Multiplikatorspulen

Im Laufe der Zeit sind Köderwurfspulen und Wurfgeräte zu einem unverzichtbaren Merkmal der Flussfischerei geworden. Früher galten solche Geräte als Innovation, und ihr Besitzer sah unter anderen Anglern, die herkömmliche Spinngeräte verwendeten, wie ein schwarzes Schaf aus.

Damit das Angeln nur ein Vergnügen bereitet, haben viele in ihrem Arsenal beide Arten von Geräten: Werfen und Spinnen. Darüber hinaus ist eine solche Ausrüstung jetzt nicht nur bei professionellen Turnieren zu finden, sondern auch beim normalen Angeln. Spinnrollen und Ruten wurden schon oft in Betracht gezogen, aber Multiplikatorrollen, die von Fischern untereinander oft als "Cartoons" bezeichnet werden, sind für einige noch nicht vollständig bekannt. Deshalb werden wir ausführlicher darüber sprechen.

Viele Angler sagen, dass nach der Verwendung einer Multiplikatorrolle kein Wunsch mehr besteht, zu den alten "Fleischwölfen" zurückzukehren. Ein vollständiger Austausch des Werkzeugs ist jedoch mit erheblichen Kosten verbunden. Sie können auch häufig auf Gespräche stoßen, bei denen es sehr lange dauert, bis Sie sich an neue Geräte gewöhnt haben, und dass der Prozess der Beherrschung viel Ärger mit sich bringt.

In der Tat arbeiten "Cartoons" nach einem völlig anderen Prinzip und haben unterschiedliche Eigenschaften, was sich auf den Prozess des Passierens der Fischerei auswirkt. Um wieder problemlos fischen zu können, müssen Sie nur das Prinzip seiner Arbeit verstehen. Die erste Bekanntschaft endet selten mit einem Hinweis in der Nähe (so viele Autoren erschrecken Fischer, die "Cartoons" ausprobieren wollen).

Wenn Sie zum ersten Mal fischen, liegt der Unterschied zwischen einem Anfänger und einem Profi in der Genauigkeit und der Wurfweite. In den meisten Fällen ist es nicht erforderlich, Langstrecken zu werfen, insbesondere beim Angeln von einem Boot aus, und Sie müssen den Löffel erst nach dem Sammeln von Erfahrung genau auf das Treibholz legen. Für Anfänger ermöglicht das Werfen von 20 Metern daher normales Fischen.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass Köderwurfspulen die perfekte Wahl zum Angeln sind. Sie haben auch Nachteile, die einige davon abhalten, sie zu verwenden.

Lassen Sie uns zunächst über die Vorteile von Köderwurfspulen sprechen.

  1. Baitcasting-Rollen haben mehr Leistung als Spinnrollen. Diese Funktion ermöglicht die Verwendung größerer Köderleinen. Außerdem besteht beim Spielen der Trophäe mehr Selbstvertrauen als bei Verwendung der Trägheitsversion. Darüber hinaus macht die hohe Nennleistung die Spule vielseitiger.
  2. Das Design ist normalerweise einfacher und daher zuverlässiger. Aus diesem Grund werden "Cartoons" unter stärker beladenen Bedingungen verwendet. Die Einfachheit des Designs ist eines der Merkmale, die zu einer immer größeren Beliebtheit dieser Rolle geführt haben.
  3. Beim Vergleich von Spulen derselben Klasse sind Multiplikatoren im Allgemeinen billiger. Dieses Merkmal kann auf die Einfachheit des Designs zurückgeführt werden.
  4. Die fraglichen Spulen verdrehen das Kabel überhaupt nicht.
  5. Wenn Sie Trophäen spielen oder unter schwierigen Bedingungen angeln, können Sie eine dicke Schnur verwenden. Trotz der Verwendung einer dicken Schnur, die von 20 Pfund sein kann, wird der Anforderungsbereich praktisch nicht beeinflusst. Deshalb eignen sich Multiplikatoren am besten zum Angeln mit großen Ködern.
  6. Die Empfindlichkeit und Kontrolle sind um eine Größenordnung höher als bei Verwendung von Spinnrollen, was auf die Konstruktionsmerkmale zurückzuführen ist.
  7. Nach Ansicht der meisten Angler befinden sich "Cartoons" bequemer auf der Rute.
  8. Gewicht und Abmessungen sind normalerweise bei entsprechender Leistung der Spulen geringer. Geringes Gewicht und geringe Abmessungen sind darauf zurückzuführen, dass das Design keine komplexen und sperrigen Elemente enthält und die einfache Bedienung eine bequemere Anordnung aller Bedienelemente ermöglicht.

