Karausche mit einer Schwimmerstange fangen

Der häufigste Fisch in verschiedenen Gewässern ist Karausche. Dies liegt an der Tatsache, dass Karausche sehr hartnäckig ist und mit einem niedrigen Sauerstoffgehalt im Wasser zurechtkommt, was nicht über andere Fischarten gesagt werden kann, die einen Sauerstoffmangel schmerzhaft tolerieren oder unter solchen Bedingungen überhaupt nicht leben können.

Dieser Fisch wird hauptsächlich mit einer Schwimmerrute gefangen.

Tackle im Laden kaufen, selbst machen

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Schwimmerstange zu montieren: Kaufen Sie eine fertige in einem Geschäft oder kaufen Sie alles separat und bauen Sie es selbst zusammen. In beiden Fällen ist das Ergebnis dasselbe.

Das einzige Problem ist, dass die Angelrute angepasst werden muss, da der Karausche anspruchsvoll ist und sehr sorgfältig und spezifisch beißt. Bei dieser Gelegenheit können wir sagen, dass die Schwimmerrute nicht das einzige Gerät ist, das zum Fangen von Karausche geeignet ist. Sie können sehen, welche anderen Fanggeräte im Internet existieren. Tatsache ist, dass das Angelgerät und die Fangtechniken ständig verbessert werden.

Wo man Karausche fängt: einen Fischstand finden

Wo man Karausche fängt

Stehende Gewässer können in zwei Kategorien unterteilt werden:

  • Stauseen, in denen es außer Karausche keine anderen Fische gibt, sind Stauseen, die flach sind, aber einen schlammigen Boden und sumpfige Ufer haben. In solchen Stauseen können Karausche mit verschiedenen Ködern gefangen werden.
  • Die zweite Kategorie umfasst Stauseen, in denen neben Karausche auch andere Fische, einschließlich Raubfische, leben. Dies sind Teiche und Seen mit einer Tiefe von bis zu 3 Metern oder mehr, mit Wasser, das ausreichend Sauerstoff enthält. In solchen Stauseen ist Karausche nicht der Besitzer und zeichnet sich durch einen eher launischen Biss aus.

Köder und Köder

Karausche ist zwar anspruchsvoll, lehnt jedoch keine Köder tierischen und pflanzlichen Ursprungs ab. Zu den häufig verwendeten Ködern tierischen Ursprungs gehören:

  • Köder und KöderMist und Regenwurm.
  • Stern oder kleiner Blutwurm.
  • Made.

Dung und Regenwürmer sind sehr beliebt und können auf jeder Art von Gewässern angewendet werden. Bei Blutwürmern und Maden wirkt sich ihre Wirksamkeit stärker auf Stauseen aus, in denen es außer Karausche keinen anderen Fisch gibt.

Um ein großes Exemplar Karausche zu fangen, ist es besser, einen Krabbel zu verwenden, der in Stücken in Form eines "Grills" an einem Haken gepflanzt wird. Es ist unwahrscheinlich, dass kleine Fische ein solches "Gericht" beherrschen.

Wenn wir über Gemüseköder sprechen, bevorzugt der Karausche Teig, der hergestellt werden kann aus:

  • Weizenmehl.
  • Erbsenmehl.
  • Maismehl.
  • Affe.

Für mehr Interesse werden dem Teig in der Regel verschiedene Geschmacksrichtungen hinzugefügt, aber die „Chemie“ sollte nicht überbeansprucht werden.

Eine sehr effektive Gerstengerste, die als Köder und Grundköder verwendet werden kann. Gerste ist aufgrund ihrer Wirksamkeit ein wesentlicher Bestandteil jedes Köders. Die Perlgerste ist gut geformt, so dass Sie am Angelpunkt Kugeln machen und skizzieren können.

Den richtigen Grundköder herstellen

Für diejenigen, die ihre "Seele" nicht in das Angeln stecken wollen, gibt es eine sehr einfache Möglichkeit - Köder im Laden zu kaufen. Um den Grundköder selbst zuzubereiten, müssen Sie sich jedoch mit den notwendigen Zutaten, Geduld und Zeit eindecken. Alternativ können Sie hausgemachten Grundköder mit gekauften Grundködern kombinieren. Manchmal ist dies die effektivste Option.

Damit das Fischen immer effektiv ist, sollte der Karausche ständig gefüttert werden, und noch besser, wenn 2 Tage vor dem Fischen. Leider gibt es in den meisten Fällen keine solche Möglichkeit, und deshalb müssen Sie wissen, wie man den Fisch füttert.

Fischfütterungstechnik

Zunächst ist es sehr wichtig zu wissen, ob der Karausche alleine im Stausee lebt oder ob es Nachbarn gibt.

