Schwertkämpfer

Schwertkämpfer

Schwertträger repräsentieren die Gattung "Rochenfische", die Familie "Peciliae" und die Ordnung "Karpfenzähne". Viele Arten dieses interessanten Fisches sind sowohl ausländischen als auch einheimischen Aquarianern bekannt. Tatsache ist, dass wir über Aquarienfische oder vielmehr über eine ihrer Arten sprechen werden.

Beschreibung, Aussehen

Schwertkämpfer

Bis heute sind mehr als zwanzig Hybriden von Schwertkämpfern bekannt, die sich sowohl in der Körperfarbe als auch in der Größe der Flossen voneinander unterscheiden. Der Körper des Fisches zeichnet sich durch eine abgeflachte Form aus und ist als dicht und etwas länglich charakterisiert. Das Weibchen ist etwas größer als die Männchen. In diesem Fall wird das Weibchen bis zu maximal 15 cm lang und das Männchen nicht länger als 12 cm. Sowohl bei natürlichen Individuen als auch bei Hybriden verläuft ein, aber ziemlich breiter Streifen von violettem Farbton mit einem rosafarbenen Rand entlang des Körpers. Neben dem breiten Streifen sind mehrere schmalere Streifen mit einem rötlichen Farbton zu sehen. Der Maulbereich ist so positioniert, dass der Fisch bequem Futter von der Wasseroberfläche sammeln kann. Mit anderen Worten, ihr Mund schaut auf.

Interessante Tatsache! In Aquarien gehaltene Schwertkämpfer unterscheiden sich sehr deutlich von Personen, die in der natürlichen Umgebung leben, und vor allem in Bezug auf Helligkeit und Farbvielfalt.

Der Fisch erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass bei diesem Fisch der untere Teil der Schwanzflosse eine merkliche, scharfe Dehnung in Form eines "Schwertes" aufweist. Menschen, die unter natürlichen Bedingungen leben, unterscheiden sich durch Gelb-, Rot-, Grün- oder Orangetöne.

Frauen haben eine blassere und unauffälligere Farbe, sowohl des Körpers als auch der Flossen. Aquarium Sorten von Schwertkämpfern haben hellere Farben sowie mehr, so dass Sie weiße, rote, Zitrone, Orange, bräunliche, schwarze und auch Kalikofische finden können. Darüber hinaus können Aquarium-Schwertschwänze unterschiedliche Flossenformen haben.

Lebensraum

Lebensraum

Die Heimat der Aquarienschwertkämpfer ist das Gebiet Mittelamerikas, in dem Vertreter dieser Art in verschiedenen Stauseen von Ländern wie Mexiko, Honduras, Guatemala usw. leben. Gleichzeitig leben die Fische sowohl in Stauseen mit stehendem Wasser als auch in Stauseen mit fließendem Wasser sowie in kleinen Teichen und künstlich angelegten Stauseen, Kanälen usw.

Irgendwann Ende des 19. Jahrhunderts wurde dieser Fisch auf das Territorium Europas gebracht, wo er sich schnell zu einem beliebten Aquarium-Haustier entwickelte. Nach einer Weile wurde dieser helle und ungewöhnliche Fisch in unser Gebiet gebracht. Heute ist bekannt, dass sich Schwertschwänze als einer der gefragtesten und bekanntesten Amateure, Aquarienfische, fest etabliert haben.

Aquarienfisch Schwertschwänze, Schwertschwänze, Züchten, Halten, Braten wachsen.

Die Schwertkämpfer behalten

Die Schwertkämpfer behalten

Das Halten von Fischen wie Schwertschwänzen in Aquarien erfordert keinen großen Aufwand, da diese Fische hinsichtlich der Aufbewahrungsbedingungen unprätentiös sind. Daher können auch die unerfahrensten Aquarianer diese Aufgabe übernehmen. Dies bedeutet aber keineswegs, dass man in dieser Angelegenheit völlig unverantwortlich sein sollte. Es ist notwendig, das Aquarium richtig zu wählen und auszurüsten, die Ernährung mit Bedacht zu wählen und keine Fische neben Schwertschwänzen anzusiedeln, die ihnen schaden können, oder umgekehrt.

Da es sich um wärmeliebende Fische handelt, muss die Wassertemperatur bei + 20-26 Grad gehalten werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass die untere Schwelle bei +15 Grad liegt, obwohl es besser ist, das Wasser nicht auf diese Temperatur zu bringen. Es ist auch notwendig, auf die Härte (8-25 pH) und Säure (7-8 pH) des Wassers zu achten.

Ein Aquarium auswählen

Ein Aquarium auswählen

Schwertkämpfer sind keine kleinen Fische, daher wird ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 50 Litern benötigt. Neben der Tatsache, dass es voluminös sein sollte, sollte es auch breit sein. Trotz der Tatsache, dass Schwertschwänze als unprätentiöser Fisch gelten, spielt die Wasserqualität eine sehr wichtige Rolle bei der Sicherstellung ihrer Langlebigkeit.