Heben Sie die Nachteile von Multiplikatorspulen hervor

  1. Das Bremssystem sollte für jede Art und jeden Ort des Fischfangs angepasst werden. Diese Funktion ist für unerfahrene Angler sehr unpraktisch. In Zukunft werden die Bremsen schnell eingerichtet und in etwa einem Guss können die erforderlichen Parameter ermittelt werden.
  2. Es ist sehr unpraktisch, leichte Köderarten zu verwenden. Es ist allgemein anerkannt, dass die Arbeit mit einer solchen Rolle bereits unpraktisch ist, wenn der Köder weniger als 5 Gramm wiegt. Es gibt Versionen, die für sehr leichte Köder ausgelegt sind, aber nicht einmal mit herkömmlichen Spinnrollen vergleichbar sind.
  3. In Anbetracht der Tatsache, dass die Multiplikatoren für ziemlich große Köder ausgelegt sind, hat der Rest des Tackles eine sehr beeindruckende Größe. Die Wahl einer Rute sollte gründlich getroffen werden, da die betrachtete Version des Rollendesigns einer ziemlich großen Belastung standhalten kann. Deshalb sollten Sie, wenn es möglich ist, Trophäenfische zu beißen, Ruten und Ausrüstung verwenden, die zur Rolle passen.
  4. Am Anfang sind Bärte möglich. Sie können ein solches Phänomen beim Gießen vermeiden, wenn Sie die Empfehlungen zum Einstellen der Bremse und zum ersten Gießen berücksichtigen.

Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass es keine Probleme gibt, die einen Anfänger daran hindern können, diese Art des Fischens schnell und erfolgreich zu beherrschen. Multiplikatoren haben eine große Anzahl von Sorten, bedingt können sie in "Seifenschalen" und "Fässer" unterteilt werden. Die meisten Spulen, die auf dem Markt erhältlich sind, sind für die Verwendung in unseren Gewässern geeignet.

Spule "Fass"

Die Tonnenmultiplikatoren waren die ersten, die in der Weite Russlands an Popularität gewannen. Sie sind leistungsstärker, haben ein großes Gewicht und große Abmessungen und werden bei der Verwendung großer Köder von etwa 20 bis 30 Gramm verwendet. Sie können sowohl zum See- als auch zum Flussfischen verwendet werden.

Die Spule erhielt aufgrund ihres Aussehens einen ähnlichen Namen. Das Design ermöglicht es Ihnen, eine dicke Schnur zu verwenden, die beim Angeln mit großen Ködern erforderlich ist. "Kegs" werden von Liebhabern der Ruckverdrahtung bei Verwendung großer Wobbler bevorzugt, da die Spule aufgrund ihrer Konstruktionsmerkmale unempfindlich gegen wechselnde und starke Belastungen ist.

Um alle Informationen zu "Fässern" zusammenzufassen, ist es die beste Wahl, wenn Sie nach einer leistungsstarken, langlebigen Rolle mit guter Traktion suchen.

Seifenschalen

"Seifenschalen" werden beim Angeln mit leichteren Ködern und bei Verwendung einer dünnen Schnur verwendet. Die Konstruktionsmerkmale bieten einen kleineren Biegewinkel der Linie sowie einen freien Durchgang durch die Ringe. Diese Eigenschaften ermöglichen das Langstreckenwerfen mit einem relativ geringen Gewicht des Köders.

Diese spezielle Version ist bei Flussfischern am beliebtesten. Einige Angler sagen, dass es Optionen für "Seifenkisten" gibt, die beim Angeln praktisch sind, wenn Köder mit einem Gewicht von bis zu 5 Gramm verwendet werden. Wir müssen jedoch zugeben, dass Multiplikatoren in dieser Hinsicht gegenüber dem üblichen "Fleischwolf" verlieren.

Moderne Technologien zur Herstellung dieser Rollen ermöglichen die Verwendung von Magnesium und anderen Leichtmetallen, was die Beschleunigung der Spule erleichtert und den Betrieb des gesamten Mechanismus reibungslos und schnell macht. Diese Eigenschaften der Rolle sind für das leichte Fischen wesentlich. "Seifenschalen" können jedoch auch beim Angeln mit großen Ködern verwendet werden.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Multiplikatoren ein einfaches und zuverlässiges Design haben und gelegentlich große Köder verwendet werden, können Sie auch eine "Seifenschale" kaufen.

Merkmale der Verwendung

Sie können nicht alle Momente und möglichen Situationen vorhersehen, die für einen Anfänger auftreten, aber einige, denen Angler früher oder später begegnen, werden weiter betrachtet. Um sich bei der Verwendung einer Baitcasting-Rolle sicher zu fühlen, wird empfohlen, die folgenden Punkte zu berücksichtigen: Bremseneinstellung, Gusstechnik, Wichtigkeit der Auswahl des richtigen Modells, Notwendigkeit einer regelmäßigen Wartung zur Verlängerung der Lebensdauer.

Bremseinstellung

Im Idealfall sollte jemand, der Erfahrung hat, diese Operation durchführen, aber dieser Prozess ist nicht kompliziert. Das Design der Multiplikatoren sieht das Vorhandensein von zwei Bremsen vor: magnetisch und zentrifugal. Die axiale (zentrifugale) Einstellung muss bei jedem Köderwechsel angepasst werden, was sich im Gewicht unterscheidet. Wenn Sie Erfahrung haben, hat das Wechseln des Köders keine großen Auswirkungen auf den Angelprozess, aber ein Anfänger sollte diesen Punkt beachten.

Beim Werfen sollten Sie die Rute in einer horizontalen Position relativ zum Boden halten und Ihren Finger von der Spule lösen. Beobachten Sie, wie sich der Köder verhält. Wenn der abgefeuerte Köder das Wasser oder den Boden berührt und sich die Spule weiter dreht, muss die Achsbremse angezogen werden. Wenn der Köder auf halbem Weg stoppt, lösen Sie die Achsbremse. Der Regler befindet sich immer an der Seite der Spule.

Mit wenig Erfahrung im Umgang mit der Rolle sollte die Axialbremse angezogen werden, um "Bärte" zu vermeiden. Zwar wird die Wurfweite etwas leiden.

Eine Magnet- oder Fliehkraftbremse ist dafür verantwortlich, die Leitung bereits in der Endphase des Gusses zu bremsen. Es muss selten angepasst werden, und dazu wird die Spulenabdeckung entfernt. Einem Anfänger wird empfohlen, den Durchschnittswert festzulegen. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem seine Arbeit spürbar wird, wird nicht empfohlen, in diese Einstellung zu klettern.

Gießtechnik bei Verwendung einer Köderwurfrolle

Bei falschem Gießen rettet Sie auch ein wirksames Bremssystem nicht vor "Bärten". Sie können das Casting lernen, indem Sie verschiedene Trainingslektionen und -schemata von einem Freund, dem dieses Gerät gehört, oder die folgenden Informationen lesen.

Die Hauptsache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass Sie nicht hinter Ihrem Kopf werfen können. Zuerst müssen Sie lernen, wie man einen Side Cast macht. Schalten Sie zuerst die Rolle in die Gussposition, halten Sie Ihren Finger auf der Spule und werfen Sie. Lassen Sie beim Gießen Ihren Finger von der Spule los.

Verlassen Sie sich beim ersten Wurf nicht auf große Entfernungen, sondern auf "Bärte" oder den Fall, dass der Haken an der Kleidung haftet. Während des Wurfs sollte jeder, der in der Nähe ist, gewarnt werden, dass dies der erste Wurf ist. Halten Sie während des Wurfs Ihren Finger auf der Spule, damit die Schnur unter Ihrer Kontrolle bleibt, aber es gibt keine starke Reibung. Das Gießen sollte so erfolgen, dass die Stange in Richtung des Gusses zeigt und die Linie in einer geraden Linie verläuft. Deshalb wird empfohlen, in ruhigen Zeiten zu trainieren.

