Anostomus gewöhnlich

Anostomus gewöhnlich

Anostomus vulgaris repräsentiert die Familie der Anostomidae und gehört zu den häufigsten Arten dieser Familie. Vor ungefähr 50 Jahren tauchte diese Art von Aquarienfischen in unserem Land auf, aber bald starben alle Individuen.

Beschreibung des Aussehens

Anostomus gewöhnlich

Der gestreifte Kopfständer ist der gleiche häufige Anostomus. Bei dieser Art ist eine charakteristische blasse Pfirsich- oder rosa Körperfärbung mit langen Streifen eines dunklen Schattens auf beiden Seiten festzustellen. Auf Abramiten sind ungleichmäßige braune Streifen zu sehen. Aquariumanostomus werden nicht länger bis zu 15 cm lang, obwohl sie unter natürlichen Bedingungen eine Länge von etwa 25 cm erreichen.

Interessant zu wissen! Anostomus vulgaris hat einige Ähnlichkeiten mit Anostomus ternetzi. Darüber hinaus kann es durch das Vorhandensein einer roten Tönung unterschieden werden, in der die Flossen lackiert sind.

Der Kopf des Fisches ist leicht verlängert und abgeflacht, während der Unterkiefer etwas länger als der Oberkiefer ist, so dass das Maul des Fisches leicht nach oben gebogen ist. Die Lippen des Anostomus sind faltig und leicht massiv. Männer sind im Vergleich zu Frauen etwas kleiner.

Natürliche Lebensräume

Natürliche Lebensräume

Der Anostomusfisch ist ein prominenter Vertreter Südamerikas, einschließlich der Becken des Amazonas, Orinoco sowie der Gebiete von Ländern wie Brasilien, Venezuela, Kolumbien und Peru. Mit anderen Worten, es ist ein thermophiler Aquarienfisch.

Ihr bevorzugter Lebensraum ist flaches Wasser mit einer schnellen Strömung. In der Regel handelt es sich dabei um Bereiche von Wassergebieten mit felsigem Grund sowie felsigen und felsigen Ufern. Gleichzeitig ist es fast unmöglich, einen Fisch in flachen Gebieten zu finden, in denen die Strömung eher schwach ist.

Anostomus Anostomus @ Sweet Knowle Aquatics

Wartung und Pflege im Aquarium

Wartung und Pflege im Aquarium

Die Bedingungen für die Haltung von Anostomus in Aquarien werden reduziert, um sicherzustellen, dass das Aquarium geräumig und dicht mit aquatischer Vegetation bepflanzt ist. Wenn es an Vegetation mangelt, fressen die Fische alle Aquarienpflanzen. Daher ist ein Überschuss an Algen erforderlich. Darüber hinaus sollte pflanzliches Futter in die Ernährung aufgenommen werden.

Es ist wünschenswert, dass schwimmende Vegetation auf der Wasseroberfläche vorhanden ist. Diese Fische verbringen die meiste Zeit in der unteren und mittleren Wasserschicht. Es ist sehr wichtig, dass das Filtersystem und das Wasserbelüftungssystem einwandfrei funktionieren. Außerdem muss einmal pro Woche ein Viertel des Wassers ausgetauscht werden. Dies deutet darauf hin, dass diese Fische sehr empfindlich auf die Reinheit des Wassers reagieren.

Aquarium vorbereiten

Aquarium vorbereiten

Bei der Vorbereitung eines Aquariums vor dem Absetzen des Anostomus sind eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen. Beispielsweise:

  • Jedes Aquarium muss mit einem festen Deckel abgedeckt werden.
  • Für einen Fisch ist ein freier Speicherplatz mit einem Volumen von mindestens 100 Litern erforderlich. Eine Herde von 5-6 Fischen benötigt ein Volumen von bis zu 500 Litern und nicht weniger.
  • Der Säuregehalt des Aquarienwassers sollte etwa pH = 5-7 betragen.
  • Die Wasserhärte des Aquariums sollte dH = bis zu 18 betragen.
  • Ein Filtrations- und Belüftungssystem ist erforderlich.
  • Es sollte erwogen werden, im Aquarium auf dem neuesten Stand zu bleiben.
  • Die Wassertemperatur beträgt ca. 24-28 Grad.
  • Genug helles Licht.
  • Das Vorhandensein eines felsigen Sandbodens im Aquarium.

Wichtig zu beachten! Das Aquarium muss ordnungsgemäß dekoriert sein. Zum Füllen können Sie Treibholz, verschiedene Steine, künstliches Dekor usw. verwenden. Gleichzeitig sollten sie nicht den gesamten Raum überfüllen.

Diese Fische stellen hohe Anforderungen an die Wasserqualität, daher müssen Sie deren Qualität ständig überwachen. Als Wasserpflanzen ist es besser, hartblättrige Arten wie Anubien und Bolbitis zu verwenden.

Diät und Diät

Diät und Diät

Anostomusen gelten als Allesfresser, daher kann ihre Ernährung aus trockenem, gefrorenem oder lebendem Futter bestehen. In diesem Fall müssen bestimmte Proportionen eingehalten werden. Beispielsweise:

  • Etwa 60% sollten Lebensmittel tierischen Ursprungs sein.
  • Die restlichen 40% sind pflanzlichen Ursprungs.

Unter natürlichen Bedingungen ist die Grundlage der Ernährung von Anostomus die Vegetation, die Fische von der Oberfläche von Steinen kratzen, sowie kleine Wirbellose. Unter Aquarienbedingungen bevorzugen diese einzigartigen Fische Tierfutter in Form eines Tubulus. Trotz dieser Präferenzen werden Anostomusen mit Blutwürmern, Koretten und Zyklopen gefüttert. Die Basis für pflanzliche Nahrung sind mit Salat und Spinat verbrühte Flocken, die im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Die Häufigkeit der Fütterung erwachsener Fische beträgt höchstens ein- oder zweimal täglich.

Kompatibilität und Verhalten

Kompatibilität und Verhalten

Anostomus sind Aquarienfische, die keine Aggression zeigen. Sie bevorzugen einen geselligen Lebensstil und gewöhnen sich schnell an neue Lebensbedingungen, einschließlich der Bedingungen von Aquarien. Da diese Fische eine außergewöhnlich friedliche Natur haben, ist es zulässig, sie neben Fischen zu halten, die sich in ihrer Aggressivität nicht unterscheiden und ähnliche Lebensbedingungen bevorzugen.

Loricaria, friedliche Buntbarsche, gepanzerte Wels und Plekostomus sind als solche Nachbarn geeignet. Anostomusse dürfen nicht mit aggressiven oder zu langsamen Fischarten sowie mit Arten mit zu langen Flossen leben.

Fortpflanzung und Nachkommen

Unter natürlichen Bedingungen vermehren sich Anostomusse wie gewohnt saisonal und in Aquarien erfordert dieser Prozess eine hormonelle Stimulation mit Gonadotropen. Während dieser Zeit sollte die Wassertemperatur zwischen 28 und 30 Grad liegen. Darüber hinaus ist es notwendig, den Prozess der Filtration und Belüftung von Wasser effizienter zu gestalten.

Interessante Tatsache! Männer können leicht von Frauen durch ihren schlanken Körper unterschieden werden, während Frauen einen volleren Bauch haben. Vor dem Laichprozess erhalten die Männchen einen kontrastreicheren Farbton mit überwiegend rötlicher Farbe.

Diese Fische werden im Alter von 2-3 Jahren geschlechtsreif. Das Weibchen legt nicht mehr als 500 Eier und innerhalb eines Tages erscheinen Braten von Anostomus aus den Eiern.

Nach dem Laichen ist es besser, die Eltern sofort zu pflanzen. Bereits am zweiten oder dritten Tag schwimmen die Jungfische frei und beginnen, nach Nahrung zu suchen. Für ihre Fütterung wird ein spezielles Starterfutter in Form von "lebendem Staub" verwendet.

Anostomus anostomus

Rassenkrankheiten

Anostomusen stellen eine Kategorie von Aquarienfischen dar, die problemlos sind und selten krank werden. In der Regel kann jede Krankheit mit einer Eindämmungsverletzung verbunden sein.

Diese Fische können wie alle anderen Aquarienarten krank werden, indem sie Infektionen, Pilze, Bakterien, Viren sowie invasive Krankheiten aufnehmen. Gleichzeitig können einige der Probleme mit dem Vorhandensein von Verletzungen, einer Verletzung des hydrochemischen Wasserhaushalts sowie dem Vorhandensein von Toxinen im Wasser verbunden sein.

Besitzer Bewertungen

Besitzer Bewertungen

Erfahrene Aquarianer empfehlen, den Anostomus in kleinen Gruppen von 6-7 Erwachsenen zu halten.

Fische in der Wassersäule bewegen sich in der Regel an einem bestimmten Hang, nehmen aber beim Füttern leicht eine aufrechte Position ein. Dies sind Fische, die einen aktiven Lebensstil führen. Sie sind immer mit etwas beschäftigt. Grundsätzlich sind sie damit beschäftigt, Algen zu essen, die dekorative Elemente, Steine ​​und auch die Wände des Aquariums überwachsen.

Abschließend

Abschließend

Aquarienfische in Ihrer Wohnung zu halten, ist ein Amateurgeschäft. Leider kann nicht jede Wohnung ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von bis zu 500 Litern aufnehmen. Daher ist dies das Los derer, die einen riesigen Wohnbereich haben, in dem Möbel nicht so einfach herzustellen sind. Sie können es sich leisten, Fische zu halten, die bis zu anderthalb Dutzend Zentimeter lang werden. In der Regel werden unter den Bedingungen moderner Wohnungen sowie unter den Bedingungen von Wohnungen des postsowjetischen Regimes Aquarien mit einem Fassungsvermögen von nicht mehr als 100 Litern platziert, und solche Aquarien werden bereits als groß angesehen. Solche Aquarien enthalten kleine Fische, bis zu 5 cm lang, nicht mehr.

Anostomus sind sehr interessante Fische, sowohl in der Farbe als auch im Verhalten, daher ist es sehr interessant, sie zu beobachten. Darüber hinaus ist das Aquarium so eingerichtet, dass sich die Fische wohl fühlen und sich in ihrer natürlichen Umgebung fühlen. Dies sind friedliche Fische, die eine friedliche, maßvolle Lebensweise führen, die für Haushaltsmitglieder und insbesondere für Kinder sehr interessant sein wird.

Das Halten von Fischen in so großen Aquarien ist ziemlich teuer. Darüber hinaus ist es ein lästiges Vergnügen, da Sie das Wasser einmal pro Woche wechseln müssen, und dies sind immerhin bis zu 100 Liter Wasser, die woanders hingebracht werden müssen. Das Wasser aus dem Stromnetz ist nicht gut, weil es schmutzig und mit Bleichmittel ist. Eine solche Substitution kann alle Fische zerstören.

In diesem Zusammenhang können wir den Schluss ziehen, dass es ein kostspieliges und problematisches Geschäft ist, Fische in Aquarien zu Hause zu halten, insbesondere bei Anostomosen, obwohl dies echte Aquarianer nicht aufhält.

Gestreift gut aussehend. Anostomus Inhalt

Empfohlen

Wann darf man vom Boot aus fischen?
Was, wie man im Winter Barsch fängt
Beluga Fisch