Forellenköder

Für diejenigen, die Forellen angeln, ist es interessant zu wissen, ob es sich um einen Köder handelt und welcher Köder am besten zu verwenden ist. Ohne Köder kann das Ergebnis natürlich negativ sein. Daher ist es besser, auf Köder zurückzugreifen, insbesondere in solchen Fällen:

  • bei Verwendung eines Feeder-Geräts mit einem Feeder;
  • wenn Forellen auf einem Schwimmer gefangen werden;
  • beim Forellenfischen aus Eis.

Natürlich wird beim Fischen mit einer Spinnrute die Frage nach der Verwendung des Köders nicht aufgeworfen. In diesem Fall hängt das Ergebnis des Fischfangs vollständig von anderen Faktoren ab, wie der richtigen Auswahl einer Rute, der richtigen Auswahl des Köders und der Fähigkeit, ihn richtig zu füttern und zu halten. Daher ist dieser Artikel für Angler interessant, die Forellen mit einem Futterautomaten oder Schwimmer fangen.

Gekaufter Forellenköder

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Angler gekaufte Köder bevorzugen, obwohl man viel ausgeben muss. Es sollte jedoch beachtet werden, dass gekaufte Forellenköder billiger sind als hausgemachte Köder. Das ist das Paradoxon. Trotzdem wird angemerkt, dass selbst zubereitete Köder effektiver sind als gekaufte. Dies ist auch eine Art Paradoxon. Daher hat jeder der Angler das Recht, sich mit einem der Paradoxien zu befassen.

Für die Forellenfütterung wurde ein spezieller Köder namens " Pellets " entwickelt . Es wird in jedem Angelgeschäft zusammen mit Ködern für Brassen, Karausche, Karpfen usw. verkauft.

Eingängige Aromen werden zum Forellenfischen geworfen

  • Aroma von Fisch;
  • Kaviararoma;
  • Garnelengeschmack;
  • der Geruch von Käse;
  • der Geruch von Knoblauch.

Es wurde festgestellt, dass Pellets mit Fischgeschmack von Forellen besondere Aufmerksamkeit erhalten. Gleichzeitig kann sie bei einem anderen Duft stehen bleiben, wenn sie daran interessiert ist. Am besten bringen Sie beim Angeln attraktive Düfte mit.

Unternehmen, die Forellenpellets herstellen

  • Top Sicret;
  • Greenfish;
  • Silber;
  • DYNAMITKÖDER.

Dies ist natürlich keine vollständige Liste, aber dies sind die Namen der Hersteller, deren Produkt bereits getestet wurde.

DIY Köder für Forellen (Pellets)

Da die meisten Angler sich mit der Selbstzubereitung von Ködern beschäftigen, wird es nicht schwierig sein, Pellets zuzubereiten. Natürlich kann ein solcher Köder im Gegensatz zu einem gekauften teuer sein, aber der Effekt davon kann signifikanter sein. Forellenköder enthalten folgende Bestandteile:

  • Eier;
  • Milch;
  • Forellenfutter;
  • Garnele;
  • Tintenfisch;
  • gesalzener Hering;
  • Mais in Dosen.

Wie Sie der Liste entnehmen können, sind die Zutaten nicht billig. Es lohnt sich daher, darüber nachzudenken, bevor Sie mit dem Kauf und der Zubereitung beginnen.

Kochtechnik

  1. Ein gewöhnliches Omelett wird aus Eiern und Milch hergestellt.
  2. Kombiniertes Forellenfutter wird mit einem Omelett gemischt. Zuvor sollte das Omelett leicht abkühlen.
  3. Geschälte Garnelen und Tintenfische werden in einem Fleischwolf gehackt.
  4. Gesalzener Hering wird ebenfalls in einem Fleischwolf gehackt und Garnelen und Tintenfischen zugesetzt.
  5. Mais in Dosen wird durch einen Fleischwolf geleitet und der Saft aus der Dose wird in den Grundköder gegossen.
  6. Alle Komponenten werden gründlich gemischt und in den Kühlschrank im unteren Regal gestellt.

In der Regel wird der Köder nachts zubereitet, dann ist er vollständig mit allen Aromen gesättigt. Am nächsten Morgen kann es wie angegeben verwendet werden.

Als letzten Ausweg können Sie experimentieren, um festzustellen, ob es sich lohnt, dies zu tun. Es kann besser sein, eine fertige Mischung zu kaufen und das Omelett selbst zu essen. Es hängt alles von den Wünschen des Anglers ab.

DIY Fischpellets

Empfohlen

Fliegenfischen auf Äsche
Rotfänger fangen
Fliegenfischen für Anfänger