Der Hauptfehler vieler Angler, die von einem "Fleischwolf" zu einem "Cartoon" gewechselt sind - sie versuchen, die bisherigen Erfahrungen für eine neue Rolle anzupassen. Der Fehler ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Guss glatt sein muss und scharfe Bewegungen zu großen Problemen führen.

Kosten für Baitcasting-Rollen

Die Preisfrage beunruhigt Angler immer. Es kann auch ein ziemlich wichtiger Faktor genannt werden, wie lange das Neue dauern wird. Viele Angler werden argumentieren, dass selbst Anfänger eine Rolle verwenden sollten, die mindestens 250 US-Dollar kostet. Wenn Sie jedoch einen Stausee besuchen, können Sie eine Situation erleben, in der ein erfahrener Angler eine Rolle verwendet, die nicht mehr als 100 US-Dollar kostet.

Es ist ziemlich schwierig, eine klare Empfehlung zu diesem Thema abzugeben. Wenn das Budget es zulässt, können Sie eine teure Rolle kaufen. Wenn nicht, können Sie etwas aus den Budgetoptionen kaufen. Die Hauptsache ist, die Akquisition nicht zu verzögern, da der Lernprozess ziemlich lange dauern kann.

Diese Frage kann folgendermaßen angegangen werden: Wir kaufen eine Köderwurfrolle zum gleichen Preis in dem Bereich, in dem sich die Spinnrolle befand. Mit diesem Ansatz können Sie die Merkmale beider Spulentypen vergleichen.

Bei der Auswahl ist es wichtig zu beachten, welches Unternehmen der Hersteller ist. Angesichts der stetig wachsenden Beliebtheit solcher Spulen erscheint eine große Anzahl von Waren von geringer Qualität auf dem Markt, die nicht lange halten werden. Nur Rollen namhafter Hersteller, hauptsächlich Japaner, erfüllen die Erwartungen. Ihre Kosten sind etwas höher als bei Produkten weniger bekannter Hersteller. Shimano ist eines der beliebtesten Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Angelgeräten spezialisiert hat.

Wartung und Pflege

Es wird oft gesagt, dass Multiplikatoren während ihrer langen Lebensdauer häufig gewartet werden sollten. Gleichzeitig empfehlen viele, nach jedem 5. Angelausflug Wartungsarbeiten durchzuführen. Trotz des eher einfachen Mechanismus bringt der Montage- und Demontageprozess einige positive Emotionen mit sich. Es kann auch davon ausgegangen werden, dass die Meinung über die Notwendigkeit häufiger Wartungsarbeiten unter dem Einfluss von Service-Centern gebildet wurde, die damit Geld verdienen.

Wenn wir alle verfügbaren Informationen zusammenfassen, können wir den Schluss ziehen, dass es nicht erforderlich ist, die Spule mehr als zweimal pro Saison zu zerlegen und zu warten, wenn sie nicht ins Wasser oder in den Sand gelangt ist. Sie können die Wartung auch selbst durchführen, da das Design viel einfacher ist als bei trägheitslosen Versionen. Nach der Demontage müssen alle Teile geschmiert werden, für die ein flüssiges oder viskoseres Schmiermittel verwendet wird. Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Wartungshandbüchern für bestimmte Spulenmodelle, auf die Sie jedoch verzichten können. Wenn Sie auf bestimmte Schwierigkeiten stoßen, wenden Sie sich an die Zentren, die auf die Reparatur und Wartung von Angelgeräten spezialisiert sind.

Es ist ziemlich schwierig, alle Merkmale von Multiplikatorrollen in einem Artikel zu betrachten, da jeder Anfänger beim Angeln seine eigenen Nuancen hat.

Baitcasting Coils - Video

Baitcasting Reels - Erleben Sie Teil 1

Empfohlen

Forellenfischen mit einer Schwimmerrute
Brassenhaken
Welsköder