Welcher Haken zum Fangen von Zander gewählt werden soll

Zander Haken

In den meisten Fällen fangen Angler Zander mit lebenden Ködern. Hier ist es sehr wichtig, den richtigen Haken zu wählen, egal welches Gerät verwendet wird.

In der Regel gibt es keine besonderen Anforderungen und der Angler kann den Haken seiner Wahl wählen. Trotzdem müssen einige der Nuancen berücksichtigt werden, die auf die eine oder andere Weise die Wirksamkeit der Fischerei beeinflussen. Alle Empfehlungen enthalten nicht viele Punkte, daher wird es nicht schwierig sein, Informationen zu erhalten.

Wenn Sie auf Zander fischen, können Sie sowohl normale Einzelhaken als auch Doppel- und Dreifachhaken verwenden. Die Verwendung jedes Hakentyps hat seine eigenen Vor- und Nachteile, daher wird dies im Artikel weiter erläutert.

Einzelhaken für Zander

Einzelhaken für Zander

Einzelhaken werden aus mehreren Gründen gegenüber Doppel- und T-Shirts bevorzugt. Erstens ist es nicht so einfach, es im Wasser zu erkennen, sodass die Anzahl der Bisse immer höher ist.

Darüber hinaus hat der einzelne Haken eine kleinere Größe und hat weniger Einfluss auf die Art des Bisses. Im Falle eines Bisses kann der Zander nur dann darüber stechen, wenn er den Köder gründlich verschluckt. In diesem Zusammenhang können wir feststellen, dass Zanderbisse nicht nur häufig, sondern auch zuversichtlich sind.

Neben den Vorteilen sind die negativen Aspekte der Verwendung solcher Haken zu beachten. Das wichtigste ist die Effizienz, die am niedrigsten bleibt. Aufgrund der Tatsache, dass es nur einen Stich gibt, ist die Wahrscheinlichkeit, einen Hechtbarsch zu fangen, im Vergleich zur Verwendung von Doppel- oder Dreifachhaken um ein Vielfaches verringert. Daher stellen Fischer viele Abfahrten fest, zumal der Hechtbarsch sehr kräftige Kiefer hat und es nicht so einfach ist, sie zu brechen.

Einzelhaken sind vorzuziehen, wenn Sie mit Kreisen oder Trägern angeln, insbesondere im Winter, wenn das Wasser am transparentesten ist. Wenn Sie in einem Lot fischen, ist es ratsam, Jigköpfe zu verwenden, auf denen lebende Köder landen.

Gleichzeitig kann die Größe des Jigkopfes im Bereich von Nr. 2, 3 liegen. Die Größe eines einzelnen Hakens wird beim Fischen mit lebenden Ködern gemäß der internationalen Größenskala als Nr. 1 bis 4 ausgewählt . Haken mit langem Vorderteil gelten als am besten geeignet.

Double on Zander

Double on Zander

Höchstwahrscheinlich kann die Verwendung von Zwillingen als die beste Option beim Angeln auf Zander angesehen werden. Der Doppelhaken ist für den Fisch nicht so aufmerksam wie der Dreifachhaken, aber viel effektiver als der Einzelhaken. In dieser Hinsicht ist die Anzahl der Fischabfahrten aufgrund ihrer höheren Effizienz erheblich verringert.

Die Doppel Nr. 1-4 eignen sich perfekt zum Fangen von Zander . Grundsätzlich sind die Abmessungen die gleichen wie bei Verwendung einzelner Haken. Bei der Auswahl von Doppelbetten ist es besser, Haken mit langem Vorderteil zu bevorzugen. Sie sind viel bequemer zu verwenden: Sie lassen sich leichter aus dem Maul des Fisches ziehen und es ist auch einfacher, lebende Köder zu ködern.

Das Handelsnetz verkauft spezielle Doppel mit Haken unterschiedlicher Größe. Lebender Köder wird auf den kleineren Haken gelegt, um ihn nicht zu verletzen, und der größere Haken wird verwendet, um Zander zu fangen. Trotzdem ist Hecht etwas größer und stärker als lebende Köder, so dass er leicht einen kleinen Haken brechen kann.

Dreifache Haken für Zander

Dreifache Haken für Zander

Das T-Stück (Dreifachhaken) gilt als das effektivste beim Angeln auf Zander: Wenn der Zander den Köder verschluckt hat, kann er ihn nicht loswerden. Der Nachteil eines T-Stücks ist, dass es besonders im Winter im Wasser gut sichtbar ist. Für Frühling oder Sommer ist die Verwendung eines T-Stücks absolut gerechtfertigt. Darüber hinaus nimmt der Dreifachhaken viel (relativ) nützlichen Platz ein, was dazu führen kann, dass sich die Zander weigern, zu beißen. Trotzdem liegt der Vorteil des Dreifachhakens auf der Hand: Die Anzahl der Fischabfahrten erreicht praktisch Null, was beim Fischen auf Fische wie Zander sehr wichtig ist.

Die T-Stücke haben die gleiche Größe wie die Haken - diese sind Nr. 1-4 und immer mit einem langen Schaft. Idealerweise ist einer der Dreifachhaken kleiner.

Die zuverlässigsten Haken

zuverlässige Haken

Derzeit gibt es in spezialisierten Abteilungen für den Verkauf von Angelzubehör Haken, die als fest eingestuft werden können, sowie Haken unbekannter oder wenig bekannter Hersteller. In der Regel unterscheiden sie sich im Preis, was unerfahrene Angler sofort fesselt. Billige Haken sind meistens Haken, die alles andere als perfekt sind. Sie sind entweder stumpf oder können mit gewöhnlichen Fingern gebrochen werden. Leider erfährt der Angler dies im ungünstigsten Moment.

Es gibt eine Reihe vertrauenswürdiger Hersteller, deren Produktqualität in den letzten Jahren nicht in Zweifel gezogen wurde. Viele der Haken sind für Zander geeignet.

In der Regel sind dies:

  • Kobra;
  • Gamakatsu;
  • Inhaber;
  • Mustad;
  • Hayabusa;
  • Saikyo: Kamasan.

Die Qualität der Produkte der börsennotierten Unternehmen wird seit vielen Jahren nicht mehr in Frage gestellt. Haken dieser Hersteller sind in der Regel stark und scharf und können mit jeder Beute umgehen.

Fazit

Die Grundlage jeder Fischerei ist die richtige Ausrüstung, die eine sorgfältige Auswahl aller Elemente des Angelgeräts umfasst. Haken sind keine Ausnahme. Welcher Angler möchte billige und unzuverlässige Haken haben, die keinen signifikanten Prozentsatz der Kosten aller Angelelemente ausmachen? Erfahrene Angler sparen in der Regel nie an Haken. Sie können Geld für eine Rute sparen, indem Sie wie zuvor eine normale Holzrute verwenden, aber niemals einen "bloßen" Haken anbringen.

Die Hauptsache hier ist zu bestimmen, welcher der Haken besser zum Fangen von Zander geeignet ist - Doppel-, Tee- oder Einzelhaken.

Effektives Bottom Tackle zum Fangen des SUDAK!

Zander fangen - mit lebenden Ködern

Empfohlen

DIY Bottom Gear
Elektromotor für Heimwerkerboote
Oka Flusskarte