Spurfisch (Rotaugen)

Fischspur

Dieser Fisch ist Anglern bekannt, da er auch als Plötze bezeichnet wird. Rotaugen gelten als die zahlreichsten Fische. Nach Karausche ist es natürlich, dass sie in unseren Stauseen vorkommen. Täglich werden mehrere hundert Tonnen davon gefangen. Es wird in fast allen Gewässern mit einer gewöhnlichen Schwimmstange gefangen. Sehr oft wird Fischsuppe aus Rotaugen gekocht, obwohl die meisten Fischer Widder daraus kochen, was ihr breite Anerkennung einbrachte. Die durchschnittliche Größe der Strecke, auf die Angelgeräte stoßen, unterscheidet sich nicht in großen Größen, obwohl Rotaugen wachsen und bis zu 2 kg wiegen können, wenn die Bedingungen dies begünstigen. Einen solchen Fisch zu fangen ist ein Vergnügen.

Verfolgen Sie die Grundlagen

Informationen verfolgen

In den Regionen Sibiriens ist ihr Name völlig anders. Hier ist die Strecke als Chebak bekannt. In der Tat hat es mehrere Namen - dies sind Chebak, Roach, Vobla, Soroga.

Es gibt viele dieser Fische nicht nur in unserem Land, sondern auch in Europa. Es gibt verschiedene Arten davon, obwohl es im Aussehen nicht anders ist. Seine einzigen Unterschiede sind Lebensräume sowie sein Verhalten, das mit den Merkmalen des Lebensraums verbunden ist.

Die Plötze wächst sehr langsam: Es dauert ungefähr 10 Jahre, um innerhalb von 300 Gramm an Gewicht zuzunehmen. Es gibt zwar auch größere Individuen, aber sehr selten.

Wie kann man eine Spur von einem anderen Fisch unterscheiden?

Schwierigkeiten bei der Bestimmung der Fischart treten in der Regel nur für Anfänger auf. Erfahrene Angler können eine Spur leicht von einem anderen Fisch durch die Struktur ihres Körpers und durch die Farbe und Farbe der Flossen unterscheiden. Der Fisch hat einen leicht dunklen Rücken, der eine blaue oder grüne Tönung sowie rote Flossen abgeben kann. Es gibt kleine Schuppen am Körper, die leicht zu reinigen sind und einen silbernen Farbton haben. Die Augen zeichnen sich durch einen roten Rand aus.

Wo ist die Strecke?

Dieser Fisch kommt in den meisten Gewässern Europas, in Gewässern Sibiriens und in Becken von Meeren wie dem Kaspischen Meer und dem Aral vor. Es wird sowohl in großen als auch in kleinen Flüssen gefangen, sowohl in großen als auch in kleinen Teichen. Um sie zu fangen, müssen Sie ihr Verhalten kennen und ihren Standort in einem Teich oder Fluss bestimmen.

Fast alle Fische ziehen es vor, an den Orten zu bleiben, an denen sie gefüttert werden können. Track ist keine Ausnahme. Seine traditionellen Orte sind Dickichte aquatischer Vegetation mit schwacher Strömung sowie unter den Kronen überhängender Bäume. Dies sind die Orte, an denen die Kakerlake ihr Essen bekommen kann.

Sie bevorzugt auch Orte, an denen viel Weide wächst, daher sollte es keine Probleme geben, ihren Standort zu finden, insbesondere in jüngster Zeit ist jedes Reservoir durch das Vorhandensein zahlreicher Küstendickichte gekennzeichnet.

Sie mag keine schnellen Ströme, daher sind die besten Stellen für sie keine Ströme oder langsame Ströme. Außerdem wählt sie Orte, an denen sie sich vor dem Raubtier verstecken kann. In diesem Fall handelt es sich um Gebiete mit einer großen Anzahl von Baumstümpfen oder untergetauchten Bäumen. Daher müssen Sie immer darauf vorbereitet sein, dass es zu Haken und Zahnradbrüchen kommt.

Was isst die Gasse?

