Quappe im Dezember fangen

Quappe im Dezember fangen

Quappe gilt als sehr schmackhafter und interessanter Fisch, den jeder Angelliebhaber nicht ablehnen kann. Dieser Fisch liebt kühles Wasser mehr und wird daher im Winter im Dezember gefangen. Quappe laicht im Winter, irgendwo Ende Dezember, Anfang Januar. Natürlich beginnt es wie andere Fischarten vor dem Laichen zu fressen.

In dieser Hinsicht gilt dieser Monat als der eingängigste, der den Fang dieses erstaunlichen Fisches garantieren kann. Damit das Angeln effektiv ist, müssen Sie wissen, wo Sie danach suchen und womit Sie es fangen können. Quappe zeichnet sich durch ihre Gewohnheiten aus, die auch Anpassungen im Fischereiprozess vornehmen.

Wo kann man im Dezember Quappe fangen?

Quappe im Dezember fangen

Es ist sehr wichtig, sich richtig auf den Angelprozess vorzubereiten, sonst können Sie lange und ohne Erfolg in der Kälte sitzen.

Quappe bevorzugt Orte am Boden des Reservoirs, an denen ausreichend Sauerstoff vorhanden ist. Orte, die von Schlick dominiert werden, unterscheiden sich nicht in der normalen Sauerstoffkonzentration, aber Orte, die mit Steinen bedeckt sind und einen harten Kieselboden haben, ziehen mit Sicherheit Quappe an. Interessant für diesen Fisch sind auch Orte, an denen die Strömung markiert ist oder Quellen fließen. Im Dezember befindet er sich am liebsten in einer Tiefe von etwa 3 Metern, an den Küstendeponien oder im Bereich des Flussbettes. Hier findet er Nahrung für sich.

Einfluss der Wetterbedingungen

Quappe im Dezember fangen

Die Wetterbedingungen nehmen immer eigene Anpassungen am Fangprozess vor, und dies gilt nicht nur für das Quappenfischen. Das Verhalten eines Fisches hängt stark von den Wetterbedingungen ab. Da Quappe ein kaltliebender Fisch ist, gelten frostige und windstille Nächte als die eingängigsten. Quappe geht wie Wels nachts auf die Jagd, aber tagsüber ruht sie irgendwo in der Tiefe. Natürlich ist das nächtliche Angeln und sogar frostig nicht sehr angenehm. Aber wenn es den Wunsch gibt, eine Quappe zu fangen, muss man es aushalten.

Manchmal, besonders an bewölkten, kalten Tagen, ist es möglich, tagsüber Quappe zusammen mit Halskrause und Zander zu fangen. Um nachts nicht im Frost zu sitzen, können Sie die Träger benutzen. Abends werden sie installiert und morgens auf das Vorhandensein eines Fangs überprüft.

Quappenfischtechnik im Dezember

Winternachtfischen auf Quappe Dezember

Es gibt mehrere bewährte Möglichkeiten, diesen leckeren Fisch zu fangen. Sie können einen Träger verwenden und mit lebenden Ködern fischen, oder Sie können einen Löffel verwenden. Dies garantiert jedoch immer noch keine Erfassung: Sie müssen den richtigen Ort auswählen und das Fanggerät richtig verwenden.

Trolling

Trolling

Einige Angler fangen Quappe mit einem Löffel und halten diese Methode für die effektivste. Die Hauptsache hier ist, sich sorgfältig vorzubereiten, um sich vor unvorhergesehenen Situationen zu schützen.

Angelzubehör

Quappe ist ein großes Raubtier, daher sollte das Gerät für den Fang großer Fische berechnet werden. Beispielsweise:

  • Die Angelrute ist stark und zuverlässig, mit einem bequemen und leichten Griff.
  • Die Linienstärke muss mindestens 0,4 mm betragen.
  • Leinenlänge - nicht mehr als 20 cm.
  • Langschafthaken, Nummern 12-14.
  • Zum Ködern sind keine Leinen erforderlich.
  • Um es zu fangen, benötigen Sie mittelgroße Spinner, vermutlich einen silbernen Farbton.
  • Für mehr Effizienz können Fischstücke auf den Löffel gepflanzt werden.

