So bereiten Sie Grieß zum Angeln vor

Viele Fischer, die neben weit verbreiteten Eigensinnen angeln gehen, vergessen nicht, für alle Fälle Grieß mitzunehmen. Und das erscheint in jedem Fall unbedingt. Dies geschah, als der Fisch sich weigerte, traditionelle Köder in Form eines Wurms, einer Made, einer Erbse, eines Mais usw. zu verwenden. In diesem Moment zog der Fischer einen normalen Grieß aus seinem Rucksack und begann zu hämmern. Dies ergab natürlich nicht 100% des Ergebnisses, aber die Fischerei konnte gerettet werden.

Flussbewohner bevorzugen eine solche Düse gegenüber anderen Düsentypen, aber mehr als einmal half sie bei Stauseen mit stehendem Wasser. Die Konsistenz von Grieß erweist sich als sehr empfindlich, hält aber gleichzeitig gut am Haken. Alle Fischer wissen das, aber nicht jeder weiß, wie man einen Grieß richtig zum Fischen vorbereitet, damit er viel effektiver ist. Es gibt verschiedene Methoden zur Herstellung von Grieß.

Dazu benötigen Sie:

  • Grieß;
  • ein Schiff;
  • Wasser;
  • reguläre Streichholzschachtel;
  • alter Strumpf;
  • Aromen.

Methodennummer 1

Um Grieß auf diese Weise zuzubereiten, müssen Sie zwei Gläser oder zwei Tassen nehmen, Grieß in einen Behälter gießen und Wasser in den anderen gießen. Der Füllstand sollte gleich sein. Gießen Sie Wasser aus einem Glas oder einer Tasse in einen Topf und bringen Sie es zum Kochen. Danach wird Grieß unter ständigem Rühren mit einem Löffel in kochendes Wasser gegossen, nicht in großen Portionen. Nachdem Sie eine homogene Masse erhalten haben, nehmen Sie die Pfanne vom Herd, während das Rühren fortgesetzt werden sollte.

Während des Mischens müssen Sie sicherstellen, dass die Struktur des Grießes so homogen wie möglich und ohne Klumpen ist. Wenn sich in der Mischung ungemischte Grießklumpen befinden, sollten diese entfernt werden.

Decken Sie die Pfanne nach dem vollständigen Rühren mit einem Deckel ab, wickeln Sie sie in ein Tuch (Schal, Handtuch) und lassen Sie sie eine halbe Stunde lang anschwellen. Sobald der Grieß in der Hand gehalten werden kann, kneten Sie ihn mit Ihren Händen und fügen Sie ein paar Tropfen Aroma oder unraffiniertes Sonnenblumenöl hinzu.

Sie können es ohne Zusatzstoffe kneten und dann in mehrere Teile teilen und jedem Teil Ihren eigenen Geschmack hinzufügen. Auf diese Weise können Sie leichter herausfinden, welcher Geschmack den Fisch mehr anzieht, da er nicht vorhersehbar ist. Geteilter Grieß kann in Plastiktüten verpackt und dann zum Angeln verwendet werden.

Methode Nummer 2

Es gibt auch ein solches Kochrezept, das dem ersten Köder in Bezug auf die Wirksamkeit in nichts nachsteht. Nehmen Sie dazu eine leere Streichholzschachtel und füllen Sie sie mit Grieß. Danach wird die Schachtel geschlossen und fest mit Faden oder einem anderen Tuch umwickelt. Danach wird alles in kochendes Wasser gesenkt und dort 1 Stunde lang gekocht. Nach dieser Zeit wird die eingewickelte, angefeuchtete Schachtel aus dem Wasser gezogen und abkühlen gelassen. Als Ergebnis eines solchen Vorgangs sollte ein quadratischer Balken mit gekochtem Grieß erhalten werden. Die Konsistenz dieser Stange ist so, dass sie mit einem Messer in Quadrate von etwa 5 x 5 mm geschnitten und an einem Haken befestigt werden kann. Die Düse hält auch bei starken Strömen sehr gut am Haken.

Methode Nummer 3

Dazu wird ein alter Strumpf genommen und Grieß hineingegossen. Die Menge des Köders kann beliebig sein und hängt von den Bedürfnissen des Fischers ab. Dann wird der Strumpf an den Wasserhahn gebunden und das Wasser eingeschaltet, wonach der Grieß aktiv mit kaltem Wasser gespült wird. Infolgedessen werden sehr kleine Partikel aus dem Grieß ausgewaschen, und Grieß verbleibt im Strumpf, der eine Konsistenz aufweist, die einem elastischen Band ähnelt. Der Anhang ist jetzt einsatzbereit. Trotz seiner Einfachheit und Geschwindigkeit ist es dem Grieß, der mit den ersten beiden Methoden, bei denen das Kochverfahren angewendet wurde, erhalten wurde, praktisch nicht unterlegen.

Grieß in einer Spritze, wie man macht - Video

Grieß in einer Spritze - wie man macht

Empfohlen

Wann darf man vom Boot aus fischen?
Was, wie man im Winter Barsch fängt
Beluga Fisch