Gleitschwimmer

Gleitschwimmer

Für die Angelbedingungen muss häufig ein Gleitschwimmer am Gerät montiert werden. Wenn die Tiefe des Reservoirs die Länge der Rute überschreitet oder Sie den Köder genau werfen müssen, können Sie nicht auf einen Gleitschwimmer verzichten. Daher wird ein solches Gerät auf eine völlig andere Weise montiert. Der Schwimmer gleitet entlang der Linie, bis seine Bewegung durch den Anschlag begrenzt wird. Der Artikel soll die Leser mit dem Befestigen des Schwimmers und dem unabhängigen Herstellen von Elementen solcher Geräte vertraut machen.

Zweck und Art der Gleitschwimmer

Gleitschwimmer

Die Verwendung eines Gleitschwimmers ist in folgenden Fällen gerechtfertigt:

  1. Die Tiefe des Reservoirs am Ort des Fischfangs ist gleich oder größer als die Länge der Rute. Daher kann sich der Schwimmer beim Werfen von Geräten mit einem tauben Reittier am Rutenrohling verfangen.
  2. Das Vorhandensein eines Gleitschwimmers ermöglicht es Ihnen, schwer zugängliche Stellen zu fischen. Da sich der Schwimmer zum Zeitpunkt des Gießens des Tackles innerhalb der Belastungsgrenzen befindet, ist es möglich, nicht nur lange, sondern auch präzise Würfe durchzuführen.
  3. Wenn Sie Raubfische fangen möchten, insbesondere mit lebenden Ködern. Da die Schnur frei durch den Schwimmer verläuft, hat der Köder genügend freien Raum, um sich in der Wassersäule zu bewegen. Im Falle eines Bisses ist es möglich, schnell und effektiv einzuhaken.

Abhängig von den erwarteten Fangbedingungen können Sie die folgenden Arten von Gleitschwimmern auswählen:

  • Mit einem Führungsring am Ende des Schwimmerkiels. Im Allgemeinen eignet sich diese Art von Schwimmer besser zum Angeln in stillem Wasser. Jeder Schwimmer verfügt über eine spezielle Halterung, mit der Sie den Schwimmertyp am Ufer des Reservoirs schnell ändern können. Diese Arten von Schwimmern sind stromlinienförmig und haben manchmal Stabilisatoren, die den Gießbereich vergrößern. Die Schwimmer haben ein spezielles Design mit variabler Tragfähigkeit, mit dem Sie den Wurfabstand einstellen können.
  • Mit zwei Führungen, die sich sowohl am Kiel als auch oben am Schwimmer befinden. Diese Art der Schwimmerbefestigung ist zum Fischen in der Strömung vorgesehen, da das Bremsen der Leine den Schwimmer nicht ertränkt, insbesondere wenn der Schwimmer einen dünnen Körper hat. In stehenden Gewässern entsteht beim Ziehen der Schnur unter Einwirkung von Oberflächenspannung der Eindruck eines vorsichtigen Fischbisses. Der obere Befestigungspunkt des Schwimmers erfährt beim Anschließen von Fischen maximale Belastungen, daher wird er als Schwachpunkt angesehen. Um einen solchen Schwimmer zu ersetzen, müssen Sie außerdem viel wertvolle Zeit aufwenden.
  • Mit einem zentralen Axialrohr, durch das die Leitung frei verläuft. Solche Schwimmer werden in der Regel häufiger beim Fischen auf Raubfische eingesetzt. Solche Arten von Schwimmern zeichnen sich durch das Vorhandensein eines volumetrischen Körpers aus und haben eine hohe Tragfähigkeit, die es ihnen ermöglicht, dem Gewicht des lebenden Köders standzuhalten. Um diese Art von Schwimmer zu ersetzen, müssen Sie das gesamte Gerät zerlegen.

Drei Arten von Gleitschwimmern: a) mit einem Durchgangsloch, b) Waggler - mit einem Ohr, c) mit zwei Ringen

Der erste Schwimmertyp hat ein einzigartiges Design, da er eine lange Antenne und einen spindelförmigen Körper hat, der näher am Boden liegt. In der Regel weist die Antenne einen ausreichenden Auftrieb und eine ausreichende Empfindlichkeit auf. Daher ist ein solcher Schwimmer perfekt zum Fangen von Karausche. Die beiden anderen Arten von Schwimmern zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr unterschiedlich aussehen können.

