DIY selbstschneidende Winter-Angelrute

DIY selbstschneidende Winter-Angelrute

Das Winterfischen ist eine interessante und spielerische Aktivität, die ein ausreichendes Maß an Ausdauer und Geduld sowie körperliche Stärke erfordert. Schließlich ist dies nicht nur Angeln, sondern auch harte Arbeit, besonders wenn man bedenkt, wie viele Löcher pro Tag man auf der Suche nach Fischen schlagen muss, wenn man in vollem Gang ist. Das einzige ist, dass Sie viel weniger Ausrüstung benötigen als im Sommer.

Grundsätzlich werden klassische Wintergeräte zum Angeln mit einer Schablone oder einem Löffel verwendet. Einige begeisterte Angler, die ständig auf der Suche sind, ändern jedoch ihre Angelausrüstung, wodurch das Angeln effektiver wird. Von besonderem Interesse ist die Option einer selbstschneidenden Rute für das Winterfischen, die überhaupt nicht schwer selbst herzustellen ist.

Die selbstschneidende Winter-Angelrute ist insofern interessant, als Sie den Moment eines Fischbisses nicht verpassen können. Dieser Faktor wirkt sich positiv auf die erfolgreiche Fischerei aus.

Das Funktionsprinzip und die Konstruktion des Selbstpropellers

Das Funktionsprinzip und die Konstruktion des Selbstpropellers

Ein solches Design besteht aus folgenden Elementen:

  • Griffe.
  • Gummibänder.
  • Die Nut, in der sich der Auslösemechanismus befindet.
  • Schlaufen, an denen der Nylonfaden befestigt ist.
  • Nylon Faden.
  • Stahlfedern.
  • Schleifen, in denen der Auslösemechanismus montiert ist und die Schnur von der Rolle zum Nicken eingeführt wird.
  • Sechste.
  • Trigger auslösen.
  • Teleskopnicken.
  • Die Grundlagen des Nicks.
  • Angelschnur (Monofilament).
  • Beine klappen.
  • Trägheitsrolle mit Bremse.
  • Federnut.
  • Abzugsstange.

Beim Beißen bewegt sich die mit dem Abzug verbundene Angelschnur vorwärts. Dann wird der Abzug infolge der Wirkung der Feder vom Anschlag verschoben, wonach ein sofortiger Rückwurf erfolgt, der die Angelschnur mit sich bringt.

Wenn der Fisch den Köder nimmt und mitnimmt, wird die Feder bis zu einem bestimmten Punkt gedehnt, wodurch ein gewisser Widerstand gegen die Bewegung des Fisches entsteht. Danach tritt ein plötzlicher Stopp auf und der Haken haftet an ihrer Lippe. Dies ist der sogenannte selbsthakende Fisch. Danach können Sie mit dem Herausziehen des Fisches beginnen, obwohl er nirgendwo aus dem Haken kommt. Im Winter ist ein solches Gerät nützlicher als je zuvor.

Wenn Sie eine Monofilamentschnur verwenden, die keine Angst vor starken Frösten hat, zeigt das Gerät hervorragende Ergebnisse beim Angeln. Selbsthackendes Gerät bietet dem Fischer immer einen Fang.

Arten von Selbstabweisern

Arten von Selbstabweisern

Unsere Zeit ist geprägt von einer Vielzahl ähnlicher Designs. Die interessantesten Entwicklungen sind:

  1. Selbstunterschneidendes Gerät nach dem "Mausefallen" -Prinzip. Sobald der Fisch den Köder packt und an der Leine zieht, wird der Auslöser sofort ausgelöst. Die Feder zieht den Hebel und die Schnur wird sofort fixiert, wodurch der Fisch eingehakt wird. Der gesamte Mechanismus muss auf ein kleines Stück Sperrholz passen. Bei einem Biss einer großen Probe ist ein spezieller Stift vorgesehen, der den Mechanismus am Installationspunkt hält.
  2. Hakenmechanismus basierend auf einem speziellen Hebel. Dieses Design hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Das Funktionsprinzip besteht darin, dass die Spannung der Angelschnur den Hebel freigibt, der unter der Wirkung der Feder die Angelschnur scharf ruckelt, wodurch der Fisch eingehakt wird. Das Design ist so, dass Sie die Sweep-Amplitude abhängig von der Art der Bisse anpassen können.
  3. Der Hinterschneider basiert auf einem Hebel, es wird jedoch keine Feder als Kraftelement verwendet, sondern ein Luftfahrtelastikband, das aus 4 oder 8 Gewinden besteht. Wenn der Fisch beißt, wird der Mechanismus mit einem gedehnten Gummiband freigegeben. Seine Stärke reicht aus, damit der Haken die Lippe des Fisches durchschneidet. Dieser Mechanismus ist sowohl einfach als auch zuverlässig.

Wie man eine selbstschneidende Stange mit eigenen Händen macht

Wie man eine selbstschneidende Stange mit eigenen Händen macht

Ein solches Gerät kann dem Angler beim Fischen vom Eis aus erhebliche Unterstützung bieten. Die Rute kann selbst fischen, und der Fischer kann zu diesem Zeitpunkt nur sein Geschäft beobachten und ausführen. Bohren Sie beispielsweise andere Löcher und stellen Sie das gleiche Zahnrad ein. Wenn der Fisch beißt, wird er automatisch gefangen.

Um eine Angelrute herzustellen, müssen Sie über folgende Materialien und Werkzeuge verfügen:

  • Schere für Metall.
  • Zange.
  • Elektrische Bohrmaschine.
  • Blech (beliebig).
  • Stahldraht, 0,2 mm dick.
  • Schrauben und Schrauben.

