Wo ist der geschmolzene Fisch zu finden?

Wo geschmolzener Fisch gefunden wird

Smelt ist ein kommerzieller Fisch und wird in großem Umfang gefangen. Trotz der Tatsache, dass der Schmelz nicht sehr groß ist, ist er sowohl für die kommerzielle Fischerei als auch für Amateurangler von Interesse. Dieser Fisch hat einen spezifischen Geschmack und ein besonderes Aroma, was ihn im Nordwesten Russlands sehr beliebt machte.

Wo ist der Schmelz gefunden?

Wo Schmelze gefunden wird

Smelt hält fest den zweiten Platz in der Anzahl der gefangenen Fische im Finnischen Meerbusen. Hering steht hier an erster Stelle. Neben dem Finnischen Meerbusen ist der Schmelz in den Seen Onega und Ladoga, an der Mündung der nördlichen Dwina, im Weißen Meer, in der Arktis, in der Ostsee, in der Barentssee, in den Flüssen Luga, Newa, Wolga, Rokkala, Narva, Sestra, Sistra verbreitet.

Es kann in großen Stauseen wie Saratov, Rybinskoye sowie Gorkovskoye und Kuibyshevskoye gefunden werden.

Aufgrund der sich verschlechternden Umweltsituation ist der Schmelz in westeuropäischen Gewässern weitaus seltener.

Beschreibung

Beschreibung

Je nachdem, in welchem ​​Gewässer sich dieser Fisch befindet, können sich seine Farben unterscheiden, wenn auch geringfügig. Grundsätzlich ist der Schmelz durch eine bräunlich-grüne Farbe des oberen Teils des länglichen Körpers gekennzeichnet, und der Rest, der 75% beträgt, hat eine silbrig-bläuliche Tönung. Die Flossen sind schmelzend, graugrün gefärbt und der Körper zeichnet sich durch eine längliche Form von 10 bis 35 cm Länge aus. Verschiedene Arten von Schmelzen können 5 bis 375 Gramm wiegen. Dieser kleine Fisch lebt 1 bis 7 Jahre und kann unter bestimmten Bedingungen manchmal 12 Jahre leben.

Mit einem Schmetterlingsnetz riechen. Stint.

Laichen

Laichen

Mit Beginn der Drift, wenn die Wassertemperatur + 4 ° C erreicht, beginnt der Schmelz zu laichen. Bevor das Laichen beginnt, wird der Schmelz aktiviert und beginnt sich an Orte zu bewegen, an denen er Eier legen kann. Gleichzeitig können bis zu 270 km überwunden werden, und die Laichzeit kann sich bis zum Herbst auf unbestimmte Zeit erstrecken. Zum Laichen reist der Schmelz von Buchten und Meeren zu nahe gelegenen Flüssen.

Der Schmelz spawnt massenhaft unter Bedingungen, bei denen der Wasserstand + 9 ° C erreicht.

Sorten von Schmelze

Sorten von Schmelze

Die Schmelzfamilie umfasst sechs Gattungen und 10 Arten. Im Nordwesten Russlands werden folgende Arten festgestellt:

  • Kleinmaul roch;
  • Lodde;
  • Stint.

Die am weitesten verbreitete Art von allen oben genannten ist die letzte Art. Auf dem Gebiet der GUS sind zwei Unterarten weit verbreitet:

  • Asiatischer Geruch;
  • Europäischer Schmelz.

Lebensraum schmelzen

Lebensraum schmelzen

Der Schmelz kann wie andere Fischarten je nach Lebensraum anadrom sein und dauerhaft in einem bestimmten Gewässer leben. Fische, die in Meeren, Buchten und Ozeanen leben, werden in der Regel als wandernd bezeichnet, wenn sie sich stromaufwärts von Flüssen bewegen, um zu laichen. Europäisches Schmelzleben:

  • im Nordpazifik;
  • im Arktischen Ozean;
  • in Flüssen und Küstengebieten des Nordatlantiks.

Asiatisches Schmelzleben:

  • im Weißen Meer;
  • in den Flüssen Sibiriens und des Fernen Ostens;
  • in der Ostsee und Nordsee;
  • im Ladogasee;
  • im Onegasee.

Kleinmaul Meer roch Leben:

  • in bestimmten Gebieten des Arktischen Ozeans;
  • im pazifischen Becken (Mackenzie River);
  • im asiatischen Becken (Gelbes Meer).