Gerätestruktur

Gerätestruktur

Ein Gerät für Langguss ist in der Regel mit einem Gleitschwimmer und einer Trägheitsrolle ausgestattet, die lange und störungsfreie Würfe gewährleisten. Darüber hinaus verhindert das Vorhandensein von Führungen, dass die Schnur am Stangenrohling haftet.

Das Gerät zum Angeln mit einem Gleitschwimmer besteht aus folgenden Elementen:

  • Hauptleitung mit geeignetem Durchmesser.
  • Schockleiter, der ein bis zu 7 Meter langes Stück Schnur darstellt und eine Dicke aufweist, die um 0,03 mm geringfügig über der Dicke der Hauptschnur liegt. Der Stoßdämpfer verhindert, dass das Gerät beim Werfen schwerer Rigs bricht.
  • Der obere Stopper, der am Stoßdämpfer angebracht ist und als Befestigung sowie als Begrenzer für die Bewegung des Köders dient.
  • Die Perlen sind im Vergleich zum Stopper außen groß. Dies ist erforderlich, wenn das Schwimmerauge größer als der Stopper ist.
  • Ein Gleitschwimmer des gewünschten Designs.
  • Bodenstopper, der erforderlich ist, um eine Verformung der Leitung und des Kiels des Schwimmers zu verhindern.
  • Ladungen (Platinen).
  • Ein Drehgelenk, bei dem sich die Schnur bei einem leeren Aufrollen des Geräts nicht verdrehen kann.
  • Leine mit einem Haken der gewünschten Länge.

In der Regel wird eine solche Anordnung von Ausstattungselementen als klassisch und unverändert angesehen, obwohl der Stoßdämpfer von diesem Schema ausgeschlossen werden kann. Es ist nicht erforderlich, wenn eine Last plus das Gewicht eines Schwimmers mit einem Gewicht von nicht mehr als 8 Gramm verwendet wird, was die Möglichkeit eines Brechens des Geräts ausschließt.

Hinweis für den Angler! Damit der Schwimmer leicht auf der Hauptschnur gleiten kann, benötigen Sie eine Last mit einem Gewicht von mindestens 1 Gramm.

Die Bologna-Rute ist, wenn sie in stehendem Wasser fischen muss, mit einem ganzen Satz Pellets ausgestattet, die nach einem bestimmten Muster auf der Hauptschnur verteilt sind. Wenn es notwendig ist, einen Raubfisch mit lebenden Ködern zu fangen, muss der Köder schnell in die Wassersäule geliefert werden, daher werden Gleitgewichte verwendet. Darüber hinaus können Sie mit einem solchen Schema den Schwimmer problemlos auf die gewünschte Entfernung werfen.

Tackle für eine Sommer Angelrute. Gleitschwimmer und Gewicht. Mein Fischen.

Montage und Stopper

Das Anbringen von Schwimmern mit einem Axialrohr und zwei Befestigungsringen reduziert sich darauf, dass die Leine einfach genommen und durch sie geführt wird. Wenn der Schwimmer eine Bodenhalterung hat, ist ihre Installation etwas schwieriger. In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten, einen solchen Schwimmer anzubringen:

  1. Die Option läuft darauf hinaus, dass die Angelschnur durch den Ring gefädelt ist. Diese Option hat einen wesentlichen Nachteil: Wenn Sie den Schwimmer ersetzen müssen, müssen Sie die gesamte Ausrüstung zerlegen.
  2. Diese Option beinhaltet einen speziellen Adapter mit einer speziellen Hülse, durch die die Leitung verläuft. Ein solcher Adapter ist unter Verwendung eines Silikonschlauchs oder unter Verwendung eines Karabiners und eines Drehgelenks mit einem Schwimmer verbunden. Auf diese Weise können Sie den Schwimmer schnell durch eine andere Tragfähigkeit ersetzen.

In diesem Fall muss der Schwimmer so montiert werden, dass sich die Leitung frei in der Adapterhülse bewegt. Der Begrenzer für die Bewegung des Schwimmers ist ein Stopper, der die Tiefe des Tackles reguliert. Wenn Sie den Stopper bewegen müssen, müssen Sie einige Anstrengungen unternehmen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Bewegung des Schwimmers entlang der Linie einzuschränken:

  • Verwenden Sie einen handelsüblichen Silikonstopfen.
  • Binden Sie einen speziellen Knoten an die Leine.