Löffelspiel

Das Vorhandensein von Löffeln und Angelgeräten bedeutet nicht, dass das Angeln erfolgreich sein wird. Es muss ordnungsgemäß zugeführt und in der Wassersäule gehalten werden. Nachdem das Loch fertig ist, geht der Löffel ganz nach unten. Es sollte nicht vergessen werden, dass Quappe es vorzieht, einen bodennahen Lebensstil zu führen.

Die Bewegung des Löffels sollte langsam sein, sowohl von oben nach unten als auch umgekehrt, mit einer gewissen Neigung zu den Seiten. Gleichzeitig sollten Sie den Löffel nicht hoch über die Unterseite heben, da dies die Quappe alarmieren kann. Es wird nicht empfohlen, die Bewegung des Löffels irgendwie zu erschweren oder plötzliche Bewegungen auszuführen.

Die ideale Option besteht darin, den Löffel auf eine Höhe von nicht mehr als 30 cm anzuheben. Wenn Sie auf den Boden tippen und dieser fest sein sollte, wird dies die Quappe zusätzlich interessieren.

Der Moment des Beißens und Spielens

Quappenbisse sind durch scharfe Rucke gekennzeichnet, die entlang der Linie bis zur Spitze der Angelrute übertragen werden. In diesem Moment ist es ratsam, ein Joggen durchzuführen. Es sollte kraftvoll und sehr weitreichend sein. Nachdem die Quappe eingehakt ist, widersteht sie nicht wirklich. Aber wenn es näher und näher an die Wasseroberfläche gezogen wird, beginnt sein Widerstand zu wachsen.

Wenn der Fisch anfängt, sich aktiv zu widersetzen, ist die Hauptsache, die Leine nicht schwächen zu lassen, sonst kann er gehen. Sobald sein Kopf im Loch erscheint, wird er von unten von den Kiemen gepackt und auf das Eis gezogen.

In diesem Fall kann ein Fehler, wenn auch ein kleiner, helfen. Sie können es kaufen oder selbst herstellen, zumal es überhaupt nicht schwierig ist. Ohne solch nützliches Zubehör ist es einfach unmöglich, nach großer Beute zu fischen. Sie sollten es nicht am Körper nehmen, da es sehr rutschig ist.

Angeln an Trägern

Angeln auf Quappe im Winter

Zherlitsa ist ein Gerät, mit dem Raubfische gefangen werden. Der Vorteil dieses Geräts besteht darin, dass Sie nicht über dem Loch sitzen und warten müssen, bis der Fisch beißt. Die Zerlitsa kann abends installiert werden, und am Morgen können Sie die Zerlitsa überprüfen oder setzen und sie die ganze Nacht über regelmäßig überprüfen. Zu dieser Zeit wird am Ufer ein Feuer angezündet, das nach Ansicht einiger Fischer Quappen anzieht.

Anordnung der Kiemen

Innerhalb eines tiefen Lochs, insbesondere am Ausgang, sollte ein Loch gebohrt werden. In der Regel bohren Fischer mehrere von ihnen in einem Abstand von bis zu 15 Metern voneinander. Dieser Ansatz erhöht die Wahrscheinlichkeit, Quappe zu fangen.