Interessante Tatsache! Schwertträger sind ziemlich aktive Fische, daher müssen Sie das Aquarium abdecken, sonst springen sie ohne großen Aufwand heraus.

Ebenso wichtig ist es, das Wasser zu belüften und zu filtern, während jede Woche bis zu 25% des Volumens durch sauberes Wasser ersetzt werden müssen, damit die Fische unter komfortablen Bedingungen leben können und der Besitzer sich keine Sorgen um ihre Gesundheit machen muss. Es ist nicht notwendig, das Wasser zu oft zu wechseln, da Schwertschwänze keine Anforderungen an die Reinheit des Wassers und den Sauerstoffgehalt des Wassers stellen.

Fische fühlen sich wohler, wenn das Aquarium eine Vielzahl von Pflanzen enthält, deren Vorhandensein die Lebensbedingungen ihrer natürlichen Umgebung näher bringt. Dieser Fisch muss für sie keine Schutzräume bilden. Die Hauptbedingung ist genug Platz für ihr Leben.

Kompatibilität, Verhalten

Kompatibilität, Verhalten

Schwertträger, obwohl sie als ziemlich große Aquarienfische gelten, sind nicht aggressiv und eher ruhig, und dennoch empfehlen erfahrene Aquarianer nicht, Schwertkämpfern Arten hinzuzufügen, die kleiner sind. Wenn Sie ihnen Fische gleicher Größe und Ruhe hinzufügen, müssen Sie keine Konflikte beobachten.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass bei Fischen mit ruhigerem und sitzendem Charakter Schwertschwänze an Flossen nagen können. Daher sollte das Verhalten der Fische ungefähr gleich sein. Männchen von Schwertkämpfern können miteinander in einen Showdown eintreten, wenn sich keine Weibchen oder Vertreter anderer Fischarten im Aquarium befinden. Diese Fische vertragen sich mit Platies, Guppys und Mollies, aber auf keinen Fall sollten Sie ihnen südamerikanische und afrikanische Cichliden sowie Astronotus und Acaras hinzufügen. Darüber hinaus haben Schwertkämpfer Probleme, wenn Vertreter der Karpfenfamilie, darunter Koi-Karpfen, Goldfische und kleine Zebrafische, an sie angeschlossen werden.

Es ist wichtig zu wissen! Wenn Schwertkämpfer in Heimaquarien gehalten werden, werden mehrere Personen mit einer Rate von 3 Frauen eines Mannes erworben.

Seltsamerweise sind aber viele Vertreter der Karpfenfamilie Raubfische. Einschließlich Goldfisch. Daher können sie sogar einen erwachsenen, größeren Schwertkämpfer angreifen. Es wird nicht empfohlen, Widerhaken, Garnelen und Schnecken zusammen mit Schwertschwänzen sowie eher kleinen Krebstieren zu setzen.

Guppy-Fische haben fast die gleiche Disposition wie Schwertschwänze und bringen genau wie Schwertschwänze vivipare Jungfische zur Welt, sodass ihre Sterblichkeitsrate viel niedriger ist.

Diät und Diät

Diät und Diät

Schwertkämpfer und in Bezug auf Essen sind nicht anspruchsvoll, daher gelten sie als Allesfresser. Darüber hinaus neigen sie zu übermäßigem Essen und nehmen gerne Lebensmittel verschiedener Herkunft auf. Sie sammeln Lebensmittel in beliebigen Wasserschichten, sowohl an der Oberfläche als auch am Boden.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass erwachsene Schwertschwänze Nahrung pflanzlichen Ursprungs in Form von Granulat oder Flocken mit Spirulina oder speziellen Tabletten aus Algen benötigen. Fische fressen auch aktiv Algen von den Wänden des Aquariums, Zierpflanzen und Dekor. Es ist wünschenswert, dass die Ernährung der Schwertschwänze ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Essen beinhaltet.

Interessant zu wissen! Wenn Sie Trockenfutter für die Fütterung von Aquarienfischen kaufen, sollten Sie unbedingt das Herstellungsdatum beachten, damit das Produkt nicht abläuft. Aus dem gleichen Grund wird nicht empfohlen, Futter nach Gewicht zu kaufen.

Hochwertiges Trockenfutter für Aquarienfische verschiedener Arten wird in der Regel durch vorgefertigte Trockenrationen dargestellt. Das von Tetra produzierte Futter gilt als das optimalste für Aquarienfische. Die Produkte dieser Firma zeichnen sich dadurch aus, dass sie für bestimmte Fischarten individuelle Rationen anbieten. Darüber hinaus stellt das Unternehmen eine spezielle Art von Futter her, das die Farbe des Fisches verbessert. Sie sollten auch besonders darauf achten, mit Vitaminkomplexen zu füttern, um die Brut zu füttern.

