Wie man einen Erbsenmastix für Karausche macht

Wie man einen Erbsenmastix für Karausche macht

Karausche ist in fast allen Stauseen der GUS einer der häufigsten Bewohner der Unterwasserwelt. Dies liegt an der Tatsache, dass er nicht skurril gegenüber Bedingungen ist und praktisch unter allen Bedingungen überleben kann. Selbst wenn kein Wasser vorhanden ist, vergräbt es sich im Schlamm und kann sich in einem Zustand schwebender Animation für eine lange Zeit dort befinden, bis die lang erwartete Feuchtigkeit auftritt.

Trotzdem ist er ein "Gourmet" und um ihn zu fangen, müssen Sie einen interessanten Köder vorbereiten, der ihn interessieren könnte. Obwohl Sie es mit verschiedenen Ködern pflanzlichen und tierischen Ursprungs fangen können. Es beißt gut auf Würmer, Maden, Mais, Gerste und Teig, die nach verschiedenen Rezepten zubereitet werden.

Wenn Sie den Test verwenden, können Sie immer auf den Haken zählen, aber er hat einen wesentlichen Nachteil: Er kann nicht lange am Haken bleiben. Dieses Problem macht sich besonders bei langen Würfen bemerkbar, wenn der Teig einfach vom Haken fliegt, ohne das Ziel zu erreichen. Um dies zu verhindern, haben die Fischer gelernt, einen Mastix zu kochen. Was ist es?

Mastyrka ist eine teigartige Düse, die auf pflanzlichen Bestandteilen basiert. Es ähnelt Plastilin, da seine Konsistenz dick und viskos ist. Es kann jedoch unterschiedliche Farbtöne haben. Aufgrund seiner Viskosität kann es den Haken lange halten und ist dabei sehr zuverlässig. Es wird häufig zur Bekämpfung von "Karausche" verwendet.

Als nächstes können Sie sich ein Video ansehen, das zeigt, wie man Karausche mit einer Kelle fängt.

Angeln. Angeln mit dem "Killer Crucian Carp" Gerät

Die Zusammensetzung des Mastix

Um einen Mastix für Karausche vorzubereiten, den er möchte, sollten Erbsen und Grieß in den Mastix aufgenommen werden. Sie können der Hauptkomposition hinzufügen:

  • Honig;
  • Zucker;
  • Lebensmittelfarbe;
  • Pflanzenfett.

Diese Zutaten machen das Handwerk attraktiver.

Kochtechnik

Der Kochvorgang nimmt viel Zeit in Anspruch, daher bereiten echte Fischer das Handwerk mit ihren eigenen Händen vor, die zum Angeln zu allem bereit sind. Es gibt viele Kochrezepte, aber unter ihnen können Kartoffeln und Erbsen unterschieden werden.

Erbsenmastix

Zur Herstellung von Erbsenmastix benötigen Sie folgende Komponenten:

  1. Zuerst sollten Sie die Erbsen auswählen: Die Erbsen sollten gelb und geschält sein.
  2. Aluminiumtopf mit einem Fassungsvermögen von ca. 3 Litern.
  3. Holz verknallt.
  4. Leinenstoffstücke (sauber), 25x25cm groß.
  5. Plastiktüten.
  6. Emaillierte Gerichte.

Sie können diesen Zutaten etwas Honig und Zucker hinzufügen. Ihre Anzahl sollte minimal sein. Um die Mischung attraktiver zu machen, wird der Mischung eine Lebensmittelfarbe, beispielsweise Orange, zugesetzt. Fügen Sie nicht zu viel Farbstoff hinzu, da helle Farben Karausche abschrecken können. Die Kochsequenz ist wie folgt:

  1. Nehmen Sie etwa 200 g Erbsen, ausgewählt und mit einem Ton, waschen Sie sie gründlich und lassen Sie sie 8-10 Stunden lang quellen. Der Wasserstand in den Schalen sollte 2-3 cm höher sein als die der Erbsen.
  2. Nach dem Anschwellen wird es in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht. Danach die Hitze reduzieren und mit einem Deckel abdecken, danach wird es so gekocht, bis es gekocht ist. Damit die Erbsen nicht verbrennen, rühren Sie sie von Zeit zu Zeit um. Wenn die Erbsen gekocht werden, werden sie wie Kartoffelpüree mit einem Holzcrush zerkleinert.
  3. Danach werden Honig, Zucker und Farbstoff hinzugefügt. Die gesamte Komposition wird ständig gemischt, damit sie nicht verbrennt. Nach dem Auftreten von Blasen wird diese Masse von der Hitze entfernt.
  4. Dann müssen Sie in der fertigen Mischung eine Handvoll Mehl und zwei Grieß unter gründlichem Mischen hinzufügen. Butter sollte beim Kochen heiß sein. Zu diesem Zeitpunkt kann nicht viel pflanzliches, nicht raffiniertes Öl in den Mastix gegossen werden.

Nachdem alle Komponenten hinzugefügt und gut gemischt wurden, muss sie abkühlen gelassen werden. Danach können Sie mit dem Rollen der Kugeln beginnen. Die fertigen Kugeln werden in vorbereitete Schalen gelegt. Ein kleines Stück Stoff sollte auf den Boden der Schale gelegt werden, um zu verhindern, dass sich Kondenswasser auf den Kugeln ansammelt. Danach sollten die Hände mit etwas Pflanzenöl angefeuchtet und die fertigen Kugeln geknetet werden.

Das Ergebnis sollte ein süßlicher Teig von gelber Farbe mit einem gut definierten Geruch nach Erbsen sein. Die fertige Kelle sollte in keiner Weise an Ihren Händen haften, aber am Haken kann sie lange halten und mehrere Würfe ruhig aushalten. Dies ist besonders wichtig beim Fischen in der Strömung.

Sie können sich ein Video mit der Technik ansehen, einen solchen Mastix herzustellen.

Wie man schnell einen Erbsenmastix von Mikhalych kocht

Kartoffelbutter

Um einen solchen Mastix herzustellen, benötigen Sie folgende Komponenten:

  • Kartoffeln in ihren Uniformen gekocht - 6 Stück;
  • ganzes Roggenbrot;
  • Maisgrieß;
  • Sonnenblumenöl (nicht raffiniert).

Kochtechnik:

  1. In einem Fleischwolf müssen Sie das Brot und die Kartoffeln drehen.
  2. Nehmen Sie ein Glas Maiskörner und kochen Sie den Brei.
  3. Gießen Sie die Mischung aus Brot und Kartoffeln mit gekühltem Brei.
  4. Führen Sie alle Zutaten erneut durch einen Fleischwolf.
  5. Danach wird die Mischung mit Ihren Händen geknetet, bis sie nicht mehr an Ihren Händen haftet.
  6. Einen Esslöffel Sonnenblumenöl hinzufügen und erneut umrühren.
  7. Rollen Sie die Kugeln.

Nützliche Hinweise

Kochutensilien müssen ein gutes Finish haben. Wenn es keinen Farbstoff gibt, können Sie mehrere Tabletten "Revita" oder "Geksavita" (3-4 Stück) einnehmen. Sie können auch Karottensaft verwenden.

Während des Kochens von Erbsen kann Schaum auftreten, der regelmäßig entfernt werden muss.

In die Zusammensetzung des Mastix sollten nur frische Zutaten eingebracht werden.

Wenn beim Kochen der Mastix mit Wasser "verfehlt" wurde, können Sie etwas Grieß hinzufügen, um den Mastix dicker zu machen.

Wenn die fertige Mischung nicht an Ihren Händen haftet, kann sie für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Andernfalls etwas Öl hinzufügen und kneten.

Den Mastix aufbewahren

Der Vorteil von Mastix ist, dass er einmal gekocht und dann während der gesamten Saison verwendet werden kann. Dafür muss er jedoch unter den richtigen Bedingungen gelagert werden. Dazu müssen Sie Rohlinge aus Chintz-Stoff (dies wurde am Anfang des Artikels erwähnt) mit den Abmessungen 25 x 25 cm nehmen. Die Anzahl der Patches entspricht der Anzahl der gerollten Bälle. Jeder Ball wird separat zu einem Stück Baumwollstoff aufgerollt und in eine Plastiktüte gelegt, wonach er versiegelt wird. Danach werden die vorbereiteten Mastixkugeln in den Gefrierschrank gestellt.

Am Abend vor dem geplanten Angelausflug wird ein Ball aus dem Gefrierschrank genommen und in den Kühlschrank im unteren Regal gestellt. Bis zum Morgen schmilzt es allmählich, ohne die Hauptmerkmale des Mastix zu verlieren. Vor dem Verlassen wird der Ball aus dem Kühlschrank genommen und in dieser Form zum Angelplatz transportiert. Während des Transports wird die Temperatur des Mastix gleich der Umgebungstemperatur, wonach sich der Stoff entfaltet und verwendet werden kann. Daraus können Sie kleine Kugeln rollen oder in 5x5mm große Würfel schneiden und einen Haken anbringen.

Setzen Sie den Mastix auf den Haken

  1. Die traditionelle Methode besteht darin, den Mastix in Form kleiner Kugeln an einen Haken zu hängen. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass der Stich und der Bart des Hakens in der Kugel versteckt sind, da sich der Karausche sonst selbst stechen und die Düse nicht nehmen kann. Die Größen der Kugeln werden experimentell ausgewählt. Zu kleine Bälle ziehen mehr "Kleinigkeiten" an, und zu große Bälle sind für den Karausche zu hart.
  2. Es kann in einen länglichen Tropfen eingehakt werden.
  3. Es kann auch in Form eines halben Tropfens gepflanzt werden, der zum Angeln von Rotaugen geeignet ist, jedoch nicht zum Angeln von Karpfen.
  4. Sie können mehrere Stücke Madenförmigen Mastix auf den Haken legen. Diese Methode kann angewendet werden, wenn sich der Biss verschlechtert.
  5. Beim Pflanzen kann der Stock mit anderen Aufsätzen wie Maden, Würmern, Erbsen, Mais, Perlgerste usw. kombiniert werden. Gleichzeitig wird der Stock zuletzt eingeführt und der Hakenstich geschlossen.

Häufige Fehler bei der Herstellung von Mastix

  1. Die Buttermilch sollte nach dem Grundmaterial wie Erbsen riechen, aber nicht nach dem anderen.
  2. Wenn es draußen heiß ist, können eingeweichte Erbsen anfangen zu gären. Um dies zu vermeiden, sollte die Einweichzeit verkürzt werden.
  3. Je mehr Erbsen, desto besser und Grieß muss aufgetragen werden, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
  4. Grieß ist es ratsam, der kochenden Mischung zuzusetzen, da er sonst im Mastix unbrauchbar wird.
  5. Es wird nicht empfohlen, dem vorgefertigten Mastix (Kugeln) frisch zubereiteten Mastix (Kugeln) hinzuzufügen.
  6. Für die Zubereitung des Mastix müssen nur frische Zutaten verwendet werden, die keine Fremdgerüche aufweisen (Schimmel, Gärung usw.).

Empfohlen

Forellenfischen mit einer Schwimmerrute
Brassenhaken
Welsköder