Halskrause fangen

Wenn sich Halskrausen am Haken eines Anglers verfangen, sind nur negative Kommentare zu hören. Tatsache ist, dass er den Köderhaken so eifrig schluckt, als hätte er einen Monat lang nichts gegessen. In der Regel sollte die Halskrause danach nicht mehr losgelassen werden, da durch das Entfernen des Hakens lebenswichtige Organe beschädigt werden. Gleichzeitig wissen nur wenige, dass das Ohr der Halskrause so einzigartig ist, dass sein Geschmack nur vom Ohr des roten Fisches übertroffen werden kann.

Über Halskrause

Es ist kein großer Fisch, bis zu 18 cm lang und nicht schwerer als 200 g. Die Halskrause hat eine sehr stachelige Rückenflosse. Wenn Sie verletzt werden, bleiben langheilende Wunden und schmerzhafte Wunden zurück. In dieser Hinsicht sollte die Halskrause sehr vorsichtig genommen werden. Dieser kleine Fisch wächst langsam. Das Hauptwachstum findet im ersten Lebensjahr statt, wenn es 10 cm lang wird. Dann hört sein Wachstum praktisch auf. Ruff lebt bis zu 10 Jahre.

Wo man eine Halskrause fängt

Ruff ist ein Süßwasserfisch und lebt daher in Flüssen, Seen, Teichen, Stauseen und entsalzten Meeresbuchten. Ruff zieht es vor, in Herden zu bleiben, während seine Lieblingsorte Gruben und Vertiefungen, schattiges Wasser mit schwacher Strömung, verschiedene Unterwasserhindernisse in Form von Brücken, Baumstümpfen oder Klippen an den Ufern sind, wo es eine geeignete Tiefe gibt. Er führt einen bodennahen Lebensstil und bewegt sich, wobei er buchstäblich den Boden mit seinem Bauch berührt. Er mag es nicht, direktem Sonnenlicht ausgesetzt zu sein und bewegt sich unter den von der Natur geschaffenen Vordächern in Form von Vegetation oder Bäumen, die über dem Wasser hängen. Ruff verlässt selten seine Lieblingsplätze, und wenn er sie verlässt, dann nur zum Zweck des Essens.

Wenn Sie es geschafft haben, eine Halskrause zu fangen, gibt es an dieser Stelle eine Herde Halskrausen, und Sie können sicher mit den nächsten Bissen rechnen. Auf diese Weise können Sie gut zehn Halskrausen fangen. Wenn die Bisse aufgehört haben, müssen Sie an einen anderen, eingängigeren Ort ziehen.

Wann man eine Halskrause fängt

Halskrause kann das ganze Jahr über gefangen werden. Die einzige Ausnahme ist die Laichpause. Vor dem Laichen beginnt er zu essen und beißt besonders rücksichtslos.

Immerhin nichts, aber Sie müssen sich mit Energie versorgen, um Ihre Familie zu verlängern. Nachdem sich das Wasser auf + 10 ° C erwärmt hat und dies von April bis Mai ist, verlässt die Halskrause das Laichen. Daher sind die erfolgreichsten Perioden für den Fang von Halskrause die Perioden vor und nach dem Laichen sowie der Herbst, in denen das Wasser nach der Sommerperiode abkühlt. Ruff wird im Sommer gefangen, zeigt aber keine Aktivität wie im Frühling und Herbst. In warmem Wasser verhält es sich passiv, und Sie können es nur aus einer Tiefe erhalten, in der das Wasser kälter ist. Ruff geht auf die Jagd, wenn die Dämmerung hereinbricht. Während dieser Zeit können Bisse sehr oft folgen, aber während des Tages nimmt ihre Aktivität erheblich ab. Er bevorzugt kühles Wasser, deshalb ist er lieber an Orten, an denen solches Wasser verfügbar ist. Im Sommer ist dies die Tiefe, verschiedene Schutzräume vor der Sonne sowie Bereiche, in denen frisches Quellwasser ankommt.

Fangen einer Halskrause mit einer Schwimmstange

Da der Fisch nicht groß ist, gibt es keine besonderen Anforderungen an das Gerät. Zum Angeln eignet sich eine kleine Angelrute mit einer Angelschnur bis 0,2 mm Durchmesser und einem kleinen Haken. Der Schwimmer wird auch klein und dünn gewählt, um die Bisse der Halskrause rechtzeitig zu fixieren. Obwohl Ruff klein ist, ist er ein Raubtier, daher ist es vorzuziehen, Köder tierischen Ursprungs wie Mistwurm oder Blutwurm zu verwenden. Ruff ist ein Fisch, nach dem gründlich gesucht werden muss, nachdem er sich für die Beschaffenheit des Bodens des Stausees entschieden hat. Wo es Tiefe gibt, lauert zumindest eine Art Depression, ein Loch, eine Halskrause oder vielleicht auch keine. Wenn es lange Zeit keine Bisse gibt, müssen Sie an einen anderen Ort ziehen und versuchen, dort eine Halskrause zu fangen.

Erfahrene Fischer sagen, dass es besser ist als eine Halskrause, wenn man mit lebenden Ködern auf Hechte fischt, gibt es keinen Köder. Daher fangen viele Fischer Halskrausen, um sie als lebende Köder zu verwenden. Trotzdem ist die Aufgabe nicht einfach, da der Köder einen lebhaften, lebhaften Fisch benötigt. Es ist gut, wenn Sie es schaffen, eine Halskrause an der Lippe zu fangen. Grundsätzlich schluckt die Halskrause gierig einen Köderhaken und nach dem Entfernen ist die Halskrause nicht mehr für Köder geeignet. Kein Problem! Nachdem Sie gut zehn Halskrausen gefangen haben, können Sie trotz der Unscheinbarkeit dieses Fisches eine ausgezeichnete Fischsuppe kochen. Rüschenfleisch hat ausgezeichnete Geschmackseigenschaften.

Wie die Halskrause beißt

Halskrausenbisse sind immer aggressiv, so dass ihr Biss mit einem Biss eines anderen, schwereren Fisches verwechselt werden kann. Sogar eine kleine Bürste kann einen schweren Schwimmer greifen. Wenn eine Halskrause beißt, geht der Schwimmer daher scharf unter Wasser. In diesem Moment sollte das Joggen durchgeführt werden. Es ist sehr wichtig, in Alarmbereitschaft zu sein und den Moment zu erfassen, in dem der Schwimmer unter Wasser geht. Andernfalls dauert es lange, bis der Köderhaken aus dem Maul dieses kleinen Fisches herauskommt.

Manchmal stört die Halskrause den Angelprozess und haftet am Haken, wenn er nicht benötigt wird, wenn der Fischer auf einen Biss eines ernsthaften Exemplars wartet, zum Beispiel Brasse. Natürlich möchte ich nicht, dass dieser Fisch unter irgendetwas leidet. Wenn möglich, wird die Halskrause natürlich freigesetzt, zumal ihre Population in einigen Gewässern stark zurückgegangen ist. Dies ist höchstwahrscheinlich auf die Verschmutzung der Gewässer zurückzuführen, da er sauberes Wasser liebt.

Er pickte den RUFF-Nosar auf den Wagen. Angeln. Fischen Kuban Fluss. Heute hat ein seltener Ruff den Köder gezogen

Empfohlen

Wie man Fisch zum Grillen mariniert
Bestes Wetter zum Angeln im Winter
Im Ofen gebackener Stör