Kleinmaulschmelze kommt in Gewässern von Kamtschatka bis Korea und von Alaska bis Kalifornien vor. Zum Laichen geht eine ähnliche Art in die entsalzten Wassergebiete der Flussmündungen.

Wo ist der Schmelz am liebsten zu finden?

Wo Schmelze am liebsten zu finden ist

Smelt wählt Küstengebiete aus, in denen es eine Futterbasis gibt, die zum Schmelzen geeignet ist. Der Schmelz gilt als Raubtier und frisst daher Nahrung tierischen Ursprungs. Sie wählt Gebiete mit nur sauberem Wasser aus, daher kann sie unter Bedingungen, unter denen die Wasserfläche der Stauseen ständig verschmutzt wird, nicht erreicht werden.

Im Nordwesten Russlands wird der Schmelz im industriellen Maßstab aufgefangen. Es ist praktisch unmöglich, ein geeignetes Stück Schmelze auf Amateur-Weise zu fangen, da Sie aufs Meer hinaus müssen und auf dem See oder auf dem Fluss eine Frage des Glücks ist. In den Flüssen Deutschlands oder Englands, in denen der Schmelz eine beträchtliche Zeit in ihnen verbringt und weit von den Flussmündungen entfernt ist, üben die lokalen Fischer das Fangen von Schmelz mit Amateurgeräten.

Ist es möglich, Schmelz in frischem Wasser zu fangen?

Nach Ansicht vieler Experten wird der Schmelz tatsächlich nur in Salzwasser aufgefangen. Dies ist jedoch nicht der Fall, da es eine Süßwasserschmelzart namens Schmelze gibt.

Die Süßwasserschmelzart kommt in großen Seen mit sehr klarem Wasser vor.

Im Finnischen Meerbusen riecht es viel, wenn auch etwas weniger Hering. Dies bedeutet, dass dieser kleine Fisch eine wichtige Nische im Fischereigeschäft und in der Ichthyofauna einnimmt.

Angeln in Kamtschatka. R. Groß. Stint

Schmelzangeln

Schmelzangeln

Am bekanntesten sind die folgenden Arten von Ausrüstung:

  • dünnes Gerät, wenn der Schmelz vorsichtig ist und sich weigert zu picken;
  • Fang- oder Kescher wird unter Laichbedingungen verwendet;
  • dreiwandiges Netzwerk;
  • Spinne;
  • Seine.

Im Sommer wird beim Angeln vom Ufer aus ein dünnes, aber empfindliches Gerät verwendet, das mit den kleinsten Gewichten und Haken ausgestattet ist. Zusätzlich werden ultradünne Schnüre und der empfindlichste Schwimmertyp verwendet.

Als Köder können sowohl natürliche als auch künstliche Köder in Form von einfachem Schaumgummi dienen. Kleine lebende Köder oder nur Fischstücke eignen sich als natürliche Köder, da der Schmelz ein Raubfisch ist.

Wenn Sie von einem Boot oder Schiff aus angeln, ist das folgende Gerät nützlich, bestehend aus:

  1. Von einem Haken mit langem Handschutz.
  2. Hergestellt aus synthetischen Fasern (Organza).
  3. Aus einem Befestigungsgewinde.
  4. Korn.
  5. Lack.
Winter Angelrute für Schmelze - DIY Tyrann.

Das Gerät wird folgendermaßen montiert:

  1. Der Haken wird in einer Klammer oder einer speziellen Maschine befestigt, in der die Fliegen gestrickt werden.
  2. Ein Paar Fasern wird vom Organza getrennt.
  3. Die Fasern werden in das Hakenauge gezogen.
  4. Die Fasern werden entlang des Vorderendes geführt und mit einem Befestigungsgewinde verbunden. Das Ergebnis sollte so etwas wie der Bauch eines Insekts sein.
  5. All dies wird durch im Dunkeln leuchtenden Lack verstärkt.
  6. Danach werden Perlen aufgesetzt und mit demselben Lack fixiert. Die Perlen sollten sich im Auge des Hakens befinden, damit sie den Kopf eines Insekts nachahmen können.

Um die endgültige Installation des Geräts durchzuführen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  1. Eine Winter-Angelrute mit einem Nicken.
  2. Linie, 0,1 mm dick.
  3. Künstliche Köder in Höhe von 5 Stück.
  4. Bleiladungen mit einem Gewicht von ca. 3 Gramm.

