Schnitte für Wobbler und Köder

Jeder sich drehende Spieler steht früher oder später vor einem der schwerwiegendsten Probleme - den Haken. Es ist gut, wenn der Köder oder Wobbler hausgemacht ist und wenn der Köder teuer ist, wird er sehr anstößig und nervig. Andererseits ist es schade, einen anderen Köder zu verlieren. In diesem Fall müssen Sie in der Regel die Hauptleitung abreißen, was doppelt beleidigend ist. Aber es gibt einen Ausweg, obwohl es nicht immer möglich ist, ihn zu benutzen. Viele Angler machen verschiedene Schnitte.

Solche Geräte werden in zwei Typen unterteilt: Schnitte vom Ufer aus und Schnitte von einem Boot aus. Die Funktionsweise und der Zweck sind gleich, aber die Designs können völlig unterschiedlich sein.

Landschnitte

Stromschleife

Um diese Methode anzuwenden, ist es notwendig: erstens, in der Strömung zu fischen und zweitens, den Köder gegen die Strömung oder in einem Winkel von 45 Grad zu führen, sonst funktioniert die untere Methode nicht. Die Mechanik ist wie folgt: Nach dem Haken müssen Sie eine bestimmte Menge der Leine freigeben, damit sie mit dem Fluss geht. Infolge solcher Aktionen bildet sich auf der Wasseroberfläche eine Schleife mit einem Durchmesser von mehreren Metern. In diesem Fall befindet sich die Schlaufe hinter dem Zeh. Danach müssen Sie mit einer Spinnrute mehrere kräftige Rucke machen. Die geformte Schlaufe lenkt die Kraft in die entgegengesetzte Richtung auf den Köder, wodurch der Köder vom Haken entfernt werden kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Löffel gerettet werden kann, ist mit etwa 90% sehr hoch. In diesem Fall ist es sehr wichtig, den Haltezeitpunkt zu identifizieren und die Situation nicht durch zusätzliche Rucke zu verschärfen.

Pick-Cat

Eine solche Ablösung wurde in der Antike verwendet und hat sich als wirksames Werkzeug etabliert. Die Konstruktion basiert auf einem dicken Draht zusammen mit einer langen Schnur. Ein solcher Schnitt wird vom Ufer geworfen, während die Genauigkeit des Wurfs die Hauptrolle spielt.

Drahtschlaufe

Dieses Gerät besteht aus einer Drahtschlaufe und einem langen Stab. Ein langer Stock mit einer Schlaufe wird ins Wasser gesenkt, während sich die Leine innerhalb der Schlaufe befinden sollte und das andere Ende der Schlaufe in den Händen des Fischers liegen sollte. Wenn sich die Schlaufe zum Punkt des Hakens bewegt, wird die Drahtschlaufe festgezogen und der Köder vom Haken entfernt.

Schwimmring

Dieses Gerät kann direkt in der Nähe des Reservoirs hergestellt werden, wenn sich Weidenbüsche oder Weinreben in der Nähe befinden. Schneiden Sie dazu eine Rute mit einer Länge von 80 cm und einer Dicke von ca. 1,5-2 cm ab und biegen Sie sie in einen Ring, während sich die Angelschnur im Ring befinden sollte. Die Rute muss abgebellt werden und die Verbindung kann aus einem Seil, einer Angelschnur oder einem Isolierband hergestellt werden.

Der Holzring wird stromaufwärts geworfen und bei Annäherung an die Spitze des Hakens werden mehrere scharfe Bewegungen mit der Stange ausgeführt. Die Cut-Off-Methode ähnelt der "Loop-On-Flow" -Methode, ist jedoch etwas effektiver, da der Erfassungsbereich etwas größer ist. Dies liegt an der Tatsache, dass die Querschnittsfläche des Holzrings größer ist, was bedeutet, dass die Schnittenergie stärker ist. Hier geht es hauptsächlich darum, die Linie zu halten.

Blindhaken herausziehen

Wenn der sich drehende Spieler eine starke Angelschnur verwendet, können Sie versuchen, den Haken mit der Anstrengung Ihrer Hände zu brechen. In diesem Fall besteht die Hoffnung, dass sich der Haken verbiegt oder abbricht. Bewaffnen Sie sich für diese Methode mit einem Stück Holzast mit einem Durchmesser von ca. 2 cm und einer Länge von ca. 20 cm. Die Angelschnur ist auf ein Aststück gewickelt und mit der Anstrengung der Hände wird das Gerät zum Ufer gezogen. Sehr oft funktioniert diese Technik, während Sie die Schnur nicht um Ihre Hand wickeln können, da Sie sich leicht schneiden können.

Bootsschnitte

Bei Vorhandensein eines Bootes ist die Aufgabe etwas vereinfacht, da es möglich ist, sich dem Haken aus nächster Nähe zu nähern.

Pick-Cat

Hier können Schnitte zur Rettung kommen, ein etwas anderes Design. Dazu können Sie eine "Katze" verwenden, aber ein etwas anderes Design. Die Basis einer solchen Vorrichtung ist eine Bleisinkmaschine mit einem Gewicht von etwa 200 g, einem Schlitz und mehreren leistungsstarken T-Stücken. Durch den Schlitz wird der massive Ring auf die Angelschnur gelegt und bis zur Spitze des Hakens abgesenkt. T-Stücke können den Köder sofort an den Haken oder den Wickelring haken. Der Moment des Engagements ist immer zu spüren, also bleibt nur noch Kraft anzuwenden.

Häcksler abklemmen

Es ist effektiv, um Jigs oder Köder vom Eisfischen zu befreien. Das Stoßfängergewicht kann aus Blei oder Messing bestehen. Es hat ein Gewicht von ca. 50 bis 100 g. Die Ladung kann jede Form haben. In der Mitte der Last wird ein Loch mit einem Durchmesser von 2 bis 2,5 mm gebohrt. Eine Drahtschlaufe wird durch das Bohrloch geführt, und die Hauptleitung wird durch die Schlaufe geführt. Die Last, der Anschlag, fällt unter ihrem eigenen Gewicht auf die Stelle des Hakens und trifft sozusagen auf den Köder. Wenn es beim ersten Mal nicht geklappt hat, wird der Vorgang wiederholt: Die Stoßlast steigt wieder an und fällt unter ihr eigenes Gewicht.

Abnehmbare Falle

Dies ist ein ziemlich effektives Gerät mit einem ziemlich komplexen Design. Die Basis der "Falle" ist eine längliche tropfenförmige Last mit einer Aussparung. Eine Drahtschlaufe mit einem Durchmesser von 4 bis 5 mm ist am Boden der Last angebracht. Das Scharnier ist bewegungslos befestigt, und oben auf dem Scharnier befindet sich ein Schwenkrahmen, der dem Buchstaben "m" ähnelt. Bei Kontakt mit dem Köder öffnet sich der Rahmen und greift sozusagen nach dem Löffel, der fest daran haftet. Es bleibt nur, den Köder mit Gewalt auszuhaken.

Fassen wir zusammen

Solche Geräte und Methoden helfen dabei, einige der eingängigen Köder zu retten, und Sie müssen die Verluste nicht bereuen.

Vidchepi für Wobbler, Bleichmittel und Mormishok

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte