Hechtangeln im Winter auf einem Balancer

Hechtangeln im Winter auf einem Balancer

Das Winterfischen ist eine der interessantesten Möglichkeiten, Ihre Zeit zu verbringen. Wenn man bedenkt, dass im Winter der Tag kürzer ist als die Nacht, kann man sich vorstellen, was für ein ernstes und nützliches Outlet-Winterfischen es ist. Und dies, trotz der Tatsache, dass es auf der Straße starken Frost geben kann, kann es schneien und ein Schneesturm kann sich rächen. Und das sind nicht alle Unannehmlichkeiten, die einen Winterfischer erwarten. Das Winterfischen erfordert eine angemessene Ausrüstung, da Sie sonst leicht Erfrierungen an Händen oder Füßen bekommen können. Am besten erkälten Sie sich und verbringen eine ganze Woche krankgeschrieben.

Da das Fischen auf Eis erfolgt, unterscheiden sich die Prinzipien des Winterfischens geringfügig von den Methoden des Sommerfischens. Zuallererst sind dies Angelgeräte und Köder, deren Vielfalt im Gegensatz zu sommerlichen Fangmethoden nicht so wichtig ist. In der Regel werden zum Eisfischen verschiedene Jigs, Köder für Vertikalköder und auch Balancer verwendet.

Was ist ein Balancer?

Hechtausgleicher

Balancer ist eine Art Spinner, der im Aussehen wie ein Fisch aussieht. Es ist an der Linie im hinteren Bereich angebracht, wodurch es eine horizontale Position in Bezug auf den Boden erhält. Mit anderen Worten, es scheint auf der Hauptlinie zu balancieren, weshalb es seinen Namen bekam.

Mit Hilfe des Balancers können Sie Raubfische wie Hecht, Barsch, Hechtbarsch usw. fangen. Es gibt verschiedene Designs eines solchen Köders, die sich in Größe, Farbe und Befestigungsmethoden unterscheiden. Für Hechte sollten Sie größere Modelle zum Angeln wählen, insbesondere zu Beginn des Winters. Bei echtem kalten Wetter, wenn der Hecht seine Aktivität verliert, sollten kleinere Exemplare von Balancern verwendet werden, um ihn zu fangen. In Zeiten kurzfristiger Erwärmung sollten Sie erneut auf größere Köder achten, da der Hecht zu aktivieren beginnt.

Der Balancer kann im Geschäft gekauft, auf dem Markt gekauft oder selbst hergestellt werden. Die meisten Winterfischer bevorzugen die DIY-Route. Erstens ist es interessant und zweitens sind es Kosteneinsparungen.

Welcher Balancer für einen Hecht?

Wenn Sie angeln gehen, sollten Sie sich mit mehreren Balancern eindecken, die sich in Farbe und Größe unterscheiden können. Abhängig von den Wetterbedingungen müssen Sie experimentell bestimmen, welcher Balancer Hecht bevorzugt. Wenn das Arsenal mehrere verschiedene Köder enthält, ist es nicht schwierig, den richtigen Köder zu finden.

Balance Bar Größe

Balance Bar Größe

Die Wetterbedingungen haben schwerwiegende Auswirkungen auf das Verhalten des Hechts, und die Beißaktivität hängt von seinem Verhalten ab. In der Regel werden größere Individuen an größeren Ködern gefangen, obwohl die Intensität der Bisse etwas verringert ist.

Sie fangen an, Hechte auf etwa 4 cm langen Schwebebalken zu fangen. Gleichzeitig sollte berücksichtigt werden, dass die Anzahl der Bisse höher ist und der Fang kleine Hechte und mittelgroße Barsche enthalten kann, die größer als Hechte sein können.

Wenn der Biss aktiv ist, können Sie zu einem Balancer mit einer Länge von ca. 7 cm wechseln. In diesem Fall ist der Biss geringer, und wenn der Barsch beißt, ist er wahrscheinlich nicht klein. Hechte mit einem Gewicht von 1 kg und mehr können auf einem solchen Balancer zu beißen beginnen, obwohl die Anzahl der Bisse stark abnimmt. Wenn der Fisch weiterhin aktiv beißt, ist es sinnvoll, zu einer etwa 9 cm langen Ausgleichsstange zu wechseln. Natürlich nimmt der Biss ab, aber es besteht jede Chance, einen Hecht zu fangen. Obwohl es durchaus möglich ist, dass der 9-cm-Balancer überhaupt keine Bisse aufweist.