Was die Strecke isst

Die Ernährung der Gasse umfasst fast alles, was ins Wasser gelangen kann oder sich unter Wasser befindet, einschließlich der Vegetation. Wie bei jedem anderen Fisch kann die Strecke im Sommer auf pflanzliches Futter umgestellt werden, insbesondere in heißen Perioden. Im Frühling und Herbst bevorzugt sie eher Lebensmittel tierischen Ursprungs. Und doch sind Insekten, Würmer und andere Insekten das Hauptnahrungsmittel.

Beispielsweise:

  • Mücken.
  • Mücke.
  • Heuschrecken.
  • Fliegen.
  • Raupen.
  • Larven verschiedener Insekten.

Seine Nahrung umfasst Krebstiere, die im Reservoir und anderen kleinen Vertretern der Unterwasserwelt gefunden werden. Darüber hinaus frisst die Plötze die Samen vieler Pflanzen, Algen, Kuchen usw. Um eine Spur zu fangen, reicht es aus, sich mit Würmern oder Blutwürmern zu versorgen oder einfach eine Köcherfliege im Fluss auszugraben.

Kommerzieller Fang

Kommerzieller Fang

Die Industriellen haben sich erst vor kurzem für diesen Fisch interessiert, und zuvor galt er als Müllfisch. Wenn es ins Netz kam, wurde es weggeworfen und einfach in großem Maßstab zerstört. Als sich die Fischereiindustrie aktiv zu entwickeln begann, für die Rohstoffe in großen Mengen benötigt wurden, erinnerten sie sich auch an die Strecke. Es wurde in Millionen Kilogramm geerntet, um zu rauchen, zu salzen oder zu verdorren. Immerhin ist ihr Fleisch sehr lecker und der Preis ist allgemein zugänglich, was sie zu einem sehr beliebten Fisch machte.

Geräucherter Fisch war am teuersten, und gesalzener Fisch war überhaupt nicht teuer.

Interessante Streckeninformationen

Hier sind einige interessante Fakten über Rotaugen:

  • Die Strecke ist weltweit so beliebt, dass mehrere Länder Briefmarken mit ihrem Bild herausgeben.
  • Sie bevorzugt Flüsse mit viel Wasserpflanzen. Sie begegnen meist Individuen mit einem Gewicht von 100 bis 400 Gramm, obwohl sie in den Flüssen des Urals häufig Rotaugen mit einem Gewicht von bis zu 2 kg fangen.
  • Die Spur wird ziemlich oft mit dem Rotfeder verwechselt, obwohl sie durch eines der Augen unterschieden werden kann: Die Plötze hat einen leuchtend roten Rand.
  • Die beste Zeit zum Fangen ist das erste Eis oder die Zeit, in der das Eis gerade geschmolzen ist.
  • Dieser Fisch wächst sehr langsam. Um in 1 Kilogramm an Gewicht zuzunehmen, muss sie mindestens 20 Jahre alt sein.

Wann und auf was solltest du die Strecke fischen?

In der Regel wird die Plötze vor und nach dem Laichen aktiv gefangen, und dies ist das Ende des Frühlings - der Beginn des Sommers. Sie ist am frühen Morgen oder am späten Abend am aktivsten. Sie können es sowohl an einer normalen Schwimmerstange als auch an jedem anderen Gerät, beispielsweise an einem Feeder, fangen.

Rotaugen werden auch mit kleinen künstlichen Ködern in Form von Fliegen oder kleinen Spinnern gefangen. Wenn Zhor darin beginnt, wird es mit einem künstlichen kleinen Fisch gefangen. Es kommt ziemlich oft vor, wenn nicht Rotaugen gezielt gefangen werden, sondern Brassen zum Beispiel usw.

Die beste Jahreszeit, um eine Spur zu fangen

Rotaugen werden fast das ganze Jahr über gefangen, aber der aktivste Biss kann vor oder nach dem Laichen sein, wenn sie am hungrigsten sind und Energie für ein normales Leben benötigen. Große Rotaugen können im Winter in tiefen Löchern gefangen werden, wo sie sich vor der Winterkälte verstecken.

Vorbereitung und Auswahl der Ausrüstung

Die am besten geeigneten Angelgeräte sind:

  • Schwimmstange . Es sollte ein empfindliches Gerät sein, das auf jeden Biss reagieren kann.
  • Fliegenfischen . Diese Fangmethode dient zum Fangen von Fischen von der Wasseroberfläche. Sehr interessantes Angeln, obwohl das Fliegenfischen zuerst gemeistert werden sollte.
  • Bottom Tackle (Feeder). Obligatorische Präsenz auf dem Tackle des Feeders, da die Strecke in ständiger Bewegung ist und nach Nahrung für sich selbst sucht.
  • Spinnen . Gleichzeitig ist es besser, relativ kleine künstliche Köder zu verwenden, die nicht nur Fische, sondern auch verschiedene Insekten imitieren.
  • Als Köder wird eine Winterschwimmerrute und ein Krebstier verwendet.

Angeltechnik

Sommerkakerlakenfischen: ODR # 5

Es wird angenommen, dass das Hauptwerkzeug zum Fischen der Fahrspur eine gewöhnliche Schwimmrute ist. Das Fischen mit einem solchen Gerät ist sehr einfach, zumal die Kakerlake einen geselligen Lebensstil führt. Die Hauptsache ist, einen vielversprechenden Ort zu finden, der innerhalb der Grenzen der aquatischen Vegetation oder des Vorhandenseins von Weidendickichten liegen kann. Angeln ist effektiver, wenn Sie Köder verwenden.

Geeignet als Köder:

  • Mistwürmer (oder andere).
  • Brotkrume.
  • Ölkuchen.
  • Mehl.
  • Grieß oder anderes Getreide.

Anschließend wird die Köderrute gegossen und die Schnur ein wenig hochgezogen. Dieser Vorgang zieht die Aufmerksamkeit der Plötze auf sich, wodurch sie den Köder angreift.

Einige Tipps zum Spurfischen

  • Roach mag es nicht, wenn sie am Ufer Lärm machen.
  • Es ist ratsam, Tackle mit einer unauffälligen dünnen Linie zu verwenden.
  • Sie sollten sich nicht von Ködern mitreißen lassen: Der Fisch sollte angezogen, aber nicht gefüttert werden.
  • Bei der Durchführung von Postings sollten Sie keine plötzlichen Bewegungen ausführen.
  • Die Plötze wandert ständig durch den Stausee und kann sich an jedem Horizont befinden. Daher ist es besser, verschiedene Arten von Ausrüstung mitzunehmen.
  • Alle Ausrüstungsgegenstände müssen Mindestabmessungen haben, um den Fisch nicht abzuschrecken.
Wie man mit einer Rute einen Eimer Rotaugen fängt. Fischen für den Schwimmer.

Leckere Kakerlakenrezepte

Wenn die Strecke richtig vorbereitet ist, können Sie ein ziemlich leckeres Gericht bekommen, das jeden dekorieren kann, sogar einen festlichen Tisch.

Kakerlake mit Käse gebacken

Kakerlake mit Käse gebacken

Für fünf Personen benötigen Sie folgende Komponenten:

  • Ein Kilogramm Plötze.
  • 5-6 Stück Kartoffeln.
  • Eine Zwiebel.
  • 300-400 Gramm saure Sahne.
  • Ѕ ein Stück Zitrone.
  • 200 Gramm Hartkäse.
  • Salz nach Geschmack.
  • Gewürze nach Geschmack.

Kochschritte:

  1. Der Fisch wird gereinigt, gründlich gewaschen und in Portionen geschnitten.
  2. Gehackte Stücke werden mit Salz, Gewürzen und Zitronensaft mariniert.
  3. Während der Fisch mariniert, werden die Kartoffeln in Ringe mittlerer Dicke geschnitten.
  4. Dann wird die Zwiebel in halbe Ringe geschnitten.
  5. Eine Auflaufform wird genommen und mit Pflanzenöl eingefettet, wonach die Kartoffeln in Schichten ausgelegt werden.
  6. Fisch wird auf die Kartoffeln gelegt und dann Zwiebeln.
  7. All dies wird mit saurer Sahne gegossen und 30-40 Minuten in den Ofen gestellt.
  8. Danach wird der Fisch aus dem Ofen genommen und mit zerkleinertem Hartkäse bestreut. Danach wird er erneut für eine Weile in den Ofen geschickt, um den Käse zu schmelzen.
  9. Das fertige Gericht wird in Portionen geschnitten, mit Kräutern bestreut und auf dem Tisch serviert.