Die Installation der Lüftungsöffnungen erfolgt folgendermaßen:

  • Löcher werden gemacht, Größen 30x30.
  • Etwas weiter stromaufwärts wird ein anderer hergestellt, bei dem ein Stock mit einer Länge von 1 Meter oder mehr abgesenkt wird.
  • Am Ende des Stocks ist ein Seil mit einem Gewicht von bis zu 100 Gramm befestigt.
  • Dann wird mit Hilfe eines Drahtes, dessen Ende gebogen ist, die Angelschnur ergriffen und bis zum Hauptloch hochgezogen.
  • Nach einiger Zeit gefriert das Loch mit dem Stab und die Leitung bleibt im Wasser. Wenn der Träger überprüft wird, bricht das Eis und die Linie bleibt unversehrt.
  • Ein Paar Leinen ist an der Angelschnur befestigt: eine für die Ladung und die andere etwas höher für den Haken.
  • Die Leinen werden aus einer Angelschnur gestrickt, die nicht weniger als 0,5 mm dick und 40 bis 60 cm lang ist. Ein lebender Köder wird an den Haken gelegt und das Gerät ins Wasser gesenkt.
  • Danach werden die Löcher beispielsweise mit einem Stück Schaumstoff der gewünschten Größe bedeckt und mit Schnee bedeckt.
Angeln mit Trägern im Winter. Installation von Kiemen auf Quappe.

Köder

Was ist Quappe im Winter gefangen

Es ist besser, einen kleinen Fisch der folgenden Arten als Köder zu nehmen:

  • Vergehen.
  • Gudgeon.
  • Halskrause.
  • Stint.

Wenn es keine solchen Fische gibt, können Sie andere nehmen, die sich im selben Reservoir befinden. Es wird angenommen, dass Karausche am zähesten ist, daher ist es vorzuziehen, ihn zu verwenden, insbesondere wenn das Gerät selten überprüft wird. Angeln ist normalerweise ein paar Tage (Wochenende) Aktivität. Daher können Sie tagsüber versuchen, lebende Köder zu fangen, die nachts Quappen fangen. Wenn Sie nur eine Nacht lang Quappe suchen, können Sie Folgendes mitnehmen:

  • Gehacktes Fleisch.
  • Fischfilet.
  • Es lohnt sich nicht, Köder pflanzlichen Ursprungs zu nehmen.

Geheimnisse des Winterfischens auf Quappe

Winter Quappenfischen

Zunächst müssen Sie klar verstehen, dass Quappe ein nächtliches Raubtier ist, und Sie sollten nicht damit rechnen, es tagsüber zu fangen. Sobald das Tageslicht endet, können Sie bis zum frühen Morgen mit der Jagd nach Quappe beginnen. Der vielversprechendste Ort, um es zu fangen, kann ein Abschnitt eines Reservoirs sein, in dem Halskrausen stationiert sind.

Vielen Fischern zufolge ist diese Aussage begründet: Die Halskrause ist auch ein Jäger, insbesondere für Quappenkaviar. Deshalb lieben sie sich einfach.

Bei der Auswahl eines Ortes sollten Sie auf die Tiefe achten: Quappe kann in einer Tiefe von 3 bis 6 Metern gefunden werden. Das Fischen mit Dachrinnen ist in der Regel nicht schwierig, da mehrere davon installiert werden können.

Sie sagen, dass Quappe Licht anzieht, so dass Sie ein kleines Feuer am Ufer machen können. In jedem Fall ist es nachts am Teich und sogar im Winter sehr kalt, und ein Feuer hilft Ihnen, die Nacht ohne Probleme zu überleben.

Das Fischen auf Quappe ist nicht so einfach, wie es scheint. Sie müssen sich darauf vorbereiten und das sehr ernsthaft im Voraus. Darüber hinaus müssen Sie über das Verhalten dieses leckeren Fisches sowie über die Orte Bescheid wissen, an denen er am liebsten ist.

Wenn Sie den richtigen Ort sorgfältig vorbereiten und auswählen, kann das Angeln daher sehr erfolgreich sein.

Quappe auf dem Donk im Dezember 2016

Empfohlen

Fliegenfischen auf Äsche
Rotfänger fangen
Fliegenfischen für Anfänger