Im ersten Fall wird der Silikonhalter über dem Schwimmer installiert, aber dann muss die Angelrute Passringe haben, deren Durchmesser größer als die Größe des Stopfens ist, da der Stopper sie sonst nicht frei passieren kann. Der zweite Stopper ist unterhalb des Schwimmers installiert und so vorgesehen, dass der Kiel des Schwimmers nicht auf die Platine trifft, was zu einer Beschädigung des Kiels des Schwimmers führen kann. Daher ist es besser, einen Silikonanschlag unter dem Schwimmer anzubringen.

Im zweiten Fall ist es bei Verwendung einer Spezialeinheit besser, einen solchen Begrenzer über dem Schwimmer zu bilden. Ein solcher Stopper kann leicht und leicht durch die Führungsringe geführt werden. Um zu verhindern, dass das Ohr des Schwimmers durch diesen Knoten rutscht, ist vor dem Knoten eine Sicherheitsperle angebracht.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Stopperknoten zu stricken:

  1. Um einen Knoten zu knüpfen, müssen Sie ein bis zu 15 cm langes Stück Monofilament-Angelschnur nehmen, es in zwei Hälften falten und dann auf die Hauptschnur legen. Während Sie ein Ende der Schleife halten, wird das andere Ende mehrmals um die Angelschnur und das andere Ende der Schleife gewickelt. Nach ungefähr 8 Umdrehungen wird das Ende der Schlaufe in die durch die Falte gebildete Öse eingefädelt. Vor dem Anziehen muss das Gerät angefeuchtet werden, da es sonst nicht sicher befestigt wird. Nach dem Festziehen werden die überschüssigen Enden abgeschnitten.

    Der erste Weg, um einen Stopperknoten zu stricken

  2. Die zweite Methode ist der ersten etwas ähnlich, aber nicht sehr unterschiedlich. Das gleiche Stück Angelschnur wird genommen und eine Schlaufe gebildet, so dass ein Stück Angelschnur darin gespannt werden kann. Nehmen Sie danach ein Ende der Schlaufe und wickeln Sie es etwa fünfmal in die Schlaufe um die Angelschnur und das andere Ende der Schlaufe. Danach wird der Knoten angefeuchtet und festgezogen, und die überschüssigen Enden werden abgeschnitten.
  3. Das gleiche Stück Schnur, das in zwei Hälften gefaltet ist, wird dreimal um die Hauptschnur gewickelt. Danach wird das gleiche Stück einfach mit einem Dreifachknoten gebunden. Vor dem Festziehen muss der Knoten angefeuchtet und dann die überschüssige Angelschnur abgeschnitten werden.

Knoten Strickmuster des zweiten (rechts) und dritten Typs

Welche der Optionen zum Formen der Stopperbaugruppe die beste ist, kann in der Praxis bestimmt werden. In der Regel hat jeder Angler seine eigenen bewährten Verriegelungsknoten.

Wichtig zu beachten! In der Regel müssen Stopperknoten auf dem Teich gestrickt werden, aber einige Angler bilden sie beispielsweise im Voraus auf Kambriensegmenten. Bei der Ankunft am Stausee wird das Kambrium mit einem Knoten auf die Angelschnur gelegt, wonach das Kambrium entfernt und der Knoten gebunden wird.

Leider erfordert die Bildung solcher Knoten im Voraus, dass keine Takelage auf der Linie vorhanden ist. Die Knoten sind nicht kompliziert, so dass sie jederzeit leicht verbunden werden können. Dies kann viel schneller sein, als sie zu Hause zu kochen und dann kämpfen zu müssen, um sie zu sichern.

INSTALLATION DES RIGGER SLIDING FLOAT

DIY Gleitschwimmer

Ein Gleitschwimmer ist nicht schwer, sich wie zu Hause zu fühlen. In der Regel üben die meisten Angler das Herstellen von Rig-Gegenständen mit ihren eigenen Händen. Es kostet nicht nur nicht viel, sondern ist auch sehr interessant. Darüber hinaus kann der Schwimmer aus einfachen und erschwinglichen Materialien hergestellt werden, die auf dem Bauernhof manchmal nicht erforderlich sind.