Welcher Balancer zum Fischen geeignet ist, ist die Wahl eines jeden Anglers. Ein Angler interessiert sich für die Anzahl der Bisse, um sich in der Nähe des Lochs nicht zu langweilen, und der zweite interessiert sich für die Größe des gefangenen Fisches, obwohl es Fischer gibt, die beide mögen. Einige Winterfischer sind bereit, zumindest den ganzen Tag im Leerlauf über dem Loch zu sitzen, um einen Trophäenhecht zu fangen.

In der Regel gibt es auch größere Köder. Mit solchen Balancern können Sie Hechte fangen, aber die Fangtechnik muss bei kleinen Modellen verbessert werden und erst danach bei schwereren Modellen

Grundsätzlich verhalten sich Fischer nach folgendem Algorithmus: Wenn der Hecht beißt auf einem 9 cm langen Balancer aufhört, muss zur vorherigen Größe von 7 cm zurückgekehrt werden. Sehr oft steigt die Beißaktivität, wenn der Köder auf einen kleineren geändert wird. Wenn der Hecht einen solchen Köder nicht nehmen möchte, müssen Sie einen bis zu 5 cm langen Schwebebalken nehmen und den Fisch fangen, der einen solchen Schwebebalken bevorzugt, da Sie sonst überhaupt keinen Fang mehr haben können.

Es sollte nicht vergessen werden, dass im Hochwinter große Köder nicht beliebt sind und man sie vergessen kann. Aber näher am Frühling, wenn der Hecht wieder aktiviert wird, können Sie versuchen, größere Modelle zu verwenden.

Balancer Farbe

Balancer Farbe

Es wird angenommen, dass die Farbe des Balancers die Aktivität des Bisses nicht besonders beeinflusst, aber Sie sollten die Färbung nicht vernachlässigen, da ein anderer Teil der Fischer glaubt, dass Farbe manchmal eine entscheidende Rolle spielt. Die Balancer-Farben können in drei verschiedene Kategorien unterteilt werden:

  • Natürlich.
  • Dunkel.
  • Säure.

Die meisten Angler bevorzugen natürliche Farben von Ködern. Mit anderen Worten, Köder solcher Farben imitieren idealerweise die Färbung von lebenden Fischen, einer Art Fisch.

Dunkle Töne sind bei hellen Sonnenverhältnissen vorzuziehen, wenn Blendung durch glänzende Köder Raubtiere abschrecken kann. Zu helle Köder alarmieren das Raubtier bei klarem Wasser.

Säurefarben sind in großen Tiefen oder in schlammigen Gewässern wirksamer. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass solche Köder unter anderen Fangbedingungen nicht wirksam sind.

In der Regel wird die Farbe eines bestimmten Hechtköders aufgrund von Versuch und Irrtum ausgewählt, da jeder Angelausflug einen bestimmten Moment der Unvorhersehbarkeit mit sich bringt. Abhängig von den verschiedenen Wetterbedingungen ist die Farbe des Köders, den der Hecht mag, schwer vorherzusagen. Daher müssen Sie verschiedene Arten von Balancern mitnehmen. Erfahrene Angler haben in der Regel Dutzende von Balancern, die sich in Größe und Farbe voneinander unterscheiden. Darüber hinaus sind verschiedene Hakenbefestigungen möglich, die die Wirksamkeit des gesamten Fischfangs beeinträchtigen können.

Beim Angeln von Löchern, insbesondere bei schlechten Beißbedingungen, ist es sinnvoll, an jedem Loch mehrere Farben auszuprobieren. So können Sie schnell Ihre Hechtpräferenzen bestimmen.

