Leinenlänge für Feeder

Leinenlänge für Feeder

Dies ist eine sehr interessante Frage, die keine eindeutige Antwort hat. Einige, Liebhaber des Feederfischens, fischen ständig an derselben Leine, die eine feste Länge hat, während andere die Leinen während der gesamten Angeltour mehrmals wechseln. Gleichzeitig beschwert sich keiner der anderen über den Biss. Diese Frage ist wichtig für diejenigen, die gerade erst anfangen, die Grundfischerei zu beherrschen.

Sie können mit der Angelleine beginnen, Länge 30-50 cm , haben immer die Möglichkeit zu experimentieren. Es reicht aus, zu Hause mehrere Leinen unterschiedlicher Länge vorzubereiten (um keine Zeit in der Nähe des Reservoirs zu verschwenden). Die Verfügbarkeit verschiedener Zubehörteile für Angelgeräte macht das Feedergerät praktischer. Dies ermöglicht es sehr schnell, eine Leine mit Karabinern oder anderen Geräten gegen eine andere auszutauschen.

Wie oben erwähnt, fangen einige an kurzen Leinen, andere aus irgendeinem Grund an langen. Gleichzeitig kann weder der eine noch der andere erklären, warum sie dies tun. Diejenigen, die lange Leads verwenden, behaupten, dass sie mit langen Leads besser Fische fangen, und diejenigen, die kurze Leads fangen, behaupten, dass sie versucht haben, lange Leads zu setzen, aber den Unterschied im Biss nicht bemerkt haben. Da es keine eindeutige Antwort gibt, kann davon ausgegangen werden, dass es überhaupt nicht um die Länge der Leinen geht.

Erstens sieht es eher nach einer Gewohnheit aus. Während der warmen Zeit beißen die Fische gut und der Fischer beschwert sich nicht über den Biss und die Ergebnisse des Fischfangs. Daraus folgt, dass es unwahrscheinlich ist, dass er mit Leinen experimentiert und seine kostbare Zeit damit verbringt.

Viele Faktoren, einschließlich natürlicher, beeinflussen den Biss von Fischen, und jeder weiß davon. Es ist unwahrscheinlich, dass irgendjemand daran denkt, die Leinen zu wechseln, wenn das Beißen plötzlich aufhört. Höchstwahrscheinlich werden sie auf Änderungen des Luftdrucks oder der Windrichtung achten, einschließlich in dieser Liste auf Experimente mit Ködern oder einfach auf den Ort des Fischfangs.

Zweitens wissen nur wenige, dass es beim Fischen in stehendem Wasser ratsam ist, eine Leine von einer Länge und im Verlauf einer völlig anderen zu verwenden. Mit anderen Worten, die Länge der Leine wird stark von den Fangbedingungen beeinflusst: Wenn Sie in einer Grube fischen, gibt es ein Fließmuster, und wenn Sie am Rand sind, ist es völlig anders. Und diese Liste ist nicht endgültig und es können noch viele weitere Faktoren hinzugefügt werden.

In der Regel beginnen die Fischer nach einer Weile, einige Feinheiten des Fischfangs zu verstehen, nachdem sie viele Fehler durchlaufen haben und jedes Mal eine "Nachbesprechung" durchführen.

Sie können verschiedene Situationen betrachten, in denen sich die Frage nach der Größe der Leine für das Feederfischen stellen kann.

  • Eine solche Frage kann von einer Person gestellt werden, die sich gerade entschlossen hat, das Feederfischen zu beherrschen.
  • im Prozess der Schwächung des Bisses, wenn die Möglichkeit besteht, ihn durch Verwendung einer längeren oder kürzeren Leine zu verbessern;
  • Schwierigkeiten beim Identifizieren von Bissen;
  • träge Bisse, die beim Kehren kein positives Ergebnis liefern;
  • der Fisch schluckt den Haken sehr tief;
  • Das Fischen wird an einem unbekannten Stausee durchgeführt.
  • Der Stausee ist derselbe, aber nach dem letzten Besuch haben sich die Fangbedingungen geändert: Die Geschwindigkeit der Strömung hat sich aufgrund des Wasserverlusts durch den Stausee oder den Fluss geändert.

Für einen Anfänger Fischer

Zunächst können Sie sich auf Folgendes konzentrieren: Die optimale Leinenlänge für das Feederfischen liegt im Bereich von 20 bis 70 cm. Gleichzeitig liegt die Länge der Leinen beim Fischen in stehendem Wasser oder schwachen Strömungen im Bereich von 50 bis 70 cm bei einem Schnurdurchmesser von 0,1 bis 0,16 mm. Wenn in einer mittleren oder starken Strömung gefischt wird , können Sie Leinen mit einer Länge von 20 bis 40 cm verwenden , während der Durchmesser der Schnur zwischen 0,14 und 0,2 mm liegen kann .