Herstellungstechnologie

Winter-Selbstabweiser

  1. Im Anfangsstadium wird eine Metallplatte hergestellt. 1.1. Aus einem vorbereiteten Blech wird ein Werkstück mit einer Größe von 130x80 mm geschnitten. Die Platte dient als Basis der Struktur. 1.2. Alle Bohrpunkte und Markierungen zum Biegen sollten auf der Platte markiert sein. 1.2.1. Von der kleineren Seite (80 mm) müssen Sie 30 mm zurücktreten und eine gerade Linie zeichnen, die sich von den Seiten um 35 mm erstreckt. 1.2.2. Danach müssen Sie weitere 20 mm zurückziehen und eine 10 mm lange Linie zeichnen. 1.2.3. In der Nähe jeder Ecke wird eine Markierung für das Befestigungsloch angebracht. 1.3. Mit Hilfe einer Metallschere wird alles Unnötige abgeschnitten und mit Hilfe einer elektrischen Bohrmaschine Löcher gebohrt. 1.4. Nach dem Schneidvorgang werden die Kanten festgeklemmt und ein Halboval mit Löchern gebildet. 1.5. Das verbleibende Blatt mit einer Größe von 130 x 20 mm wird in zwei Hälften gebogen. Das Ergebnis ist ein Teil mit einer Länge von 130 mm und einer Breite von 10 mm. 1.6.Näher am Ende des resultierenden Werkstücks werden Löcher in einem Abstand von 45 mm von jeder der Kanten gebohrt.
  2. Ein Draht wird genommen und eine Schlaufe wird an einem Ende gebildet, und das andere Ende wird in einem Winkel von 90 Grad gebogen. 2.1. Nachdem Sie 30 mm vom gebogenen Ende entfernt gemessen haben, müssen Sie eine weitere Schleife bilden. Dieses Gerät kann je nach Größe der Basis angepasst werden.
  3. Wenn alles vorbereitet ist, können Sie mit dem Zusammenbau der Struktur beginnen. 3.1. Das erste Werkstück wird mit Schrauben und Muttern mit dem Draht verbunden. An der Spitze der Feder müssen Sie einen kleinen Haken bilden, der den Hebel einrastet. 3.2.1. Der Arm wird auf ähnliche Weise an der Basis befestigt. 3.2.2. Der Bolzen wird in zwei Löcher eingeführt, so dass die Feder und der Hebel gesichert sind. Der Hebel muss mit der Feder in Eingriff stehen, um stationär zu sein. 3.2.3. Die Stange ist gebrauchsfertig.

Selbstschneidende Stange: Bezugsquellen

Selbstschneidende Rute zum Eisfischen Novy Oskol

Derzeit ist dies kein Problem. Es reicht aus, das bekannte Angelgeschäft zu besuchen oder den Online-Shop zu nutzen. In jedem Fall ist es möglich, umfassende Informationen über die Verfügbarkeit verschiedener Designlösungen zu erhalten. Finanzielle Fähigkeiten spielen eine wichtige Rolle, ebenso wie persönliche Vorlieben. Und dennoch zahlt sich dieses nicht gerissene Gerät sehr schnell aus, egal wie viel es kostet.

Bewertung der besten Modelle

  • Das untere Gerät, "Whip" genannt, das das Prinzip des Selbstschneidens verwendet, hat eine ziemlich weiche Wirkung des Geräts selbst. Eine sanfte Erhöhung des Widerstands wird durch das Drehen des Torhauses um den Nagel erreicht. Das Raubtier verhält sich zum Zeitpunkt des Bisses eher vorsichtig. Die reibungslose Funktion des Mechanismus gewährleistet genau den Moment, in dem der Raubtier noch nicht bemerkt hat, dass er bereits am Haken ist.
  • Selbsthackendes Angelrollendesign. Dieses Design hat die Funktionsdaten erweitert, was sicherlich jeden Liebhaber des Eisfischens interessieren wird. Der Großteil solcher Strukturen sind hausgemachte Produkte, deren Kosten von verschiedenen Faktoren abhängen. Sie können Modelle finden, die 100 Rubel kosten, oder Sie können Modelle für tausend Rubel finden. Alles hängt von der Verarbeitungsqualität ab. Es gibt Handwerker, die ihre Seele in jedes Produkt stecken, und es gibt Handwerker, denen das persönliche Einkommen wichtiger ist.

Um selbst eine Landestange herzustellen, reicht das Verlangen allein möglicherweise nicht aus. Tatsache ist, dass dies ein Design ist, das eine ziemlich genaue Einstellung erfordert. Wenn dies nicht getan wird, fischt die Rute nicht, was zum Auftreten negativer Emotionen führt. Ich weiß nicht, wie das gemacht wird, aber es wird nicht möglich sein, eine effektive Fischerei zu gewährleisten. Damit alles funktioniert, müssen Sie viel wissen, einschließlich des Verhaltens der Fische. Es ist besser, ein Gerät zu haben, das so eingestellt werden kann, dass jede Art von Fisch gefangen werden kann. Tatsache ist, dass jede Fischart den Köder auf ihre Weise packt und unterschiedliche Kräfte ausübt. Wenn der Mechanismus nicht richtig eingestellt ist, werden die Bisse möglicherweise einfach nicht gesehen, oder sie sind häufig und falsch.

Auto-Deflektoren Video Foto 004

Empfohlen

Barschfischen auf dem ersten Eis
Weißfischangeln im Winter
Fangdöbel mit Wobblern