Wenn sich außer Karausche kein anderer Fisch im Reservoir befindet, sind alle Mischungen, sowohl im Laden als auch aus eigener Produktion, ausreichend. Gleichzeitig kann der Schwerpunkt auf kleinere, staubige Fraktionen gelegt werden, die aktiv Karausche anziehen. Wenn Karausche das Unterwasserreich mit anderen Fischarten teilt, ist es besser, Köder mit schwereren Anteilen zu verwenden. Die Konsistenz des Köders sollte so sein, dass er sich beim Aufprall auf den Boden auflöst, ohne "kleine Dinge" anzuziehen.

Schwimmerstangenausrüstung

Es gibt zwei Arten von Schwimmerstangen:

  1. Makhovaya.
  2. Spiel.

Mit einer Fliegenrute können Sie Tackles in einer Entfernung von 10-15 Metern werfen. Der Wurfabstand wird durch die Länge der Stange bestimmt. Die Länge der Takelage einer solchen Stange ist gleich der Länge der Stange, obwohl sie etwas länger sein kann; Hauptsache, es ist bequem zu gießen. Derzeit kann an der Hauptleitung ein Gummidämpfer installiert werden, der die Rucke von Fischen dämpfen kann. Dies ermöglicht die Verwendung ziemlich dünner Leinen. Diese Ruten sind ideal zum Angeln von einem Boot aus oder in Gewässern, in denen der Zugang zum Wasser frei ist.

Eine Streichholzrute zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine Rolle mit einer Schnur hat, die es ermöglicht, über große Entfernungen zu werfen. Zur Ausrüstung solcher Ruten werden dünne, aber sehr starke Angelschnüre verwendet, die sogenannten "Zöpfe". Sowohl Fliegen- als auch Match-Angelruten sind für den Einsatz in offenen Gewässern ohne dichtes Dickicht konzipiert.

Richtige und empfindliche Schwimmerbelastung

Damit das Angeln effektiv ist, sollten Sie die Angelrute so einstellen, dass sich nur der Arbeitsteil des Schwimmers, der eine helle Farbe hat, auf der Wasseroberfläche befindet. Dies kann durch Installieren der richtigen Gewichte erfolgen. Beim Kauf eines Schwimmers muss das Gewicht in Gramm des Schwimmers selbst und das Gewicht in Gramm der Platine angegeben werden, die für die Installation am Gerät erforderlich sind.

Viele Schwimmerkonstruktionen haben einen zusammenklappbaren Kiel, auf dem abnehmbare Unterlegscheiben installiert sind. Sie können die Unterlegscheiben vom Schwimmer entfernen und die Platine mit dem gleichen Gewicht kann an der Leitung installiert werden. Dies ermöglicht das Sammeln von Zahnrädern, bei denen die Düse schneller nach unten sinkt und umgekehrt.

Angeltechnik mit einer Schwimmerrute

Angeltaktik und -technik hängen vom gewählten Gerät ab. Die Fliegenrute ist für das Angeln auf kurze Distanz ausgelegt, sodass große Köderbälle nicht funktionieren. Mit dieser Technik ist es besser, den Köder in kleinen Portionen bis zum Biss zu servieren. Während der gesamten Fangzeit sollten Sie von Zeit zu Zeit etwas Grundköder hinzufügen, damit der Karausche so lange wie möglich im Beißbereich bleibt.

Die Fangtechnik ist schwieriger, wenn eine Streichholzrute verwendet wird. Damit das Angeln effektiv ist, müssen Sie einen vielversprechenden Ort finden, an dem Lebensmittel an diesen Ort geliefert werden müssen. Für die Lieferung von Futtermitteln verwenden die Fischer verschiedene Futtermittel wie "Raketen". Um das Gerät ständig an die gleiche Stelle zu werfen, und dies ist sehr wichtig, wird die erforderliche Länge der Angelschnur gemessen und auf der Rolle fixiert.

Video Angeln auf Karausche mit einer Schwimmerrute - Geheimnisse: Angeltagebuch

Karausche ist ein sehr vorsichtiger Fisch, daher sollten Sie den Köder in den Momenten werfen, in denen der Karausche aufhört zu picken. Das Fischen auf Karausche mit einer Schwimmerrute ist eine der interessantesten Aktivitäten, die mit keiner anderen Fangmethode zu vergleichen ist. Es ist nicht verwunderlich, dass das Schwimmgerät trotz der Tatsache, dass effektivere Fangmethoden erschienen sind, bis heute bei vielen Amateur- und Sportanglern im Einsatz bleibt.

Empfohlen

Forellenfischen mit einer Schwimmerrute
Brassenhaken
Welsköder