In Teichen, in denen Karpfen oder Graskarpfen gezüchtet werden, kann die Länge der Leine zwischen 0,8 und 1,2 m liegen , da ein solcher Fisch sehr gut auf die Düse reagiert, die langsam auf den Boden sinkt. Dies ist hauptsächlich auf den Fütterungsprozess zurückzuführen, bei dem das Futter um das Reservoir herum transportiert und einfach verstreut wird. Danach sinkt es langsam auf den Boden, während der Karpfen zu diesem Zeitpunkt aktiv füttert.

Vergessen Sie nicht, die entsprechende Angelschnur zu setzen, da Karpfen oder Graskarpfen sehr starke Fische sind. Um sie zu fischen, müssen Sie über bestimmte Fähigkeiten verfügen.

Länge der Feeder-Leine | 1080p | FishingVideoUkraine

Schwacher Biss

Es kommt oft vor, dass Sie, nachdem Sie am Stausee angekommen sind und mehrere Würfe ausgeführt haben, verstehen, dass sich der Fisch nicht wie beim letzten Mal verhält: Der Biss ist sehr vorsichtig, träge oder gefriert sogar vollständig. Dies ist nur der Moment, in dem Sie mit der Länge der Leinen experimentieren können, aber zuerst können Sie andere Möglichkeiten ausprobieren, um das Beißen wieder aufzunehmen: Experimentieren Sie mit dem Köder, bieten Sie ihm alle Arten von "Sandwiches" an oder ändern Sie die Konsistenz des Köders, um ihn bröckeliger zu machen. Es ist möglich, dass der Köder nicht die richtige Konsistenz und die Fischschwarm gerade die linke hat. Vielleicht reicht es aus, wenn Sie dem Köder kleinere Partikel hinzufügen, so dass sich beim Eindringen ins Wasser eine staubige Wolke bildet und es durchaus möglich ist, den Fisch zu interessieren und das normale Beißen wieder aufzunehmen. Und schlussendlichSie können die Leinen von 20 cm auf 50-80 cm verlängern und als letzten Ausweg den Angelplatz gegen einen vielversprechenderen austauschen.

Die Bisse sind sehr schwach, während der Fisch den Haken stark verschluckt

Der Grund für diese Situation kann die falsche Wahl der Leinenlänge sein: Höchstwahrscheinlich wird die Länge stark überschätzt und muss mindestens zweimal reduziert werden.

Angelhaken schlecht

Unter diesen Bedingungen können Sie auch mit der Länge der Leine experimentieren, während Sie den Haken durch einen kleineren ersetzen und den Durchmesser der Leine verringern. Vergessen Sie auch nicht die Düse und legen Sie eine kleinere Menge Köder auf den Haken. Es ist möglich, dass der Fisch den ihm angebotenen Köder einfach nicht schlucken kann.

Unbekanntes Gewässer

Wenn an einem vertrauten Teich gefischt wird, ist dies hier nicht ein- oder zweimal erforderlich: Heute ist der Biss aktiv, und am nächsten Tag, am selben Ort und zur selben Stunde, gibt es praktisch keinen Biss. Die Hauptsache ist, dass niemand eine verständliche Antwort auf das geben kann, was passiert. Wenn Sie am Teich ankommen, sollten Sie mit dem Gießen beginnen, indem Sie 30-40 cm Kabel auf die aktuelle oder 50-70 cm Kabel beim Fischen im stehenden Wasser setzen. Viele Fischer behaupten, dass beim Umstieg auf längere Leinen das Beißen manchmal aktiver wird, aber nicht immer. Um den Biss zu aktivieren, können Sie optional Experimente zur Länge der Leinen durchführen. Es ist jedoch besser, mit einer kurzen Leine mit einer Länge von 20 cm oder mehr zu fischen.

Eine Verlängerung der Leine kann sich nachteilig auf das gesamte Ergebnis des Fischfangs auswirken. Daher sollten solche Experimente, insbesondere an einem unbekannten Gewässer, mit großer Sorgfalt durchgeführt werden. In diesem Fall ist es möglicherweise nicht möglich, den Biss zu aktivieren, aber die Haken können bereitgestellt werden, und Sie müssen mehr als eine Leine an einem unbekannten Ort lassen.

Manchmal müssen Sie die Leinen nicht verlängern, sondern auf 10-15 cm und kürzer kürzen, um sich vor Stolpern zu schützen. Es hängt alles von den spezifischen Fangbedingungen ab, die nur experimentell erlernt werden können, insbesondere wenn Sie an einem Fluss mit starker Strömung fischen müssen.

Daraus folgt, dass die Länge der Leine in Abhängigkeit von der aktuellen Bodentopographie, der Art des Bodens des Reservoirs sowie der Aktivität des Fisches selbst ausgewählt wird, was wiederum die Wirksamkeit des Fischfangs beeinflusst.

Feeder-Leinen. Besitzer Angelschnur und Haken. Alexey Fadeev. Teil 1. Anglerbox

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte