückenflosse ist die größte und längste. Die Seitenlinie des Fisches ist durch scharfe Biegungen gekennzeichnet. Der Pollockkopf ist optisch groß und sieht daher im Verhältnis zum Körper unverhältnismäßig aus. Gleiches gilt für die Augen. Tatsache ist, dass Pollockfische ein Tiefseefisch sind. Unter der Unterlippe des Fisches befindet sich kein großer Schnurrhaar, was den Pollock im Vergleich zu anderen Arten zu einem einzigartigen Fisch macht. Der Unterkiefer ist etwas länger als der Oberkiefer.

Der Pollockfisch hat eine durchschnittliche Größe innerhalb von 75 cm, während sein Gewicht etwa anderthalb Kilogramm beträgt, obwohl viele behaupten, dass es Individuen mit einem Gewicht von 3 kg oder mehr und einer Länge von bis zu 90 cm gibt. Niemand wird argumentieren, da in der Natur Alles ist möglich.

Verhalten und Lebensstil

Verhalten und Lebensstil

Pollockfische fühlen sich in der Wassersäule in verschiedenen Tiefen großartig an, obwohl sie hauptsächlich in einer Tiefe von etwa 200 Metern vorkommen. Gleichzeitig ist zu beachten, dass sich Pollock in einer Tiefe von 700 Metern und tiefer gut anfühlt. Neben der Tatsache, dass der Pollock ein Tiefseefisch ist, ist er auch kaltliebend, da er es vorzieht, unter Bedingungen zu leben, bei denen die Wassertemperatur im Bereich von +2 bis +9 Grad liegt. Die Fische bewegen sich auch in zahlreichen Schulen.

Wichtige Informationen! Pollock ist ein pelagischer und schnell wachsender Fisch, daher nimmt er beim Wachsen schnell an Gewicht zu und erstreckt sich in der Länge. Im zweiten Lebensjahr werden junge Menschen bis zu 20 cm lang und nach ein paar Jahren etwa 30 cm lang.

Tagsüber macht der Fisch häufige vertikale Bewegungen. Nachts haftet Pollock entweder an den mittleren Wasserschichten oder bleibt näher an der Oberfläche. Tagsüber sinkt der Pollock in Tiefen von 200 Metern oder mehr. Während der Laichzeit nähert sich dieser Fisch der Küste in einer Entfernung von bis zu 50 Metern, jedoch nicht mehr. In dieser Zeit sind die Pollockherden am zahlreichsten.

Wie lange lebt Pollock?

Nach unserem Kenntnisstand leben Pollockfische unter natürlichen Bedingungen etwa 15 Jahre.

Natürliche Lebensräume

Natürliche Lebensräume

Beide Arten leben in den nördlichen Gewässern des Atlantiks sowie in den westlichen Gewässern in der Zeit von der Hudson-Straße bis zum Kap Hatteras in North Carolina. Darüber hinaus kommt Pollock in den östlichen Gewässern des Atlantiks in der Zeit zwischen der Insel Spitzbergen und dem Golf von Biskaya vor. Pollockfische kommen sowohl in der Barentssee als auch in Island vor. Es kommt auch in den Küstengewässern Norwegens, auf den Färöern sowie in den Hoheitsgewässern Englands und Irlands vor.

Pollockfischen im Ochotskischen Meer !!!

Pollock Diät

Pollockfische sind wie alle anderen Vertreter der Unterwasserwelt ein wichtiges ökologisches Bindeglied im Nordatlantik. Der Pollock ernährt sich von verschiedenen kleinen Wirbellosen und Krebstieren, während der Pollock keine anderen Fischarten jagt. Junge Pollocks ernähren sich von Plankton, Amphipoden, Krill und Nematoden.

Während sie wachsen, wechseln sie zur Fütterung mit größeren Nahrungsmitteln. Alaska Pollock frisst leicht Kaviar und Braten, sowohl von ihrer eigenen Art als auch von denen anderer.

Fortpflanzung und Nachkommen

Fortpflanzung und Nachkommen

Das Laichen von Pollock erfolgt am Ende des Winters und im frühen Frühling. Nach 3 oder 4 Lebensjahren kann sich der Fisch vermehren. Bis zur Laichzeit nimmt der Pollock innerhalb von 2,5 bis 5 kg an Gewicht zu. Jedes geschlechtsreife Individuum spawnt bis zu 15 Mal über den gesamten Lebenszeitraum.

Interessant zu wissen! Der abgelagerte und gedüngte Pollockrogen befindet sich in der Wassersäule in einer Tiefe von etwa 50 Metern.