Balance Angeltechnik

Balance Angeltechnik

Der Balancer ist eine Art Löffel für die vertikale Führung. Daher ähnelt die Technik seiner Anwendung der Verwendung herkömmlicher Köder, die zur horizontalen Führung in der Wassersäule verwendet werden.

Bei der Ankunft am Stausee sollten Sie zunächst mit dem Bohren von Löchern beginnen. Gute Ergebnisse werden durch das Bohren von Löchern erzielt, wenn die Löcher nicht in einer geraden Linie, sondern in einem Bogen gestanzt werden. Es können 10 oder mehr davon sein. Nach Abschluss der Arbeiten am letzten Loch sollten Sie zum ersten Loch zurückkehren, wo mit dem Raubfischfang begonnen wird. Nachdem der Hecht ein verdächtiges Geräusch bemerkt hat, kann er vorübergehend an einen anderen Ort gehen und dann zurückkehren. Befindet sich im Bereich der Bohrlöcher ein Hecht, ist es ihm bereits gelungen, zum ersten Loch zurückzukehren. Hier müssen Sie ab dem ersten Loch mit dem Angeln im Wasserbereich des Stausees beginnen.

Nachdem Sie sich für die Tiefe des Reservoirs im Bereich des ersten Lochs entschieden haben, beginnt die Suche nach Hechten. Das Angeln beginnt zunächst in halbem Wasser. Die folgende Technik kann angewendet werden: Mit der Rute werden kurze, aber scharfe Schläge ausgeführt, wobei die Hubhöhe der Ausgleichsstange innerhalb von 20 bis 30 cm liegt. Nach einem starken Anstieg wird die Rute in ihre ursprüngliche Position abgesenkt und der Köder gleitet frei in der Wassersäule. Wenn der Balancer auf den Sollwert abgesenkt ist, halten Sie einige Sekunden an. Es ist im Moment der Pause, dass alle Bisse auftreten, ohne große Ausnahme. Egal wie schlecht das Köderspiel ist, eine Pause ist erforderlich. Aber Sie können es auch anders sagen, egal wie gut der Köder spielt, und ohne Pause ist es nicht möglich, einen einzigen Fisch zu fangen. Daher ist eine Pause die Grundlage jeder Balancer-Verkabelungstechnik.

Wenn sich an diesem Horizont keine Bisse befinden, ist es Zeit, zum nächsten Horizont überzugehen. Alle Bewegungen sollten ungefähr alle einen halben Meter wiederholt werden, bis der Köder den Boden erreicht. Alternativ können Sie auf den Boden klopfen und eine Trübungswolke erzeugen. Dieser Ansatz liefert in der Regel immer Ergebnisse. Wenn dies den Hecht nicht anzog, ist es Zeit, zum nächsten Loch überzugehen, das sich in einer Entfernung von 10 Metern befinden kann.

Hechtangeln Video

Es macht Sinn, Videos anzuschauen. Das dritte Video zeigt, wie das Spielen des Köders ohne Pause den Hecht abschreckt.

Video "Hechtangeln im Winter auf einem Balancer"

PIKE IM WINTERGLEICHGEWICHT MIT NORMUND GRABOVSKIS

Video "Balancers von Strike Pro" "

"Strike Pro Balancer" - Versuchen Sie es zuerst auf Eis. Angeln auf Hecht auf einem Balancer im Winter.

Zusätzlich zu den vorgeschlagenen Methoden zum Spielen des Balancers gibt es andere Arten von Transaktionen. In der Regel gibt es im Arsenal eines jeden Liebhabers des Winterfischens auf einem Balancer andere Möglichkeiten, wie sie sagen, für alle Gelegenheiten. Dies ist sehr wichtig, da nicht bekannt ist, wie sich der Hecht im Einzelfall verhält. Schließlich kann der Hecht jeden Köder picken und nehmen, mit Ködern sortieren oder überhaupt nicht darauf achten. Wenn der Hecht nicht aktiv ist, besteht die Aufgabe des Anglers darin, den Raubtier zum Angriff zu provozieren. In diesem Fall wird eine Art von Balancer-Spiel nichts erreichen.

Empfohlen

Fliegenfischen auf Äsche
Rotfänger fangen
Fliegenfischen für Anfänger