Sie können beispielsweise Styropor oder einen Weinflaschenverschluss verwenden. Sie benötigen außerdem ein Kunststoffrohr mit kleinem Durchmesser. Als letzten Ausweg können Sie eine leere Kugelschreiberfüllung verwenden.

Sie wirken wie folgt:

  • In das Gehäuse des Schwimmers wird ein Durchgangsloch für ein Rohr gebohrt.
  • Ein Metallstift wird in das Bohrloch eingeführt und in den Bohrer eingespannt, wonach der Körper des Schwimmers die gewünschte Form erhält.
  • Danach wird ein Kunststoffrohr in das Bohrloch eingeführt. In diesem Fall sollte der untere Teil des Rohrs 4 cm und der obere Teil 5 cm herausragen. Das Rohr kann mit wasserfestem Kleber befestigt werden.
  • Der untere Teil erfordert keine zusätzliche Färbung, aber am oberen Teil des Rohrs können Sie eine Schaumkugel auftragen, die in jeder erkennbaren Farbe lackiert ist.
  • Es ist besser, den Körper des Schwimmers mit einem farblosen wasserfesten Lack zu bedecken oder ihn in einer neutralen (weißen oder dunklen) Farbe zu lackieren.
DIY Gleitschwimmer

Ein ähnliches Design des Schwimmers ist so ausgelegt, dass die Leitung durch ein Kunststoffrohr geführt wird. Wenn Sie vorhaben, einen Float zu erstellen, der anders angebracht ist, gehen Sie wie folgt vor:

  • Das Bohren und Formen des Schwimmers erfolgt auf identische Weise.
  • Anstelle eines hohlen Kunststoffrohrs wird ein Bambusspieß in das Bohrloch eingeführt. In diesem Fall darf die Länge des Kiels auch nicht mehr als 4 cm betragen, und die Größe der Antenne darf nicht mehr als 7 cm betragen.
  • Um die Antenne des Schwimmers hell und gut sichtbar zu machen, können Sie einen chinesischen Schwimmer aus Kunststoff darauf befestigen oder ihn mit hellen wasserfesten Farben bemalen.
  • Am Ende des Kiels ist ein Drahtring oder eine andere Art von Befestigung angebracht.

Wenn Sie Kupfer- oder Messingdraht mit einer Dicke von bis zu 4 mm verwenden, können Sie den Schwimmer laden. Hierfür ist ein ca. 6 cm langes Stück Draht geeignet. Eine Seite muss abgeflacht und ein Loch mit einem Durchmesser von nicht mehr als 1 mm gebohrt werden. Das erforderliche Loch wird in den unteren Teil des Schwimmerkörpers gemacht und dieses Stück Draht wird angebracht.

Ein Schwimmer mit zwei Befestigungspunkten sollte eine Antenne mit einer Länge von nicht mehr als 7 cm haben, und die obere Öse sollte sich unmittelbar über dem Schwimmerkörper befinden.

Ein Gleitschwimmer ist erforderlich, wenn ein langer Wurf erforderlich ist oder die Tiefe am Angelpunkt größer als die Länge der Rute ist. In diesem Fall können Sie die Art des Schwimmers für alle Angelbedingungen auswählen. Diese Wagen werden in Angelgeschäften verkauft, obwohl es nicht schwierig ist, sie selbst herzustellen.

Abschließend

Angeln ist ein ziemlich interessantes Hobby, da Sie nicht nur entspannen, sondern auch Fische fangen können, was den Rest der Familie glücklich macht. Um einen Fisch zu fangen, müssen Sie hart arbeiten und das richtige Gerät mit den richtigen Elementen auswählen. Einige Fangbedingungen erfordern die Verwendung unterschiedlicher Gestaltungselemente der Ausrüstung und insbesondere eines Schwimmers. Die Verwendung eines Gleitschwimmers ermöglicht es Ihnen, eine Reihe schwieriger Probleme zu lösen, da Sie sonst keinen Fisch fangen können. Es ist nicht zulässig, mit gewöhnlichen Schwimmausrüstungen in jedem Gewässer zu fischen, da lange Würfe erforderlich sind und der Gleitschwimmer dies ermöglicht.

Tackle: Gleitschwimmer, Feinheiten, Gewicht, Sensibilisierung, Fragen und Antworten

Empfohlen

Wann darf man vom Boot aus fischen?
Was, wie man im Winter Barsch fängt
Beluga Fisch