Das Gerät wird in dieser Reihenfolge zusammengestellt:

  1. Die Rolle wird genommen und die Angelschnur darauf gewickelt (auf der Rolle der Winter-Angelrute).
  2. Binden Sie drei bis zu 10 cm lange Leinen.
  3. Befestigen Sie die Haken mit einem sicheren Knoten an den Leinen.
  4. Die Leinen werden in einem Abstand von 25 cm voneinander an der Hauptleine befestigt.
  5. Befestigen Sie 2 Haken an der Hauptleitung, ohne sie zu befestigen (fädeln Sie die Leitung einfach durch die Öse).
  6. Befestigen Sie die Last an der Hauptleitung.

Wo zu finden, roch zu fangen

Schmelzangeln

Die vielversprechendsten Standorte für diesen Fisch sind:

  • Smelt ist sehr tiefgründig, daher sind bodenlose Stellen entlang des Fairways seine Stellen.
  • Verschiedene Veränderungen in der Bodentiefe, bei denen der Schmelz der Gefahr entfliehen kann. Darüber hinaus werden solche Orte von Jungfischen und anderen Fischen bewohnt, aber da der Schmelz als Raubtier gilt, sind solche Orte Orte, an denen er Nahrung für sich selbst finden kann.
  • An Orten, an denen es dichtes Gewässer gibt.
  • An Stellen des Wassergebietes, an denen sich verschiedene Strömungen treffen.

Bei der Auswahl eines Angelplatzes sollten Sie auf Orte achten, deren Tiefe mindestens 3 Meter beträgt. Gleichzeitig sollte sich die Bodentopographie stark verändern. In diesem Fall können Sie nicht auf einen Echolot verzichten. Wenn bei der Auswahl eines Angelplatzes kein Echolot vorhanden ist, ist es ratsam, Tiefenmessungen durchzuführen, wenn die Art des Bodens des Reservoirs unbekannt ist. Wenn es keinen Biss gibt, ist es notwendig, die Suche nach dem Schmelzparkplatz fortzusetzen: Vielleicht ist es sehr nah.

Wie wird der Schmelz gefangen?

Der Schmelz ist leicht zu fangen, daher mögen nicht alle Angler diese Art des Fischens. Erfahrene Angler können in kurzer Zeit bis zu 500 Individuen fischen. Daher sind einige Angler so scharf darauf, Gerüche zu fangen, dass sie kein Fischen erkennen. Trotz der Tatsache, dass der Fisch klein ist, ist der Biss einfach verrückt und Sie müssen nicht stundenlang sitzen und auf Bisse warten.

Amateurangler im Nordwesten Russlands üben gerne das Fangen dieses einzigartigen Fisches.

Schmelzangeln in St. Petersburg

Schmelzangeln in St. Petersburg

Fans des Winterfischens in St. Petersburg fangen im Winter sehr gerne Schmelz. Trotz der Tatsache, dass es notwendig ist, nach einem Schmelzplatz zu suchen, für den es notwendig ist, mehrere Kilometer entlang des Wintersees zu laufen, verlassen sie ihren Lieblingsbeschäftigung nicht.

Mit der Ankunft des Frühlings rückt der Fisch näher an das Ufer heran, bis zu einer Tiefe von 6 Metern. Hier beginnt sie sich aktiv auf das Laichen vorzubereiten. In dieser Zeit befinden sich fast alle Fischer im Wassergebiet des Finnischen Meerbusens.

Nicht alle Angler sind bereit, über Fangstellen zu sprechen. Aber sie zu erkennen ist keine große Sache, es reicht aus, eine Gruppe von Fischern auf dem Eis zu finden. In diesem Fall sollten folgende Stellen vermerkt werden:

  • Komarovo;
  • Vistino;
  • Ermilovskaya Bucht;
  • Sand;
  • Primorsk;
  • Vysotsk;
  • Repino;
  • Zelenogorsk;
  • Lebyazhye;
  • Roter Hügel.

Wer lieber stundenlang auf dem Eis auf der Suche nach einem eingängigen Ort ist, freut sich immer über den reichlichen Fang. Infolgedessen liegt ein kleiner Fisch auf dem Tisch, der goldbraun gebraten ist und einen wunderbaren Geschmack und ein wunderbares Aroma hat.

Empfohlen

Barschfischen auf dem ersten Eis
Weißfischangeln im Winter
Fangdöbel mit Wobblern