Fortpflanzung und Nachkommen

Fortpflanzung und Nachkommen

Bereits im Alter von sechs Monaten können Schwertschwänze ihre Nachkommen vermehren. In der Tat ist die Zucht dieser Fische nicht schwierig. Der Befruchtungsprozess findet innerhalb der Weibchen statt und nach anderthalb Monaten werden die Jungfische geboren. Daher gehören Schwertschwänze zu den Arten der viviparen Fische.

Eine wichtige Tatsache! Unter Bedingungen guter Ernährung sowie bei einer Wassertemperatur von + 26-27 Grad können Schwertkämpfer mindestens jeden Monat Nachkommen gebären.

Schwertkämpfer. Wartung, Fütterung, Zucht, Fortpflanzung. Teil 1

Rassenkrankheiten

Trotz der Tatsache, dass Schwertschwänze als ziemlich widerstandsfähig gegen eine ungünstige äußere Umgebung gelten, hängt ihre Gesundheit von Faktoren wie der Gewährleistung normaler Haftbedingungen, einer normalen Ernährung und einer normalen Wasserqualität ab.

Schwertkämpfer können wie alle anderen Aquarienfische an jeder Krankheit erkranken. In der Regel gibt es keine Besonderheiten in ihrer Behandlung. Wenn normale Lebensbedingungen gegeben sind, können Schwertschwänze etwa 5 Jahre leben, was als durchschnittliche Lebensdauer einer solchen Fischkategorie wie Aquarienfische angesehen wird.

Besitzer Bewertungen

Besitzer Bewertungen

In der Regel bemerken die Besitzer von Schwertkämpfern die Beweglichkeit und Verspieltheit dieses Aquarienfisches. Gleichzeitig bemerken sie die Vielfalt der Farben. Sie erfordern keine besonderen Haft- oder Ernährungsbedingungen. Darüber hinaus kosten solche Fische nicht viel Geld, sodass sie für alle verfügbar sind, die ein Aquarium mit Fischen zu Hause haben möchten.

Interessante Tatsache! Wenn es keine Männer gibt, können Frauen ihr Geschlecht selbst ändern, was für Männer nicht verfügbar ist.

Viele Aquarianer bemerken die Tatsache, dass Schwertschwänze ruhig und problemlos mit vielen anderen Fischarten im selben Gebiet auskommen. Es wird auch angemerkt, dass sie sich unter bestimmten Bedingungen das ganze Jahr über vermehren können, was sie besonders beliebt macht.

Abschließend

Abschließend

Viele Familien haben in ihren Häusern Aquarien eingerichtet, um die kleinen und unglaublich schönen Fische friedlich in der Wassersäule schwimmen zu sehen. Das ist nicht nur angenehm, sondern auch interessant. Und wie interessant es für Kinder ist! Nicht jeder kann eine Katze oder einen Hund im Haus haben, aber die Installation eines Aquariums ist am einfachsten und kostengünstigsten. Natürlich ist es einfach, einen Glasbehälter aufzustellen und Wasser hinein zu gießen, was nicht sehr attraktiv ist, obwohl es recht einfach ist. Es ist zu beachten, dass die Fische in einem solchen Wasser nicht lange leben, da sie Sauerstoff und Futter benötigen. Und dieses Aquarium in der Wohnung sieht vor dem Hintergrund moderner Möbel nicht sehr attraktiv aus. Daher müssen Sie versuchen, es richtig auszurüsten, um natürliche Bedingungen zu schaffen. Es wird bereits ein Kunstwerk sein, das sicherlich alle Familienmitglieder begeistern wird. Allgemein,Ein Aquarium mit Fischen zu halten ist kein kostspieliges Unterfangen, obwohl Kosten sowieso unvermeidlich sind.

Nun, und vor allem geht das weg, denn ohne es ist es auch unmöglich. Alles, was früher oder später dem Zufall überlassen wurde, wird zu nichts. Daher muss sichergestellt werden, dass das Wasser immer sauber ist. Angesichts der Tatsache, dass die Wassertemperatur immer noch hoch ist, zersetzen sich Speisereste immer, verstopfen das Wasser und machen es für Fische ungeeignet. Daher ist ein regelmäßiger, wenn auch nicht häufiger Austausch von mindestens einem Viertel des Volumens einfach erforderlich. Natürlich werden Kinder dieses Wunder am meisten genießen. Daher können wir sagen, dass das Aquarium auch als Bildungsobjekt dienen wird.

INHALT DER LARVEN !!!

Empfohlen

Wann darf man vom Boot aus fischen?
Was, wie man im Winter Barsch fängt
Beluga Fisch