Folienbahn

Folienbahn

Für dieses Gericht sollten Sie eine ziemlich große Person mit einem Gewicht von bis zu 1 kg nehmen.

Also, was Sie nehmen müssen:

  • Ein Kadaver Fisch.
  • Kartoffeln - 3-4 Stück.
  • Eine Zwiebel.
  • Olivenöl.
  • Salz nach Geschmack.
  • Grün.
Kakerlake in Folie

Kochmethode.

  1. Der Kadaver wird geschnitten, gewaschen und mit Salz und Pfeffer eingerieben und dann mit Zitronensaft gegossen.
  2. Zwiebeln und Kartoffeln werden in dünne Ringe geschnitten.
  3. Ein Teil der Kartoffeln wird auf Folie ausgelegt.
  4. Danach wird der Fisch mit Zwiebeln und Zitronenscheiben gefüllt und auf Kartoffeln gelegt.
  5. Der Rest der Kartoffeln wird auf den Fisch gelegt.
  6. Zum Schluss wird das Gericht mit Olivenöl gegossen und in Folie eingewickelt.
  7. Das Gericht wird ca. 30 Minuten zubereitet. Vor dem Servieren unbedingt mit Kräutern bestreuen.

Chip Schnitzel

Chip Schnitzel

Um Schnitzel zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 1,5 Kilogramm Fisch.
  • Eine Kartoffel (oder 2 Esslöffel Mehl).
  • Eine Zwiebel.
  • Ein Ei (Huhn).
  • 4-5 Knoblauchzehen.
  • 100 Gramm Laib.
  • Semmelbrösel.
  • Salz.
  • Würzen.
SO VORBEREITEN VON SOROGA CUTLETS

Wie man kocht:

  1. Der Fisch wird gereinigt, gewaschen und von allen Knochen befreit.
  2. Alle Zutaten außer Gewürzen sollten vorzugsweise durch einen Fleischwolf geleitet werden.
  3. Das resultierende Hackfleisch wird unter Zugabe von Salz und Gewürzen gründlich gemischt.
  4. Kleine Bällchen werden aus gehacktem Fisch gerollt und in Semmelbrösel gehüllt.
  5. Die Schnitzel werden in einer gut erhitzten Pfanne gebraten.

Plötze gebraten

Plötze gebraten

Dies ist das häufigste Gericht. Trotz der Tatsache, dass es sehr schnell kocht, ist es sehr lecker.

Dazu benötigen Sie:

  • Plötze - 4-5 Stück.
  • Mehl - 5 Esslöffel.
  • Zitrone.
  • Salz nach Geschmack.
  • Pfeffer.
Gebratene Plötze. Die Geheimnisse des Küchenchefs. Morgen um 5

Wie vorzubereiten:

Der Fisch wird gründlich gereinigt und gewaschen, wonach Kopf und Schwanz abgeschnitten werden. Die Gasse wird mit Salz, Gewürzen und Zitronensaft mariniert. Dazu müssen Sie eine tiefe Schüssel nehmen. Der Fisch bleibt 10-15 Minuten.

Danach wird der Fisch in Mehl gehüllt und in eine vorgeheizte Pfanne gegeben, die mit diesem Pflanzenöl gefettet ist. Fisch wird goldbraun gebraten.

Alle Angler fangen gerne Rotaugen. Dies liegt daran, dass die Plötze für die Zubereitung einer Vielzahl von Gerichten geeignet ist. Vor allem aber wird es bei Bierliebhabern in getrockneter Form geschätzt. Dies liegt an der Tatsache, dass es wirklich sehr lecker, aber gleichzeitig sehr billig ist, was bedeutet, dass es für eine breite Palette von Bierliebhabern mit getrocknetem Fisch ziemlich erschwinglich ist.

Empfohlen

DIY Kettensäge Schneemobil
Wie man Makrelen zu Hause salzt
Leicht gesalzener Hering zu Hause