Wie man Forellen zu Hause mit Salz und Zucker salzt

Wie man Forellen salzt

Frisch gesalzene Forellen gelten als eines der beliebtesten Gerichte. Es kann auf fast jedem festlichen Tisch gesehen werden. Natürlich kann es auf dem Markt gekauft werden, aber es gibt absolut keine Garantie dafür, dass es in Geschmack und Präsentation erfolgreich sein wird. In der Regel sind Fische entweder gefroren oder leicht gesalzen oder zu gesalzen. In dieser Hinsicht bevorzugen viele Hausfrauen es, Forellen nach bewährten Rezepten selbst zu salzen.

Wie schnell und einfach Forellen salzen?

Wie schnell und einfach Forellen salzen?

Beim Salzen von Fischen, einschließlich Forellen, ist es ratsam, einige Regeln zu befolgen:

  1. Verwenden Sie zum Kochen nur frischen Fisch. Als letztes Mittel wird es eingefroren.
  2. Meerforellen eignen sich besser zum Salzen. Sie hat dickeres und helleres Fleisch und ist auch viel elastischer. Flussforellen sind weniger fettig und eignen sich besser für diätetische Mahlzeiten.
  3. Der Salzprozess beinhaltet die Verwendung von Email- oder Plastikutensilien. In keinem Fall sollten Sie Metall verwenden.
  4. Die Proportionen müssen unbedingt beachtet werden, sonst hat der gesalzene Fisch keinen exquisiten Geschmack.
Wie man Forellen salzt Rezept für das Salzen von rotem Fisch

Option Nummer 1: klassisch

Wie man Forellen zu Hause salzt

Zum Salzen von Forellen benötigen Sie:

  • frische Forelle - 1 kg;
  • Salz-3 Esslöffel ohne Rutsche;
  • Zucker-1 Esslöffel ohne Rutsche;
  • schwarzer Piment - 8-9 Erbsen;
  • Lorbeerblatt, 2-3 Blätter.

Salztechnik:

  1. Der Fisch wird geschnitten. Der Kopf, der Schwanz und die Flossen werden davon abgeschnitten, und die Eingeweide werden ebenfalls entsorgt. Danach wird der Kadaver entlang des Rückens in zwei Teile geteilt, wonach sie die Knochen loswerden.
  2. Eine kleine Schicht Gewürze wird in den Boden des Salzbehälters gegossen.
  3. Das geschnittene Forellenfilet wird mit der Hautseite nach unten auf den Boden der Schüssel gelegt, wonach das Fischfleisch mit Gewürzen bestreut wird.
  4. Auf diese Hälfte die zweite Hälfte des Lendenstücks legen und wie im ersten Fall mit vorbereiteten Gewürzen bestreuen.
  5. Der Behälter wird mit einem Deckel verschlossen und an einem kühlen Ort wie einem Kühlschrank aufbewahrt.
  6. Nach einem Tag werden die Fischfilets aus der Salzlake genommen und mit einem Papiertuch getrocknet.

Auf diese Weise zubereitete Meerforellen werden in zufällige Stücke geteilt. Die Stücke werden auf einem Teller ausgelegt. Zum Schluss können Sie den Fisch mit Zitronensaft bestreuen.

Option Nummer 2: schnell

Zum schnellen Salzen von Forellen benötigen Sie:

  • 1 kg frische Forelle;
  • 2 oder 3 Esslöffel Salz
  • 6 oder 8 Stück schwarze Pimenterbsen;
  • 3 Stück Lorbeerblätter;
  • ein Esslöffel Essig;
  • 150 ml Sonnenblumen- oder Olivenöl;
  • eine Zwiebel Zwiebel.

Salztechnik:

  1. Der Fisch wird geschnitten und dann die Haut von ihm entfernt. Dies muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, um das Fleisch nicht zu beschädigen.
  2. Das Fischfleisch wird in beliebige Stücke geschnitten und in den vorbereiteten Behälter gegeben.
  3. In einem anderen Behälter wird Salzlösung zum Gießen vorbereitet. Nehmen Sie dazu 0,5 Liter Wasser und fügen Sie Salz hinzu. Es ist ratsam, die Zusammensetzung gründlich zu mischen.
  4. Die gleiche Mischung wird in den Fisch gegossen, der zuvor in den Behälter gegeben wurde. Der Fisch ist bedeckt und eine Ladung wird darauf gelegt. Normale Raumtemperatur ist zum Kochen geeignet. Der Fisch sollte 2 Stunden in diesem Zustand sein.
  5. Nach 2 Stunden wird die Sole abgelassen und der Fisch mit einer anderen Sole gefüllt. Nehmen Sie dazu ein Glas Wasser und rühren Sie einen Löffel Essig hinein. In dieser Zusammensetzung kann der Fisch innerhalb von 5 Minuten sein.
  6. Abschließend müssen Sie die Zwiebel in Ringe schneiden, Pfeffer, Lorbeerblatt und Sonnenblumen- oder Olivenöl hinzufügen. Die Fischstücke werden in dieser Salzlake-Zusammensetzung vorsichtig gemischt und 20 Minuten stehen gelassen. Nach dieser Zeit wird die Forelle auf dem Tisch serviert.

Option Nummer 3: Skandinavisch

Für die skandinavische Version der Salzforelle müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • ein Pfund Forelle;
  • 100-120 Gramm Dill;
  • 3 Esslöffel Salz;
  • 3 Esslöffel Zucker.

Kochmethode:

  1. Forelle wird geschnitten, gut gewaschen und getrocknet. Danach wird es entlang des Kamms geteilt und alle Knochen werden entfernt.
  2. Das Salz wird mit Zucker gemischt. Diese Zusammensetzung wird verwendet, um Fischfilets zu reiben.
  3. 1/3 des vorbereiteten Dills wird auf einen Teller gelegt.
  4. Ein Teil des Filets wird mit der Haut nach unten auf den Dill gelegt.
  5. Legen Sie einen weiteren Teil des Dills auf das Filet und dann den Rest des Filets.
  6. Der Fisch wird bedeckt und 8 Stunden bei Heimtemperatur belassen.
  7. Danach wird das Forellenfleisch 48 Stunden lang in den Kühlschrank gestellt.
  8. Überschüssige Dill-Zucker-Salz-Mischung wird vor dem Servieren entfernt. Zum Schluss wird der Fisch in einfach zu servierende Scheiben geschnitten.

Option Nummer 4: mit Honig

Um Forellen mit Honig zu salzen, benötigen Sie folgende Komponenten:

  • Forellenfleisch, von der Haut getrennt - 1 kg;
  • ein Esslöffel Honig;
  • drei Esslöffel Salz.

Kochvorgang:

  1. Die Forelle wird mit einem Papiertuch verarbeitet, gewaschen und getrocknet. Die Haut ist vom Fleisch getrennt.
  2. Honig und Salz werden miteinander vermischt.
  3. Die so zubereitete Mischung wird auf die Fischfilets aufgetragen und in das Fleisch eingerieben.
  4. Filetstücke werden zu Rollen gerollt und in einen Behälter (Glas) gegeben.
  5. Das Glas wird mit einem Deckel abgedeckt und einen Tag lang in den Kühlschrank gestellt.
  6. Nach einem Tag werden die Brötchen umgedreht und für 24 Stunden wieder in den Kühlschrank gestellt.
  7. Nach dieser Zeit wird der Fisch herausgenommen und der Drehvorgang wiederholt. Der Fisch wird zum dritten Mal für einen Tag in den Kühlschrank gestellt. Erst nach drei Tagen ist der Fisch servierfertig, es reicht aus, die Salzlake abzuwaschen und den Fisch in Stücke zu schneiden.

Option Nummer 5: mit Wodka

mit Wodka

Um gesalzene Forellen mit Wodka zu kochen, benötigen Sie:

  • 1 kg frische Forelle kochen;
  • auf 2 EL auffüllen. Löffel Salz;
  • sammle 4 Teelöffel Zucker;
  • 30 ml Wodka zubereiten.