Das Laichen von Pollock erfolgt je nach Lebensraumbedingungen zu unterschiedlichen Jahreszeiten. In der Herbst-Sommer-Zeit laicht der Pollock in der Barentssee. Im Winter und Frühling laichen Fische, die im Wasser des Pazifischen Ozeans leben. Im Frühjahr laicht Kamtschatka Pollock außerdem unter Bedingungen, bei denen die Wassertemperatur unter Null liegt. Es dreht sich alles um Salzwasser, da es bei niedrigeren Temperaturen als - 2 Grad gefriert. Darüber hinaus hat der Pollock selbst keine Angst vor Minustemperaturen.

Natürliche Feinde

Es gibt nicht so viele natürliche Feinde von Tiefsee-Pollock, daher können sie Pollock-Populationen nicht ernsthaft schädigen. Am anfälligsten ist dieser Fisch während der Laichzeit, wenn sich zahlreiche Schulen näher an die Wasseroberfläche erheben.

Population und Status der Art

Fortpflanzung und Nachkommen

Pollock könnte als Art ausgestorben sein, wenn er weiterhin mit dieser Geschwindigkeit gefischt wird. Die Organisation "Greenpeace" äußerte bereits 2009 ihre Besorgnis und forderte im selben Jahr die Bevölkerung vieler Länder auf, keinen Pollockfisch mehr zu essen.

Trotz ähnlicher Aussagen einiger Umweltorganisationen ist es in unserer Zeit aufgrund der geringen Fischkosten, der hohen gastronomischen Qualitäten und vieler anderer Faktoren nicht möglich, solche Anforderungen umzusetzen.

Der kommerzielle Wert von Pollock

In der Weltrangliste nimmt Pollockfisch beim industriellen Fang den ersten Platz ein.

Interessante Tatsache! Bereits in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts erreichte das gefangene Pollockvolumen 7 Millionen Tonnen.

Unser Jahrhundert war geprägt von der Tatsache, dass das Fangvolumen auf etwa 3 Millionen Tonnen zurückging, wobei sich 1,6 Millionen Tonnen in Russland befanden. Nicht nur Pollockfleisch wird geschätzt, sondern auch Leber und Kaviar.

Nützliche Eigenschaften von Pollock

Nützliche Eigenschaften von Pollock

Der Energiewert von Pollockfleisch beträgt nur etwa 70 kcal, was das Fleisch dieses Fisches für die Zubereitung von Diätmahlzeiten optimal macht. Beim Kochen von Fisch geht ein Teil der Feuchtigkeit verloren, so dass der Energiewert steigt, wenn auch geringfügig. Selbst gebratener Pollock enthält nicht mehr als 115 kcal.

Pollockfleisch enthält viele Spurenelemente und viele Vitamine, Gruppen "A", "D" und "B". Ein kleiner Teil des Pollocks enthält bis zu 20% der für den menschlichen Körper notwendigen nützlichen Bestandteile. Aufgrund dieses Wertes kann dieser Fisch von einer Vielzahl von Menschen verzehrt werden, mit Ausnahme derer, deren Körper kein Protein aufnimmt.

Pollock ist, wie viele andere Vertreter der Kabeljaufamilie, insofern nützlich, als es nicht nur wertvolles Fleisch, sondern auch die Leber enthält. Pollockleber ist besonders nützlich für den wachsenden Körper und für schwangere Frauen. Leider gibt es bereits ausgenommenen Fisch in den Regalen, so dass Sie sich nur mit dem Fleisch zufrieden geben müssen. Nicht weniger wertvoller und gesunder Pollockrogen, eine echte Delikatesse, die in Form von gefrorenen Briketts oder Konserven verkauft wird. Es ist besser, Kaviar in leicht gesalzener Form zu verwenden, damit der Nutzen maximal ist.

Pollock - Nutzen und Schaden

Pollock beim Kochen

Pollock beim Kochen

Pollockfisch ist bei kulinarischen Spezialisten auf der ganzen Welt sehr beliebt. Gerichte aus Pollock passen gut zu verschiedenen Arten von Beilagen, Snacks und Salaten und sind an jedem festlichen Tisch immer gefragt. In diesem Fall kann Pollock gebraten, gekocht, im Ofen gebacken, geräuchert, getrocknet, gesalzen usw. werden.

Pollock-Fleisch ist stark saugfähig, daher wird es in jedem Gewürz oder Wein schnell gesalzen und mariniert, obwohl Zutaten wie Essig niemals zum Marinieren von Pollock verwendet werden.

Viele kulinarische Spezialisten salzen den Fisch nach dem Kochen oder garen ihn gar nicht, bereiten dann aber spezielle Saucen zu, um dem Gericht den nötigen Geschmack zu verleihen.

Pollock im Ofen (Das leckerste Rezept)

Empfohlen

Wann darf man vom Boot aus fischen?
Was, wie man im Winter Barsch fängt
Beluga Fisch