Wie man Forellen mit Wodka salzt:

  1. Der Fisch wird so geschnitten, dass zwei identische Filets erhalten werden. Sie werden gründlich gewaschen und getrocknet. Filets sollten knochenfrei sein.
  2. Salz und Zucker werden gemischt.
  3. Forellenfilets werden in diese Mischung eingewickelt, in einen Behälter gegeben und mit Wodka gefüllt.
  4. Das Gericht ist geschlossen und der Fisch wird 12 Stunden lang an einen kalten Ort gestellt. Nach dieser Zeit ist der Fisch essfertig.

Option 6: Salzen des Bauches

Salzen des Bauches

Forelle ist kein billiger Fisch, daher kann sich nicht jeder ein solches Vergnügen leisten. Aber um einen Bauch und Salz zu kaufen, ist es für jeden erschwinglich. Die nach diesem Rezept zubereiteten Bäuche sind ein ausgezeichneter Anhang zum Bier, außerdem können sie zu jedem Salat hinzugefügt werden.

Um ein solches Produkt zu erhalten, benötigen Sie:

  • Kauf 400 g Forellenbauch;
  • bereite zwei Esslöffel Salz vor;
  • einen Esslöffel Zucker zubereiten;
  • Piment kaufen.

Wie salzen?

  1. Die Bäuche müssen gründlich gespült und eine halbe Stunde in Wasser eingeweicht werden.
  2. Das Wasser wird abgelassen und der Bauch wird erneut gründlich gewaschen.
  3. Kombinieren Sie Salz, Zucker und Pfeffer und umhüllen Sie den Bauch mit dieser trockenen Mischung.
  4. Alle Komponenten werden in einen Glasbehälter gefaltet, dort wird 1 Glas Wasser hinzugefügt, wonach die Bäuche für einige Tage in den Kühlschrank gestellt werden.

Option 7: Forellensteaks salzen

Gesalzene Forellensteaks

Für eine solche Vorbereitung benötigen Sie:

  • 2 Forellensteaks;
  • 1 Liter Wasser (ungefähr);
  • 4 EL. Esslöffel Salz;
  • 1 EL. ein Löffel Zucker;
  • 1 EL. ein Löffel Essig;
  • Gewürze nach Geschmack.

Vorbereitung:

  1. Zuerst müssen Sie die Sole vorbereiten. Nehmen Sie dazu einen Topf, gießen Sie Wasser hinein, fügen Sie Salz, Zucker und Gewürze hinzu und setzen Sie ihn in Brand. Das Wasser wird zum Kochen gebracht und die Mischung einige Minuten gekocht.
  2. Der Lösung wird Essig zugesetzt.
  3. Danach geht das Feuer aus, die Sole kühlt ab und muss gefiltert werden.
  4. Forellensteaks werden zubereitet, gewaschen und getrocknet, wonach sie in einen Behälter gegeben werden.
  5. Die Steaks werden mit Salzlake gefüllt, mit einem Deckel abgedeckt und einige Tage gekühlt.

Für diejenigen, die ein leicht gesalzenes Produkt bevorzugen, kann Fischfleisch an einem Tag gegessen werden. Beim Salzen ist zu beachten, dass das Salzen von Fisch nicht länger als 4 Tage empfohlen wird, da sich der Geschmack von Forellen verschlechtert.

Trockenes Salzen von Forellen

Trockenes Salzen von Forellen

Dies erfordert die folgenden Zutaten:

  • frische Regenbogenforelle - 1 kg;
  • 2 EL. Esslöffel Salz;
  • 1 EL. ein Löffel Zucker;
  • Koriander;
  • 5-6 Erbsen schwarzer Piment;
  • 2 Blätter Lavrushka;
  • Gaze.

Salztechnik:

  1. Kopf, Schwanz und Flossen sind von der Forelle abgeschnitten.
  2. Die Innenseiten werden entfernt.
  3. Der Kadaver wird mit einer Mischung aus Salz, Zucker und Pfeffer eingerieben und ein Lorbeerblatt hineingelegt.
  4. Ein Löffel Salz wird auf ein Stück Gaze gegossen und die Forelle darauf gelegt.
  5. Der Fischkadaver ist fest in ein Käsetuch gewickelt und in ein Papiertuch gewickelt.
  6. Damit der Fisch verzehrfertig ist, muss er drei Tage aufbewahrt werden.

Beim Trockensalzen wird die Gaze zweimal täglich gewechselt und der Fischkadaver auf der anderen Seite umgedreht.

Wie man roten Fisch Regenbogenforelle salzt

Schnelle Forellenrezepte

Nicht jeder kann mehrere Tage warten, bis das Produkt fertig ist. Für diese Personengruppe gibt es schnelle Rezepte für maximal einen Tag. Gleichzeitig geht der Geschmack der Forelle nicht verloren, und die Salzmethoden haben eine Reihe von Vorteilen.

Tägliches Salzen

Tägliches Salzen

Zum täglichen Salzen von Forellen werden folgende Komponenten benötigt:

  • 1 kg frische Meerforelle;
  • 2 EL. Esslöffel Salz;
  • 1 Esslöffel Zucker
  • Zitronensaft - 1 Teelöffel;
  • Gewürze nach Geschmack.

Vorbereitung:

  1. Der Fisch wird mit einem Papiertuch zubereitet, geschnitten, gewaschen und getrocknet.
  2. Der Fischkadaver wird in geeignete Stücke geschnitten und in eine Mischung aus Salz, Zucker und Gewürzen eingewickelt.
  3. Danach Zitronensaft hinzufügen und in einen geeigneten Behälter geben.
  4. Der Fisch muss einen Tag lang geladen werden.

Forelle in 10 Stunden gekocht

Forelle in 10 Stunden gekocht

Dies ist eine der schnellen Optionen zum Kochen von Forellen. Zum Salzen benötigen Sie:

  • frische Forelle - 1 kg;
  • Steinsalz - 3 TL;
  • Sonnenblumenöl - 100 ml.

Kochmöglichkeit:

  1. Das Filet wird aus dem Kadaver des Fisches hergestellt. Dazu wird der Fisch nach allen Regeln geschnitten.
  2. Filets werden gut gewaschen und getrocknet.
  3. Das Fischfleisch wird in kleine Stücke geschnitten.
  4. Danach werden die Scheiben in einen Behälter gegeben, mit Salz versetzt und alles gründlich gemischt.
  5. Sonnenblumenöl wird in den Behälter gegossen und wieder ist alles gut gemischt.
  6. Der Fisch wird 10 Stunden lang an einen kalten Ort gestellt (Sie können ihn in den Kühlschrank stellen).
  7. Nach 10 Stunden ist der Fisch essfertig.

Unabhängig vom gewählten Rezept sollte besonderes Augenmerk auf das Servieren der Forelle auf dem Tisch gelegt werden. In der Regel wird es mit Zitronenscheiben serviert und mit Kräutern bestreut. Neben solch einfachen Ablagemöglichkeiten gibt es die komplexesten und interessantesten Optionen.

Alternativ können Sie mit der folgenden Technologie Rosen aus Forellenstücken formen. Dazu sollte der Fisch in dünne, aber lange Stücke geschnitten werden. Ab der ersten Scheibe müssen Sie eine Knospe bilden. Danach wird Schicht für Scheibe eine Rose gebildet. Beim Verlegen der Stücke werden die Kanten leicht gebogen, wobei sich entfaltete Rosenblätter bilden. Am Ende der Blütenbildung sollten die Ränder mit einem Zahnstocher fixiert werden. Wenn Sie 5-6 Rosen auf einem Gericht geformt haben, erhalten Sie ein kulinarisches Gericht, wenn Sie grüne Blätter hinzufügen, in Form eines Salats.

Empfohlen

Selbst gemachter Angelrutenständer
Seeknotenschlinge
Biss und atmosphärischer Druck